Freizeitpark-Übernachtungen 2023 - Preisvergleich

Alles über das Phantasialand, HeidePark, HolidayPark, MoviePark... und Kirmes
Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2282
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Freizeitpark-Übernachtungen 2023 - Preisvergleich »

Lässt sich das Frühstück dort mit dem der EP-Hotels,vergleichen? Als Einzelperson hat man es immer schwer.

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2466
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Freizeitpark-Übernachtungen 2023 - Preisvergleich »

Wie schon geschrieben ist der Fußweg zur Location zum Frühstück etwa 1km bergauf. Dieses findet in der Wildsauschänke statt. Ist zwar alles sehr atmosphärisch aber auch eng und rustikal mit Holzbänken, teilweise ohne Lehne. Das Buffet ist in einem sehr engen Raum, bei dem es oft zu Staus kommen kann auch den Kaffee muss man dort selbst holen. Von dem her ist das Frühstück in den EP-Hotels schon luxuriöser und auch die Auswahl ist entsprechend etwas größer.

Da es hier einige interessiert hat, hab ich die Aufstellung auch mal für Alleinreisende gemacht. Also ca. 200€ für eine Nacht in einem Freizeitpark-Hotel scheint so zum Standard zu gehören. Wobei der EP hier sogar noch eher im unteren Bereich liegt. Trotzdem finde ich es generell schade das man nicht auch mal für Einzelpersonen spezielle Angebote macht. Man wird quasi mit sehr hohen Preisen gestraft, wenn man, aus welchen Gründen auch immer, alleine reisen will oder muss.
Hotels.png
Gefällt 3 Personen: MineTrainFan, Apfelstrudel, ThalainTheCat

ThalainTheCat
Board-Urgestein
Beiträge: 1024
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Freizeitpark-Übernachtungen 2023 - Preisvergleich »

Als Alleinreisender würde ich jetzt allerdings mal nicht die Super-Premium-überfüllt-Familientage vergleichen, denn das sind Tage wo man als Alleinfahrer doch eher einen großen Bogen um jeden Freizeitpark macht. Viel interessanter wäre hier 2 Werktage in mittelmäßig besuchten Zeiten - z.B. Juni oder September - weil der Alleinreisende (außer Lehrer 🙂) ja in der Regel anders als Familien wenigstens den Vorteil hat, nicht an Ferien- und Wochenendtage gebunden zu sein.

Bei einigen Hotels dürfte das durchaus einiges ausmachen - und der EP stünde dann wohl um einiges schlechter da, denn es gibt ja praktisch keine Preisvarianz nach Saison.

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2466
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Freizeitpark-Übernachtungen 2023 - Preisvergleich »

Das günstigste Angebot für Einzelpersonen, wenn man ein EP-Hotel buchen will, ist ein Economy-Zimmer während der Aktionstage, dann kann man für 123€ im Colosseo oder Bell Rock übernachten. Aber hier sollte man sehr flexibel sein und nach einem freien Economy-Zimmer zu suchen ist sehr mühsam. Wenn man zu zweit anreist würde man dann für das Zimmer nur unwesentlich mehr zahlen (158€).

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 931
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Freizeitpark-Übernachtungen 2023 - Preisvergleich »

Christoph hat geschrieben: Mi 15. Mär 2023, 11:20Trotzdem finde ich es generell schade das man nicht auch mal für Einzelpersonen spezielle Angebote macht. Man wird quasi mit sehr hohen Preisen gestraft, wenn man, aus welchen Gründen auch immer, alleine reisen will oder muss.
Warum sollten die Parks es (bei guter Buchungslage) attraktiver machen ein Hotelzimmer einzeln zu belegen? Je mehr Leute im Zimmer, desto mehr Umsatz wird auch rundherum gemacht - ein Vierbettzimmer einzeln belegt (in einem gut belegten Zeitraum) sorgt also für weniger Umsatz, wenn man das noch durch niedrige Preise belohnt wird also noch mal weniger Geld verdient - fürs Zimmer an sich und generell, weil so mehr Einzelreisende diese Zimmer buchen.

Antworten