Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien

Hier findet ihr alles, was es laut offiziellen Ankündigungen in den nächsten Jahren neues geben wird.
jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Fahrgeschäfte, bei denen für die Virtual Line der Single Rider Zugang genutzt wurde (u.a. Arthur, Eurosat CanCan Coaster), bekommen Virtual Line nach aktuellem Stand nicht zurück. Bei Wodan und Blue Fire konnte hier auf weitere Zugangsmöglichkeiten für VL ausgewichen werden.

Doch nun zurück zu Voltron Nevera powered by Rimac 😉

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2414
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Nicht ganz, ich möchte an die Gesprächsrunde des vergangenen Fantreffen erinnern:
Es gibt eine Idee, wie man bei Arthur sowohl Single Rider als auch Virtual Line realisieren könnte, während dies bei Eurosat baulich nicht möglich ist.
Bleibt nur die Frage, ob eine aktuelle VirtualLine bald für Voltron weichen muss oder einfach eine siebte Attraktion ergänzt wird.

Wer übrigens noch ein paar weitere bewegte Bilder der Pressekonferenz sehen möchte, für den habe ich die Instagram-Story des Board zur Pressekonferenz aufgezeichnet. Viele kleine Details und Eindrücke fallen in geschriebenen Berichten leider immer schnell unter den Tisch, das kann man einfach nicht vermeiden:


Gefällt 1 Person: Sophiemadeleinchen

Sophiemadeleinchen
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 13
Registriert: 13.04.2024
Name: Sophie Heuser
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Dankeschön ❤️ Ich bekomme immernoch Gänsehaut beim anschauen. Das war schon eine ganz besondere Stimmung an dem Tag!
Gefällt 1 Person: mps

mokka
EP-Boarder
Beiträge: 221
Registriert: 11.07.2011
Name: Bruno
Wohnort: Bamberg

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Ich war die letzten beiden Apriltage im Park und möchte nun auch meine Eindrücke zu Voltron und Kroatien schildern. Entgegen meiner Erwartung war der Park sehr voll. Hohe Wartezeiten bei Voltron waren zu erwarten, aber das auch die anderen großen Attraktionen 40 - 50 Minuten Wartezeiten hatten, war für mich doch etwas überraschend.

Ich hatte 3 Fahrten: 1. Reihe linksaußen, 1. Reihe linksinnen, 3. Reihe linksaußen. Nur bei meiner Fahrt in der 3. Reihe konnte ich ein leichtes vibrieren feststellen, aber auch das nur, weil meine ersten beiden Fahrten butterweich waren. Aber die Fahrt für sich alleine möchte ich gar nicht bewerten, denn für mich gehört zu einer Fahrt auch der gesamte Spannungsbogen, beginnent beim Themenbereich, die Warteschlange, bis hin zur Effektschiene. All das bildet ein umfassendes Erlebnis. Interessante Fotomotive entstehen, wenn sich zwei Züge "begegnen", wie auf dem folgenden Bild am Ende der Strecke nach der Drehweiche (Bild von mir):

20240430_194220.jpg

Der Themenbereich selbst lässt einen auf Entdeckungsreise gehen. Nach guter alter Damrau-Art wird auch das ein oder andere geschichtliche und kulturelle in der Thematik eingebaut. So z.B. dieser Straßenname (Bild von mir):

20240429_092419.jpg

Der Name verweist wohl auf Auguste de Marmont, unter Napoleon Bonaparte einer der erfolgreichsten Offiziere der französischen Armee. Von 1805 bis 1809 verwaltete er Dalmatien (Quelle: Wikipedia). Unter ihm gab es eine rege Bautätigkeit in Dalmatien.

Eine weitere Besonderheit ist diese "unleserliche" Steintafel (Bild von mir):

20240430_111839.jpg

Laut Wikipedia handelt es sich dabei um die "Tafel von Baska", ein Ort auf der Insel Krk. Das Original wird auf das Jahr 1100 geschätzt. Sie ist in glagolitischer Schrift verfasst, die älteste slawische Schrift. Sie existierte seit dem 9. Jhd. Übersetzt lautet der Text (Quelle: Wikipedia):

Ich, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Hl. Geistes, Ich
Abt Držiha schrieb dies über dieses Stück Land, welches
Zvonimir, König Kroatiens, in
seinen Tagen, der Heiligen Lucija schenkte. Und die Zeugen (sind):
Präfekt Desimir aus Krbava, Martin aus
Lika, Pribineg, dieser Gesandte aus Vinodol [und] Jakov von der
Insel. Sollte jemand dies bestreiten, so verfluche ihn Gott und die 12 Apostel und die 4
Evangelisten und die Heilige Lucija. Amen. Sollte hier jemand leben
so solle er für sie zu Gott beten. Ich, Abt Dobrovit,
erbaute diese Kirche und mit meinen neun Brüdern
in den Tagen des Knez Kosmat, der dieses
Land beherrschte. Und es war in diesen Tagen Mikula
in Otočac mit der [Abtei der] Heiligen Lucija vereint


Solche "Kleinigkeiten" runden für mich erst das Gesamtbild ab. Als Fazit würde ich sagen: Die Bahn hat viele mackische Momente und der Themenbereich ist damrautisch gut!
Gefällt 4 Personen: Nualia, Oskar, MineTrainFan, mps

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2414
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Sehr interessant, vielen Dank! Ich gebe es zu, bisher habe ich mich noch nicht näher mit den kleinen Details des kroatischen Themenbereiches befasst - da gibt es wohl noch mehr zu entdecken!
Die "Marmontova Ulica" ist übrigens der Name einer historischen Einkaufsstraße in der Hafenstadt Split, die Namensherkunft ist einwandfrei beschrieben worden - auch diesen Hintergrund kannte ich bisher noch nicht, nur, dass die Straße eben in Realität auch existiert.
Gefällt 1 Person: mokka

sascha.berger.50
EP-Boarder
Beiträge: 256
Registriert: 02.06.2015

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

So, ich war jetzt letzte Woche auch im Park und möchte meine Eindrücke schildern. Den Themenbereich finde ich gelungen gestaltet. Für mich gibt es nur einen winzigen Wehrmutstropfen. Leider ist Voltron nicht ganz einsehbar, so dass man hier leider aus dem hinteren Bereich keine Fotos machen kann ohne den Park zu verlassen.

Und nun meine Eindrücke zu Voltron. Ich habe die Single Rider Line benutzt, da meine Begleitung nicht fahren wollte. Den Innenbereich des Wartebereiches finde ich persönlich sehr gelungen und besser als ich erwartet habe. Die Abfertigung bei der Bahn selbst, gefällt mir auch sehr gut, da dieser sehr flüssig ist.

Die Fahrt selbst hat mir sehr gut gefallen und für mich ist Voltron eine der besten Bahnen die ich. je gefahren bin. Ich hatte Glück mit den Sitzen, die Fahrten waren alle ruckelfrei. Alleine die zweite Fahrt war in der ersten Reihe in einem der ruckelnden Wagen, aber dort immer noch erträglich.

Finde die Fahrt sehr abwechslungsreich und ausgewogen. Ist zwar sehr ereignisreich und für EP Verhältnisse doch sehr krass, aber für mich genau die richtige Ergänzung des Portfolios des Parks.
Gefällt 4 Personen: mps, MineTrainFan, Morrrpheus, Rudi

Joker
Neu an Board
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2024
Wohnort: Ortenau

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Servus!
Virtual Line ist heute verfügbar. Ob es sich um einen Test handelt oder nun dauerhaft ist kann ich leider nicht sagen.

Mit freundlichen Grüßen

Chris

monar
EP-Boarder
Beiträge: 460
Registriert: 07.01.2010
Name: mona
Wohnort: Südbaden

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Ich habe eine Frage zum Wartebereich von Voltron:
Der Wartebereich sei sehr interessant gestaltet und einen Besuch wert. Da ich die Bahn selbst nicht fahren kann, würde ich den Wartebereich trotzdem gerne einmal anschauen.
Besteht die Möglichkeit, im Bereich der Wartehalle irgendwo die Warteschlange, bzw. den Bereich wieder zu verlassen?

Joker
Neu an Board
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2024
Wohnort: Ortenau

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Ja geht in Höhe der Schließfächer. Einfach den Mitarbeiter fragen. Dann kann man durch eine Tür direkt zum Ausgang gehen
Gefällt 1 Person: Kalle2000

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2414
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Joker hat geschrieben: Di 7. Mai 2024, 17:22 Ob es sich um einen Test handelt oder nun dauerhaft ist kann ich leider nicht sagen.
Roland Mack hat bei der Pressekonferenz ausdrücklich bestätigt, dass die Virtual Line dauerhaft verfügbar sein wird. Die anfängliche Eröffnungsphase dürfte nun überwunden sein, sodass sich jetzt der Regelbetrieb einstellen kann.

monar
EP-Boarder
Beiträge: 460
Registriert: 07.01.2010
Name: mona
Wohnort: Südbaden

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Joker hat geschrieben: Di 7. Mai 2024, 18:21 Ja geht in Höhe der Schließfächer. Einfach den Mitarbeiter fragen. Dann kann man durch eine Tür direkt zum Ausgang gehen
Vielen Dank

Bremerfan
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1338
Registriert: 17.03.2013
Name: Andreas
Wohnort: Hansestadt Bremen

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Beim Format der SWR Landesschau Baden-Württemberg
gibt es eine neue Reportage zur Inbetriebnahme und Abnahme mit dem TüV. Viel Spaß beim gucken.

Quelle:YouTube SWR Landesschau Baden-Württemberg
https://youtu.be/SjEtcwhySh4?feature=shared
>>> Bremen ist ein Dorf mit Straßenbahn und man geht bei uns um Pudding <<<
Gefällt 2 Personen: Morrrpheus, mps

KookyB
Board-User
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2020

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Heute durfte ich die Bahn auch das erste Mal fahren und so viel vorab: für mich 1,90cm großen und dicken Mann, ist die Bahn einfach nur schmerzhaft, unerträglich und die erste Bahn die ich vermutlich nie wieder fahren werde.

Erstmal zum Theming: Eigentlich schön aber schon jetzt scheint fast nichts mehr zu funktionieren. Angefangen von dem Wasser-Tor Effekt in der Warteschlange der nicht funktionierte über die teleportierenden Ratten im Vorraum welche nun beide immer gleichzeitig erscheinen, also defekt sind, waren vor allem so gut wie alle Effekte im Hauptraum defekt oder zumindest abgeschaltet. Die Tesla-Animatronik stand still, keine Tesla Coils waren aktiv und auch die Klappen welche den Wagen vor dem Launch zeigen funktionierten nur unregelmäßig. Sehr schade das praktisch alle Effekte schon 3 Wochen nach der Eröffnung entweder defekt sind oder abgeschaltet waren. Auch das Verdunkelungstor vor dem Launch, war dauerhaft offen, wodurch man von den Blitzen in der Preshow/Effektschiene wenig mitbekommen hat.

Ansonsten schöner Wartebereich und Super Atmosphäre aber leider alle Highlights Defekt oder abgeschaltet.

Dann zur Fahrt: für mich großen, breiten und dicken Mann ist Sitz und vor allem der Bügel extrem unangenehm. Beim Bügel drückte eine scharfe Kannte bzw. Ecke extrem in meinem Bauch/Eingeweide. Wundert mich etwas, da die BlueFire Bügel für mich sehr bequem sind. Ich hatte mir hier sogar mehr Komfort erwartet. Aber eben diese scharfe Kannte macht die Fahrt für dickere extrem unangenehm. Die Fahrt an sich würde dadurch und durch die extremen Erschütterungen zur Tortur. Ich saß dabei in der ersten Reihe ganz links. Ich mochte die Effekt Schiene und die ersten beiden Inversionen, die Erschütterungen hielten sich dort auch noch in Grenzen, waren erträglich. Aber die danach folgenden Ejector Airtime Hills und eigentlich der Rest der Strecke, waren nur noch Schmerz und Durchrütteln. Ich muss auch sagen Ejector Airtime erzeugt bei mir kein Fallgefühl - es drückt mich nur gegen den Bügel, aber gibt mir weder ein Angst noch Fluggefühl... Ich liebe Floater Airtime mit dem Kribbeln im Bauch und Fluggefühl und finde persönlich Ejector Airtime viel zu overhyped. Aber das ist nur meine Meinung - bei Voltron führt das nun aber zusammen mit den Bügeln zu extremen Schmerzen, wie ich Sie noch nie auf einer Achterbahn erlebt habe... Bin zwar kein extremer Coaster Enthusiast aber kenne die Technik in und auswendig und war in Europa schon in so ca. 20 verschiedenen ThemeParks und bin an die hundert verschiedenster Bahnen gefahren - solch ein schmerzhaftes Erlebnis hatte ich definitiv noch nie. Die Bügel schneiden sich förmlich in meinen Bauch... Ich vermute für normal Beleibte ist diese Bügelkannte kein Problem, aber für mich persönlich der Grund, warum ich diese Bahn nicht wieder fahren werde.
Hinzu kommt das man nur so durchgerüttelt wird, die Bahn schlägt schon jetzt viel stärker als EuroMir in der Rückwärtsfahrt. Auch hier verschlimmert meine Größe und mein Gewicht vermutlich die Erschütterungen und obwohl ich gewarnt war von den vielen Berichten, hatte ich das nicht in solcher Stärke erwartet - von Smooth ist die Bahn soweit entfernt, wie der Südpol vom Nordpol - eher ein Schlagendes Monster.
Mir ist bewusst dass es scheinbar Wagen geben soll welche ruhiger Fahren... Sollte dass so sein, dann ganz ehrlich lieber EP:
Nehmt die anderen beiden schlagenden Wagen von der Bahn.... Was soll das? Dann reduziert halt die Kapazität bis ihr das im Griff habt. Aber so war die Bahn definitiv einfach nur die Schmerzhafteste Achterbahnfahrt meines Lebens... Die gleiche Meinung haben auch schon andere Leute in Ihren Videos auf YouTube von sich gegeben. Kapazität sollte nicht der Grund sein warum hier Leute ein extrem schlechtes Fahrererlebnis haben.

Voltron - nie mehr... Sorry mein Fahrerlebnis heute war mit Abstand die schlechteste Achterbahn, mit der ich je gefahren bin.... Die alten Vekoma SLC fahren sich wie ein Traum gegen diese Bahn.
Aber wie gesagt: Es handelt sich dabei nur um meine Erfahrung, ich kann mir durchaus vorstellen das es Leuten mit normaler Figur und in den ruhigeren Wagen durchaus Spaß macht. Aber für mich großen und dicken Typ ist dies die erste Achterbahn in meiner Lebenszeit, welche ich kein Verlangen habe erneut zu fahren und dies vermutlich auch nicht mehr tun werde.

Morrrpheus
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 374
Registriert: 28.10.2008
Name: Sascha
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Schade, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast.
Vermutlich wäre eine Fahrt auf einem mittleren Sitz um einiges angenehmer für dich.
Das mit der scharfen Kante ist schlimm, habe ich aber selbst bei meinen Fahrten gespürt und dazu auch noch kein anderes Feedback gelesen. Könnte es sein, dass ein Gürtel, oder vielleicht die Karte für das Schließfach sich irgendwo verklemmt hat und diese scharfe Kante gebildet hat?

Klar im Augenblick ist zu viel los um einfach so mal zu testen, aber im Eingangsbereich gibt es ja auch den Testsitz, vielleicht kannst du da ja mal schauen, wo diese scharfe Kante genau ist, die diese Schmerzen bereitet hat.

Ich hatte die Möglichkeit beim Fa-Preopening 3 mal mit der Bahn zu fahren: 2x Aussen und einmal auf einem Inneren Sitz. Innen ist das Fahren etwas ganz anderes als aussen. Ich habe es aber weniger als Schlagen wahrgenommen, sondern einfach dass die Kräfte viel stärker wirken. Man ist da ja auch viel weiter ausserhalb der Herzlinie.

KookyB
Board-User
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2020

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Morrrpheus hat geschrieben: Mi 15. Mai 2024, 09:00
Das mit der scharfen Kante ist schlimm, habe ich aber selbst bei meinen Fahrten gespürt und dazu auch noch kein anderes Feedback gelesen. Könnte es sein, dass ein Gürtel, oder vielleicht die Karte für das Schließfach sich irgendwo verklemmt hat und diese scharfe Kante gebildet hat?
Saß kurz im Testsitz, ist bei dicken, großen Personen nötig... Aber da habe ich natürlich nicht darauf geachtet. Und es war definitiv praktisch die Randecke/Kante des Bügels über die gesamte Bauchbreite (Gürtel oder Karte kommen nicht in Frage)... Ich vermute bei den meisten Menschen liegt der Bügel vor allem auf Schenkel und verursacht deshalb keine Probleme. Als dicker Kerl hat man auch dickere Schenkel und natürlich der dicke Bauch und da drückt die Kante, zumindest bei mir extrem in den Bauch. Keine Ahnung ob der EP da irgendwas dran ändern kann. Ich würde vermuten, dass das abrunden der Kante schon ausreichen könnte... Aber ob das sicherheitstechnisch möglich ist, kann ich nicht sagen. Eventuell werde ich die Bahn bei Gelegenheit nochmal testen, aber derzeit ist mir nach dem Erlebnis nicht danach. Das nächste Mal definitiv nicht via Singlerider Line, da landet Mann nämlich immer auf der linken Seite... Und habe erst gerade ein Video gesehen in der ein YouTuber ebenfalls darauf hinwies das gerade die linke Seite extrem stark rüttelt und viele Fahrelemente unangenehm werden. Der hatte sogar G-Kraft Messungen während den unterschiedlichen Fahrten gemacht und gezeigt wie krass das teilweise ist. Also in dem derzeitigen Zustand ist für mich Voltron leider unfahrbar.

Ist wirklich schade, auch da ich mir extra wegen Voltron mal wieder eine Jahreskarte zugelegt habe... Was ich ein bisschen bereue. Aber der Park ist natürlich trotzdem toll. Nur für mich ist Voltron leider jetzt ein negativ Punkt - eine vermutlich eigentlich tolle Bahn, dir für mich einfach nur schmerzhaft und unfahrbar ist.

Ich denke auch inzwischen dass der WingCoaster-Zug ( Mack-Stryker Coaster) zumindest in der Form, keine gute Entscheidung war... Wenn man jetzt schon so Probleme hat Vibrationen in den Griff zu bekommen, dann ist die Bahn in ein paar Jahren zu mindest auf den äußeren Plätzen unangenehm bis unfahrbar für alle.

Edit: Mir ist gerade eingefallen, dass ich tatsächlich auf BlueFire mal eine etwas/leicht schmerzhafte Fahrt hatte - da hatte ein Mitarbeiter mit viel Kraft den Bügel so stark an gepresst, das ich auch durch diese Kante leichte Schmerzen bei der Fahrt hatte und diese dadurch unangenehm war... Nur hat BlueFire halt relativ wenig Ejector- und Hangtime und Vibrationen - deswegen war es dort nicht so schlimm, aber trotzdem in Erinnerung bleibend.

SteveB
Board-User
Beiträge: 32
Registriert: 09.04.2015

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Hallo,
nachdem ich nun auch die Möglichkeit hatte die Bahn mehrfach zu fahren, möchte ich meinen Senf dazugeben. Die Bahn ist m. E. auf den äußeren Plätzen sehr unangenehm zu fahren! Die Schläge und Vibrationen sind sehr unangenehm. Hat der EP die Bahn heimlich bei Vekoma bauen lassen? Für eine neue Bahn geht das eigentlich nicht.
Auch die Launches hätte ich anders erwartet, der Kick zum Beispiel von Taron beim zweiten Launch fehlt. Ein wirkliches Highlight ist für mich das Überkopfelement, wirklich toll. Was zweifellos schon beeindruckend ist, ist die Kapazität der Bahn durch das innovative Einsteigersystem.
Vielleicht wäre die Rappelkiste ein besserer Sponsor gewesen.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2414
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Ich persönlich habe derartige Vibrationen bei knapp 20 Fahrten an unterschiedlichen Tagen bisher noch nie erlebt, und dabei saß ich meistens tatsächlich auch auf der Außenposition rechts.
An alle, die diese Vibrationen wahrgenommen haben und bereits andere BigDipper (Dynamite, Lost Gravity) gefahren sind, kann man das irgendwie mit denen vergleichen oder ist es komplett individuell?
War es auf allen Fahrten so oder nur bei bestimmten Zügen?

SteveB
Board-User
Beiträge: 32
Registriert: 09.04.2015

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Skerpla hat geschrieben: Do 16. Mai 2024, 10:29 Ich persönlich habe derartige Vibrationen bei knapp 20 Fahrten an unterschiedlichen Tagen bisher noch nie erlebt, und dabei saß ich meistens tatsächlich auch auf der Außenposition rechts.
An alle, die diese Vibrationen wahrgenommen haben und bereits andere BigDipper (Dynamite, Lost Gravity) gefahren sind, kann man das irgendwie mit denen vergleichen oder ist es komplett individuell?
War es auf allen Fahrten so oder nur bei bestimmten Zügen?
Hallo, ich bin in den letzten zwei Tagen zehn Mal gefahren und gehe mal davon aus, das ich nicht immer im selben Zug saß. Auf den Außenplätzen war es immer störend, bei meiner letzten Fahrt konnte ich einen Mitfahrer überreden nach innen zu tauschen. Die inneren Plätz sind etwas erträglicher. Dynamite bin ich schon sehr oft gefahren und dabei sind mir derartige Vibrationen nie aufgefallen.

KookyB
Board-User
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2020

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Es ist echt krass wie unterschiedlich die Fahrten ausfallen: eine Freundin von mir meinte Sie hätte so eine weiche Fahrt gehabt, da wäre BlueFire ne Rappelkiste dagegen. Während bei meiner Fahrt Voltron so geschlagen hat, dass ich EuroMir als smoother bezeichnen würde. Mit den anderen beiden BigDippern, kann ich leider noch nicht vergleichen... Die standen bei meinem Besuch in den Parks noch nicht.

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 5620
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt

Beitrag Re: Neuheit 2024: VOLTRON NEVERA (Stryker-Coaster) und Themenbereich Kroatien »

Reden wir hier alle von der gleichen Bahn 😂 Schon verrückt wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist.

Ich persönlich bin nur zwei Mal auf den Außenplätzen bisher gefahren. Ich empfand sie natürlich im Vergleich zu Innen deutlich intensiver, also man bekommt die Richtungswechsel stärker mit. Das würde ich jetzt aber eher als "Durchschütteln" und weniger als "Vibration" beschreiben. Von daher vermute ich eher, dass wir nicht vom Gleichen reden.

Unterschiedliche Betriebstemperatur oder Witterungsbedingungen machen ja manchmal auch schon was aus, aber so stark? Vielleicht liegt es auch daran wie gut man im Sitz sitzt bzw. passt?! 🤔

Antworten