FunDOMio, 2. Juli 2020

Hier könnt ihr eure Erlebnisse aus anderen Parks vorstellen!
ThalainTheCat
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 254
Registriert: 01.05.2020
Kontaktdaten:

Beitrag FunDOMio, 2. Juli 2020 »

Nachdem es hier auf dem Forum schon diskutiert worden war, habe ich mich entschlossen, das FunDOMio - den temporären Dortmunder Freizeitpark der Kirmesschausteller - auch mal persönlich zu besuchen. Da es aus dem Hunsrück doch ein paar Kilometer sind hieß das, kurz nach 7 Uhr morgens loszufahren, um pünktlich zur Parköffnung 10 Uhr da zu sein. Um ca. 9:50 Uhr eingetroffen konnte ich mich dann auch gleich erst mal in einer unmenschlich langen Schlange von ca. 25 Personen anstellen, um mein Ticket zu scannen und die Wunderwelt betreten zu dürfen. Spoiler vorab: es sollte die bei weitem längste Schlange des Tages bleiben.

FunDOMio ist auf diversen Parkpklätzen direkt an den Westfalenhallen aufgebaut und schlängelt sich teilweise zwischen und unter Messehallen durch. Das macht es erst mal schwierig, Atmosphäre zu schaffen, vor allem weil auch noch ein öffentlicher Fußweg durchs Gelände geführt werden musste, den man als Parkbesucher unter einer Brücke durch quert und der dazu führte, dass das Parkgelände durch eine recht klobige Reihe verhangener Bauzäune zweigeteilt war. Ohne Sponsoren ging es auch nicht ab und vor allem die Logos eines Springerpresseprodukts und die der professionellen Lebenmsmittellieber waren doch etwas zu präsent. Trotz dieser erst mal schlechten Rahmenbedingungen haben sich die Betreiber alle Mühe gegeben, Parkatmospäre zu schaffen. Nicht nur waren alle Fahrgeschäfte in Topzustand sondern man hat auch mit zusätzlichen Bäumen in Töpfen, verschiedenen Sitzmöglichkeiten und einem eigenen Parksong (ein umgetextetes Cover von "Sag mir Quando") und einem sehr gut präsenten Logo einer Parksilhouette Einheitlichkeit in die bunte Welt der Fahrgeschäfte gebracht und erreicht damit durchaus das Niveau eines einfachen echten Freizeitparks (Holiday Park bietet da auch nicht mehr).

Die Anordnung der Geschäfte war sicher den räumlichen Möglichkeiten geschuldet - wenn man die Chance gehabt hätte, sie nach Wunsch aufzustellen, hätte man bei der vorhandenen Thematisierung sogar echte Themenbereiche erstellen können; so waren zum Beispiel mit der Konga-Schaukel, dem Voodoo-Jumper und dem Kiddie-/Familycoaster Coco Beach gleich drei tropisch angehauchte Attraktionen vertreten. Auch "Party", und "Städtereisen" waren mehrfach als Themen zu finden. Das war ein bisschen schade, dass das so nicht geklappt hat - wenn man das hinbekommen hätte, hätte man sich im Fach "Thematisierung" durchaus noch fast mit dem Moviepark messen können.

Der technische Zustand aller Attraktionen ist top - man hat die lange Zeit definitiv genutzt, um jede Kleinigkeit zu reparieren.

Zum Fahren ist mehr als genug Gelegenheit - ich habe in den 11 Stunden (es ist jeden Tag bis 21 Uhr geöffnet) zwar "nur" etwas mehr als 50 Fahrten gemacht, aber das war schon eher die gemütliche Variante. Wäre es mir etwas besser gegangen (ich leide gerade unter diversen Schulterproblemen) hätten das auch 80 werden können, denn die Wartezeiten lassen sich mit einem Wort beschreiben: Null.

Und hier kommen wir zum traurigen Aspekt der ganzen Sache: Wer schon immer mal erleben wollte, wie es ist, einen ganzen Freizeitpark für sich alleine zu haben, kann dieses VIP-Gefühl derzeit im FunDOMio für ganz kleines Geld auskosten. Es haben sich geschätzt über den ganzen Tag keine 100 Besucher auf das Gelände verirrt gehabt - die wenigen Gruppen, die man tatsächlich sah, bestanden mehr aus Schaustellern und ihren Kindern denn tatsächlichen Gästen. Trotzdem gaben sich die Betreiber alle Mühe, Stimmung zu verbreiten und - was eigentlich bei der Leere völlig unnötig war - es wurde sehr gut auf die Maskenpflicht und Abstände geachtet - auch wenn kein anderer Gast in der Nähe war, wurde ich angehalten, die Laufrichtungen z.B. an den Toiletten einzuhalten. Das Schutzkonzept ist übrigens absolut vorbildlich, die Wartebereiche und Wege sind so geführt, dass sichere Abstände gewährleistet sind, ohne dass die Absperrungen optisch wirklich negativ auffallen würden. Da haben die FunDOMios bessere Arbeit geleistet als mancher echte Park, wenn ich so die Bilder sehe.

Essen und Trinken darf man nicht aufs Gelände mitnehmen, aber die Stände bieten eine Vielzahl von Gerichten im Preisbereich 3 bis 9 Euro; 0,5 Liter PepsiCo-Produkt kosten 3 Euro. Anders als in Düsseldorf wird auch Bier ausgeschenkt. Ich hatte eine Currywurst mit Pommes und ein vegetarisches Nudelgericht, beide für je 6 Euro in exzellenter Qualität, da braucht sich der Park ebenfalls nicht zu verstecken.

So, und jetzt noch zum Angebot im Einzelnen:

***Die Highlights

- Apollo 13 ist ein großer Booster (senkrechte Überschlagfahrt) mit recht extremen G-Kräften. Den mehrfach am Stück zu fahren würde ich nur Leuten mit sehr guten Venen empfehlen, da schießt ordentlich das Blut in die Füße.

- Konga-Schaukel ist eine der nach innen gerichteten drehenden Riesenschaukeln. Es geht etwas über 90 Grad, aber nicht komplett überkopf. War nicht so mein Ding, fand ich eher übelkeiterregend als spaßig. In dem Segment gibt es meiner Meinung nach Besseres.

- Hangover ist ein 85 Meter Freifallturm mit Rotation, von dem man einen schönen Blick über Dortmund und die Hallen bekommt (was jetzt natürlich keine so landschaftlich schöne Gegend wie Rust ist). Der Fall selbst ist recht unspektakulär mit nur minimaler Airtime.

- Wilde Maus XXL - die ist spaßig eingestellt, die Trimmbremsen treten kaum in Aktion. Zwei Abfahrten Marke Matterhorn, dann ein Satz Mauskurven und noch ein paar schöne steile Hills zum Abschluss. (Ist kein Mack Ride)

- Coco Beach - Kinderachterbahn, die man als Erwachsener fahren kann. Dreht drei Runden und hat hinten trotz der geringen Höhe ein paar recht ruppige kurze Airtimes. Macht mehr her als sie aussieht

- Shoker (sic) Geisterbahn. Man fährt diese Bahn in Käfigen, weil einige Effekte an den Käfig schlagen. Die Szenen sind sehr kurz in ganz schneller Abfolge und das Genre ist primär Splatter, auch wenn die Außenszenen eher humorvoll gestaltet sind. Wer "The 7th Guest" noch kennt fühlt sich bei der Badezimmerszene gleich zu Hause...

- LaserPix ist eine transportable Version von Abenteuer Atlantis mit Thema Videospiele, die technisch gut läuft. Atlantis-Profis sollten beachten, dass man in diesem Spiel die roten Ziele mehrfach treffen kann und die grünen besser sind als die blauen. Wer gerne Atlantis fährt wird hier Spaß haben.

- Voodoo Jumper kann man am besten als "Mül-Mül für Erwachsene" charakterisieren, wobei die einzelnen Sitze auch noch drehen und der Fahrverlauf wild und abwechslungsreich ist mit hohen Laterals.

- Krumm und Schiefbau ist ein Laufgeschäft (Funhouse), das fast keine selbstbewegenden Elemente hat, dafür einiges an derbem Humor, sowohl aus dem Rotlicht- als auch aus dem Badezimmerbereich. Ein wenig Gelenkigkeit sollte man mitbringen, da man durch ein paar interessante Stangencombos muss.

- Poseidon ist eine transportable Version der Tiroler Wildwasserbahn (ebenfalls kein Mack) mit einer eher mickrigen und einer recht hohen Abfahrt. Nass wird man auf allen Plätzen ein wenig aber nicht zu sehr. Für eine Kirmesfahrt schön thematisiert.

- Das Riesenrad ist insofern interessant, als man die Wahl zwischen geschlossenen Gondeln (a la Bellevue) und den offenen runden Riesenradgondeln hat, die jeweils im Wechsel angebracht sind. Hier wurden wohl mal zwei Geschäfte in eins zusammengebaut, das Ergebnis ist aber durchaus gut, wenn auch optisch gewöhnungsbedürftig. In der Farbwahl und Beleuchtung ist die Kombination aber stimmig.

***Klassiker

Wellenflug, Breakdance und Musikexpress muss ich glaube ich niemandem hier erklären 🙂 Der Autoskooter war bei meinem Besuch das meistfrequentierte Fahrgeschäft und hat gut Power, die Wagen können anders als beim Football auch rückwärts. Die Kids haben ihren Spaß, wer mitfährt sollte sich auf knallige Kollisionen einstellen und am besten selbst ordentlich draufhalten. Die Großrutsche lief für mich nicht richtig und wegen Corona gibt es auch die Förderbänder nach oben nicht (Mitarbeiter können nicht beim Betreten und Verlassen helfen). Ein kleines klassisches Pferdekarussell und ein Schwanenflieger von 1949 (komplett mit funktionaler Handbremse) sorgen für Nostalgie. Twister ist ein etwas in die Jahre gekommenes kleines Rundfahrgeschäft, das sich ca. 45° nach oben neigt, aber recht langsam dreht, fand ich extrem mau. Auch beim Fliegenden Teppich (recht groß) kam bei mir kein Spaß auf.

***Für die Kleinen

Wer mit kleinen Kindern geht findet ein solides wenn auch etwas eingeschränktes Angebot an Standards - eine Autofahrt mit Strandthema, kleine Karussells, ein Kiddie-Skooter, die Standard zweistöckige Fahrzeugschlange. Kleiner Tipp - es gibt jetzt ein "Flanierticket" für 5 Euro ohne Fahrberechtigung und die ganz kleinen bis 4 Jahre kommen sowieso gratis rein. Wer also nur die Zweikäsehochs mal zwei Stunden unterhalten will, kann hier zugreifen.

*** Spiele

Es gibt eine Handvoll Buden, an denen gegen Gebühr (und selbige nicht zu knapp) die Standard Kirmesspiele angeboten werden. Die Nachfrage war selbst unter Berücksichtigung des Besucherstands als sehr gering zu bezeichnen und die Gewinne auch eher von magerer Qualität. Kann man ignorieren.

***Shows und Entertainment

Theoretisch waren Street Entertainer angekündigt, davon habe ich allerdings wenig gesehen - nur ein einzelner Musiker, der gleichzeitig Drehorgel und Akkordeon spielte (!) lief mir an dem Tag über den Weg. Das Showprogramm bestand aus einer einzigen, eher auf Kinder ausgerichteten, aber nett gemachten Zaubershow, die auch nur ein mal, um 15 Uhr, gespielt wurde. Sollte es mal mehr Publikum geben, wäre hier sicher Luft nach oben!



Als Fazit habe ich für meine 29 Euro (Early Bird Ticket - regulär 34) Eintritt jede Menge Fahrten bekommen und das FunDOMio kann definitiv mit Freizeitparks, die in dieser Preisliga spielen, in jeder Hinsicht mithalten. Es gibt keine Megacoaster, aber dafür den Freefall, den Konga, Voodoo Jumper, und den Apollo 13 für die richtige Dosis G-Kräfte und die Auswahl der 20 für Erwachsene nutzbaren Fahrgeschäfte deckt von Nostalgie über Interaktivität und Entspannung bis Thrill alles ab. Wer also gezweifelt hat, ob da Parkerlebnis aufkommt, dem kann ich nur sagen: Es tut - mit dem einzigen Manko dass einfach viel zu leer ist.

Bei letzterem Punkt allerdings hoffe ich, dass sich noch was tut. Hier haben die Betreiber aus der Verzweiflung mit viel Liebe und Arbeit eine Idee erstellt und das Ergebnis war - wenigstens am 2. Juli - dass sie von den paar Besuchern wohl nicht mal die Kosten für Strom, Security und Sanitäter decken konnten, geschweige denn auch nur einen Euro des Einnahmeausfalls zu kompensieren. Trotzdem hat sich jeder Einzelne bemüht, die existenzielle Krise nicht fühlbar werden zu lassen, sondern den wenigen, die kamen, gut gelaunt das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Insofern - wenn ihr noch nicht all euer Parkbudget für die Sommerferien verplant habt, nehmt euch doch mal einen Tag in Dortmund. Ihr werdet es ziemlich sicher nicht bereuen - und außerdem sollte dieses Ziel auch für alle "Parksammler" sowieso ein Must Have sein. Trotz der bekannt beschränkten Laufzeit und aller notwendiger Improvisation erfüllt FunDOMio alle Kriterien, die für das Prädikat "Freizeitpark" nicht nur dem Namen nach erforderlich sind.

Ich habe für euch auch ein paar Bilder geschossen, sorry für die nicht immer dolle Qualität - ich nehme nur ein Billigst-Smartphone für Parkbesuche, teure Geräte lasse ich lieber zu Hause. Wer professionellere Fotos sehen will, findet hier eine gute Auswahl:

https://www.looopings.nl/weblog/14745/F ... tmund.html
01_Eingang.jpg
01_Eingang.jpg (138.52 KiB) 454 mal betrachtet
02_Hygiene.jpg
02_Hygiene.jpg (141.79 KiB) 454 mal betrachtet
03_Souvenir.jpg
03_Souvenir.jpg (178.67 KiB) 454 mal betrachtet
04_Gondel_RR.jpg
04_Gondel_RR.jpg (166.39 KiB) 454 mal betrachtet
05_Halle_Maus_oben.jpg
05_Halle_Maus_oben.jpg (184.31 KiB) 454 mal betrachtet
06_Westfalenstadion.jpg
06_Westfalenstadion.jpg (135.89 KiB) 454 mal betrachtet
07_Burggraf.jpg
07_Burggraf.jpg (130.84 KiB) 454 mal betrachtet
08_Mauskurve.jpg
08_Mauskurve.jpg (111.13 KiB) 454 mal betrachtet
09_Stadt.jpg
09_Stadt.jpg (76.24 KiB) 454 mal betrachtet
10_Flying_Carpet.jpg
10_Flying_Carpet.jpg (231.69 KiB) 454 mal betrachtet
11_Familycoaster.jpg
11_Familycoaster.jpg (151.38 KiB) 454 mal betrachtet
12_Breakdance.jpg
12_Breakdance.jpg (210.95 KiB) 454 mal betrachtet
13_Geisterklo.jpg
13_Geisterklo.jpg (204.04 KiB) 454 mal betrachtet
14_Biesler.jpg
14_Biesler.jpg (193.2 KiB) 454 mal betrachtet
15_Geisterband.jpg
15_Geisterband.jpg (212.55 KiB) 454 mal betrachtet
16_Mausdetail.jpg
16_Mausdetail.jpg (179.9 KiB) 454 mal betrachtet
17_Poseidon.jpg
17_Poseidon.jpg (129.54 KiB) 454 mal betrachtet
18_Entertainer.jpg
18_Entertainer.jpg (168.97 KiB) 454 mal betrachtet
19_Funhouse.jpg
19_Funhouse.jpg (209.58 KiB) 454 mal betrachtet
20_Schwan.jpg
20_Schwan.jpg (165.13 KiB) 454 mal betrachtet
21_FH_Detail1.jpg
21_FH_Detail1.jpg (95.56 KiB) 454 mal betrachtet
22_FH_Detail2.jpg
22_FH_Detail2.jpg (128.04 KiB) 454 mal betrachtet
23_FH_Detail3.jpg
23_FH_Detail3.jpg (139.07 KiB) 454 mal betrachtet
24_Musikexpress.jpg
24_Musikexpress.jpg (198.36 KiB) 454 mal betrachtet
25_Tower_Rutsche.jpg
25_Tower_Rutsche.jpg (106.25 KiB) 454 mal betrachtet
26_Konga.jpg
26_Konga.jpg (123.26 KiB) 454 mal betrachtet
27_Skooter.jpg
27_Skooter.jpg (177.45 KiB) 454 mal betrachtet
28_Laserpix.jpg
28_Laserpix.jpg (163.18 KiB) 454 mal betrachtet
29_Kiddiefahrt.jpg
29_Kiddiefahrt.jpg (185.42 KiB) 454 mal betrachtet
30_Voodoojumper.jpg
30_Voodoojumper.jpg (133.8 KiB) 454 mal betrachtet
Virtueller kompletter EP-Rundgang mit allen Fahrten außer Voletarium

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 781
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: FunDOMio, 2. Juli 2020 »

ThalainTheCat hat geschrieben:
Fr 3. Jul 2020, 12:14
- Wilde Maus XXL - die ist spaßig eingestellt, die Trimmbremsen treten kaum in Aktion. Zwei Abfahrten Marke Matterhorn, dann ein Satz Mauskurven und noch ein paar schöne steile Hills zum Abschluss. (Ist kein Mack Ride)
Die Wilde Maus XXL ist von Mack gebaut und erweitert worden.
ThalainTheCat hat geschrieben:
Fr 3. Jul 2020, 12:14
- Shoker (sic) Geisterbahn.
Tippfehler stören mich nicht unbedingt, aber hinter einem Wort mit Tippfehler ein (sic) schreiben ist schon etwas peinlich. Die Bahn heißt Shocker.

ThalainTheCat
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 254
Registriert: 01.05.2020
Kontaktdaten:

Beitrag Re: FunDOMio, 2. Juli 2020 »

Ich habe den Namen der Bahn aus dem Flyer von FunDOMio übernommen. Da steht er ohne das c. Sonst hätte ich es nicht ge(sic)t. Aber danke für die konstruktive Kritik. Richtig gut hätte ich es allerdings gefunden wenn du mir das per PM geschickt hättest so dass ich es hätte korrigieren können, statt mir als Dank für einen doch etwas längeren Bericht öffentlich "Peinlichkeit" zu attestieren.

Und wenn die XXL ein Mack ist, dann sorry - die Schienen jedenfalls tragen einen eingeprägten Namen, der eben nicht Mack war (hab ihn mir allerdings nicht gemerkt).

Ich würde die Fehler ja jetzt auch korrigieren, aber mit deinem Post drunter machts keinen Sinn mehr.
Virtueller kompletter EP-Rundgang mit allen Fahrten außer Voletarium
Zuletzt geändert von ThalainTheCat am Fr 3. Jul 2020, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 781
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: FunDOMio, 2. Juli 2020 »

An der Bahn steht Shocker (siehe die verlinkten Bilder von looopings). Wenn ein Flyer den Tippfehler hat wäre das hilfreich den dann auch als Quelle dafür anzugeben.

Wo an den Schienen der Maus ist denn was eingeprägt? Das ist mir bisher noch nicht aufgefallen.

ThalainTheCat
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 254
Registriert: 01.05.2020
Kontaktdaten:

Beitrag Re: FunDOMio, 2. Juli 2020 »

Es ist nahe den Verschraubungsstellen in den Horizontalstreben. Ist mir während der Fahrt an mehreren Stellen aufgefallen - es wäre natürlich möglich dass das Ersatzschienen sind. Es war auch nicht an allen.

Ich finde es trotzdem nicht fair, dass du immerhin gut 2 Stunden Arbeit meinerseits nur negativ kommentierst. Andere bekommen für ihre Berichte hier ein danke statt ein "das ist peinlich". Aber es ist natürlich komplett verwerflich, dass ich den Namen nur anhand EINER Queller verifiziert habe und mich dann erdreistet, selbige nicht namentlich zu zitieren.

Sorry, aber so macht das keinen Spaß. Nächstes Mal bitte per PM.
Virtueller kompletter EP-Rundgang mit allen Fahrten außer Voletarium

Spyder1983
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 3651
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: Nähe Nürnberg

Beitrag Re: FunDOMio, 2. Juli 2020 »

Tippfehler hin oder her, ich persönlich finde es jetzt nicht so tragisch.

Ich danke dir auf jeden Fall für deinen Bericht über diesen temporär angelegten Freizeitpark.
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt. Wir haben nichts zu verliern.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht. Lieber verbrennen als erfriern.
*Fettes Brot*

________
Meine Counts: 246 / inkl. aller Sonderformen: 293

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4553
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: FunDOMio, 2. Juli 2020 »

Mir gefällt der Bericht auch sehr gut und schön, dass es einen mal von so einem provisorischem Freizeitpark gibt. Ich finde die Idee dahinter immer noch super. Schade, dass das Angebot nicht besser angenommen wird. Danke nochmal 🙂
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1494
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: FunDOMio, 2. Juli 2020 »

Danke für den interessanten Bericht, mit der Übersicht. Ich hoffe, der Bericht lockt ein paar mehr Leute nach Dortmund. 🙂

Deine Fotos gefallen mir gut. Meine Fotos sind nicht besser. Also alles gut. 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

Willkommen daheim, Piraten in Batavia. 🙂

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1979
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: FunDOMio, 2. Juli 2020 »

Hab deinen Bericht leider jetzt erst hier entdeckt, aber besser spät als Nie. Ist auf jeden Fall super interessant geschrieben und man kann sich gut einen überblick verschaffen. Danke dafür. Ich weiß ja wie viel Arbeit solche Berichte machen.

Ich finde es gut das so etwas für die Schausteller ermöglicht wird. Scheint auch alles besser organisiert zu sein als beispielsweise das "Düsselland".
Ist es eine tolle Möglichkeit auch mal Kirmes-Fahrgeschäfte 2 oder mehr mal zu fahren, ohne jedes Mal extra Eintritt für eine Fahrt zahlen zu müssen.
Schön das es auch 2 Darkrides gibt.
Instagram: CHSCH509

Antworten