Energiekrise - was passiert in Rulantica?

Alles was euch noch zu Rulantica einfällt findet hier seinen Platz
Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 618
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Ich eröffne einfach mal einen neuen Thread, da das Thema nicht so recht zum Rest passen mag. Wie ihr sicherlich alle wisst, leben wir aktuell nicht nur in einer Corona-, sondern auch einer Energiekrise. Einige Schwimmbäder haben bereits entsprechend reagiert. Manche drehen die (Wasser-)Temperaturen herunter, andere schließen sogar komplett. Ist diesbezüglich bereits etwas für Rulantica bekannt? Vielleicht war jemand in der jüngeren Vergangenheit vor Ort und kann sogar schon über entsprechende Veränderungen berichten.

Bitte nicht auf die Webseite von Rulantica und etwaige offizielle Ankündigungen verweisen. Nur weil dort nichts steht, heißt es leider noch lange nicht, dass es keine Änderungen gibt. Das mussten wir vor kurzem am eigenen Leib in einem Center Parc erleben. Dort wurde auch ohne vorherige Information alles kälter gedreht. Frechheit! Nein, damit meine ich nicht die Einsparungen an sich. Sondern vielmehr die Tatsache, dass es nicht öffentlich kommuniziert und den Gästen somit bewusst vorenthalten wurde.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1342
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Bezüglich Rulantica gab es bisher nur ein paar Interviews mit unternehmensnahen Persönlichkeiten, in denen Bedenken zur Energiekrise geäußert wurden.
Weitere offizielle Dinge sind hierzu bisher nicht bekannt, werden aber sicher rechtzeitig kommuniziert. Im allgemeinen ist die Lage aber bundesweit schon mittlerweile wieder etwas entspannter, wie sie zum Zeitpunkt der letzten Interviews war.

ThalainTheCat
Board-Stammgast
Beiträge: 844
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Es gab an einer Stelle (als die ersten Ankündigungen einer denkbaren Gassperre kamen) ein Statement eines EP-Verantwortlichen, dass im Falle einer Gassperre man Rulantica wohl im Winter nicht betreiben könnte, man aber trotzdem das Gebäude heizen und befeuchten müsse, um die langfristige Stabilität des hölzernen Tragwerks zu sichern. Im Sommer könnte Rulantica selbst unter diesen Bedingungen öffnen.

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 618
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Skerpla hat geschrieben: Mo 10. Okt 2022, 19:08 Im allgemeinen ist die Lage aber bundesweit schon mittlerweile wieder etwas entspannter, wie sie zum Zeitpunkt der letzten Interviews war.
Woran machst du das fest? Hast du diesbezüglich konkrete Hinweise/Ansätze? Ich persönliche mache eher die gegenteiligen Beobachtungen/Erlebnisse. Zumal sich ja auch die Frage stellt, wie der EP im eigentlichen Park auf die Energiekrise und den auch sicherlich für sie enorm gestiegenen Energiepreisen reagiert/gegensteuert.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1342
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Es gibt immer wieder Meldungen, dass geplante Füllstände in den Gasspeichern früher als geplant erreicht werden. Tiefer in die Materie arbeite ich mich nicht ein, da ich sowieso nichts groß dran ändern kann. Deshalb möchte jedoch nicht zu weit ins Offtopic gehen, die allgemeinen Diskussionen hierzu finden sich schon an so vielen Stellen im Internet. Die aktuelle Faktenlage wurde ja schon zusammengetragen, von Spekulationen sehe ich deshalb ab.

Das kleine Fischerdorf Rust ist für mich ein Ort, an dem ich alle Alltagssorgen vergessen kann. Das soll auch zukünftig so bleiben, selbst wenn es die Pandemie und nun die Energiekrise nicht immer leicht machen.

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 618
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Skerpla hat geschrieben: Di 11. Okt 2022, 12:48 Das kleine Fischerdorf Rust ist für mich ein Ort, an dem ich alle Alltagssorgen vergessen kann. Das soll auch zukünftig so bleiben, selbst wenn es die Pandemie und nun die Energiekrise nicht immer leicht machen.
Das sehe ich sehr ähnlich. Aber umso wichtiger/interessanter/spannender wird die Thematik, da mir dieses kurzzeitige Vergessen der Alltagssorgen im EP genau dann nicht mehr so leicht fallen dürfte, wenn dort (eklatante) Einsparungen vorgenommen werden, die sich auf den Parkbetrieb auswirken. Verstehst du, wie ich das meine? Ich mir liegt es fern, eine Off-Topic-Diskussion im großen Ausmaße anzustoßen. Aber zumindest EP-bezogen kann/sollte man das Thema durchaus mal beleuchten - IMHO.
Gefällt 2 Personen: mps, Skerpla

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 5291
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Kann ich so nur unterschreiben. Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, wie der Rulantica Besuch wohl im Januar bei mir aussehen wird. Das eine ist natürlich der Aspekt was der Park beschließt alleine aufgrund von preislichen Maßnahmen. Das Andere ist was der Park einhalten muss aufgrund von gesetzlichen Vorgaben.

Ich hoffe sehr dass der Park nach den ganzen Jahren Corona wieder der Ort wird bzw. wie bis zuletzt auch bleibt, in dem man seine Alltagssorgen komplett vergessen kann. Ich gehe aber davon aus, weil es gefühlt gerade alle machen, dass die Temperaturen in den Hotels, in Rulantica und im Park in Innenbereichen um wenige Grad heruntergefahren wird. Dennoch wäre da aber eine Kommunikation an den Kunden wichtig wie ich finde. Aber ob ich wegen 1° meinen Besuch absagen würde? Fraglich. Bei 5°? Absagen nicht, aber ich würde auf Rulantica dann wohl verzichten und etwas anderes machen.

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 618
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

mps hat geschrieben: Di 11. Okt 2022, 15:24 Kann ich so nur unterschreiben. Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, wie der Rulantica Besuch wohl im Januar bei mir aussehen wird. Das eine ist natürlich der Aspekt was der Park beschließt alleine aufgrund von preislichen Maßnahmen. Das Andere ist was der Park einhalten muss aufgrund von gesetzlichen Vorgaben.

Ich hoffe sehr dass der Park nach den ganzen Jahren Corona wieder der Ort wird bzw. wie bis zuletzt auch bleibt, in dem man seine Alltagssorgen komplett vergessen kann. Ich gehe aber davon aus, weil es gefühlt gerade alle machen, dass die Temperaturen in den Hotels, in Rulantica und im Park in Innenbereichen um wenige Grad heruntergefahren wird. Dennoch wäre da aber eine Kommunikation an den Kunden wichtig wie ich finde. Aber ob ich wegen 1° meinen Besuch absagen würde? Fraglich. Bei 5°? Absagen nicht, aber ich würde auf Rulantica dann wohl verzichten und etwas anderes machen.
"Nach den ganzen Jahren Corona": Das kommt ja noch oben drauf. Die Infektionszahlen schießen ja derzeit (wie vorausgesagt) wieder extrem in die Höhe. Wie ich unsere Politik kenne, wird sie daher nicht lange untätig zusehen und schon sehr bald neue Maßnahmen/Beschränkungen einführen, die sicherlich auch den Parkbetrieb beeinflussen werden. Von der Maskenpflicht bis hin zu Kontrolle des Impfstatus etc. ist IMHO bereits in Kürze alles wieder möglich. Deswegen: NACH Corona haben wir leider wohl noch lange nicht. Das trübt den Effekt des Entfliehens aus dem Alltag zusätzlich.
Gefällt 2 Personen: mps, Koracta

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1342
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Diese Befürchtung hatte ich letzten Winter auch. Und trotzdem konnte der Europa-Park sowie das restliche Resort rundherum seine Türen bis zum geplanten Abschluss der Wintersaison geöffnet lassen. In der anschließenden Offseason erinnere ich mich auch nicht an größere Einschränkungen. Allein deshalb bin ich in dieser Hinsicht guter Dinge für den Winter. Solange der Park nicht komplett schließen muss, bin ich zufrieden. Mehr als 3G mit Maskenpflicht und vielleicht eine Besucherobergrenze wird im schlimmsten Fall schon nicht kommen. Und hey, selbst das haben wir letzten Winter gut überstanden.

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 618
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Nein, auf eine mögliche Schließung habe ich auch gar nicht angespielt. Es wird aber - so denke ich - wieder zwangsläufig ein anderes Gefühl entstehen. Mit Maske im Park etc. ist es nun mal etwas anderes als es aktuell der Fall ist. Ich will damit gar nicht die Maßnahmen an sich bewerten, lediglich deren Auswirkungen auf die Psyche. Und nicht wenige hatten in der "Maskenzeit" komplett darauf verzichtet, den EP zu besuchen. Auch das wird spürbar sein.

Aber lasst uns zurück zum Thema kommen 😉
Gefällt 1 Person: mps

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 618
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »


jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2171
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Die Beleuchtung im Europa-Park wurde nach Parkschluss ja bereits reduziert. Dies konnte ich bereits Ende September sowie Anfang Oktober bei meinen beiden Traumatica-Besuchen feststellen.
Auch die weiteren Personen im EP-Express haben das bei der Fahrt zu den Hotels bemerkt. In der aktuellen Situation ist das ja völlig in Ordnung und schmälert das EP-Erlebnis kaum bis gar nicht. Natürlich freue auch ich mich, wenn man mit dem EP-Express nachts hoffentlich irgendwann wieder die gesamte tolle Beleuchtung des Parks zu sehen bekommt.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1342
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Die Überschrift des Threads passt so gut, denn zumindest im Europa-Park passiert bereits eine langfristige Maßnahme:
Laut Handelsblatt bzw Roland Mack entsteht bis 2024 unweit des Parks eine Photovoltaik-Fläche, welche den Park nach Möglichkeit weitgehend unabhängig mit Strom versorgen soll. Die Investitionen hierzu betragen 15 Millionen Euro. Daraus hätte man auch eine Neuheit machen können, aber solch eine logistische Investition erscheint mir aktuell weitaus sinnvoller. Ich bin gespannt, wo das Solarfeld letztendlich entstehen wird. Ich tippe auf die Fläche neben dem Hotel Santa Isabel, auf der anderen Seite der Zufahrtstraße. Außerdem kann man aus dem Artikel herauslesen, dass man in einem kritischen Fall große Teile der Energieversorgung mit Öl abfangen kann. Ich denke, bei diesen Aussagen sind neben dem Park auch Rulantica und das Hotel Resort inbegriffen.

https://app.handelsblatt.com/unternehme ... 92666.html

Willyviper
EP-Boarder
Beiträge: 152
Registriert: 16.11.2015

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Sinnvoll ist das sicherlich. Warum man aber nicht auch mit Dachanlagen auf den vorhanden Flächen anfängt oder die Parkplätze überdacht verstehe ich nicht so ganz. Die Anlagen sind zwar ein bisschen teurer, aber man nutzt eh schon versiegelte Fläche doppelt.

Gruß
Christian

Gurkensalat
EP-Boarder
Beiträge: 160
Registriert: 31.07.2019

Beitrag Re: Energiekrise - was passiert in Rulantica? »

Erstens scheint ja noch nicht bekannt zu sein, wo genau die Anlage entsteht. Vielleicht kommt sie ja über den Parkplatz. Und andererseits ist eine Solarfarm keine Flächenversiegelung, da drunter ganz normaler Boden ist. Da kann man sogar Gemüse anbauen, wenn es keine volle Sonne braucht.

Antworten