Holidaypark aus Familiensicht

Hier könnt ihr eure Erlebnisse aus anderen Parks vorstellen!
Mongoose
Board User
BeitrÀge: 18
Registriert: Do 17. Jul 2014, 10:42
Name: Nils Dehmel-Heep

Holidaypark aus Familiensicht

Beitragvon Mongoose » Fr 18. Jul 2014, 11:28

So, dann will ich mal versuchen, einen Bericht ĂŒber den Holidaypark zu verfassen. Fotos gibt es nicht, da sich das Fotografierverhalten mit kleiner Tochter doch Ă€ndert und somit keine Attraktionsfotos da sind. Ich werde aber immer auf die passende Seite von Holly-info verlinken.

Wir haben pro Person 21 Euro bezahlt (spezielles Angebot). Meine Tochter ist 1,10 Meter groß. Eine Sache passt mir hier schon nicht, auch wenn es fĂŒr uns nicht mehr relevant ist: Zwischen 0,85 und 1,00 Meter zahlt man schon knapp 10 Euro. Das finde ich nicht sehr familienfreundlich. Es mag ja sein, dass ein paar FahrgeschĂ€fte ab dieser GrĂ¶ĂŸe gefahren werden können, aber dann könnte der EP auch schon ab dieser GrĂ¶ĂŸe Geld verlangen. GefĂ€llt mir nicht.

Im Nachhinein habe ich gelesen, dass es ein Parental Switch gibt. HÀtten es zwar nicht benötigt, aber im Park selbst ist mir diese Info nicht aufgefallen.
Die ParkgebĂŒhren mit 6 Euro finde ich ein bisschen herb, noch dazu bei dem Acker, auf dem man parken muss. Hier scheint man sich an den GebĂŒhren in Benelux zu orientieren.

Dann will ich mal mit den Attraktionen anfangen. Um das ganze etwas anders zu machen, fange ich von hinten an:

Themenbereich Ahoi: Sturmschiff http://www.holly-info.de/park?id=73 und Wellenhopser http://www.holly-info.de/park?id=72 . Wir haben uns den Bereich gespart, möchte aber etwas ĂŒber den TÜV loswerden. Hier mĂŒsste ja der TÜV SĂŒd zustĂ€ndig sein wie im EP. Warum das Schiff dann ab 1,20 Meter und der Wellenhopser ab 0,85 Meter frei gegeben sind, erschließt sich mir nicht, im EP sind beide ab 1,00 Meter fahrbar. Lighthouse Tower http://www.holly-info.de/park?id=68 bin ich auch nicht gefahren, kenne aber diese Art FahrgeschĂ€ft finde ich ganz witzig. Die Wasserskishow hĂ€tte ich mir gerne angesehen, finde das Thema Hollywood’s Talking Dead http://www.holly-info.de/park?id=570 aber fĂŒr Familien nicht unbedingt geeignet. Wurde somit auch weggelassen.

Als nĂ€chstes der Sky Scream http://www.holly-info.de/park?id=652 . HĂ€tte mich zwar interessiert, aber die KapazitĂ€t ist einfach nur bescheiden und somit die Wartezeiten fĂŒr uns als Familie nicht akzeptabel. Um alle Achterbahnen und den Freefall fahren zu können hĂ€tte ich mich sehr lange von meiner Familie trennen oder mir den Express-Pass kaufen mĂŒssen. Dazu schreibe ich zum Schluss noch was.

Bounty Tower Platz: Hier gibt es den Bounty Tower http://www.holly-info.de/park?id=69 und das Balloon Race http://www.holly-info.de/park?id=75 . Beides sind wir gefahren. Der Tower ist fĂŒr Kinder eine schöne Fahrt, um auch mal den Park von oben zu sehen. Hat uns gefallen, Angst hatten wir auch keine. Das Balloon Race ist auch schön zu fahren, das im EP gefĂ€llt uns aber besser.

Holly‘s Cartoon Town: Holly’s wilde Autofahrt http://www.holly-info.de/park?id=60 habe ich mir auch gespart. Holly‘ Fahrschule http://www.holly-info.de/park?id=350 war ganz niedlich gemacht, meine Tochter tut sich mit dem lenken allerdings doch etwas schwer.

Base Camp: Expedition GeForce http://www.holly-info.de/park?id=57 wollte ich mir dann doch nicht entgehen lassen und habe mich um 17:00 Uhr angestellt. War das einzige Mal, dass ich mich von meiner Familie getrennt habe, da meine Frau so eine Achterbahn nicht fĂ€hrt. Die Abfertigung ist echt eine Katastrophe. Bis da mal ein Zug abfĂ€hrt, furchtbar. Es war 1-Zug Betrieb und ich habe fast eine halbe Stunde gebraucht, bis ich gefahren bin. Da ich bis zur Treppe von der Station gekommen bin, hĂ€tte ich nie mit so einer langen Zeit gerechnet, aber nun gut. Durch Zufall saß ich vorletzte Reihe links. Das hat bei der ersten Abfahrt ganz schon rein gehauen. Die Fahrt ist schon klasse und ziemlich intensiv. Ich fand es aber sehr ruckelig. Da scheinen sich die Eigenschaften mit der Zeit doch zu verschlechtern, da frĂŒher die ruhige Fahrt so gelobt wurde. Durch Zufall habe ich frĂŒher am Tag auch ein paar Minuten der Lady Fakir Show http://www.holly-info.de/park?id=569 mit erlebt. Kann man sich ansehen. Lady Diana habe ich, wenn ich mich nicht tĂ€usche, vor 20 Jahren im EP auch mal gesehen.

Wikingerdorf: Der Wickie Splash http://www.holly-info.de/park?id=62 hat uns ausnehmend gut gefallen. Die Wartezeit war zwar nicht ohne, aber gerade der Schluss ist wirklich gut. Man hebt tatsĂ€chlich etwas ab. Tochter saß lachend im Baumstamm, somit alles super. Die Spinning Barrels http://www.holly-info.de/park?id=71 sind nichts fĂŒr mich, sehen aber sehr spartanisch aus und passen eigentlich nicht zu der wirklich schön thematisierten Wildwasserbahn.

PfĂ€lzer Dorf: Den Donnerfluss http://www.holly-info.de/park?id=61 wollte meine Tochter nicht fahren. Warum der hier ab 1,10 Meter ist und im EP ab 1,00 Meter erschließt sich mir nicht. Von außen sah er sehr schön aus und ist sicherlich ein Highlight im Park. Burg Falkenstein http://www.holly-info.de/park?id=63 ist an sich ein ganz netter Dark Ride. Sehr dĂŒster, meiner Tochter hat es allerdings nicht so sehr gefallen. Die Szenerie ist fĂŒr Kinder auch eher nicht so gut geeignet, wie ich vorher gedacht habe. Das antike Pferdekarussell http://www.holly-info.de/park?id=74 war dann schon wieder eher was fĂŒr meine Tochter und hat uns auch gut gefallen. Das Festival der Tiere http://www.holly-info.de/park?id=576 hat meiner Tochter auch gut gefallen, besonders, da die Tiere am Schluss gestreichelt werden durften. Ich persönlich fand die bayerische Musikuntermalung grauenvoll. Hier sieht man aber die unterschiedliche Sichtweise bei Erwachsenen und Kindern, denn an sich war die Show nichts Besonderes.

GrĂŒnland: Tabalugas Abenteuer http://www.holly-info.de/park?id=64 hat uns sehr gut gefallen. Das ist fĂŒr Kinder wirklich schön gemacht. Wir mussten zweimal hintereinander fahren. Als ich EGF gefahren bin wollte meine Tochter noch mal die Bootsfahrt machen, aber da ist das FahrgeschĂ€ft mit technischem Defekt bis zum Schluss ausgefallen gewesen.

FĂŒr meine Tochter natĂŒrlich das absolute Highlight war das Majaland. Das ist auch wirklich top und man kann nur hoffen, dass die andern Bereiche auch noch so eine Aufwertung erfahren (Heidi wĂŒrde noch fehlen). Hier wurde auch mit den FahrgeschĂ€ften geklotzt. Majas BlĂŒtensplash http://www.holly-info.de/park?id=447 ist richtig witzig und fĂŒr Kinder ein riesen Spaß. Der verrĂŒckte Baum http://www.holly-info.de/park?id=448 hat mir doch mehr zu schaffen gemacht als zuerst gedacht. Meiner Tochter hat das allerdings gar nichts ausgemacht. Der Blumenturm http://www.holly-info.de/park?id=356 war das absolute Highlight und den sind wir auch am meisten gefahren. Hier muss ich auch die Ride Op loben, die war echt super nett. Flip der GrashĂŒpfer http://www.holly-info.de/park?id=385 ist auch eine super Bahn fĂŒr Kinder. Warum die das aber nicht alleine fahren dĂŒrfen erschließt sich mir nicht. Beim Schmetterlingsflug http://www.holly-info.de/park?id=449 sind die Eltern ziemlich gefordert, da fĂŒr meine Tochter die Pedale zu weit weg waren. Ihr hat das natĂŒrlich nichts ausgemacht, sie hat mich natĂŒrlich angetrieben, immer oben zu bleiben, also zu treten. Die Frösche http://www.holly-info.de/park?id=355 waren fĂŒr uns ein Knaller. Das GehĂŒpfe macht richtig Laune und musste mehrmals absolviert werden. Die Minicars http://www.holly-info.de/park?id=454 sind mit etwas wenig Fahrzeugen ausgestattet. Meine Tochter fĂ€hrt die auch im EP recht gerne. Laras MarienkĂ€ferflug http://www.holly-info.de/park?id=451 , Willis Floßfahrt http://www.holly-info.de/park?id=452 und der Bienchenwirbel http://www.holly-info.de/park?id=453 sind was fĂŒr die Kleinen, da ist meine Tochter wohl doch zu mittlerweile zu groß, das hat sie nicht mehr so sehr begeistert. Kinder mĂŒssen aber trotzdem 0,85 Meter groß sein und somit zahlen um das fahren zu können.

Platz der FontĂ€nen: Der Anubis Free Fall Tower http://www.holly-info.de/park?id=67 hat wieder eine grauenhafte KapazitĂ€t. An sich wollte ich den kurz vor Schluss noch fahren, habe mich dann aber wegen der KapazitĂ€t dazu entschieden, mit meiner Tochter noch mal Blumenturm zu fahren. Da hatten wir beide was davon. Dann haben wir noch die Show Majas Geburtstagsparty http://www.holly-info.de/park?id=579 angesehen. Nun ja, ich sage nie mehr was gegen die Rustis. FĂŒr Erwachsene ist das schon grenzwertig. Kinder finden das dafĂŒr super.

Zum Thema Show muss man auf jeden Fall sagen, dass die im Vergleich zum EP echt lĂ€cherlich sind. Eine Parade gibt es so auch nicht. Nur eine GĂ€nseparade, auch mit der Lady Diana. Mir scheint, dass es frĂŒher im Holidaypark mehr und grĂ¶ĂŸere Shows gegeben hat, oder?

Dann gibt es noch das Meet and Greet. Wir haben das mit der Biene Maja gemacht und das hat mich doch ziemlich genervt. Es wird eine Zeit angegeben, die der Park gar nicht einhalten kann, da die Geburtstagsshow erst zehn Minuten vorher beendet ist und die Darsteller somit erst zwanzig Minuten nach Beginn des Meet and Greet an der dafĂŒr vorgesehenen BĂŒhne waren. Das ist nicht gerade professionell gelöst. Die anderen beiden Meet and Greets mit Tabaluga und Wickie haben wir nicht gemacht, da wir diese schon zu Beginn auf der Main Street gesehen haben. Es ist aber schade, dass sie abends dort nicht mehr anzutreffen sind. Das wĂ€re als Abschluss fĂŒr die Kinder sehr schön.

Der Eingangsbereich und die Main Street sind dafĂŒr wieder Spitze. Echt toll gemacht und wenn ich mir auf Fotos den alten Eingang ansehe auch ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Ich möchte noch was zum Express-Pass loswerden. FĂŒr 29 Euro kann man ja die EGF, den Sky-Scream, den Freefall, Wickie-Splash und den Donnerfluss ohne Anstehzeit besuchen. FĂŒr mich ist das eine Frechheit bei Attraktionen, die eine miese KapazitĂ€t haben, bzw. so langsam abgewickelt werden wie EGF. Außerdem könnte man dem Park unterstellen, dass absichtlich nicht volle KapazitĂ€t gefahren wird, damit die Leute eher so einen Pass kaufen. Ich kann mich damit nicht anfreunden. Das greift aber ja anscheinend in vielen Parks um sich. Ich bin bisher froh, dass der EP dies noch nicht eingefĂŒhrt hat. Das Einzige, was ich in dieser Hinsicht noch tolerieren kann ist der Fast Pass bei Disney, der ja kostenlos ist, aber nicht unbegrenzt gezogen werden kann.

Zum Essen können wir nichts sagen. Wir hatten Lunchpakete dabei und uns somit selbst versorgt.

Fazit: Wir hatten viel Spaß an diesem Tag und haben als Familie doch einiges machen können. Die neuen Sachen sind super. Eines fehlt uns aber und das ist eine Kinderachterbahn ab 1,00 Meter. Die einzige Großattraktion, die man mit 1,00 Meter fahren darf ist die Wickie-Splash. Das finde ich im Vergleich schon etwas wenig, dafĂŒr, dass man fast voll zahlen muss. Da bietet der EP natĂŒrlich mehr (ist aber doch ein gutes StĂŒck teurer). Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr sind mir allerdings ein bisschen zu wenig (da habe ich mit Efteling dasselbe Problem). Aus unserer Sicht aber ein schöner Park, den meine Tochter gerne noch einmal besuchen will. Ich möchte mir aber nicht vorstellen, was es dort fĂŒr Anstehzeiten im Sommer bei Hochbetrieb geben wird.

So, das war sehr viel Text. Vielleicht war er aber trotzdem fĂŒr den einen oder anderen interessant.

Greetings.

Nils

Benutzeravatar
MineTrainFan
Last Row Lover
BeitrÀge: 897
Registriert: So 11. Sep 2011, 11:47
Name: Christoph
Wohnort: Rottal-Inn
Kontaktdaten:

Re: Holidaypark aus Familiensicht

Beitragvon MineTrainFan » Fr 18. Jul 2014, 20:15

Vielen Dank fĂŒr deinen sehr ausfĂŒhrlichen und gut verfassten Bericht. Ich fand ihn sehr angenehm zu lesen.

Nun, den Holiday Park konnte ich bisher leider nicht besuchen. Ich hatte zwar mal eine Kombireise mit dem Erlebnispark Tripsdrill vorgehabt, dazu kam es aber nie.

Das mit der miesen Abfertigung soll ja frĂŒher auch schon sehr schlimm gewesen sein. Zu schade, dass sich daran offenbar nichts Ă€ndert. Generell wirkt der Park auf mich durch die Berichte etwas... ungewöhnlich. Ich habe irgendwie den Eindruck, dass dieser Top-Coaster Expedition GeForce nicht so recht in den Park passt, so stiefmĂŒtterlich, wie der Coaster offenbar betrieben wird. Aber gut, ich kann das nicht beurteilen...

Auf alle FĂ€lle mal sehr pfundig, einen Bericht aus Familiensicht zu lesen. HĂ€tte gedacht, er wĂŒrde besser abschneiden, aber so dann doch umso interessanter. Mit Familienachterbahn meinst Du sowas, wie Richtung Pegasus oder? Also ein schöner, rasanter Coaster, der trotzdem familienkompatibel ist? :idea:

Auf alle FĂ€lle nochmals dankeschön, fĂŒr dieses Schmankerl zum Beginn des Wochenendes.

Neugierig auf den Park bin ich ja doch irgendwie...

Noch eine Frage: Welche Parks hast Du denn schon so besucht? :D

Schönes Wochenende! :D

Christoph
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure <3

Benutzeravatar
jessie1985
Board User
BeitrÀge: 43
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 13:24
Name: Jessica

Re: Holidaypark aus Familiensicht

Beitragvon jessie1985 » So 21. Jun 2015, 23:37

Ich kann mal kurz was zu Wartezeiten im Hochsommer sagen :D
Ich hab mich bequatschen lassen letzten August zu diesem Summernightsevent mit zu gehen.....
Es War grausam.......Wir haben beim Flipp der GrashĂŒpfer schon 50 Minuten angestanden. Sind dann im Endeffekt nix gefahren außer Flip, Burg Falkenstein und 1 Mal GeForce...... Nie wieder im Leben geh ich da an nem Wochenende in den Ferien hin.......

Wir gehen da eigentlich nur wegen unserem Sohn hin er liebt dasMaja Land......

Trackrebel
Board User
BeitrÀge: 25
Registriert: Do 12. Mai 2016, 11:37
Name: Tanja
Wohnort: 158km vom Park entfernt

Re: Holidaypark aus Familiensicht

Beitragvon Trackrebel » Mo 16. Mai 2016, 11:06

Wir waren 2013 und letztes Jahr mal wieder da. Da ich in Worms wohne fÀhrt man nur kurz hin....aber um dort öfter hinzugehen ist mir der Park einfach zu ungethemt....bis auf das MajaLand und VickySplash....die sind toll!
Expedition GForce liebe ich! Finde die Bahn super....Skyfal bin ich noch nicht gefahren....sonst gibt's nur noch ne Wilde Maus an Achterbahnen.

Was schön ist, preislich gesehen, gibt's irgendwie immer die Möglichkeit entweder 5 Euro pro Ricket zu sparen (Über Globus wird da oftmals gemacht) , oder anders vergĂŒnstigt in den Park zu kommen.
Im letzten Jahr musste ich fĂŒr mich und meine Tochter nur meinen Einzritt zahlen, da ich die Abdeckfolie von Rama dabei hatte....und da war letztes Jahr in mehreren Parks die Aktion 1x zahlen, 2 kommen rein.......
Den regulĂ€ren Preis will ich dort einfach nicht zahlen, ist mir bis aufs Majaöand zu herzlos...aber das ist natĂŒrlich super gemacht

Benutzeravatar
flups
Board User
BeitrÀge: 17
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 10:44
Wohnort: 265 km vom Europa-Park

Re: Holidaypark aus Familiensicht

Beitragvon flups » Mo 7. Aug 2017, 11:46

Mongoose » 18 07 2014, 11:28 hat geschrieben:Wir haben pro Person 21 Euro bezahlt (spezielles Angebot). Meine Tochter ist 1,10 Meter groß. Eine Sache passt mir hier schon nicht, auch wenn es fĂŒr uns nicht mehr relevant ist: Zwischen 0,85 und 1,00 Meter zahlt man schon knapp 10 Euro. Das finde ich nicht sehr familienfreundlich. Es mag ja sein, dass ein paar FahrgeschĂ€fte ab dieser GrĂ¶ĂŸe gefahren werden können, aber dann könnte der EP auch schon ab dieser GrĂ¶ĂŸe Geld verlangen. GefĂ€llt mir nicht.


Ich finde fast alle Freizeitparks fĂŒr Familien mit Kindern unter 1,20 zu teuer. Man ist doch sehr stark eingeschrĂ€nkt. Als Familie mit zwei Kids zahlt man in den meisten Parks da trotzdem schon fast 200 € und kann einen Gutteil der Attraktionen nicht nutzen. Und an den FahrgeschĂ€ften, in die man mit den Kids rein darf, sind die Wartezeiten noch lĂ€nger.

Preislich ist der HP schon fast ein Discounter. Die Tageskarte ist zwar ĂŒber VerhĂ€ltnis teuer, aber die Jahreskarten sind unschlagbar gĂŒnstig. Wir haben als Familie fĂŒr Jahreskarten nur wenig mehr bezahlt, als wir fĂŒr einen Tagesausflug in den EP gelöhnt hĂ€tten und den Preis der Jahreskarten hatten wir im HP nach dem zweiten Besuch raus. Und da der Park fĂŒr uns aus dem Frankfurter Raum recht schnell erreichbar ist, hatten wir in den letzten 4 Jahren fast durchgehend Jahreskarten. Meine Jungs waren beim ersten Besuch 7 und 9 und konnten, mit Ausnahme der GeForce, alles fahren.

Themenbereich Ahoi: Sturmschiff und Wellenhopser. Wir haben uns den Bereich gespart, möchte aber etwas ĂŒber den TÜV loswerden. Hier mĂŒsste ja der TÜV SĂŒd zustĂ€ndig sein wie im EP. Warum das Schiff dann ab 1,20 Meter und der Wellenhopser ab 0,85 Meter frei gegeben sind, erschließt sich mir nicht, im EP sind beide ab 1,00 Meter fahrbar.


Die Alters- und GrĂ¶ĂŸenbeschrĂ€nkungen werden nicht vom TÜV, sondern vom Betreiber festgelegt. Der TÜV prĂŒft dann, ob die FahrgeschĂ€fte fĂŒr die vom Betreiber genannten Nutzergruppen sicher sind und erteilt die entsprechende Betriebserlaubnis.

Die Wasserskishow hĂ€tte ich mir gerne angesehen, finde das Thema Hollywood’s Talking Dead aber fĂŒr Familien nicht unbedingt geeignet. Wurde somit auch weggelassen.


Die war absolut harmlos. Schade dass du dich vom Titel hast abschrecken lassen.

Als nĂ€chstes der Sky Scream. HĂ€tte mich zwar interessiert, aber die KapazitĂ€t ist einfach nur bescheiden und somit die Wartezeiten fĂŒr uns als Familie nicht akzeptabel.


Die ist ganz nett, aber nicht wirklich weltklasse. Muss man nicht fahren. Letztes Jahr war die auch noch lange kaputt und es hat Ewigkeiten gedauert, bis sie das Ersatzteil aus den USA geliefert bekommen hatten. Hier stand frĂŒher der Superwirbel, wir waren echt sauer, als der weg war, denn den durften beide Jungs fahren, den Sky Scream nicht. FĂŒr Familien ein echter RĂŒckschritt. Und die KapazitĂ€t beim Superwirbel war grĂ¶ĂŸer, die war fĂŒr zwei Bahnen ausgelegt (auch wenn zum Schluss immer nur noch eine fuhr).

Holly‘s Cartoon Town: Holly’s wilde Autofahrt


Gibt es nicht mehr - eine weitere Achterbahn weniger, die man mit Kids unter 1,30 fahren konnte :-(

Base Camp: Expedition GeForce wollte ich mir dann doch nicht entgehen lassen und habe mich um 17:00 Uhr angestellt. War das einzige Mal, dass ich mich von meiner Familie getrennt habe, da meine Frau so eine Achterbahn nicht fÀhrt. Die Abfertigung ist echt eine Katastrophe. Bis da mal ein Zug abfÀhrt, furchtbar. Es war 1-Zug Betrieb und ich habe fast eine halbe Stunde gebraucht, bis ich gefahren bin.


Die GeForce ist das absolute Parkhighlight. Die Abfertigung dauert manchmal echt lange, was aber auch an den Besuchern liegt. Die wird dann echt lange diskutiert, ob fĂŒr den kleinen Fritzi nicht eine Ausnahme gemacht werden kann, irgendwelche Deppen ziehen ihr Handy ... Das hĂ€lt auf.

Der Anubis Free Fall hat wieder eine grauenhafte KapazitÀt.


Zustimm! Die hintere Kabine habe ich, auch bei Wartezeiten von 1 h, noch nie in Betrieb gesehen. Meine Vermutung ist, dass die seit Jahren kaputt ist. Trotzdem liebe ich diesen Giant Drop. In Deutschland hat nur der Scream im Heidepark eine geringfĂŒgig grĂ¶ĂŸere Fallhöhe. Außerdem ist er der einzige FFT, der einen Blick auf das AKW Philipsburg liefert ("Der Anblick des Todes!") :-D

Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr sind mir allerdings ein bisschen zu wenig (da habe ich mit Efteling dasselbe Problem).


Bei unseren Besuchen Im Sommer bei gutem Wetter wurden die Öffnungszeiten immer verlĂ€ngert, sogar letztes Jahr, obwohl da kaum was los war. Allerdings waren auch bei meinen zwei Duracell-Hasen meist um 18.00 Uhr die Batterien leer, zumindest wenn wir schon um 10.00 Uhr da waren.

Zu den Wartezeiten eine Beobachtung von mir: Wir waren wie schon erwĂ€hnt in den Jahren 2013 bis 2016 jedes Jahr mindestens 4x im HP und von Jahr zu Jahr war im Park weniger los. Ganz "schlimm" war es letztes Jahr. In der Hauptsaison im Sommer konnten wir teilweise FahrgeschĂ€ften sitzen bleiben und 3-4 Runden hintereinander drehen, und das waren die Top-Attraktionen wie Donnerfluss oder Free Fall Tower. Letztes Jahr sind wir auch oft erst gegen Mittag gekommen, konnten ziemlich nah am Eingangsbereich parken, sind alles durchgefahren und dann nach 3 Stunden wieder nach Hause. Auf den ersten Blick gut, weil man nicht so lange anstehen musste, aber auf Dauer natĂŒrlich schlecht fĂŒr den Park und somit auch fĂŒr die Besucher.

Wie mir ein HP-Mitarbeiter bestĂ€tigt hat, war das ganze Jahr 2016 im HP tote Hose. Er meinte, der Grund wĂ€re, dass Plopsa in den letzten Jahren sehr wenig Werbung fĂŒr den Park gemacht hĂ€tte, aber ich denke, dass auch der Mangel an spektakulĂ€ren Neuheiten dazu beigetragen hat. Von der Sky Scream hab ich mir wirklich mehr erwartet und das sagt so ziemlich jeder, mit dem ich mich darĂŒber unterhalten habe. Wir haben deswegen auch dieses Jahr uns dafĂŒr entschieden, unsere Jahreskarten nicht zu verlĂ€ngern. Mal sehen, wie der neue Indoor Bereich ab 2018 wird, wobei der von der Ausrichtung auch eher fĂŒr Familien mit kleineren Kindern zu sein scheint.