Winterzauber 2021/2022

Es ist wohl die schönste Zeit im Jahr. Magische Momente bei den zauberhaften Winterwochen.
Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1006
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Piraten in Batavia hat fast keine Veränderungen. Im ersten Raum des Wartebereich hat ein Pirat eine Mütze auf. Eine weitere erblickt man direkt links wenn man in die Dorfszene einfährt, das war es auch schon. Am Soundtrack wurde auch nichts geändert.
Dafür ist das Geisterschloss in diesem Jahr besonders schön dekoriert.
Gefällt 1 Person: ich1982

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2104
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Vielleicht will man dies bei den neuen Attraktionen nicht mehr? Der CanCan Coaster hat ja zur Halloweenzeit auch keinen Pumpkin-Coaster-Soundtrack mehr erhalten, dafür die Mir.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 5171
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Die Vermutung hatte ich auch schon, wenn man mal überlegt alle neueren Attraktionen sind egal zu welcher Jahreszeit identisch. Sei es jetzt Piraten in Batavia, Eurosat, Voletarium, Arthur, ...

Vielleicht möchte man ja den Besuchern, die nicht täglich kommen so auch die Möglichkeit bieten das normale Erlebnis einer Attraktion kennenzulernen, aber irgendwie auch schade weil schließlich ist ja auch die entsprechende Jahreszeit und da finde ich gewisse Änderung, sei es die Musik oder ein bisschen Deko nicht verkehrt.

Was man in diesem Jahr aber auch glaube ich nicht vergessen sollte ist, dass dieses Jahr der Park nicht zu hatte während der Dekorationszeit. Sprich z.b. bei Piraten in batavia hätte man nur nachts dafür Zeit gehabt, und ich glaube in Anbetracht der aktuellen Situation und der Frage ob der Park überhaupt bisher nur aufmachen darf sind hier bestimmt auch ausschlaggebend. Obwohl dafür auch auf der anderen Seite ein Soundtrack innerhalb von wenigen Sekunden gewechselt sein sollte im Hintergrund.
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 560
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Ja, da mag etwas dran sein. Es wurde ja bereits vor Corona gemunkelt, dass der EP von diesen Dekorationen innerhalb der Attraktionen zugunsten der Identifikation etwas abkommen will.
Andererseits war das alles auch gleichzeitig ein gewisses Markenzeichen des Winterzaubers: Deko-Elemente in Dark Rides, angepasste Soundtracks etc.

Apropos: Wie sieht es diesbezüglich bei der Euro-Mir aus? Läuft da aktuell der Winter-Soundtrack? Haben dort die Figuren im Aufzug Mützen auf? Sollte alles nach Plan verlaufen, bin ich am nächsten Samstag dort. Hätte ich vor einigen Wochen niemals für möglich gehalten.
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1006
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Die Euro-Mir ist so festlich wie lange nicht mehr dekoriert. Nur den Nebel vermisse ich immernoch.
An manchen unerwarteten Stellen findet sich viel Deko, dort wo man sie erwartet leider manchmal nicht, zum Beispiel in den schon erwähnten Darkrides. Geisterschloss natürlich ausgenommen.
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 560
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Sie scheinen aber sogar dieser Tage noch "nachzubessern" hinsichtlich der Dekoration. Aus den jüngsten Berichten von mehreren Besuchern geht beispielsweise hervor, dass bei den Piraten mittlerweile wohl doch einige Mützen hinzugekommen sind. Auch an und in anderen Attraktionen gibt es wohl einige neue Details zu beobachten - nix Revolutionäres, aber es tut sich wohl immer wieder ein bisschen was. Das finde ich persönlich sehr schön.

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 5171
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Gerade zu Beginn der Wintersaison bzw. gegen Ende von Hallowinter waren vermehrt stimmen zu hören, das viel an Dekoration nicht funktionieren würde. Einige Lichterketten würden nicht gehen und diverse Tannenbäume abends dunkel bleiben. Wie hat sich das hier verändert? Ist es besser geworden bzw. ist die Deko komplett eurer Meinung nach? Bezieht sich jetzt nicht auf die Deko in Attraktionen, sondern eher an Gebäuden oder allgemein im Park.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1006
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Alles hat stimmig ausgesehen, offensichtlich defekte Deko hab ich nicht entdeckt.
Offenbar gibt es aktuell wenig zu reparieren, da man sich jetzt schon den Großattraktionen annimmt. Bei Arthur und Blue Fire wurde alles repariert, was mir in den letzten Jahren als defekt aufgefallen ist. Im Grunde sind die Bahnen nun wieder auf Vor-Corona-Niveau. Bei Blue Fire hat man offensichtlich über den Tag hinweg sogar nochmal nachjustiert, abends kam der Nebel dann sogar synchron zum Zug. Morgens liefen die Maschinen noch auf gefühlt 200%:
PhotoGrid_1639765584077.png

Jetzt fehlt selbiger nur noch in der Euro-Mir und im Voletarium, dann ist es perfekt.
Gefällt 2 Personen: MineTrainFan, jens27

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2104
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Ich musste bei dem Bild kurz schmunzeln. 😃 Ich dachte, da steht nur ein Wagen - eine lustige Vorstellung mit so einem "Kurzzug" über die Strecke zu fahren.😁
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji
Gefällt 2 Personen: mps, Skerpla

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 5171
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Das ist aber wirklich mal eine spannende Idee. Mal angenommen das wäre technisch so einfach machbar: Meint ihr das Fahrgefühl wäre großartig anders nur weil der Zug insgesamt kürzer ist? Es wäre sicherlich anders, wenn man die Schiene dann entsprechend auch ändern würde wohl (engere Kurvenmöglichkeit etc.), aber bei gleicher Schiene?

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2104
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Ich kenne mich bei der Fahrphysik von Coastern leider nicht aus. Aber ich habe schonmal gehört, dass der Olympia Looping mit sieben Wagen pro Zug wohl mehr drücken soll, als mit fünf. Vielleicht kann das ja jemand bestätigen oder widerlegen.

Ansonsten habe ich bei No Limits mal ausprobiert, wie sich der Silver Star verkürzt auf einen Wagen fährt, ist aber auch schon wieder ein paar Jahre her. Der Zug verlor aber deutlich weniger schnell an Schwung und ich meine, dass die Reduzierbremsen dadurch deutlich mehr gegriffen haben. Genauso habe ich die Züge mal mit der maximal möglichen Anzahl an Wagen über die Strecke geschickt, da kam es oft zum Rollback bei den verschiedenen Coastern. 😃 Aber wie aussagekräftig sowas ist... War halt einfach zur Gaudi. Sah aber auch wirklich lustig aus.😁
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji
Gefällt 1 Person: mps

ThalainTheCat
Board-Stammgast
Beiträge: 751
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Winterzauber 2021/2022 »

Grundsätzlich knallt ein längerer Zug im ersten und letzten Wagen auf den Airtime-Elementen besser. Dadurch dass man den Scheitel durchfährt, während der größte Teil des Zuges bereits wieder (weiter) nach unten unterwegs ist, hat man an der Stelle mehr Tempo -> intensivere Airtime.

Deine Experimente mit NL finde ich interessant, weil ich eigentlich gedacht hätte, es müsse umgekehrt sein. Die höhere Rollreibung des längeren Zuges wird durch die größere Masse kompensiert, wobei grundsätzlich es so sein sollte, dass ein längerer Zug weniger Tempounterschied zwischen Hoch- und Tiefpunkten hat - der Schwerpunkt erreicht ja nie ganz die Spitze und das Tal. Allerdings hängt der Luftwiderstand vor allem von der längenunabhängigen Front ab und die Reibung ist ja nicht ganz linear mit der Anzahl der Reihen, sondern es sind ja n+1 Radsätze für n Zugsegmente (Blue Fire hat 5 Segments à 2 Reihen und 6 Radsätze pro Seite, ein hypothetischer Einzelwagen hätte 2 Radsätze pro Seite für 1 Segment). Ich frage mich ob da die NL-Physik nicht ganz akkurat ist (nur ein Reibungswert statt einer echten Modellierung des Luftwiderstands) oder ob ich da einen Effekt übersehen habe.
Gefällt 2 Personen: MineTrainFan, mps

Antworten