Zirkusrevue

Hier können unregistrierte GÀste gerne ihre Frage stellen
MaBo

Zirkusrevue

Beitragvon MaBo » Di 28. Nov 2017, 12:29

Hallo,

war schon jemand in der neuen Zirkusrevue?

Sind Tiere mit in der Show?


Danke fĂŒr Eure Antworten

Benutzeravatar
KevinEPFreak
Dark Ride Liebhaber
BeitrÀge: 455
Registriert: Di 21. Aug 2012, 17:06
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg

Re: Zirkusrevue

Beitragvon KevinEPFreak » Di 28. Nov 2017, 12:58

Nein, aber wĂŒrde mich ĂŒberraschen, wenn keine Tiere dabei wĂ€ren.
War bisher immer so.
GrĂŒĂŸe
Kevin

Europa Park - bester Park ever. Ever, ever ever.

points78
Board User
BeitrÀge: 164
Registriert: Sa 21. MĂ€r 2015, 08:38
Name: Melanie
Wohnort: Gengenbach

Re: Zirkusrevue

Beitragvon points78 » Di 28. Nov 2017, 20:24

Ich war am Samstag drin: Es sind Hunde und Elefanten dabei.

Im Ep Fans.info hat jemand ein Kommentar ĂŒber die Elefanten Nummer geschrieben. Meiner Meinung nach sehen die Elefanten nicht so aus als wĂŒrde der Dompteur einen schlechten Umgang pflegen. Zu Mal ja Elefanten auf immer und ewig nachtragend sind.
EP Besuche mit aktueller CK verlÀngert 03.10.2017:

07.10.17 , 13.10.17, 17.10.17, 01.11.17, 03.11.2017, 25.11.2017, 12.12.2017, 14.12.2017

Apfelstrudel
Board User
BeitrÀge: 51
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Apfelstrudel » Di 28. Nov 2017, 23:12

Es geht nicht nur darum wie die Elefanten vom Pfleger/Dompteur behandelt werden. Ich glaub schon dass viele ihre Tiere lieben. Aber die Haltungsbedingungen sind schlimm! Die Tiere werden stundenlang im Transporter/Zug durch die Gegend gekarrt und sind auch an den Standorten nicht artgerecht untergebracht. Nachts werden sie mit Fussfesseln angekettet und stehen stĂ€ndig unter Stress. NatĂŒrlich weiss ich nicht genau ob das bei diesen Tieren auch so zutrifft, aber ich gehe nicht davon aus, dass sie es unbedingt besser haben. Abgesehen davon finde ich es lĂ€cherlich und wĂŒrdelos wie Elefanten alberne KunststĂŒcke auffĂŒhren mĂŒssen. Ich finde Zirkustiershows von wenigen Ausnahmen abgesehen nicht mehr zeitgemĂ€ss und bin enttĂ€uscht dass die Macks diese immer noch fördern!

Wayn0r
Board User
BeitrÀge: 379
Registriert: Mi 20. MĂ€r 2013, 02:50

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Wayn0r » Di 28. Nov 2017, 23:55

Im letzten Jahr waren glaube ich Robben/Seelöwen dabei, oder?

Kann mir nicht vorstellen, dass die Tiere auch nur annĂ€hernd "vernĂŒnftig" gehalten werden können. Finde es sehr schade, dass der EP diese Art von Tierhaltung durch den Zirkus unterstĂŒtzt.

Benutzeravatar
Zagram
Board User
BeitrÀge: 485
Registriert: Mi 3. Aug 2011, 18:41
Name: Gott des Bösen
Wohnort: Arena

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Zagram » Mi 29. Nov 2017, 16:23

Diese Tiere sind in Gefangenschaft aufgewachsen und kennen es nicht anders.
FĂŒr sie ist der Trainer die Bezugsperson und fĂŒr sie ist das was sie machen ALltag und OK, weil sie es von klein auf gewohnt sind.


Was sollen diese Diskussionen auf einem Fanboard bringen?
Und was wollt ihr damit erreichen? Dass sie in die Freiheit entlassen werden? Dort wĂŒrden sie nicht ĂŒberleben und man wĂŒrde sie mit so einer Aktion einer sehr grĂ¶ĂŸeren STress-Situation aussetzen.

Ich bin selbstverstĂ€ndlich auch gegen TierquĂ€lerei, aber diese Darstellungen der Tierschutzorganisationen sind NACHWEISLICH oft gefĂ€lscht, es werden nur BildAUSCHNITTE veröffentlicht usw. Ganz zu schweigen von manchen Aktionen die die so abliefern, die sogar strafrechtlich verfolgt werden mĂŒssen, da kriminell.

Man sollte die Kirche schon im Dorf lassen und realistisch sein. Sehr viele der Trainer sind sehr um das Wohlbefinden der Tiere bemĂŒht und wollen ihnen ein, den UmstĂ€nden entsprechend, gutes Zuhause bieten, und fĂŒr viele der Tiere sind diese VorfĂŒhrungen nur ein Spiel und sie haben auch Spaß daran. Sie werden gefordert und gefördert. In vielen Zoos geht es den Tieren wahrscheinlich schlechter, da sie da in ihrem kleinen Gehege gar nichts zu tun haben und nur mehr apathisch sind..

Meine Meinung dazu...
Hier finde Ihr alle Infos, Aktionen News und Bilder zur aktuellen "Surpr’Ice-Eisshow"

Oder bevorzugt Ihr die aktuelle Arena Show??? Dann heißen wir Euch herzlich WILLKOMMEN in unserer Gruppe zur ARENA SHOW

monar
Board User
BeitrÀge: 342
Registriert: Do 7. Jan 2010, 07:37
Name: mona
Wohnort: SĂŒdbaden

Re: Zirkusrevue

Beitragvon monar » Mi 29. Nov 2017, 17:01

Zagram hat geschrieben: In vielen Zoos geht es den Tieren wahrscheinlich schlechter, da sie da in ihrem kleinen Gehege gar nichts zu tun haben und nur mehr apathisch sind..

Nicht zu vergessen die vielen "Nutztiere" in der sog. Massentierhaltung. Denen geht es zum grĂ¶ĂŸten Teil sehr viel schlechter wie den Tieren im Zirkus oder auch in den ZooÂŽs.
Wo bleibt da die Achtung und der Respekt vor den Tieren? Aber solange uns das Schnitzel, das gegrillte HĂ€hnchen usw. schmeckt :( :evil:

Und wie sieht es mit den Pferden im Reitsport aus, den Ziervögeln im KÀfig, dem Hund in der Mietwohnung u.s.w. u.s.w.

Apfelstrudel
Board User
BeitrÀge: 51
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Apfelstrudel » Mi 29. Nov 2017, 18:17

Erstens: warum sollte das Thema nicht hierhingehören, immerhin geht es auch um den EP? Hier wird sonst auch jede Kleinigkeit diskutiert. Was willst du mit einer Disskussion ĂŒber den Neubau der Euro Sat "erreichen"?
NatĂŒrlich sollen die Tiere nicht freigelassen werden, das wĂŒrden sie gar nicht ĂŒberleben! Mir geht es
1. Um Meinungsaustausch
2. Darum, dass der EP mitbekommt, dass es Menschen gibt, die dagegen sind, und kĂŒnftig vielleicht die Tiere weglĂ€sst.

Es geht darum, dass keine neuen Tiere mehr in Zirkussen angeschafft werden, das wĂŒrde ich gern erreichen. Man muss sich nur damit beschĂ€ftigen, wie Elefanten in der Natur leben, und dann wird klar, dass die Zirkushaltung nicht okay ist. Denn auch wenn sie in Gefangenschaft geboren wurden, es sind Wildtiere mit entsprechenden BedĂŒrfnissen und Instinkten. Wie ich selbst auch schon schrieb, werden die meisten Trainer ihre Tiere gut behandeln, aber das reicht nicht.
Ja, manche sog. TierschutzverbÀnde fÀlschen ihre Berichte, aber das Àndert nichts an der Tatsachen, etwa dass die Tiere stundenlang eng eingesperrt durch Europa gefahren werden und stÀndigem Stress ausgesetzt sind.
In Zoos bemĂŒht man sich, die Tiere artgerecht zu beschĂ€ftigen (die Pfleger entwickeln Spiele und Aufgaben) und zu halten, es sind von einigen Ausnahmen abgesehen Bildungs- und Arterhaltungseinrichtungen, wĂ€hrend es Zirkussen nur um den Profit geht. Auch in Zoos lĂ€uft trotzdem nicht alles gut, und ich wĂ€re auch dafĂŒr manche Arten nicht mehr in Zoos zu halten.

Und der stĂ€ndige Verweis auf Massentierhaltung in solchen Diskussionen: Sicher ist das noch schrecklicher, aber soll man deshalb alles, was "weniger" schlimm ist zulassen? Ist das nicht in etwa so, als wĂŒrden die Politiker beschliessen: Hey, wir geben den Arbeitslosen kein Geld mehr, immerhin gibt es noch Ă€rmere Menschen! Versteht ihr, was ich meine? Man kommt mit dem Hinweis, das es etwas noch Schlimmeres gibt, doch nicht weiter! Wenn ich zum Beispiel sehe, wie ein Halter seinen Hund quĂ€lt, soll ich dann nichts dazu sagen und mir denken: woanders werden Hunde noch schlechter behandelt? WĂŒrde jeder Mensch so denken, wĂŒrde nichts mehr auf der Welt verbessert werden. Niemand ist perfekt, ich esse ab und an auch Fleisch, aber jeder muss fĂŒr sich selbst entscheiden, ob und wie er etwas unterstĂŒtzen möchte.

Benutzeravatar
Bobbikar
Board User
BeitrÀge: 330
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 21:56
Name: Fabian

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Bobbikar » Mi 29. Nov 2017, 21:52

Gut geschrieben Apfelstrudel, sehe ich Àhnlich.

„-NatĂŒrlich ist jeder gegen TierquĂ€lerei-„ aber fĂŒhr ein bißchen Spaß und Unterhaltung geht es ein klein wenig ?

Was ist den sonst noch in der Show?
Lohnt es sich (mal von der Tiersache abgesehen)?

Wayn0r
Board User
BeitrÀge: 379
Registriert: Mi 20. MĂ€r 2013, 02:50

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Wayn0r » Sa 2. Dez 2017, 10:45

Die Elefanten wurden aus dem Programm gestrichen aufgrund zahlreicher Proteste.

https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.ru ... 27ff0.html

Apfelstrudel
Board User
BeitrÀge: 51
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Apfelstrudel » Sa 2. Dez 2017, 16:30

Das freut mich sehr! :D Danke, Europa Park =D>

Anischka
Neu an Board
BeitrÀge: 7
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 08:36

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Anischka » Sa 2. Dez 2017, 21:36

Das freut mich, dass die Elefanten aus dem Programm verschwunden sind. Wir haben die Show gesehen und mir fehlt jegliches VerstÀndniss, wieso man einen Elefanten, der auf einen offensichtlich viel zu kleinem Podest steht, mit der Musik im Takt wippen lÀsst oder fremde Kinder und Erwachsene durch die Manege tragen lÀsst. Wenn die DickhÀuter dann doch mal nicht optimal reagieren werden sie an den Ohren gezogen.

An sonsten waren in der Show zwei Clown, die die Kinder sehr lustig fanden, sehr viele tolle Artisten, Hunde und Lamas. Ich fand es schon sehenswert.

Apfelstrudel
Board User
BeitrÀge: 51
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Apfelstrudel » Sa 2. Dez 2017, 22:36

Anischka » 02 12 2017, 21:36 hat geschrieben:Das freut mich, dass die Elefanten aus dem Programm verschwunden sind. Wir haben die Show gesehen und mir fehlt jegliches VerstÀndniss, wieso man einen Elefanten, der auf einen offensichtlich viel zu kleinem Podest steht, mit der Musik im Takt wippen lÀsst oder fremde Kinder und Erwachsene durch die Manege tragen lÀsst. Wenn die DickhÀuter dann doch mal nicht optimal reagieren werden sie an den Ohren gezogen.



Den Unterhaltungswert einer solchen Darbietung habe ich auch nie nachvollziehen können. Es tut doch in der Seele weh so was mitanzusehen... toll das jetzt so schnell reagiert wurde!
Jetzt muss das gastronomische Angebot nur noch komplett vegetarisch werden! Nee, kleiner Scherz, das kann man natĂŒrlich nicht verlangen. Aber wenn man als Parkbesucher konsequent kein Tierleid möchte, sollte man mal drĂŒber nachdenken ob es immer die Bratwurst sein muss... Sorry, dass konnte ich mir nicht verkneifen!

Wayn0r
Board User
BeitrÀge: 379
Registriert: Mi 20. MĂ€r 2013, 02:50

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Wayn0r » Sa 2. Dez 2017, 22:43

Gegen die Elemente mit Hunden spricht meiner Meinung nach nichts.

waldmeister
Neu an Board
BeitrÀge: 5
Registriert: Mi 25. Feb 2009, 14:02

Re: Zirkusrevue

Beitragvon waldmeister » So 3. Dez 2017, 00:53

FĂŒr mich ist die Entwicklung der letzten Stunden völlig unverstĂ€ndlich.
Seit Wochen bzw. Monaten stand fest, dass die Elefanten-Nummer Bestandteil der diesjĂ€hrigen Zirkus-Revue sein sollte (wie bereits vor ein paar Jahren). Kritiker bzw. Kritik an derartigen Darbietungen gibt es auch nicht erst seit einer Woche. Dessen musste sich das EP-Management bewusst sein. Wenn man mit Elefanten in die Saison startet, dann doch wohl nach einer grĂŒndlichen AbwĂ€gung aller EventualitĂ€ten. Die jetzige Entscheidung befriedigt kurzfristig zwar die Kritiker, hat aber insbesondere etwas von "planlosem" Aktionismus. Eine vorherige eindeutige Entscheidung wĂ€re fĂŒr alle Beteiligten sehr viel besser gewesen.
Und wo sind jetzt die Alternativen bzw. "Ersatznummern". In den Vorstellungen am Samstag gab es keine. (Sind diese bereits anderweitig im Weihnachts-Zirkus xy gebunden?) Stattdessen ist am Samstag (Vorstellung um 16:15 Uhr) auch noch die Artistin am Ring ausgefallen. Und so hat es die mit einer Dauer von 60 Minuten angekĂŒndigte Zirkus-Revue heute gerade mal auf 45 Minuten gebracht (Ende kurz vor 17:00 Uhr) - sehr schade und hinsichtlich der Planung fĂŒr mich ĂŒberhaupt nicht nachvollziehbar. So fahrlĂ€ssig darf man mir einer der beliebtesten Winter-Shows nicht umgehen. In diesem Fall bin ich von "meinem" Europa-Park ziemlich enttĂ€uscht. Übrigens: Insbesondere Kinder möchten weit ĂŒberwiegend auch Tiere im Zirkus sehen.

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk
Zuletzt geÀndert von waldmeister am So 3. Dez 2017, 00:53, insgesamt 1-mal geÀndert.

Apfelstrudel
Board User
BeitrÀge: 51
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Apfelstrudel » So 3. Dez 2017, 10:23

Gerade bei Kindern ist es wichtig, ihnen beizubringen, dass wilde Tiere keine Spielzeuge sind die man zu Unterhaltungszwecken quÀlt.

Premutos666
Board User
BeitrÀge: 151
Registriert: Do 18. Dez 2014, 12:36
Wohnort: Hanau

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Premutos666 » Mo 4. Dez 2017, 14:12

Apfelstrudel » 03 12 2017, 10:23 hat geschrieben:Gerade bei Kindern ist es wichtig, ihnen beizubringen, dass wilde Tiere keine Spielzeuge sind die man zu Unterhaltungszwecken quÀlt.


100% agreed.

Benutzeravatar
Bobbikar
Board User
BeitrÀge: 330
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 21:56
Name: Fabian

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Bobbikar » Mo 4. Dez 2017, 22:24

So habe mir am Sonntag das ganze mal angeschaut.

Mir hat die ganze Revue nicht gefallen.
Showballet zu selten und richtig eingesetzt.
Akrobatik sind nicht schlecht aber auch nichts fĂŒr ohhhh und ahhhh.
Clowns Totalausfall (vielleicht wirklich nur fĂŒr Kleinkinder).
Die Sache mit den Elefanten finde ich gut das ich Sie nicht sehen musste und die Hund..?...?.. Na ja , gesund ist das bestimmt auch nicht.

Da gehe ich lieber ins Globe wo dieses Jahr was richtig gutes gemacht wird und wo die Weihnachtsstimmung auch wirkt.

monar
Board User
BeitrÀge: 342
Registriert: Do 7. Jan 2010, 07:37
Name: mona
Wohnort: SĂŒdbaden

Re: Zirkusrevue

Beitragvon monar » Sa 9. Dez 2017, 12:44

Apfelstrudel » 03 12 2017, 10:23 hat geschrieben:Gerade bei Kindern ist es wichtig, ihnen beizubringen, dass wilde Tiere keine Spielzeuge sind die man zu Unterhaltungszwecken quÀlt.

Und wie verhĂ€lt es sich dann mit Lamas und Hunden oder im Sommer mit den Pferden? Denen macht die Dressur soviel oder sowenig Spass wie den Elefanten. Übrigens sind die Elefanten in Indien Nutztiere!
Aber es ist Weihnachtszeit, also Zeit fĂŒr die "Tierrechtler", sich einzumischen.
Schade, dass die Verantwortlichen im EP nicht das RĂŒckgrat haben, zu Ihrer Entscheidung zu stehen, Sonny Frankello und seine "Babys" auftreten zu lassen.
FĂŒr mich nach 15 Jahren ein Grund, die Jahreskarte nicht mehr zu verlĂ€ngern.

Apfelstrudel
Board User
BeitrÀge: 51
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Zirkusrevue

Beitragvon Apfelstrudel » Sa 9. Dez 2017, 16:51

Man kann doch nicht alle Tiere ĂŒber einen Kamm scheren! Domestizierte Tiere die seit vielen Jahrhunderten mit Menschen leben sind nicht dasselbe wie Wildtiere. Diese haben ganz andere BedĂŒrfnisse.
Die meisten Hunde haben einen starken Bewegungs- und Spieltrieb. Manche Rassen sind seit langem fĂŒr bestimme Aufgaben gezĂŒchtet worden, wie die ganzen HĂŒtehundrassen. Sie brauchen und lieben BeschĂ€ftigung. Der Mensch ist ihr Ersatzrudel. Und ich gehe nicht davon aus, dass die Hunde ĂŒber Nacht in KĂ€fige angekettet werden.
Nur weil Elefanten in Indien als Nutztiere gehalten werden, heisst das nicht, dass das richtig ist. Wenn sie vernĂŒnftig gehalten werden, vielleicht. Aber das ist wohl in den seltensten FĂ€llen so. Und in Indien gibt es viele schlimme ZustĂ€nde.
FĂŒr die Pferde des Europa Parks hoffe ich, dass sie nicht nur in Boxen stehen, sondern auch zusammen auf Paddocks kommen und im Sommer Weidegang haben. Sonst fĂ€nde ich das nicht okay. Ich bin selbst Pferdehalter und weiss, wie wichtig das ist. Im Übrigen sind die Reiter in den Shows Profis; da kann man mit Reitschulpferden wesentlich mehr Mitleid haben.

Ich habe nichts gegen Tierhaltung und - Nutzung, solange es den Tieren dabei gutgeht! Das ist nicht immer leicht zu beurteilen, jeder hat andere Vorstellungen, und deshalb wird soviel diskutiert. Und ich finde es schlimm, dass alle TierschĂŒtzer in einen Topf geworfen werden!