Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch)

Hier könnt ihr eure Erlebnisse aus anderen Parks vorstellen!
Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1096
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Eigentlich wollte ich an diesem Sonntag in den Europa-Park zum Midsommar Affenfest Hafenfest (Insider vom Fantreffen). Da sich die Anreise verzögerte und die Aufenthaltsdauer vor Ort in keinem Verhältnis mehr zur Reisezeit stand hatte ich plötzlich die Idee, endlich mal den Holiday Park zu besuchen, dieser lag gerade auf dem Weg. Der Bustransfer vom Bahnhof zum Park hat wunderbar funktioniert, obwohl dieser vom lokalen ÖPNV betrieben wurde. Das kenne ich aus Rust (und Umgebung) leider auch anders. Die Bushaltestelle befindet sich ganz hinten auf dem Parkplatz, versteckt zwischen den Bäumen.

CM_Photogrid_1656273397480.png

Am Eingang ging es direkt zu den Kassenhäuschen, wo mir der Risikofaktor Mensch begegnete. Alles war vorhanden - Besucher, die nicht wussten, welches Ticket sie kaufen, dazu kamen noch fremdsprachige Gäste die natürlich nichts verstanden haben. Natürlich durften auch die Eltern, die ihre Kinder mal schnell unter die magische 1-Meter-Marke schrumpfen ließen nicht fehlen. An dieser Stelle ist mir bereits die auffällig platzierte Werbung für die Jahreskarten sowie die Fastpässe begegnet. Diese habe ich im Laufe des Tages unter anderem sogar auf den Toiletten angetroffen, wo der Europa-Park Bilder von Katzen oder Artworks platziert hat. Wo wir gerade bei der Jahreskarte sind...

CM_Photogrid_1656273476628.png

...ein Fehlkauf. Wieso? Ich dachte mir, der Unterschied zwischen 40€ (Tageskarte) und 70€ (Jahreskarte) ist so gering, da kann man nichts falsch machen. Wie vermutlich auch 90% der anderen Besucher. Daran, dass ich mit meinem Europa-Park ResortPass 40% Rabatt auf ein Tagesticket erhalten kann, wurde ich erst am Abend erinnert, als ich dem Board-Team von meinem kleinen Ausflug erzählt habe. Das wäre vielleicht für den allerersten Besuch sinnvoller gewesen. Jetzt war ich aber drin im Holiday Park und wollte natürlich die Attraktionen ausprobieren. Da ich nicht ortskundig war, musste ich mich an den Bauwerken orientieren. Am auffälligsten war natürlich die Expedition GeForce, also erster Stopp. Die Achterbahn ist dank des tollen Layouts durch den halben Park sehr fotogen.

CM_Photogrid_1656274287030.png
CM_Photogrid_1656273602323.png

Die Wartezeiten hielten sich zu meiner Überraschung übrigens sehr in Grenzen, es waren hauptsächlich Familien mit kleinen Kindern vor Ort, eine ganz andere Zielgruppe natürlich. Dementsprechend musste ich nirgends länger als fünf Minuten warten, durchlaufen war oft angesagt. Theoretisch. Ich wollte nämlich die allererste Fahrt in der ersten Reihe machen, um direkt das komplette Potential der Anlage zu erleben. Also dauerte es etwas länger. Ein paar FastPass-Nutzer (wie bereits bei den erwähnten 5 Minuten normale Wartezeit) kamen dann zwischendrin auch mal dazu, das hat den Verkehr aber eher wenig aufgehalten, da die Kapazität sowieso eine Katastrophe war. Zwischen den einzelnen Abfahrten vergingen teilweise sechs Minuten, das hat man halt vom Ein-Zug-Betrieb. Der andere Zug vergammelt übrigens nach längerer Abwesenheit mal wieder hier:

CM_Photogrid_1656274016983.png

Ein Anblick, wie man ihn im Europa-Park niemals sehen würde. Die Fahrten (erste und später letzte Reihe) waren super, auch wenn es hinten etwas geschlagen hat. Jetzt war ich im Thrill-Modus, da gibt es nur eine logische Fortsetzung.

CM_Photogrid_1656273691903.png

Ach, einen kleinen Moment. Am Eingang von Sky Scream steht, dass ab Beginn der Warteschlange lose Gegenstände sowie Gepäck verboten sind. Wie dumm, ich habe einen Rucksack dabei. Da jedoch alle anderen auch mit ihrem Krempel in die Queue sind, habe ich das Schild mal ignoriert. Das wird aber definitiv nicht das letzte fragwürdige Schild für heute bleiben. Sky Scream ist gut thematisiert und hat auch ordentlich Power, ein Traum für mich. Ich liebe einfach intensive Abschlüsse, und dann noch so schön hintereinander. Huch, jetzt stehe ich auf einmal in Reihe 1 an. Das hat nirgends gestanden. Später ebenfalls noch in der letzten Reihe, hierzu habe ich eine Frage. Wer hat bei Premier Rides diese Sitzkonstruktion entwickelt und sie dann noch für gut befunden? Allein der Einsteigeprozess ist eine unnötige Quetscherei. Sky Scream mit Blue Fire-Sitzen wäre genial. Werfen wir einen Blick auf diese kleine Baustelle direkt nebenan, was entsteht wohl dort?

CM_Photogrid_1656273776618.png
CM_Photogrid_1656273834088.png

Der Lighthouse Tower war das, wonach es aussieht. Ich hätte mir ihn spektakulärer vorgestellt. Nebenan befindet sich die Wasserfläche, bei der Gerüchten zufolge ein Klon vom Ride to Hapiness entstehen soll. Sehr gerne, dann ist diese Sackgasse dort am See sinnvoll gefüllt. Jetzt habe ich aber Hunger. Das Schnitzelhaus klingt gut, ich will ein Jägerschnitzel. In der App wird das Restaurant auch als geöffnet angezeigt. Huch, jetzt stehe ich in der Casa Palatina. Kann es sein, dass die Holiday Park-App mit den Öffnungszeiten nicht immer ganz aktuell ist? Jägerschnitzel gab es dann dort. Dieses Schild an der Kasse beschreibt die Gastronomie in den Plopsa-Parks ziemlich gut:

CM_Photogrid_1656274526205.png

Meine Bestellung wurde relativ zeitnah auch schon als "bereit" markiert, war aber noch nicht fertig. Der Kassierer war wirklich bemüht, das Schnitzel herbeizuschaffen, das hat die Küche aber auch nach dem dritten Aufruf nicht ganz mitbekommen. Nachdem ich mich an den Platz unweit der Essensausgabe gesetzt hatte, kam plötzlich eine ältere Dame aus der Küche und meckerte wie eine temperamentvolle italienische Oma, wie sie es mit ihrem Schwiegersohn machen würde. Der arme Kassierer, aber gehört bestimmt zur Thematisierung. Die ganze Bude war ja irgendwie spanisch-italienisch-deutsch. Die Bude war übrigens auch komplett leer. Von gefühlt 500 Sitzplätzen waren zur Mittagszeit gerade einmal zehn belegt, das erklärt natürlich das geschlossene Schnitzelhaus. Die Speise war natürlich TK-Ware mit Fixprodukten, hat man geschmeckt. Der Salat dazu war hingegen super. Mit 12,99€ für das Essen und 3,20€ für die Cola bin ich mal zufrieden.

CM_Photogrid_1656273869747.png

Burg Falkenstein stand nun an. Ich erinnerte mich, dass diese Attraktion irgendeinen Ruf hatte. Ich glaube, er war schlecht. Als ich den Einstieg sah, war ich erst überrascht. Ein Mack-Produkt, wie schlimm kann es schon werden?

CM_Photogrid_1656273905060.png

Sehr schlimm. Dagegen ist die Geister Rikscha im Phantasialand auf Piraten in Batavia 2.0-Niveau. Bilder von Innen gibt es nicht, das muss jeder einmal selbst gesehen haben. Einmal reicht auch, versprochen. In der riesigen Spielhölle dahinter stinkt es schlimmer als in der Jungsumkleide einer Grundschulsporthalle. Da ich nun an einem Tiefpunkt war, wurde es Zeit für Anubis - The Ride. Die Budgetversion natürlich, für die man die Lizenz wohl schnell mitgekauft hat, als es an den Bau des tollen Gerstlauer-Coasters in Belgien ging.

CM_Photogrid_1656273941743.png

Schönes Fahrprogramm, so stelle ich mir das vor. Dann ist da noch die Indoor-Halle mit Heidi-Dorf, Winx-Club-Karussell (?), der Tabaluga-Achterbahn und einem halben Bauernhof mit angebundenem Theater. Die Achterbahn war sehr schön thematisiert und für kleine Kinder bestimmt ein süßes Erlebnis. Nur das Onride-Foto-Blitzlicht lässt alle fast erblinden, da dieses plötzlich in kompletter Dunkelheit geschossen wird.

CM_Photogrid_1656273975010.png

Das Dino-Rafting ist nasser als erwartet. Die Pflanzen im Wartebereich sehen leider alle etwas verkümmert aus, während aus einem Dino unten die Technik heraushängt. Allgemein ist der Wartebereich aber für die Verhältnisse eines solch kleinen Parks in Ordnung.

CM_Photogrid_1656274338351.png
CM_Photogrid_1656274119033.png

An dieser Stelle sollte noch erwähnt sein, dass das Personal im ganzen Park überaus freundlich war. Bevor ich jetzt ein kurioses Essenserlebnis habe, sollte noch etwas zum Mayaland gesagt sein. Es ist wunderschön und im Hintergrund steht auch ein Baumstamm mit dem gleichen Fahrsystem wie bei Dancing Dingie. Es waren aber wirklich viele Kinder im Park, somit wollte ich die Attraktionen in diesem Bereich nicht unnötig auslasten.
Die Speisekarte im Holiday Park ist leider eher kurz, Pizza, etwas Pasta, Schnitzel und Burger. Und überall Hot Dogs. Die 0,5 Meter lange Rostwurst sollte auch ihre würdige Erwähnung finden. Die Burger sind mit 7,99€ einzeln natürlich überteuert, damit bloß jeder zum Menü für nur 12,99€ greift. Wie ihr auf dem Bild seht, gibt es ein Soßentütchen dazu. Bei einem Bekannten, den ich vor Ort getroffen habe, gab es dieses auch vorerst dazu. Da die Dame an der Essensausgabe jedoch auch nochmal Ketchup aus dem Spender auf die Pommes gemacht hat, kam direkt die Chefin angewackelt. "Ach, wenn Sie hier schon Soße haben, muss ich Ihnen das Tütchen leider wegnehmen". Das lasse ich jetzt mal so stehen, die Dame an der Essensausgabe wusste das noch nicht, scheinbar wurde sie gerade erst angelernt. Zumindest Freundlichkeit muss sie nicht mehr lernen, davon hat sie genug. Ihre Chefin aber vielleicht ein wenig Kulanz, denn das Tütchen landete wirklich nochmal im Karton, obwohl es bereits in Kundenkontakt war. Unhygienisch. Der Burger war besser als das, was man im Europa-Park bei Burger Bär und seinen Klonen im Abenteuerland und England bekommt. Für den Preis aber auch nötig, die Pommes waren übrigens sehr stark gesalzen und innen noch irgendwie mehlig, sprich fast roh.

CM_Photogrid_1656274062084.png

Für das Wickieland gilt das Gleiche wie für das Mayaland. Man sieht, dass dieser Bereich neu ist. Die Thematisierung entwickelt sich in eine schöne Richtung, wenn ich nochmal an die Dekoanfänge mit Burg Falkenstein als Kontrast zurückdenke.

CM_Photogrid_1656274409144.png
CM_Photogrid_1656274488021.png

Das T-Shirt spricht für sich, das lasse ich auch mal so stehen. Allgemein war der Besuch im Holiday Park eine schöne Sache, auch wenn man schnell alle für mich interessanten Dinge gesehen hat. Ich weiß nicht wann ich wiederkomme (muss ich dank Jahreskarte ja jetzt mindestens zweimal). Es müssen schon wieder so Umstände wie in der Einleitung beschrieben geschehen, damit ich einen Besuch im Holiday Park dem Europa-Park vorziehen würde. Ich bin gespannt, was uns nun als nächste große Achterbahn erwartet, es wird bestimmt toll! Das war es soweit mit dem Bericht, wie hat er euch gefallen? Nur eine Sache wäre da noch...

CM_Photogrid_1656274451434.png
Finger weg, ungenießbar! Ernsthaft, bitte tut es euch nicht an! Gut, der Preis wird euch hoffentlich sowieso genug abschrecken. Das schätzt ihr, wie viel die Zuckerpampe gekostet hat, die letztendlich halbvoll entsorgt werden musste?
6,99€. SIEBEN EURO. Was läuft bei Plopsa denn bitteschön schief? Eine tolle neue Anlage von Mack Rides kostet natürlich ordentlich, aber muss man diese so finanzieren?
Gefällt 5 Personen: MineTrainFan, KevinCoasterFreak, Spyder1983, Christoph, Gurkensalat

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2273
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Sehr interessanter Bericht und tolle Fotos, das mit der Jahreskarte ist zwar etwas ärgerlich, aber wenigsten war sie nicht ganz so teuer.

Irgendwie zieht es mich aber irgendwie überhaupt nicht in diesen Park. Schade um den großen Darkride, das man den so verkommen lässt und das Essen dort scheint ja auch noch verbesserungswürdig zu sein. Glaube für die lange Anfahrt (2 1/2 Stunden), lohnt sich der Park für mich einfach (noch) nicht.
Gefällt 1 Person: Skerpla

Spyder1983
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 3921
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: Nähe Nürnberg

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Danke für deinen Bericht David.

Hat sich bei Burg Falkenstein immer noch nix bewegt?
Ich brauche keine Therapie - was mir fehlt ist eine Achterbahn!
________
Meine Counts: 260 / inkl. aller Sonderformen: 315
Gefällt 2 Personen: Koracta, Skerpla

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1096
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Es wäre wohl besser gewesen, wenn sich in der Burg nichts bewegt hätte. Die meisten Bewegungen waren ruckartig, und zwar in solch einem Ausmaß, dass wohl ein Defekt vorgelegen hat. An unzähligen Stellen hat man auch die Druckluft gehört, die wohl eine Bewegung auslösen sollte. Manche Szenen davon waren komplett statisch, da bin ich mir nicht sicher, ob das so sein soll.
Zumindest mal ordentlich durchputzen könnte man überall, auf dem moderigen Buffet ist sogar auf dem Käse eine dicke Staubkruste erkennbar. Ich habe mir gerade mal Bilder angeschaut, wie die Figuren früher ausgesehen haben. Hier wurde seit Jahren nichts gesäubert, selbst die Animatronics sind abartig dreckig und heruntergekommen. Es wundert mich, dass in der Brunnenszene noch keine Algen gewachsen sind. 5€ für jeden, der von dem dort verwendeten Wasser trinkt.
Gefällt 1 Person: Koracta

ThalainTheCat
Board-Stammgast
Beiträge: 774
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Ich habe ein Video von 2010 gefunden, auch da waren die Bewegungen schon furchtbar eckig und es gab Zischen, Quietschen und andere Störgeräusche.

Laut darkridedatabase.com sind die Animatronics von der gleichen Firma (Hofmann Figuren), die auch viele der älteren / einfacheren Animatronics im EP geliefert hat und die auch für die Geister Rikscha und die Hollywood Tour verantwortlich war.

Die Firma ist übrigens noch aktiv, aber ihre Webseite genau so retro wie die Figuren... https://www.hofmann-figuren.de/
Gefällt 1 Person: Skerpla

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1178
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Schöner Bericht!

Also bezüglich der Jahreskarte: ich hätte da gleich die Plopsa Fun Karte gekauft. So viel teurer ist die gar nicht und du hast gleich freien Eintritt in jedem Plopsa Park (das lohnt sich vor allem bei Plopsa de Panne).
Aber immerhin haste jetzt 50% zu den andere Plopsa Parks, was auch ein cooler Rabatt ist.
Und soweit ich weiß zählen die ganzen Rabatte auch bei deiner Holiday Park Jahreskarte und glaub mir da sind einige tolle Rabatte dabei siehe hier.

Damit haste dann auch 40% auf den EP Eintritt (hatte ich schon genutzt). Also wenn deine Jahreskarte abläuft und bevor du die neue kaufst 😉

Wenn du einige Rabatte gut nutzt, lohnt sich die Jahreskarte trotzdem.


Was soll ich sagen: der Park hat Geforce, was immer noch einer der besten Achterbahnen ist, die es gibt. Stellt auch alles, was der EP hat deutlich nen Schatten.
Dann noch mit Sky Scream eine weitere super Thrill Attraktion.

Aber dann wars das halt auch schon.
Burg Falkenstein ist wirklich schlecht das kann ich bestätigen. Aber meistens muß man hier nicht anstehen, immerhin.

Tatsächlich ein Park für die Durchreise. Ein paar mal Geforce und Sky Scream fahren und dann wieder weiter.

Das Essen ist echt nicht gut und da hab ich selbst in anderen Plopa Parks besser gegessen.
Das TK Schnitzel hatte ich auch öfters, aber ich finde für den Preis lohnt das weniger.

Die Dönerbox am Anfang kann ich aber halbwegs empfehlen.

Aber Glückwunsch: jetzt musste doch öfters mal in den Hoiday Park, damit sich der Kauf der Jahreskarte noch mehr lohnt.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Ride to Happiness (Plopsaland) 2. Helix (Liseberg) 3. Zadra(Energylandia)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay
Gefällt 1 Person: Skerpla

Willyviper
EP-Boarder
Beiträge: 142
Registriert: 16.11.2015

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Damit haste dann auch 40% auf den EP Eintritt (hatte ich schon genutzt). Also wenn deine Jahreskarte abläuft und bevor du die neue kaufst
Gilt das mehrfach? Bei dem Preis hat man das ja bei zweimal EP schon wieder wieder raus?
Was soll ich sagen: der Park hat Geforce, was immer noch einer der besten Achterbahnen ist, die es gibt. Stellt auch alles, was der EP hat deutlich nen Schatten.
Dann noch mit Sky Scream eine weitere super Thrill Attraktion.
Bin ich voll dabei. Ich finde aber auch das Rafting richtig gut und auch der neue Themenbereich mit dem Disc o Coaster und dem sehr nassen und schöne gemachten Splash Battle hat was.

Maja Land und Halle ist auch sehr schön gemacht und bietet auch die ein oder andere schöne Attraktion für Erwachsene. Insgesamt hat man aber in den letzten Jahren zu viel zu und zu wenig neu aufgemacht. Ich denke aber mit dem neuen Themenbereich und dem Wasserspielplatz neben Skyscream ist man auf einem guten Weg.

Gruß
Christian
Gefällt 1 Person: Skerpla

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1178
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Nein der Rabatt gilt nur einmal innerhalb der Laufzeit.

Ich hatte auch versucht die 40% auf eine Zweitageskarte anzuwenden, aber auch das geht nicht.

Ansonsten gebe ich Dir Recht, was den Holiday Park angeht.

Und es ist ja eine richtige große Attraktion für 2024 angesagt worden (hoffentlich ein ride to happiness clone) und ein Themenhotel ist auch im Bau.
Das wird schon.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Ride to Happiness (Plopsaland) 2. Helix (Liseberg) 3. Zadra(Energylandia)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2157
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Danke für Deinen interessanten Bericht. Ich bin gespannt, auf die weitere Entwicklung dieses Parks, insbesondere wenn wieder eine neue Achterbahn und das Hotel kommen. Und gab es nicht auch Pläne für einen Wasserpark? 🙂

Expedition GeForce ist natürlich berühmt und ich kann kaum glauben, dass der Coaster schon seit 2001 dort steht... Wahnsinn. Zum Lighthouse Tower: Ich kenne ja nur die SBF-Visa Version in Strasswalchen, die deutlich niedriger ist und muss sagen, dass ich rein vom Fahrgefühl klassische Wellenflieger von Zierer schöner finde, die Wellenbewegung und die Power, die manche vor allem beim Start haben, machen dann viel aus. Also denke ich, liegt der Reiz beim Lighthouse Tower wohl nur in der Aussicht?

Zur Burg Falkenstein: Sowas finde ich immer traurig - Darkrides können so schön sein, würde man sie ordentlich pflegen. Aber das kenne ich ja auch von der Hollywood Tour, Geister Rikscha und sogar von der Silbermine. Ein Darkride ist halt nur so gut, wie seine optische Pflege.

@ThalainTheCatin : Die Figuren aus der Geister Riksch stammen von Heimo und sowohl deren Figuren, als auch die von Hofmann sind bei entsprechender Wartung nicht schlecht. Die King Kong Figur in der Hollywood Tour war in den 90ern und frühen 2000ern noch richtig ansehnlich und wirkte richtig bedrohlich. Kein Vergleich zu dem Zustand der später dort herrschte (fehlender "Griff-nach-dem-Boot-Effekt", Mundsperre oder ähnliche Defekte). Auch die Tierfiguren von Hofmann und Heimo fand ich immer recht ansprechend. Aber der Internetauftritt beider Seiten, könnte echt besser sein...
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 5231
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Vielen Dank für deinen Bericht. Der Park stand auch schon öfters mal mit auf unserer Reiseliste, aber irgendwie haben uns gewisse Nachrichten und ein schlechtes Bauchgefühl dann doch in andere Ecken von Deutschland verschlagen.
Gefällt 1 Person: Skerpla

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1096
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Noch ein kleiner Nachtrag, den ich anmerken möchte:
Das Publikum im Holiday Park wird gerne mit dem sogenannten Movie-Park-Publikum verglichen. Diesen Eindruck kann ich absolut nicht bestätigen, alle Begegnungen dort waren extrem höflich und zuvorkommend. Ebenfalls ist mir die enorme Rücksicht der Besucher aufgefallen, wenn es z.B. darum ging Fotos zu machen. Die Leute haben immer gewartet oder gefragt, ob sie kurz untem Bildwinkel durchlaufen dürfen, was teilweise schon fast peinlich war. Wir haben dort ganz normal und spontan Fotos gemacht, jetzt nicht professionell oder so. Aber solche Situationen sind mir mindestens zehnmal aufgefallen.
Dieses Verhalten hat mich zutiefst beeindruckt, das habe ich bisher nirgends so durchgehend und konstant erlebt.
Gefällt 2 Personen: mps, MineTrainFan

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1096
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Holiday Park im Sommer 2022 (spontaner Erstbesuch) »

Heute war es dann wieder soweit, selbe Situation wie beim Erstbesuch. Für den Europa-Park würde sich die Fahrt nicht mehr lohnen, für einen Ausflug in die Pfalz reicht sie allemal.
Ich wundere mich, welchen Nutzen aktuell der Fastpass haben soll. Wartezeiten waren bei Geforce und Sky Scream bis um 16 Uhr nicht vorhanden, man konnte direkt einsteigen. Für Reihe 1 musste man jeweils maximal eine Runde länger warten. Ich habe mir sagen lassen, dass ich mir spätestens um Halloween herum nochmals darüber Gedanken machen sollte. Sky Fly ist mein neues Highlight - als Segelflugzeugpilot ist die Steuerung jedoch eine Umstellung, die sich im ersten Moment regelrecht widerspricht. Mit zwei Bekannten habe ich dann noch die letzte Fahrt auf der Geforce mitgemacht, das Personal sorgt für richtige Stimmung in den letzten Minuten. Dabei ist noch dieses Bild entstanden:
CM_Photogrid_1658097900851.png
Gefällt 2 Personen: mps, MineTrainFan

Antworten