Erfahrungsbericht: Mit Übergewicht in den Europapark?

Alles, was sonst noch in "Der Park" gehört.
Kalle2000
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 566
Registriert: 20.08.2008
Wohnort: nahe Rottweil - 120km vom EP

Beitrag Re: Erfahrungsbericht: Mit Übergewicht in den Europapark? » Fr 21. Sep 2018, 08:18

Macht euch nicht so viele Gedanken darüber, ob ihr wieder aussteigen müsst.
Ich passe gerade so in die normalen Sitze. Mal mit nachdrücken, mal ohne.
Da ich meist alleine im Park bin beobachte ich mehr und sehe sowas öfter.

Aber nur ich

Anderen Besuchern fällt das kaum auf, dass z.B. die MA sogar mit den Knien nachdrücken.

Als einer wieder aussteigen musste hat ein Pärchen sich gefragt, was da los ist.
Da habe ich gesagt, da ist der Bügel nicht eingerastet.
Pärchen: „Ach so“ und nichts weiter.

Sowieso: es kennt euch kein Schwein.

Man sieht uns eh an, dass wir übergewichtig sind ob wir in die Sitze passen oder nicht.
Gruß
KALLE

Elestial
Neu an Board
Beiträge: 1
Registriert: 12.06.2018
Name: Jasmin
Wohnort: Frankfurt

Beitrag Re: Erfahrungsbericht: Mit Übergewicht in den Europapark? » Do 27. Sep 2018, 16:30

Hallo zusammen!

Ich verfolge den Thread hier schon eine Weile und möchte mich auch mal bzg des CCC zu Wort melden.

Mein Gewicht kann ich eigentlich nur schätzen, würde aber mal auf rd. 125-130kg schätzen. Bei einer Grösse von 1.72m habe ich zwar vor allem kräftige Schenkel und Bauch, aber insgesamt ist alles ziemlich verteilt.
Ich hatte beim Einstieg echt Angst, dass ich wieder aussteigen muss.

Aaaber:
In der letzten Reihe (Reihe 7) sass ich super bequem und mit einmal kurz nachdrücken war alles prima.
Ich finde die neuen Wagen viel angenehmer und bequemer als die der alten Eurosat, vor allem die Beinfreiheit ist klasse! Nie wieder blaue Knie, das ist definitiv ein ganz dicker Pluspunkt!


Dank breiter Hüften habe ich leider ehebliche Probleme bei Wodan und fahre die Achterbahn mittlerweile nicht mehr. Aber damit kann ich leben. ^^

Bei Arthur drückt es in der Regel etwas auf die Schenkel, geht aber sonst problemlos. Bis auf heute Morgen.
Da wollte der Bügel auf Biegen und Brechen einfach nicht richtig schliessen. Man wollte mich schon wieder rausschicken, nachdem es auch beim dritten Versuch nicht klappte. Ich habe den Mitarbeitern dann mehrfach erklärt, dass ich gestern absolut gar keine Probleme hatte, da haben sie es dann nochmal versucht und dann ging es - gerade so.
Woran könnte das liegen? Mein Tipp wäre, dass irgendein Kontakt oder so nicht richtig funktioniert hat. *grübel*

LG,
Jasmin

AlienL
Neu an Board
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2018

Beitrag Re: Erfahrungsbericht: Mit Übergewicht in den Europapark? » Mi 17. Okt 2018, 20:10

Ich bin gerade auf dem Heimweg von 4 Tagen EP . Es war einfach nur genial. Ich bin vor einigen Wochen hier im Forum auf das Problem gestoßen, dass man mit Übergewicht bei einigen Bahnen Schwirigkeiten haben könnte und hatte total Schiss nicht in den Silverstar zu passen. Meine Maße : Hosengröße 46 /48 1, 63 m hoch und 93 kg " breit" Oberschenkelumfang: 71 cm an der dicksten Stelle. Hintern : 120m zum Glück alles sehr schwabbelig, denn so habe ich bei allen Bahnen in die normalen Sitze gepasst. Am 1.Tag bin ich gleich zum Silverstar- der Testsitz steht direkt am Eingang zur Warteschlange in einer extra Kabine. Ich habe mich nicht getraut mich da reinzusetzen. Der " Aufpasser" am Eingang war voll damit beschäftigt kleine Kinder zur vermessen und ich bin einfach mit durchgehuscht und wollte gleich die Bigseats nehmen ... oben im " Bahnhofsbereich" wurde ich dann Zeuge folgenden Geschehens: Eine Mutti mit Kind die etwas fülliger war als ich setzte sich in die 3 . Reihe. Der Bügel lies sich wohl nicht richtig schliesen und beide mussten wieder aussteigen, sie warteten am Rand und bei der nächsten Bahn durften sie in Reihe 5 Steigen auch hier ging der Bügel nicht gleich zu, aber der Operator hat sich echt richtig Mühe gegeben und es hat tatsächlich geklappt. Dass die Sache so abgelaufen war, machte mir Mut es auch in einer normalen Reihe zu probieren...und hier kamen mir meine wabbeligen Oberschenkel entgegen, also wer da Muskeln statt Fett hat, hat es bestimmt schwerer. Mei Fett lies sich gut " breitquetschen".Der Bügel in Reihe 3 lies sich ohne Nachdrücken des Operators schließen...ein fantastisches Gefühl. Die Fahrt war super. Am 3.Tag hab ich mir getraut mich mal näher mit dem Testsitz zu beschäftigen...Also der Testsitz lässt sich ganz allein bedienen, es ist einer der Bigseats, es gibt eine Ampel die beim 4.Klick auf grün schaltet und das ganze lässt sich mit einem Fußpedal wieder selbstständig lösen. Und das Beste : keine Sau interessiert sich dafür- weil alle damit beschäftigt sind durch den Eingang zu stürmen- für den besten Platz in der Warteschlange. Also nur Mut! Ich war total begeistert und alle Ängste unbegründet!

Leyaziz
Neu an Board
Beiträge: 1
Registriert: 17.04.2019
Name: Leyla

Beitrag Re: Erfahrungsbericht: Mit Übergewicht in den Europapark? » Mi 17. Apr 2019, 19:31

Heeey Leute

Morgen gehe ich EP mit meinen Freunde. Ich war schon immer etwas dicker als andere vorallem bei meinen Oberschenkel und meinem Po. 2017 war ich das letzte mal in EP und morgen geht es wieder dorthin. Nun hab ich angst das ich in Silverstar nicht passe. Ich bin 17 jahre alt, 1.67/70 cm gross, 42/44 grösse bei den Hosen. Bauch bin ich nicht gerade so dick, einfach meine oberschenkel :cry: Ich will nicht in den Testersitz, ich schäme mich richtig aber noch peinlicher wäre es wenn sie mich beim absitzen rausschicken würden. (Nocht etwas; ich trage leider seit 2-3 jahren ein Korsett und deshalb ging mein ganzes fett nach unten :/). Könnt ihr mir ein paar erfahrungen sagen? Wäre seeeehr lieb. :D

anki
Neu an Board
Beiträge: 6
Registriert: 04.10.2017
Name: anki

Beitrag Re: Erfahrungsbericht: Mit Übergewicht in den Europapark? » Mi 17. Apr 2019, 20:04

Also bei mir hat es bei dieser Kleidergröße und gleicher Körpergröße gepasst. Auch dicke Oberschenkel.
Ich meine sogar in den normalen Sitzen.
Probier einfach den Testsitz, das ist gar nichts schlimmes und die Leute sind dort sehr verständnisvoll.

points78
EP-Boarder
Beiträge: 266
Registriert: 21.03.2015
Name: Melanie
Wohnort: Gengenbach

Beitrag Re: Erfahrungsbericht: Mit Übergewicht in den Europapark? » Di 26. Nov 2019, 08:33

Elestial hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 16:30
Hallo zusammen!

Ich verfolge den Thread hier schon eine Weile und möchte mich auch mal bzg des CCC zu Wort melden.

Mein Gewicht kann ich eigentlich nur schätzen, würde aber mal auf rd. 125-130kg schätzen. Bei einer Grösse von 1.72m habe ich zwar vor allem kräftige Schenkel und Bauch, aber insgesamt ist alles ziemlich verteilt.
Ich hatte beim Einstieg echt Angst, dass ich wieder aussteigen muss.

Aaaber:
In der letzten Reihe (Reihe 7) sass ich super bequem und mit einmal kurz nachdrücken war alles prima.
Ich finde die neuen Wagen viel angenehmer und bequemer als die der alten Eurosat, vor allem die Beinfreiheit ist klasse! Nie wieder blaue Knie, das ist definitiv ein ganz dicker Pluspunkt!


Dank breiter Hüften habe ich leider ehebliche Probleme bei Wodan und fahre die Achterbahn mittlerweile nicht mehr. Aber damit kann ich leben. 😁

Bei Arthur drückt es in der Regel etwas auf die Schenkel, geht aber sonst problemlos. Bis auf heute Morgen.
Da wollte der Bügel auf Biegen und Brechen einfach nicht richtig schliessen. Man wollte mich schon wieder rausschicken, nachdem es auch beim dritten Versuch nicht klappte. Ich habe den Mitarbeitern dann mehrfach erklärt, dass ich gestern absolut gar keine Probleme hatte, da haben sie es dann nochmal versucht und dann ging es - gerade so.
Woran könnte das liegen? Mein Tipp wäre, dass irgendein Kontakt oder so nicht richtig funktioniert hat. *grübel*

LG,
Jasmin


Hallo Jasmin,

ich hatte gestern das gleiche Problem bei Arthur und das in dem Bigseat ganz rechts außen. Gut es war eine schmächtige Frau die versucht hat zuzudrücken eine etwas stämmigere hat es dann geschafft.
So zugenommen kann ich nicht haben seit dem letzten Mal, hatte nur die Winterjacke an. Auf jeden Fall hatte ich als ich fahren konnte die Schn…. voll von der Fahrt. Konnte diese Einfach nicht genießen.

Als wir im Tunnel waren stoppt die Bahn und ich dachte gleich kommen die und sagen ich muss raus. War ja bei einer anderen Frau auch der Fall die hier in diesen Teil vom Forum gepostet hat.
EP Besuche 2017/2018 40 Mal, 27 x 2018/2019 CK verlängert am 11.10.2019 seither 3x Oktober, 2x November, 3x Dezember, 1 x Januar

Antworten