Zukunft der Transportsysteme im Park

Hier dreht sich alles rund um die Attraktionen im Europa-Park.

Panoramabahn - Station Deutschland [ Ausklappen ]

EP-Express - Station Deutschland [ Ausklappen ]

EP-Express - Station Griechenland [ Ausklappen ]

Panoramabahn - Station England - Paddington Station [ Ausklappen ]

Monorail - Station Historama [ Ausklappen ]

Panoramabahn - Station Russland [ Ausklappen ]

Panoramabahn - Station Spanien [ Ausklappen ]

EP-Express - Station Spanien [ Ausklappen ]

EP-Express - Station Hotel Resorts [ Ausklappen ]

Monorail - Station Island [ Ausklappen ]


Quelle einiger Fakten: Europapark.de und EPFANS.info


Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 326
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Die Eigentümer der Wiesen findet man im Liegenschaftskataster der Gemeinde Rust.

EPFAN75
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 475
Registriert: 08.08.2013

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ja, dieses ist aber meines Wissens für die breite Öffentlichkeit nicht einsehbar, ohne dass man einen gebührenpflichtigen Antrag stellt und einen gültigen Verwendungszweck nennt. EPfan zählt da wohl nicht😅.
Die Zeit vergeht, die Erinnerung bleibt

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1891
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ich finde das Thema nachwievor sehr spannend, auch die Überlegung mit der Verbindung Europa-Park - (Hotels ) - Rulantica. 😃


Zum Thema (neues) Beförderungsmittel In einem Artikel von "parkerlebnis.de" wird zumindest Herr Mack zitiert, dass man an einer Lösung arbeite, an der Mack Rides beteiligt ist und die die Gäste "hoffentlich wie per Monorail" befördern würde. Ich verlinke den Artikel mal. Der ist allerdings von November 2019. Wer weiß wie es aktuell um das Thema steht (zumal es sicher zurzeit größere Probleme geben wird. 🙁 ) Aber ich dachte, es ergänzt den Thread vielleicht ganz gut.

Link zu parkerlebnis.de https://www.parkerlebnis.de/europa-park ... 00655.html (Zu dem dazugehörigen Video kann ich leider noch nichts sagen. Vielleicht schaue ich es die Tage mal durch).

Im Chat haben wir ja auch schon ein paar Mal über das Thema gesprochen. Da waren ja auch interessante Ideen dabei (z.B eine Seilbahn). 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

25 Jahre Colorado Adventure! Emoji

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2176
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Von den meisten Besuchern werden ja diese Transportfahrten gerne genutzt. Zum einen eben zum Transport, zum anderen aber auch wegen der Aussicht und durch die lange Fahrzeit kann man zwischendrin gut den Füßen eine Pause gönnen. Noch dazu haben diese normalerweise eine große Kapazität.

Daher finde ich es schade das eigentlich kaum noch in den Parks solche Transportfahrten gebaut werden. Ich finde beispielsweise Tripsdrill, DLP, Movie-Park, aber vor allem Efteling würde eine (weitere) Transportfahrt sicher gut stehen.

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1891
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ja, mir geht es da im Phantasialand so. Natürlich "braucht" ein flächenmäßiger nicht ganz so großer Park nicht unbedingt eine Transportbahn (und ein moderner Monorail-Zug, der durchs mittelalterliche Klugheim fährt, passt da auch nicht mehr rein), aber mir fehlt so eine Fahrt dort einfach...

Da gibt es von Shawn (Theme Park Worldwide) so einen schönen Satz "Give me a good train (ride) and I'm happy" - oder so ähnlich und das ist es u.a. was mir im EP auch so gut gefällt. Man hat derer gleich drei. Nicht spannend, nicht rasant, aber sehr atmosphärisch. Gehört für mich einfach dazu. 😃 (Und nebenbei erwähnt: Es hat einfach was, wenn vor den Hotels eine Monorail vorbeifährt.)
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

25 Jahre Colorado Adventure! Emoji

ThalainTheCat
Board-Stammgast
Beiträge: 573
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Christoph hat geschrieben: Fr 26. Feb 2021, 22:46Daher finde ich es schade das eigentlich kaum noch in den Parks solche Transportfahrten gebaut werden. Ich finde beispielsweise Tripsdrill, DLP, Movie-Park, aber vor allem Efteling würde eine (weitere) Transportfahrt sicher gut stehen.
Im Efteling kann ich mir ehrlich gesagt kaum eine weitere Transportfahrt vorstellen. Monorail-Schienen oder Seilbahnstützen würden das natürliche Ambiente des Parks zerschneiden. Das einzige, was da meiner Meinung nach atmosphärisch noch ginge wäre eine Fahrt mit Booten, ähnlich Gondoletta, aber die müsste dann das Tempo und die Kapazität stemmen können (mal ganz abgesehen davon, dass ein komplettes Kanalsystem im Park ein Riesenaufwand wäre). Eine Monorail zum genießen und runterschauen gibt es ja auch schon beim Volk van Laaf.

Moviepark hat das Problem, dass das Layout de facto ein Y ist. Da kann man einfach nichts einflechten - es ginge wohl nur so was wie eine Studiotour a la Universal, das wäre dann aber keine echte Transportfahrt sondern halt eine Themenfahrt in einer Erweiterungszone. Im PHL ist auch absolut kein Platz außer man würde eine kleine, relativ flach fahrende Monorail a la Würmling bauen. Das wäre mit einer Streckenführung vom jetzigen Würmling über Mexico (Station am Burger-Restaurant), zum Mystery Tower und dann hinter Colorado vorbei über Afrika zurück noch denkbar, Klugheim und Rookburgh würde man dabei aussparen. Ob die dann allerdings die notwendige Kapazität hätte, weiß ich nicht und im PHL will man ja auch nicht, dass irgendwer von oben auf Dinge schauen kann, da könnte man ja Geheimnisse sehen oder gar - Katastrophe - fotografieren.

Der EP hat halt dank seines einerseits lockeren Layouts, das aber andererseits nicht ganz so stark wie Efteling Natur verlangt, im Hinblick auf Transportfahrten einen echten Vorteil - eine Schiene oder Stützen sind da Teil des Parkbildes. Da könnte man auch noch eine Sesselbahn von Österreich Richtung Petite France einflechten und es wäre Teil des Erlebnisses. Holiday Park wäre auch so ein Kandidat, wo eine Monorail oder Sessel/Kabinenbahn recht gut machbar wären.

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 858
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Im Moviepark wäre ja durchaus eine Hochbahn als Pendelstrecke denkbar (wie die Electric Railway in Tokyo DisneySea https://en.wikipedia.org/wiki/DisneySea ... ic_Railway), im mittleren Bereich würde die auch thematisch gut reinpassen, in Westernstadt und Nickland natürlich eher weniger.

Im Europapark war eine Seilbahn auch mal angedacht, siehe https://twitter.com/PatrickMarxx/status ... 0504479749

ThalainTheCat
Board-Stammgast
Beiträge: 573
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ich habe gerade mal versucht, mir vorzustellen wie so eine Hochbahn im Movie Park passen könnte. Die Straße vom Eingang zur Stuntshow ist eigentlich zu eng, über die Gebäude hinweg ist kein toller Ausblick (die Dächer sind ja nicht thematisiert), und die Querstrecke vom Eingang Nickland zum Helsing ist eigentlich zu kurz und man hätte nur schwer Platz für die Stationen.

Denkbar wäre noch eine Querspange, die vom Nickland (Eingang Excalibur/neue Achterbahn) an Stuntshow und Helsing vorbei, und dann je nach Thematisierung (eher klassisch oder modern) entweder via Westernstadt oder Federation Plaza an den Pier führt - das wäre eine lohnenswerte Distanz für eine Transportbahn. Auch da wäre allerdings die Breite für Hin- und Rückweg schon knapp, wenn man nicht über die Dächer möchte und selbst da müsste man die Stationen extrem kompakt bauen.

Die Seilbahnplanungen im EP hatte ich noch im Hinterkopf, allerdings nicht die genaue Streckenführung - obwohl die da gezeichnete ja recht nah an meiner Idee war (ich hatte primär im Kopf, mit Österreich und Schweiz zwei Seilbahnländer zu verbinden). Im aktuellen Park würde ich da allerdings wirklich eine offene, eher langsame Sesselbahn gegenüber einer Kabinenbahn bevorzugen, wobei es auch gerne ein wenig "um die Ecke" gehen dürfte, so dass eine Richtung über den Märchenwald fliegen kann. Die Bahn wäre in meiner Vision primär Aussichts- und nur sekundär Transportbahn. Technisch ist ja bei einer konvexen Streckenführung als Dreieck oder Raute eine elegante Umlenkstütze für einen sanften Winkel (nicht gerade 90°) kein Hexenwerk, da braucht man keine klobige Station.

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1891
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Die Lahrer Zeitung (u.a.) hat einen Artikel über die geplante Verbindung zwischen den Hotels (konkret vom El Andaluz) bis zu Rulantica veröffentlicht. Es soll eine Hochbahn in vier bis fünf Metern Höhe werden. Auch angedachte Planungen Richtung Ringsheim werden erwähnt.

Lahrer Zeitung: https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.eu ... 3b8ca.html

Da ich den großen E.P. Express sehr mag, freue ich mich schon sehr auf die neue Hochbahn. Mal sehen, wie das Ganze dann wirklich realisiert wird. 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

25 Jahre Colorado Adventure! Emoji

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 586
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Da werden die Verkehrsbetriebe sicher noch mitreden wollen. Immerhin verkaufen diese jeden Tag rekordverdächtig viele Einzelfahrkarten von und nach Rust. Die Busverbindungen funktionieren mittlerweile perfekt und die Fahrer wirken auch immer erfreut über die vielen Mitfahrer. Ich denke bei einem solchen Transportsystem an etwas autonomes wie die Monorail.

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1891
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Inzwischen hat der Gemeinderat dem Projekt Hochbahn zugestimmt. Entlang der Kreisstraße zwischen "Freizeitpark" (laut anderen Berichten El Andaluz) und "Wasserwelt" (laut anderen Berichten Kronasar) soll die Bahn führen und sich bewehren. Ist dies der Fall ist eine Anbindung an den Bahnhof Ringsheim in späterer Zukunft möglich.

Herausgefischte Quelle: Baden Online: https://www.bo.de/lokales/ortenau/ruste ... -hochbahn#

Ich freue mich schon richtig auf die neue Bahn. 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

25 Jahre Colorado Adventure! Emoji

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 326
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Nur müsste die neue Bahn noch zum Haupteingang des Parks fahren. Dann wäre es perfekt.
Sonst kommt man als nicht Hotelgast recht schlecht in den Park.

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4912
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Cool, ich denke das wird ein Recht nettes Bild auch, wenn man bei der Anreise schon auf eine große Monorail trifft. Auf die vielen kleinen Details, wie etwa die haltestellen, die Größe, das Aussehen, etc. bin ich schon sehr gespannt. Ich hoffe sehr dass die Bahn nachher nicht zu sehr nach öffentlichen Verkehrsmittel aussieht, sondern schon eine gewisse Freizeitpark-Atmosphäre versprüht.

Langschläfer
Neu an Board
Beiträge: 9
Registriert: 15.09.2020

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ich möchte hier nur kurz bremsen. Der Gemeinderat hat gar keinem Bau zugestimmt. Es wurde nur beschlossen, dass ein Bebauungsplan erstellt werden soll. Von einer Genehmigung des Baus kann also noch keine Rede sein. Da hat die Zeitung wohl was falsch verstanden.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 586
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Zumindest die ersten Weichen sind dafür gestellt. Wie viele Genehmigungen und Abstimmungen dort noch ausstehen möchte ich garnicht wissen. Das wird sicher noch einige Jahre dauern. Hoffentlich ändert sich bis dahin nichts an hierfür relevanten Gesetzen.

Antworten