Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia"

Hier findet ihr alles, was es laut offiziellen Ankündigungen in den nächsten Jahren neues geben wird.

Schatzkammer - Preview-Center - Neu!

Nummer auf dem Parkplan: DE30
Typ: Attraktion
Eröffnet seit: 2019
Themenbereich: Deutschland
Was ist das? Preview-Center mit ersten Modellen, Trailern und Zeichnungen zu Piraten in Batavia. Auch eine Vorschau zur neuen Parade in der Saison 2020 wird hier gegeben.

Schatzkammer - Preview-Center

Klicke auf das Bild, um dieses zu vergrößern.



Weitere Informationen ansehen

Quelle einiger Fakten: Europapark.de und EPFANS.info


DJ.Hoffi
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 238
Registriert: 30.03.2007
Name: Thomas Hoffmann
Wohnort: Krefeld

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Ich habe nun so ziemlich jedes hochgeladene Video der neuen "Piraten in Batavia" angeschaut. Ein wirklich toller und zeitgeistmäßig mit angemessener Technik umgesetzter Darkride.

Was mir bei nahezu allen Videos auffiel: nur selten erwischt man als Fahrgast während einer Fahrt die durchgehend gleiche Tonspur: Deutsch, Englisch und Französisch pro Szene kreuz und quer durcheinander. Für mich als vor Allem Nicht-Franzose ohne jede Kenntnisse zu dieser Sprache ein absolutes No-Go. Hier sollte dringend nachgebessert werden.

Wirklich schade, dass nur noch die aktiv Beteiligten während der Fahrt sprechen, und dann ausschließlich zur Story. Ich vermisse schmerzlich das Stimmengewirr von früher und vor Allem den Wortwitz, den so manche Figur hatte.

Sehr gut gelungen sind die Ostereier, die versteckt auf die alte Attraktion hinweisen: ob es das Survivor-Boot ist, die Zeichnungen von Ulrich Damrau, einige reinkarnierte Szenerien oder auch den magischen Roland Mack.

Den Soundtrack muss ich mir mal in Ruhe anhören. Als Nostalgiker, der vor Allem "Tropic Dream" bevorzugte, liegt da die Messlatte sehr hoch, nachdem man sich jahrelang mit der "Batavian Summer Suite" anfreunden musste.

LeoAha
Neu an Board
Beiträge: 6
Registriert: 01.08.2020

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Habe an anderer Stelle gelesen, dass die Dreisprachigkeit bereits entfernt wurde. Stimmt das?

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1528
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Der Geschichtenerzähler hat bei uns Mitte August Deutsch geredet, soweit ich weiß, keine andere Sprache. Wie es aktuell in der ganzen Bahn aussieht, weiß ich leider nicht. Aber vielleicht wer anders?

...............................

Ich habe noch eine Frage, an die Animatronic und Nostalgie-Experten. Wurden für Piraten in Batavia ausschließlich neue Figuren verwendet (von den Überlebenden abgesehen)? Ich frage deshalb: Im Universum der Energie gab es doch am Schluss zwei (sich bewegende) Krokodile. Eines hatte einen Dino im Maul, das andere Kroko nicht. Das Kroko mit dem Dino wurde ja für Madame Freudenreich wiederverwendet, das andere verschwand. Könnte es vielleicht das Krokodil gleich am Anfang sein, wo Robbemond kopfüber hängt oder ist es ein komplett neues Kroko und das aus dem Universum der Energie ist eingelagert? Würde mich interessieren, sofern es jemand weiß. 😃
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

Willkommen daheim, Piraten in Batavia. 🙂

Skerpla
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 268
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Ich habe auf der Bahn bis jetzt auch nur Deutsch hören können. Finde ich auch gut so, das ist bei Arthur echt schrecklich gemacht.

Einerseits wäre es typisches Europa-Park-Recycling (nichts wird weggeworfen), andererseits sollte Batavia doch eine perfekte Bahn werden.
Wie sieht es denn mit dem Krokodil auf dem Rocking Boat aus? Könnte dies möglicherweise auch eins der beiden alten sein?

funtime_arena
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 82
Registriert: 27.03.2017

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Seht hier mein Video von Piraten in Batavia aus der letzten Woche.
Ich konnte die Themenfahrt nun auch endlich fahren und bin sprachlos wie gut es geworden ist.

Leider habe ich aber mitbekommen das seit der Eröffnung wohl schon einige Effekte nicht mehr funktionieren sollen. So soll es am Anfang wohl viel Nebel gegeben haben. Könnt ihr das bestätigen? Welche Effekte genau nicht funktionieren weiß ich aber nicht genau, da ich letzte Woche ja zum ersten Mal gefahren bin.

Seht in dem Video neben dem Onride auch einen Walkthrough durch die schön thematisierte Queueline


dzimmer2
Board-User
Beiträge: 22
Registriert: 17.12.2019
Name: David Z

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

funtime_arena hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 09:15
Leider habe ich aber mitbekommen das seit der Eröffnung wohl schon einige Effekte nicht mehr funktionieren sollen. So soll es am Anfang wohl viel Nebel gegeben haben. Könnt ihr das bestätigen?
Das kann ich bestätigen. Bei meiner ersten Fahrt am Eröffnungstag gab es vor dem Drop sehr viel Nebel. Es war so viel, dass man seine Hand vor den Augen nicht gesehen hat.
Bei meiner zweiten Fahrt am selben Tag war der Nebel schon ausgeschaltet.
Meine Bilder aus dem Europapark kann man auf Flickr oder hier finden

ThalainTheCat
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 321
Registriert: 01.05.2020
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Das kann allerdings möglicherweise mit Corona zu tun haben, weil Nebel ja super zur Virenverbreitung beitragen kann (das hält sich dann toll in der Luft). Eventuell hat man das halt nur kurz eingeschaltet, damit die Presse und die "Influencer" das volle Erlebnis (inklusive Infektion 🙂) bekommen und marketingwirksamer berichten.
Virtueller kompletter EP-Rundgang mit allen Fahrten außer Voletarium

Uwe
Board-User
Beiträge: 16
Registriert: 28.05.2018

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Am 21.09. ging es endlich mal wider in den EP...
Ich empfand PIB immer als Abtauchen in eine andere, völlig entspannte und ruhige Welt, weit weg vom Trubel im restlichen Park.

Nun die neue Warteschlange ist sehr schön gestaltet und gefühlt zu vorher, 10 Mal länger.
Die Gestaltung erinnert mich immernoch sehr an die Alte. Ist der Orang Utan, der am Seil klettert nicht aus der bisherigen Szenerie?
Es fühlt sich noch genauso schön an wie früher. Ich fand es allerdings lauter als ich es in Erinnerung hatte.

Toll: Der dichte Nebel vor der Schussfahrt. Leider kommt der Nebel etwas spät, sodass man vorher schon etwas in die Halle hineinsehen kann und weiß was gleich passiert.

Gegenüber der ersten? Szene klafft leider noch eine leere Wand.
Die Überlebenden finde ich auch nett integriert und das Gimmick mit Roland Mack als Wahrsager? ist irgendwie lustig.

Schön, dass am Ende unter der Bühne eine schöne Szene entstanden ist.

Insgesamt sind die Piraten wieder eine wirklich schöne Attraktion geworden, bei der man immer wieder neue Details findet.

Danke für so viel Engagement an alle Beteiligten!

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1528
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Bei meinem letzten EP-Urlaub Ende September fehlte leider eine meiner Lieblingsfiguren: Das Krokodil, welches aus dem Wasser kommt und nach dem Affen schnappt. In einem Vlog von Shawn, konnte man sehen, dass das Krokodil noch da war, aber bereits defekt/abgeschaltet (bewegte sich nicht). Ist das Kroko inzwischen wieder zurück und repariert? 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

Willkommen daheim, Piraten in Batavia. 🙂

Willyviper
Board-User
Beiträge: 82
Registriert: 16.11.2015

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

MineTrainFan hat geschrieben:
Sa 10. Okt 2020, 15:49
Bei meinem letzten EP-Urlaub Ende September fehlte leider eine meiner Lieblingsfiguren: Das Krokodil, welches aus dem Wasser kommt und nach dem Affen schnappt. In einem Vlog von Shawn, konnte man sehen, dass das Krokodil noch da war, aber bereits defekt/abgeschaltet (bewegte sich nicht). Ist das Kroko inzwischen wieder zurück und repariert? 🙂
Gestern war es da und in Betrieb.

Finde die neuen Piraten echt gelungen. Ist für mich aktuell der beste Darkride im EP

Gruß
Christian

Skerpla
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 268
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Bin heute die Bahn extra gefahren, um mal nachzuschauen. Dabei ist jedoch gleich die nächste Figur verloren gegangen:

Wo ist die Obstverkäuferin, welche aus der alten Bahn gerettet wurde? Diese fehlte heute.

Man merkt mittlerweile echt, dass immer weiter ausgebaut und nachgebessert wird. Das Tor in die "Innenstadt" von Batavia öffnet sich mittlerweile echt schön, gerade mit der Pflanzendeko darauf.
Leider sind ktuell die Projektionen am Ende der Fahrt sehr offsync, gerade im Tempel bricht das Video teilweise mittendrin ab und startet neu. Die Verabschiedung vor dem Bamboe Baai ist auch viel zu früh. Am auffälligsten ist jedoch die Projektion auf die Schatzkarte im Dschungel, diese wackelt wild herum und ist kaum passend zu den Bewegungen des Animatronics.
Die Gerüchte laufen mittlerweile übrigens auf gefühlt 120%, was ich sehr begrüße.

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2016
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Ich konnte die Bahn nun endlich auch das erste Mal mitfahren und möchte auch über meine Eindrücke berichten.

Ich hab es geschafft nicht viel darüber zu lesen und hab auch kaum Fotos und Videos über die Attraktion angeschaut.
Schon die neue Anstehschlange ist sehr schön gestaltet und unheimlich detailreich. Teilweise hat sie mich an den Wartebereich des "vliegenden Hollanders" in Efteling erinnert.
Die Fahrt an sich ist unheimlich stimmungsvoll schon allein die Szene nach der Sturzfahrt ist gigantisch und die Fahrt durch das Stelzen-Dorf ist sehr atmosphärisch und meiner Meinung das Highlight der Fahrt. Als Attraktion wirklich einzigartig und auf Disney-Niveau. Trotz allem hat die Bahn einige Pros und Contras für mich.

Pro:
-Unheimlich detailverliebt
-Super und viele Animatronics
-Lange Fahrzeit (kennt man von EP-Animatronics eigentlich nicht)
-super Soundtrack
-Das Survivor Boot ist eine tolle Idee (jedoch muss man es wissen)

Contra:
-Die Attraktion hat für mich so eigentlich gar nichts mehr mit der alten Bahn zu tun und wenn ich mitgefahren wäre ohne zu wissen, wo sie sich befindet, wäre ich niemals auf die Idee gekommen das es PiB sein sollte.
-Wir haben die Geschichte um Robbemond überhaupt nicht verstanden, in der Warteschlange konnten wir an der Szene mit ihm nur immer schnell vorbeilaufen und vieles von den Texten in der Attraktion war einfach nicht zu verstehen.
-Ich finde es unnötig hier Jan Odle als Synchronsprecher einzusetzen. Es gibt doch bereits einen Schauspieler der diese Figur verkörpert, warum hat man diesen nicht genommen?
Ich hab während der Fahrt ständig gedacht ich höre Peter Griffin oder WIll Smith. Die Stimme passt einfach nicht.
-Piraten? Um die Geschichte mit Robbemond sind eigentlich keine wirklichen Piraten mehr zu sehen...und auch dieser ist für mich eher ein Abenteurer als ein Pirat.
Trotz meiner angesprochenen Punkte nun eine der besten Attraktionen, die Deutschland an Darkrides zu bieten hat. Ich hoffe das man durch diese Beliebtheit wieder zu den großen Darkrides zurückfindet und nicht immer nur noch Achterbahnen in alle Parks stellt.

Wenn mal wieder wenig los ist werde ich fragen ob ich Blitzlicht-Fotos während der Fahrt machen darf. Natürlich nur wenn ich alleine im Boot bin.
Dann möchte ich nämlich die neuen Szenen wieder in einem Foto-Vergleich neben die alten stellen 🙂

Ein paar wenige Fotos hab ich gemacht, aber diese sind leider nicht so gut geworden:
01.jpg
01.jpg (108 KiB) 179 mal betrachtet
02.jpg
02.jpg (119.44 KiB) 179 mal betrachtet
03 (2).jpg
03 (2).jpg (174.43 KiB) 179 mal betrachtet
03.jpg
03.jpg (80.48 KiB) 179 mal betrachtet
04.jpg
04.jpg (113.16 KiB) 179 mal betrachtet
05.jpg
05.jpg (142.92 KiB) 179 mal betrachtet
06.jpg
06.jpg (129.24 KiB) 179 mal betrachtet
07.jpg
07.jpg (166.65 KiB) 179 mal betrachtet
08.jpg
08.jpg (79.11 KiB) 179 mal betrachtet
09.jpg
09.jpg (99.23 KiB) 179 mal betrachtet
10.jpg
10.jpg (73.62 KiB) 179 mal betrachtet
20201024_094857.jpg
20201024_094857.jpg (115.27 KiB) 179 mal betrachtet
20201024_095128.jpg
20201024_095128.jpg (102.18 KiB) 179 mal betrachtet
20201024_093731.jpg
20201024_093731.jpg (130.35 KiB) 179 mal betrachtet
DSC01778.jpg
DSC01778.jpg (132.07 KiB) 179 mal betrachtet
DSC01781.jpg
DSC01781.jpg (88.46 KiB) 179 mal betrachtet
DSC01786.jpg
DSC01786.jpg (102.14 KiB) 179 mal betrachtet
DSC01787.jpg
DSC01787.jpg (89.21 KiB) 179 mal betrachtet
DSC01797.jpg
DSC01797.jpg (116.29 KiB) 179 mal betrachtet
DSC02019.jpg
DSC02019.jpg (153.25 KiB) 179 mal betrachtet
DSC02020.jpg
DSC02020.jpg (138.78 KiB) 179 mal betrachtet
/spoiler]
Instagram: CHSCH509

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4573
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neuheit 2020: Die Rückkehr von "Piraten in Batavia" »

Ich konnte die Bahn ja nun auch endlich mal testen und möchte im großen und ganzen das Feedback von Christoph dazu übernehmen:
Schon die neue Anstehschlange ist sehr schön gestaltet und unheimlich detailreich. Teilweise hat sie mich an den Wartebereich des "vliegenden Hollanders" in Efteling erinnert.
Die Fahrt an sich ist unheimlich stimmungsvoll schon allein die Szene nach der Sturzfahrt ist gigantisch und die Fahrt durch das Stelzen-Dorf ist sehr atmosphärisch und meiner Meinung das Highlight der Fahrt. Als Attraktion wirklich einzigartig und auf Disney-Niveau. Trotz allem hat die Bahn einige Pros und Contras für mich.

Pro:
-Unheimlich detailverliebt
-Super und viele Animatronics
-Lange Fahrzeit (kennt man von EP-Animatronics eigentlich nicht)
-super Soundtrack
-Das Survivor Boot ist eine tolle Idee (jedoch muss man es wissen)

Contra:
-Die Attraktion hat für mich so eigentlich gar nichts mehr mit der alten Bahn zu tun und wenn ich mitgefahren wäre ohne zu wissen, wo sie sich befindet, wäre ich niemals auf die Idee gekommen das es PiB sein sollte.
-Wir haben die Geschichte um Robbemond überhaupt nicht verstanden, in der Warteschlange konnten wir an der Szene mit ihm nur immer schnell vorbeilaufen und vieles von den Texten in der Attraktion war einfach nicht zu verstehen.
-Ich finde es unnötig hier Jan Odle als Synchronsprecher einzusetzen. Es gibt doch bereits einen Schauspieler der diese Figur verkörpert, warum hat man diesen nicht genommen?
Ich hab während der Fahrt ständig gedacht ich höre Peter Griffin oder WIll Smith. Die Stimme passt einfach nicht.
-Piraten? Um die Geschichte mit Robbemond sind eigentlich keine wirklichen Piraten mehr zu sehen...und auch dieser ist für mich eher ein Abenteurer als ein Pirat.
Ähnlich wie er gibt es auch für mich einige Pros und Contras. Ich stimme eigentlich dem Feedback genau so zu, jedoch:

Bei Pro:
- Soundtrack: Hatte es im Thread ja mal hier angesprochen, gegen den Imascore Soundtrack kommt nichts gegen an, daher finde ich den aktuellen Soundtrack eher flach.
- das Survivor Boot möchte ich auch nochmal erwähnen, einfach weil ich die Idee wirklich total toll finde und ist für mich mein Highlight in der Bahn

Bei Contra:
- Anlehnung an die alte Bahn: Ich verstehe den Einwand, jedoch war es eigentlich klar, dass PiB niemals 1:1 aufgebaut werden konnte, obwohl es vom Park so angekündigt wurde damals direkt nach dem Brand. Was mir gut gefällt ist gerade, dass es etwas neues ist, man jedoch beim zweiten Hinsehen alle wichtigen Details wiedererkennt (Affe mit Schlüssel, Pirat der auf der Brücke das Wasser runter kippt, Pirat auf Schwein, usw.
- Zusätzlich zur Stimme von Robbemond stört mich, dass die Figur in der Bahn überall anders aussieht. Schade das man hier nicht einen einzelnen Hersteller gewählt hat.

Ansonsten schließe ich mich da mal Frecherweise so an 🙂.

Antworten