Zukunft der Transportsysteme im Park

Hier dreht sich alles rund um die Attraktionen im Europa-Park.

Panoramabahn - Station Deutschland [ Ausklappen ]

EP-Express - Station Deutschland [ Ausklappen ]

EP-Express - Station Griechenland [ Ausklappen ]

Panoramabahn - Station England - Paddington Station [ Ausklappen ]

Monorail - Station Historama [ Ausklappen ]

Panoramabahn - Station Russland [ Ausklappen ]

Panoramabahn - Station Spanien [ Ausklappen ]

EP-Express - Station Spanien [ Ausklappen ]

EP-Express - Station Hotel Resorts [ Ausklappen ]

Monorail - Station Island [ Ausklappen ]


Quelle einiger Fakten: Europapark.de und EPFANS.info


Troppy
EP-Boarder
BeitrÀge: 384
Registriert: 25.11.2007
Name: Rainer
Wohnort: Vorarlberg / Österreich

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

svenl hat geschrieben:
Ramius hat geschrieben:Es ist ein Unterschied ob die Monorail eine Straße auf einem GelĂ€nde ĂŒberquert, das einem selbst gehört oder ob die Monorail eine öffentliche Straße ĂŒberqueren soll.


Alle meine Beispiele bezogen sich auf Querung öffentlicher Straßen.

Ramius hat geschrieben:Da der EPE fĂŒr eine Messe gebaut wurde, erfĂŒllt dieser vielleicht einfach nicht die Vorraussetzungen um eine öffentliche Straße ĂŒberqueren zu dĂŒrfen.


a) Sagt wer (oder: Was ist die Quelle fĂŒr diese Behauptung?)
b) Selbst wenn: Die nötigen Massnahmen lassen sich nicht nachrĂŒsten?


zu a)
http://www.epfans.info/?id=1480,12,11&
Nach unseren Informationen wurden die ZĂŒge des EP-Express fĂŒr die Weltausstellung 1988 in Brisbane/Australien gebaut. Einige der ZĂŒge wurden vor dort aus nach Europa verbracht um 1992 auf der Weltausstellung in Sevilla eingesetzt zu werden. Drei ZĂŒge aus Sevilla landeten schließlich 1995 im Europa-Park. Einige der ursprĂŒnglichen ZĂŒge von der Expo `88 (also quasi die SchwesterzĂŒge des EP-Express) sind zwischenzeitlich in SeaWorld Brisbane/Australien im Einsatz.
..."The world has changed, they say.
Maybe it will change again"...
Es ist angerichtet.
Happy Halloween <3

svenl
Board-Stammgast
BeitrÀge: 736
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Meine Nachfrage bezog sich auf den zweiten Teil, das mit den nicht erfĂŒllten Voraussetzungen. Das war wohl nicht ganz klar formuliert von mir welchen Teil ich fraglich fand.

Quibbler
Benutzeravatar
EP-Boarder
BeitrÀge: 284
Registriert: 12.07.2009
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

BlueFireflitzer hat geschrieben:Man kann auch - wenn man den Park stĂŒrmt um 9 Uhr (beim Haupteingang) erst Richtung England gehen - da hats nicht ganz so viele Leute! Grad die mit kleinen Kinder stĂŒrmen ja nicht als erstes auf Blufi, SiSta :)
(wobei - grad mit 120cm-Kinder kann man auch auf EuroSat :))

Genau. Meine 120er Kinder wollen auch auf die Eurosat/Matterhorn/Poseidon Achterbahnen, also mĂŒssen wir leider immer durch das GedrĂ€nge. Ich wundere mich immer, dass da nicht mehr passiert.

Überhaupt fĂ€nde ich es schön, wenn es mehr Bahnhöfe gĂ€be. Bei der Panoramabahn dĂŒrfte das doch kein Problem sein? Vielleicht machen sie wieder einen im MĂ€rchenland, wenn die Arthur und die Minimoys-Halle eröffnet ist, dort wo frĂŒher der Bahnhof hinter Seerestaurant war. Da fĂ€llt mir ein: Gibts den ĂŒberhaupt noch, oder wurde der im Zuge der MĂ€rchenland-Umbauaktion entfernt?

BlueFireflitzer
EP-Boarder
BeitrÀge: 293
Registriert: 27.04.2012
Wohnort: ZĂŒrich

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Quibbler hat geschrieben:Überhaupt fĂ€nde ich es schön, wenn es mehr Bahnhöfe gĂ€be. Bei der Panoramabahn dĂŒrfte das doch kein Problem sein? Vielleicht machen sie wieder einen im MĂ€rchenland, wenn die Arthur und die Minimoys-Halle eröffnet ist, dort wo frĂŒher der Bahnhof hinter Seerestaurant war. Da fĂ€llt mir ein: Gibts den ĂŒberhaupt noch, oder wurde der im Zuge der MĂ€rchenland-Umbauaktion entfernt?


im alten Bahnhof ist jetzt *die goldene Gans*

Wenn, dann wird die Panoramabahn ĂŒber den Fluss (Spre?) gefĂŒhrt, wenn Arthur steht!

Rambo1986
EP-Boarder
BeitrÀge: 373
Registriert: 04.12.2010

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ehm die Spre fliesst durch Berlin. Durch den EP fliesst die Elz :D

BlueFireflitzer
EP-Boarder
BeitrÀge: 293
Registriert: 27.04.2012
Wohnort: ZĂŒrich

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Rambo - verzeih bitte :oops: Meine kapitale Ausrede: ich bin AuslÀnderin :lol:

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
BeitrÀge: 1333
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Landkreis Rottal-Inn
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ich bin ja mal gespannt, zu welchem Ergebnis man bezĂŒglich Anbindung Rulantica/Kronasar zum Europa-Park(-Hotel-Resort) kommt. Wie sind da Eure Erfahrungen bezĂŒglich Busanbindung? Klappt das gut?

Könntet ihr Euch vorstellen, dass es vielleicht einen zweiten E.P.-Express geben wird, der dann nur den Shuttle-Service Hotels-Rulantica-EP o.Ă€. ĂŒbernimmt? Nachtrag: Man scheint ja ĂŒber eine Monorail nachzudenken, auch autonome Fahrzeuge wurden mal als Überlegung genannt.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba

"Es geht doch nichts ĂŒber ein Sardinen-und-Gurken-Sandwich, nicht wahr, Randall?"

Oskar
Ehemaliger & GrĂŒnder
BeitrÀge: 3087
Registriert: 31.05.2004
Wohnort: Berlin

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

MineTrainFan hat geschrieben: ↑
So 17. Mai 2020, 13:41
Könntet ihr Euch vorstellen, dass es vielleicht einen zweiten E.P.-Express geben wird, der dann nur den Shuttle-Service Hotels-Rulantica-EP o.Ă€. ĂŒbernimmt? Nachtrag: Man scheint ja ĂŒber eine Monorail nachzudenken, auch autonome Fahrzeuge wurden mal als Überlegung genannt.
Ich meine mal gehört zu haben, dass ein EP-Express nach Rulantica deshalb nicht gebaut werden dĂŒrfte, weil er öffentliche Straßen kreuzen wĂŒrde. Keine Ahnung wie da die genauen Bestimmungen sind (ob er ab einer bestimmten Höhe doch ĂŒber der Straße fahren dĂŒrfte) und ob sich die Sachlage mittlerweile geĂ€ndert hat. Anscheinend war das jedoch einer der GrĂŒnde, warum es keine direkte "Hotel Colosseo"-Haltestelle gibt.

Deshalb glaube ich, dass es fĂŒr die nĂ€chste Zeit bei etwas einfachem wie Bussen bleibt. Kann natĂŒrlich auch sein, dass Mack in die Entwicklung von fahrerlosem Personentransport investiert...

MfG Oskar
Euroba Bark - eifach symbadisch

svenl
Board-Stammgast
BeitrÀge: 736
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ohne die Gesetzeslage im Bundesland zu kennen halte ich das fĂŒr sehr unwahrscheinlich. Eine UnterfĂŒhrung durften sie auch bauen, anderswo gehen HĂ€user ĂŒber öffentliche Straßen, Firmen haben FörderbĂ€nder die Straßen kreuzen, Seilbahnen tun das auch - der EP wĂ€re nicht die erste Firma mit diesem Bedarf. Der große Nachteil einer Monorail: Den Fahrweg muß man selber zahlen, den Unterhalt der Straßen zahlen alle gemeinsam.

Ramius
EP-Boarder
BeitrÀge: 286
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Es muss ja nicht eine Monorail sein.
Warum nicht eine Straßenbahnlinie von Ringsheim Bahnhof ĂŒber Rulantica nach Rust EP/Hotel?

svenl
Board-Stammgast
BeitrÀge: 736
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Und das soll billiger sein?

Ramius
EP-Boarder
BeitrÀge: 286
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Es gibt Monorail-System da kostet der Kilometer ca. das doppelte von dem einer Straßenbahn.

Skerpla
Benutzeravatar
Board-User
BeitrÀge: 41
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: SaarbrĂŒcken

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Möglicherweise könnte doch sogar Mack Rides irgendwas auf die Beine stellen.
Irgendeine Low-Budget-Lösung wird sich sicher finden lassen.
Ob es dann unterirdisch, oberirdisch, 3m ĂŒber dem Boden oder auf öffentlichen Straßen stattfindet, ist ja noch nicht final geklĂ€rt.
Möglicherweise wird die Gemeinde Rust dort aber deutlich mitreden wollen, immerhin wĂŒrde das Dorf so noch eher "innerhalb" vom GrundstĂŒck der Macks liegen...
Ein wenig RĂŒcksicht muss man auf die Anwohner ja nehmen, auch wenn der Großteil des Dorfes eh schon ein Ferienlager ist.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 1183
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Also wenn man den bisher gelebten QualitĂ€tsanspruch des Europa-Park mit einfließen lĂ€sst, welcher hoffentlich weiterhin fortgesetzt wird, kommt hoffentlich nicht irgend eine "Low-Budget-Lösung" sondern ein gesundes Gesamtkonzept, welches sich natĂŒrlich innerhalb eines ganz normal fĂŒr Projekte gesteckten Budgetrahmens bewegen sollte, sprich bezahlbar bleibt.

Vorteil: Der Europa-Park ist ein Familienunternehmen und die Famiie Mack muss somit zum GlĂŒck nicht in Quartalsberichten fĂŒr die Börse denken. Somit bitte lieber bzw. unbedingt weiterhin QualitĂ€t, die sich langfristig auszahlt.

ThalainTheCat
Benutzeravatar
EP-Boarder
BeitrÀge: 105
Registriert: 01.05.2020
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Vielleicht könnte der Park das Transportsystem sogar als Attraktion realisieren, dann haben die Baukosten ja gleich mehr Sinn. Ich denke da an ein System wie der Hogwarts Express bei Universal - oder vielleicht sogar ein sanfter (powered) Family Coaster 🙂
Virtueller kompletter EP-Rundgang mit allen Fahrten außer Voletarium

mps
Benutzeravatar
Administrator
BeitrÀge: 4440
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Der Hogwards Express ist wirklich total super gelungen. Problem ist bei einer Attraktion nur, gerade wenn man in Richtung Coaster denkt, dass man die KapazitĂ€ten im Auge behalten sollte. Auch im Bereich Coaster problematisch die Begrenzungen im Bereich Mindestalter, MindestgrĂ¶ĂŸe und Barrierefreiheit.
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

JoyWidowEP
Benutzeravatar
Board-User
BeitrÀge: 58
Registriert: 01.05.2020
Name: Joy

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Ich fĂ€nde ein Unterirdisches Transportmittel toll. Schön als U-Boote Thematisiert und die WĂ€nde werden so wie der Meerjungfrauen Bereich in Snorri Touren Thematisiert.😍

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
BeitrÀge: 1333
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Landkreis Rottal-Inn
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Schöne Idee. 🙂 Aber kann man im EP ĂŒberhaupt groß unterirdisch bauen. War da nicht die Problematik mit dem Grundwasser? Hab das gerade nicht auf dem Schirm... 😳

Mir kam vorhin schon das Szenario, dass man einfach eine BrĂŒcke baut und den Leuten VR-Brillen aufsitzt, damit der Gang zwischen den Hotels zum ultimativen VR-Erlebnis wird. Aber das fĂ€llt eher in die Kategorie: Blödelei. đŸ€Ą

Wenn es eine Monorail werden wĂŒrde, wird man wohl nicht auf den EP-Express setzen können oder? Dann mĂŒssten wohl weitere ZĂŒge beschafft werden. Zumal die Geschwindigkeit von 19 km/h beim roten Zug (wurde im E.P. Express Thread erwĂ€hnt) wohl zu niedrig sein dĂŒrfte. Aber Mack könnte sich ja vielleicht auch eine neue Monorail zusammenbauen. Haben die sogar noch im Angebot. Da gab es frĂŒher sogar mal bei der Mack-Seite ein schönes Foto von einer Monorail im EP-Design, ich meine sogar unter der Schiene hĂ€ngend. Scheint auf der aktuellen Seite nicht mehr vorhanden zu sein... 🧐
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba

"Es geht doch nichts ĂŒber ein Sardinen-und-Gurken-Sandwich, nicht wahr, Randall?"

Ramius
EP-Boarder
BeitrÀge: 286
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Unterirdisch zu bauen ist die absolut teuerste Art zu bauen. Das wĂŒrde ich aufgrund der immensen Kosten einfach mal ausschließen.
Eine Alternative wĂ€re eventuell noch eine Seilbahn. Da man in Zukunft nach Frankreich eine Seilbahn bauen möchte, wĂŒrde sich eine Seilbahn anbieten die dann auch die Hotels und Rulantica anbindet.

EPFAN75
Benutzeravatar
EP-Boarder
BeitrÀge: 460
Registriert: 08.08.2013

Beitrag Re: Zukunft der Transportsysteme im Park »

Hat sich jemand eigentlich mal das GelĂ€nde angeschaut? Eine "direkte" Verbindung zwischen Rulantica, Hotels etc. gibt es sowieso nicht. Es sei denn, man reißt den Edeka, Lidl, das MöbelgeschĂ€ft und die Außengrenze von Rust ab. Ein möglicher Bau kann nur auf der linken Seite der Zufahrtstraße stattfinden. FĂŒr diese lange Strecke ist unklar, wem die Wiesen eigentlich gehören. Außerdem wĂ€re der Bau auch zu nah an dem angrenzenden Wald. Ich rechne mit Minimum 15-20 Jahren bis sich in dieser Hinsicht, ein umweltvertrĂ€gliches Transportsystem zu bauen, irgendetwas sichtbares tut.
Die Zeit vergeht, die Erinnerung bleibt

Antworten