Eurosat CanCan-Coaster

Hier dreht sich alles rund um die Attraktionen im Europa-Park.

Eurosat CanCan Coaster

Nummer auf dem Parkplan: FR40
Typ: Attraktion
Eröffnet seit: 2018
Themenbereich: Frankreich
Hersteller: Mack Rides
Mindestalter: 6 Jahre
Mindestgröße: 120 m
Maximale Größe: 195 m
Lagerung des Rucksacks während der Fahrt: Zwischen den Beinen
Was ist das? Es handelt sich um eine Indoor-Achterbahn ohne Loopings, ohne steile Abfahrten und ohne Schrauben. Während der Fahrt erlebt man einen Nachtflug über Paris.
Insider-Tipp(s): Single-Rider-Line spart oftmals enorme Wartezeiten

Eurosat CanCan Coaster

Klicke auf das Bild, um dieses zu vergrößern.



Weitere Informationen ansehen

Quelle einiger Fakten: Europapark.de und EPFANS.info


theo_ep.blog.22
Board-User
Beiträge: 22
Registriert: 26.10.2022
Name: Theo

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Premutos666 hat geschrieben: Fr 2. Dez 2022, 12:54
theo_ep.blog.22 hat geschrieben: Do 1. Dez 2022, 08:50Und ich finde die Bahn hat die ewige Kritik nach fast 5 Jahren nicht mehr verdient.
Ja. Und nein. Bezüglich des Themings gebe ich dir recht. Aber mich stört beispielsweise bei der neuen Bahn auch weiterhin extrem, dass das Niveau und somit das Erlebnis der Fahrt sehr stark davon abhängt, wie stark die erste Blockbremse greift. Wir hatten schon Fahrten, da wurde die Bahn extrem ausgebremste, was sehr nervig. Dann wiederum gab es Fahrten, bei denen die Bremse sehr zaghaft agierte, was wiederum für sehr viel mehr Rasanz und somit Spaß sorgte. Diese "Unausgeglichenheit" ist bis heute geblieben und diese Kritik muss sich die Bahn weiterhin gefallen lassen.
Ja, aber ähnliche Probleme haben viele Bahnen. Bluefire oder SIlver STar mit 4(!) Trimbreaks auf der Strecke haben bei manchen trims den Titel der Familienachterbahn wirklich verdient...
Ja bri Eurosat ist die erste Bremse leider ausschlaggebend, weil der Part direkt danach keine starke abwärtsneigung hat und demnach der Schwung genug sein muss für eine thrillige Fahrt im zweiten Drittel. Dennoch muss man sehen, dass das ein Problem bei vielen Bahnen ist und Eurosat fährt die schnellste zugelassene Geschwindigkeit, das ist Fakt. WIe Trims am Ende eingreifen ist von der Technik abhängig, die etscheidet.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2448
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Ist die Vibration in der Schlussbremse eigentlich technisch bedingt oder nur ein Effekt? Bei Blue Fire vor dem Abschuss ist dies ja offensichtlich, aber bei Eurosat erinnere ich mich an keinen einzigen Ausfall.

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 708
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

theo_ep.blog.22 hat geschrieben: Do 8. Dez 2022, 08:05
Ja, aber ähnliche Probleme haben viele Bahnen. Bluefire oder SIlver STar mit 4(!) Trimbreaks auf der Strecke haben bei manchen trims den Titel der Familienachterbahn wirklich verdient...
Ja bri Eurosat ist die erste Bremse leider ausschlaggebend, weil der Part direkt danach keine starke abwärtsneigung hat und demnach der Schwung genug sein muss für eine thrillige Fahrt im zweiten Drittel. Dennoch muss man sehen, dass das ein Problem bei vielen Bahnen ist und Eurosat fährt die schnellste zugelassene Geschwindigkeit, das ist Fakt. WIe Trims am Ende eingreifen ist von der Technik abhängig, die etscheidet.
Stimmt zwar, macht es aber nicht besser. Bei BlueFire und SilverStar ist es ebenfalls spürbar, wirkt sich aber zumindest IMHO nicht so stark auf das gesamte Fahrerlebnis aus als beim CCC. Dort ist es leider mitunter extrem und macht den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Fahrt. Bei SilverStar und Bluefire geht es maximal auf eine "dennoch amüsante Fahrt" zurück.
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

theo_ep.blog.22
Board-User
Beiträge: 22
Registriert: 26.10.2022
Name: Theo

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Skerpla hat geschrieben: Do 8. Dez 2022, 09:41 Ist die Vibration in der Schlussbremse eigentlich technisch bedingt oder nur ein Effekt? Bei Blue Fire vor dem Abschuss ist dies ja offensichtlich, aber bei Eurosat erinnere ich mich an keinen einzigen Ausfall.
Ich habe nicht nur in der Schlussbremse mal ein Vibrieren gemerkt.. Auch während des Tripple-Up vor der Schlussbremse hat der Zug mal komisch vibriert. Ist das gewollt?

theo_ep.blog.22
Board-User
Beiträge: 22
Registriert: 26.10.2022
Name: Theo

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Premutos666 hat geschrieben: Do 8. Dez 2022, 10:11
theo_ep.blog.22 hat geschrieben: Do 8. Dez 2022, 08:05
Ja, aber ähnliche Probleme haben viele Bahnen. Bluefire oder SIlver STar mit 4(!) Trimbreaks auf der Strecke haben bei manchen trims den Titel der Familienachterbahn wirklich verdient...
Ja bri Eurosat ist die erste Bremse leider ausschlaggebend, weil der Part direkt danach keine starke abwärtsneigung hat und demnach der Schwung genug sein muss für eine thrillige Fahrt im zweiten Drittel. Dennoch muss man sehen, dass das ein Problem bei vielen Bahnen ist und Eurosat fährt die schnellste zugelassene Geschwindigkeit, das ist Fakt. WIe Trims am Ende eingreifen ist von der Technik abhängig, die etscheidet.
Stimmt zwar, macht es aber nicht besser. Bei BlueFire und SilverStar ist es ebenfalls spürbar, wirkt sich aber zumindest IMHO nicht so stark auf das gesamte Fahrerlebnis aus als beim CCC. Dort ist es leider mitunter extrem und macht den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Fahrt. Bei SilverStar und Bluefire geht es maximal auf eine "dennoch amüsante Fahrt" zurück.
Genau, das stimmt schon dass mitunter das Erlebnis leidet. Auch wenn mal Theming-Objekte mal nicht oder zu früh angstralt werden.. Ich glaube aus einer technisch/ingenieurs-Sicht ist das schwer umzusetzen, dass der Sountrack alleine exakt zur Fahrt passt, Weil verändern der geschwindigkeit des soundtracks während der fahrt ist real schwierig und würde sich extrem scheixe klingen 😂

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 708
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

theo_ep.blog.22 hat geschrieben: Fr 16. Dez 2022, 10:47
Genau, das stimmt schon dass mitunter das Erlebnis leidet. Auch wenn mal Theming-Objekte mal nicht oder zu früh angstralt werden.. Ich glaube aus einer technisch/ingenieurs-Sicht ist das schwer umzusetzen, dass der Sountrack alleine exakt zur Fahrt passt, Weil verändern der geschwindigkeit des soundtracks während der fahrt ist real schwierig und würde sich extrem scheixe klingen 😂
Das kommt leider noch oben drauf beim CCC. Man hat selbst am selben Tag oftmals unterschiedliche Fahrten hinsichtlich der Dekorationen und des Sounds. Mal hört man im unteren Bereich die Autos hupen, dann mal wieder nicht. Mal zwinkert der Mond im oberen Bereich den Leuten zum, dann wieder nicht.

sascha.berger.50
EP-Boarder
Beiträge: 256
Registriert: 02.06.2015

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

theo_ep.blog.22 hat geschrieben: Fr 16. Dez 2022, 10:47
Premutos666 hat geschrieben: Do 8. Dez 2022, 10:11
theo_ep.blog.22 hat geschrieben: Do 8. Dez 2022, 08:05
Ja, aber ähnliche Probleme haben viele Bahnen. Bluefire oder SIlver STar mit 4(!) Trimbreaks auf der Strecke haben bei manchen trims den Titel der Familienachterbahn wirklich verdient...
Ja bri Eurosat ist die erste Bremse leider ausschlaggebend, weil der Part direkt danach keine starke abwärtsneigung hat und demnach der Schwung genug sein muss für eine thrillige Fahrt im zweiten Drittel. Dennoch muss man sehen, dass das ein Problem bei vielen Bahnen ist und Eurosat fährt die schnellste zugelassene Geschwindigkeit, das ist Fakt. WIe Trims am Ende eingreifen ist von der Technik abhängig, die etscheidet.
Stimmt zwar, macht es aber nicht besser. Bei BlueFire und SilverStar ist es ebenfalls spürbar, wirkt sich aber zumindest IMHO nicht so stark auf das gesamte Fahrerlebnis aus als beim CCC. Dort ist es leider mitunter extrem und macht den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Fahrt. Bei SilverStar und Bluefire geht es maximal auf eine "dennoch amüsante Fahrt" zurück.
Genau, das stimmt schon dass mitunter das Erlebnis leidet. Auch wenn mal Theming-Objekte mal nicht oder zu früh angstralt werden.. Ich glaube aus einer technisch/ingenieurs-Sicht ist das schwer umzusetzen, dass der Sountrack alleine exakt zur Fahrt passt, Weil verändern der geschwindigkeit des soundtracks während der fahrt ist real schwierig und würde sich extrem scheixe klingen 😂
Seitdem ich mal in einer Blockbremse zum stehen gekommen bin, ist das Programm mit Musik und Licht einfach weitergelaufen. Nachdem es weiterging gab es weder Sound noch Licht. Ihr könnt mich gerne berichtigen, aber ich denke das Programm startet oben am Lift und läuft dann einfach bis zum Ende durch, ob es passt oder nicht. Durch die Baudoku zum Soace Mountain im DLP in der Ursprungsbersion, weiß ich das dort im Zug eine Box mitgefahren ist, die das Programm an mehreren Stellen in der Bahn synchronisiert hat, bzw. an diesen Stellen für das nächste Stück das Programm gestartet hat. Dort stand ich auch mal in einem Lift, der Sound lief ein Stück weiter und hat nach der Wieiterfahrt ein Stück später wieder eingesetzt. Daher war die Fahrt hier insgesamt immer sehr stimmig.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2448
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

So ist es. Ähnlich wie beim Blue Fire Megacoaster wird zumindest der Soundtrack nur einmal vor Beginn der eigentlichen Fahrt synchronisiert. Bei Blue Fire fällt das vielleicht noch etwas mehr auf. Bei den Effekten bin ich mir nicht sicher, diese haben vermutlich ein paar Sensoren mehr entlang der Strecke. Nach einem Halt in der Blockbremse (letzte vor dem Lichtertunnel) waren die Effekte bisher immer deaktiviert danach. Ich vermute, das hängt manchmal auch mit Valerian VR zusammen, was alles noch komplizierter macht.
Gefällt 1 Person: Koracta

Euroklaus
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 919
Registriert: 17.03.2005
Wohnort: 192 Kilometer bis Rust

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

theo_ep.blog.22 hat geschrieben: Fr 16. Dez 2022, 10:44
Skerpla hat geschrieben: Do 8. Dez 2022, 09:41 Ist die Vibration in der Schlussbremse eigentlich technisch bedingt oder nur ein Effekt? Bei Blue Fire vor dem Abschuss ist dies ja offensichtlich, aber bei Eurosat erinnere ich mich an keinen einzigen Ausfall.
Ich habe nicht nur in der Schlussbremse mal ein Vibrieren gemerkt.. Auch während des Tripple-Up vor der Schlussbremse hat der Zug mal komisch vibriert. Ist das gewollt?
Generell vibrieren Einzelteile der Mackrideszüge ja manchmal. Bei Pegasus und auch Bluefire ist mir das schon aufgefallen. ich denke, das sind einfach die GFK-Teile. Bei Blue FIre z. B. vibrieren die Abdeckungen der Bügelmechanik in einigen Passagen. Ist aber nichts, was ich jetzt unangenehm oder beunruhigend finde, da wirken halt Kräfte.

Die leichten Vibrationen im Bunnnyhop- Part vor der Eurosat-Bremse kommen meiner Meinung nach daher, dass die Bahn an dieser Stelle über dem Eingang (Treppe) entlang fährt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Stützen an der Stelle nicht so "massiv" in der Bodenplatte verankert sind, Vielleicht ist die Bodenplatte hier auch dünner, was dann zu den Vibrationen führt?
Diesen Effekt habe ich aber auch schon in der Eurosat 1.0 an der selben Stelle wahrgenommen.

In der Bremse selbst vibrieren Teile des Zuges sicherlich leicht, weil die Bremse sehr kurz ist und zwar sanft, aber doch massiv verzögert.

Was mir sehr positiv aufgefallen ist: Ich hatte diese Woche um die 10 Fahrten in verschiedenen Zügen und bei allen lief der Onboardsound. Anscheinend sind endlich die Ersatzteile geliefert worden? Der CanCan macht schon einen wesentlichen Teil des Erlebnisses aus.
Es gibt Freunde.... und es gibt Zwerge! 🙂

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2568
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Puh, da bin ich froh, dass es doch mehrere Leute gibt, die das Vibrieren auch gespürt haben. Ich dachte damals schon, dass es komisch ist, dass man nirgends was von dem Vibrieren liest, wo es doch so deutlich spürbar ist.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

Dem gesamten EP-Board alles Gute zu zum 20. Geburtstag!

Matterhorn-Fritz
Board-Urgestein
Beiträge: 1004
Registriert: 15.04.2008

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Heute fast einen Gehörsturz gekriegt vom Onboard-Sound. Evjr unerträglich laut. Empfindet das keiner der Mitarbeiter oder Verantwortlichen so?

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2448
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Darauf hilft meistens ein Hinweis im Bahnhof nach Ende der Fahrt, da die Mitarbeiter dies im laufenden Betrieb logischerweise nicht selbst kontrollieren können. Falls es im Bahnhof nicht möglich ist, gerne auch am Eingang unten melden, der ist ja direkt neben dem Ausgang. Bei Arthur lag mal ein Turnschuh in der fünften Szene (oben bei dem ersten großen Käfer). Man bedankte sich für meinen Hinweis darauf, da sich bisher niemand ohne Schuh gemeldet hätte. Bei der nächsten Fahrt wenige Minuten später war der Schuh weg. Bei größeren Defekten wird routinemäßig der supervisor on duty informiert, welcher über das weitere Vorgehen entscheidet, z.B. Zug auswechseln oder Onboard-Sound deaktivieren.
Solche Defekte sind nicht beabsichtigt, dementsprechend ist konstruktives Feedback der Gäste immer richtig und wichtig.
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Matterhorn-Fritz
Board-Urgestein
Beiträge: 1004
Registriert: 15.04.2008

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Generell kann ich der neuen Thematisierung und dem Soundtrack während der typischen can can Musik nichts abgewinnen. Das ist eines der abgedroschendsten Klassik-Melodien, die es gibt. Daher sehr nervig.
Generell finde ich die Fahreigenschaften der neuen Bahn echt toll, weich, das Retracking also mehr als gelungen. Aber dabei hätte man es wirklich belassen sollen. Die Eurosat samt Weltall-Theming umzugestalten war meiner Meinung nach der schlimmste Fehler, den der Park je gemacht hat. Ein absolutes No-Go!
Gefällt 1 Person: Rudi

Spyder1983
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4210
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: Nähe Nürnberg

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Die immer wieder langen Wartezeiten bei der Bahn zeigen allerdings, dass der Park da anscheinend den richtigen Weg gegangen ist

Denn für den Park ist es wichtig, wie eine Attraktion bei der Mehrheit der Besucher ankommt - und nicht bei vereinzelten Personen.
Wir müssen wieder lernen uns in allen Bereichen Wert zu schätzen. Uns gegenseitig zu achten und einander zu helfen, aber auch Mal 5 gerade sein lassen.
________
Meine Counts: 281/ inkl. aller Sonderformen: 340

Omega
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 147
Registriert: 03.08.2015

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Der Rückschlu? aus den langen Wartezeiten von Spyder1983m lässt sich so aber nicht ziehen. Die langen Wartezeiten müssen nicht zwangsläufig mit der Thematsierung zusammenhängen, sondern können ganz andere Ursachen haben. Beispiele wären: Das neue, sanftere Fahrgeführl kommt bei den meisten Besuchern besser an; generell höheres Besucheraufkommen im Park oder auch dass die Umgestaltungen und Ergänzungen im frz. Themenbereich (Mdme. Freudenreich, etc...) generell mehr Besucher in diesen Bereich locken, die dann auch den CCC fahren.
Um hier einen Rückschluss auf die Thematisierung schliessen zu können, bräuchte es eine Vergleichsgruppe, d.h man müsste die Eurosat nochmal identisch und idealerweise in direkter Nachbarschaft erneut aufbauen, diesmal allerdings mit Weltraum-Thema und dann vergleichen, welche Bahn mehr besucher anzieht. Da dies nicht passieren wird, lässt sich über die Beliebtheit der Thematisierung nur spekulieren.
Persönlich geht es mir so, dass ich mittlerweile auch den CCC-Coaster gerne fahre und auch die aktuelle Umsetzung sehr schön finde, auch weil diese besser zum Themenbereich Frankreich passt. Dennoch wäre mir das alte Setting lieber gewesen, als Science-Fiction-Fan finde ich es immer eine vertane Chance, wenn Dunkelachterbahnen kein Weltraum-Thema haben.
Bisher besuchte Freizeitparks:
Phantasialand, Efteling, Movie Park Germany, Holiday Park, Legoland Günzburg, Allgäu Skyline Park, Europa-Park, Disneyland Paris Resort, Gardaland, Tripsdrill, Walt Disney World
Gefällt 2 Personen: MineTrainFan, Rudi

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2568
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Soweit bekannt hat sich ja auch die Kapazität deutlich veringert. Das sorgt natürlich auch für erhöhte Wartezeiten.

Nachwievor vermisse ich die alte Bahn. Dieses "ungezähmte", wilde so überhaupt nicht brave findet man sonst leider nicht im Park. Aber da die Bahn wohl durch war, war das Retracking unvermeidbar. Wenn sie halt nicht so ausgebremst werden würde.... Aber hat sicher alles seinen Sinn.

Auch bin ich kein Fan vom Onboardsound. Gerade bei der Sat hat die Beschallung der ganzen Kugel so ein bisschen die Spannung erhöht. Anhand der Musik konnte man nicht sagen, wo man sich gerade in der Bahn befindet. Dazu kommt, dass ich diesen Can Can Song irgendwie zu "albern" finde. Da hätte ich einen spannenderen Soundtrack besser gefunden. Ohje, ich komme wieder ins Jammern.

Ich versuche der Bahn bei jedem Besuch eine Chance zu geben. Das erste Drittel fährt sich ja wirklich rasant. Vielleicht wird es ja doch noch was. Auch bei der alten Sat war ich zunächst eher mäßig begeistert, bis dann der Switch kam und für mich die Bahn mit zum Highlight im Park nach dem Silver Star wurde. 😃
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

Dem gesamten EP-Board alles Gute zu zum 20. Geburtstag!

Epfan107
Board-User
Beiträge: 17
Registriert: 30.04.2023

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Hallo Hätte ein Frage

Was soll der Schrille Sound bei der Eurosat im Lift und nach der Ersten Abfahrt der Bremse?
Gefällt 1 Person: Kalle2000

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2448
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Dies soll eine versteckte Hommage an die Eurosat 1.0 darstellen und einen vorbeizischenden Kometen nachahmen. Ein ähnlicher Sound wurde auch damals verwendet. Wenn man ihn bereits vor der ersten Blockbremse hört, stammt dieser Effekt noch vom Zug davor, dieser fährt dann gerade die entscheidende Stelle an der Schiene ab.
Gefällt 2 Personen: Kalle2000, Epfan107

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2448
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

20230501_211030-wm-31922.599999999627_watermarked.jpg
20230501_210409-wm-32800.800000000745_watermarked.jpg

Ich muss schon sagen, die Eurosat-Kugel ist nachts immer wieder ein beeindruckender Anblick. Da braucht man auch keine LEDs, wie sie in EPCOT ergänzt wurden.
Gefällt 2 Personen: Kalle2000, jens27

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2568
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Eurosat CanCan-Coaster »

Ich mag die Kugel auch sehr gerne. Welche schöner ist kann ich nicht beurteilen, dafür möchte ich erstmal in EPCOT gewesen sein, aber diese Form mit den Dreiecksplatten gefällt mir von Haus aus schon sehr gut. Auch die goldene Galaxy-Halbkugel mochte ich sehr gerne. Hier in Rust finde ich es halt nachwievor beeindruckend, dass man in dieses enge Konstrukt eine gut 1000-Meter-Achterbahn reingefummelt hat. 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

Dem gesamten EP-Board alles Gute zu zum 20. Geburtstag!
Gefällt 2 Personen: jens27, Skerpla

Antworten