Adventure Club of Europe

Alles, was sonst noch in "Der Park" gehört.

Wie steht ihr zum Adventure Club of Europe

Ich finde die Idee gut und hoffe das in der Zukunft dieses Thema weiterhin fortgesetzt wird.
12
71%
Ich finde es nicht so gut, die Attraktionen mit solchen Geschichten auszustatten.
3
18%
Ich weiß gar nicht was das ist.
2
12%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 17

JoyWidowEP
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 80
Registriert: 01.05.2020
Name: Joy

Beitrag Adventure Club of Europe »

Hallo,
mich würde mal interessieren wie ihr zum Adventure club of Europe steht. Mögt ihr die Idee des Parkes. Und wie denkt ihr wird es in Zukunft mit dem Club aussehen? Hier können wir alles über dieses Thema schreiben.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1701
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Adventure Club of Europe »

Hmm, was hier wohl für uns angeteasert wird bzgl. des Adventure Club of Europe - ACE?

👇
https://twitter.com/EP_Board/status/1376349547492954122


Was hat es aus eurer Sicht mit den Logos und "Kunstwerken" auf sich?

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 405
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Adventure Club of Europe »

Ich sag nur ein Wort: Drehtheater

Die Rulantica-Show hat ihren Lebenszyklus langsam überschritten, nun wird es Zeit für eine neue Attraktion unter dem Food Loop. Luxemburg liegt ziemlich zentral sowohl im EP als auch in Europa, da würde sich dieser Ort doch gut als geheimes Hauptquartier anbieten. Man könnte zu jeder Persönlichkeit eine eigene Szene machen, zum Beispiel für van Robbemond oder die Eulensteins. Madame Freudenreich noch dazu, und schon hätte man drei super Szenen. Für den Rest habe ich leider keine Idee.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1701
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Adventure Club of Europe »

Nun, man könnte dann ja auch die Überarbeitung der Dschungel-Floßfahrt dort in einer der Szenen des Drehtheaters mit anteasern, sobald diese ansteht. Die Insel La Réunion wird für eine solche Renovierung der Floßfahrt bei uns ja auch bevorzugt diskutiert 😉

Das Thema Floßfahrt findet ihr übrigens hier 👉 viewtopic.php?p=193839#p193839


Das mit dem Mittelpunkt Europas halte ich zusätzlich für eine charmante Idee, um das Historama in Summe nochmal aufzuwerten.

Lana
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 47
Registriert: 14.07.2020
Name: Laura
Wohnort: Montabaur

Beitrag Re: Adventure Club of Europe »

Anfangs wusste ich nicht so recht, was ich davon halten soll. Zu Beginn habe ich die negativen Punkte gesehen, wie:
  • nur online
  • kein wirklicher Zusammenhang
  • Maskottchen verschwinden im Park
  • zweigleisig fahren mit Filmlizenzen
  • unfertig
Ich denke aber, dass man durch den ACE wesentlich mehr Mediabase Attraction (Ist das Wort korrekt geschrieben 😃?) einbinden kann. Projekte wie Rulantica oder YULLBE finden ihre Verbindung zum Europapark. Wenn immer mehr Parkattraktionen mit eingebunden werden, wirkt das ganze stimmig.
Ich hoffe der Europapark verfolgt das Konzept des ACE. Denn nur vollständig ergibt es Sinn. Wie lange es dauert bis alle Attraktionen halbwegs eingebunden sind und in den Köpfen der Besucher, Fans & Nostalgiker ankommen, bleibt eine große Frage. Es ist bestimmt noch ein langer Weg.
Wovon ich mich verabschieden musste, ist, dass der ACE fertig präsentiert wird. Vom Phantasialand ist man nur vollendete Dinge gewohnt. Im Europapark habe ich das unfertige Produkt negativ aufgefasst. Jetzt habe ich an die Situation gewöhnt. Zugegeben, es wäre auch gar nicht anders möglich.
Ich hoffe die Maskottchen werden richtig integriert und der Film "Nachts im Park" hat schon einen guten Anfang gemacht.
Die Entstehungsgeschichte müsste im Park, zentral, richtig gut erzählt werden. Das Drehtheater könnte diese Möglichkeit bieten. Dann bitte so einladend, dass viele Besucher die Attraktion nutzen und die folgenden Attraktionen/Geschichten verstehen. Dem allgemeinen Parkgast werden die Geschichten dann am Ende doch leider relativ egal sein.
Was ich noch nicht so ganz verstehe ist Madame Freudenreich und der ACE. Das passt für mich irgendwie nicht zusammen. Das wird man mir bestimmt erklären können 🙂

Mit dem ACE wäre es möglich, ein eigenes Universum zu gründen. Somit wäre es möglich, dass den allgemeinen Parkgästen die Story nicht mehr ganz egal ist.
Das eigene "Universum" ist auch das Ziel der Familie Mack. Es wurde meines Wissens nach, mal in einem Interview mit Tobias Mundinger in "Michael Mack ist die Euromaus" erzählt. Ich will mich da jetzt nicht festlegen. Vielleicht kann es jemand bestätigen/verlinken/verbessern/dementieren.

Jetzt zählt nur Ausdauer und zielstrebig sein um es zu vollenden. Alles andere hat Familie Mack und der Europapark. Es ist noch ein langer Weg bis zum Ziel.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 405
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Adventure Club of Europe »

Lana hat geschrieben: Mo 29. Mär 2021, 21:36 Was ich noch nicht so ganz verstehe ist Madame Freudenreich und der ACE. Das passt für mich irgendwie nicht zusammen. Das wird man mir bestimmt erklären können 🙂
Kurzgesagt: Sie war eine Forscherin, welche Dinoeier im Eis entdeckt hat. Ich verlinke mal die komplette, sehr interessante Geschichte. Schade, dass man von dieser im Park gar nicht alle Einzelheiten mitbekommt:
https://adventure-club.de/home-page/clara-freudenreich/

Ich finde das eigene Universum vom Europa-Park sehr gut, besser als auf Lizenzen zu setzen. Diese kosten nämlich zusätzlich noch Geld. Mit eigenen Charakteren kann man die Geschichte so formen, wie es am besten in die Attraktionen passt.
Durch die unfertige Geschichte kann man auch spontan auf Ereignisse reagieren, die vielleicht nicht von Anfang an geplant waren. Ich bin mir sicher, Piraten in Batavia hätte nicht kurzfristig die Legende um den Feuertiger erhalten, hätte es nicht den traurigen Zwischenfall gegeben. Ich bin nur jedes Mal fasziniert, wie realistisch die Geschichten um den ACE geschrieben werden.

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 844
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Adventure Club of Europe »

Skerpla hat geschrieben: Mo 29. Mär 2021, 23:02 Ich finde das eigene Universum vom Europa-Park sehr gut, besser als auf Lizenzen zu setzen. Diese kosten nämlich zusätzlich noch Geld.
Eigene Figuren und deren Geschichten kosten auch Geld, das darf man nicht vergessen. Was sich am Ende mehr lohnt (wenn man den Werbeeffekt bereits etablierter Figuren mit einrechnet) kann von außen wohl niemand sagen.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1701
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Adventure Club of Europe »

Und noch ein Artwork 👍
https://twitter.com/MichaelMack/status/ ... 3312046086

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 955
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Adventure Club of Europe »

Wenn man sich das Symbol ansieht könnte man da durchaus eine Achterbahn intepretieren.
Und vielleichtr sogar (was ja derzeit spekuliert) ein duelling coaster als neue Achterbahn.
Es bleibt spannend.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

Antworten