Burghotel "Castillo Alcazar"

Der Spaß nach einem erfüllten Tag im Europa-Park geht weiter, ob als Römer, Ritter oder Indianer nächtigen. Alles über das wunderschöne Resort des Europa-Park.
Asgard
Neu an Board
Beiträge: 8
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 11:16
Name: Torsten

Re: Burghotel

Beitragvon Asgard » Mi 16. Dez 2015, 21:16

Susu hat geschrieben:Ich persönlich finde das Buffet in der Isabell dem Preis angemessen. Gerade im vergleich zum Hotel im Heidepark. Der Preis mag zwar wesentlich günstiger sein, aber die Art der Speisen unterscheidet sich schon gewaltig und deshalb für mich nicht vergleichbar.


Im Prinzip ist es mir egal ob sich die Art der Speisen unterscheidet, eigentlich hätte das Buffet im St. Isabell noch den Vorteil gehabt das ich mir speziell dieses Buffet ausgesucht habe wegen der "Art der Speisen".
Wichtig ist die Qualität der Speisen, und die waren im Heidepark-Hotel nicht schlechter bei deutlich günstigerem Preis.
Wie gesagt das Buffet war zwar ok, aber keine 40€ wert. Ich sage frei heraus wie ich bzw wir es empfinde, und spare auch nicht an Kritik wo ich es für nötig halte, egal welcher Park.

Susu hat geschrieben:Wenn was weg ist am Buffet, dann muss man entweder warten oder das Personal um Auffüllung bitten oder langfristig auch andere Uhrzeiten finden. Wir waren gerne relativ früh beim Frühstück, wenn es noch ruhig war (vor 8:00 im Sommer und vor 9:30 im Winter) und wenn wirklich was leer war, ging das problemlos. Wenn man den Kaffee nicht möchte, weil man Sorge hat er sei zu alt, kann man auch um andere Getränke bitten, die dann am Tisch in Tassen serviert werden ( Tee, Kakao usw).


Bei uns war das zwar nicht der Fall aber das geht ja nunmal gar nicht. Es kann doch nicht sein dass ich langfristig eine andere Urzeit finden muss....wenn von 7-10 Uhr Frühstückszeit ist, dann hat gefälligst von 7-10 das Büffet gefüllt bereitzustehen....und ich bin als Gast nicht dafür verantwortlich das Personal darauf hinzuweisen wenn was fehlt. Dafür ist das Personal da, und von dem läuft genügend rum. Du scheinst ja wirklich alles kritiklos hinzunehmen und zu allem ja und amen zu sagen. Das ist dem EP natürlich am liebsten. ;) Schon interessant was manche hinnehmen. :) :roll:

KevinEPFreak hat geschrieben:....

Einen vergleich zu vorher hab ich nicht, deshalb k.a. ob es schlechter geworden ist. Das Frühstück war ok, nicht mehr und weniger..... für 20€ allerdings eine Frechheit. [-X
Meine Frau und ich waren nur enttäuscht von dem Frühstück und der Qualität. Wie gesagt billigste Nuss Nugat Creme, billiger Filterkafee, labrige Bacons, kein frisch gepresster Orangensaft, kein Honig, Käseauswahl dürftig, Pancakes fehlanzeige etc....
Bei 1-2 Dingen kann ich noch hinnehmen, aber wenns soviele sind nicht, vor allem bei den Preisen die der EP veranschlagt.
Es hat mich von der Qualität an das Camp-Resort Heidepark erinnert, nur mit größerer Auswahl. :roll:
Wie gesagt da kann sich das EP-Resort mal ne Scheibe vom Phantasialand Ling Bao abschneiden.
Das Frühstücksbüffet sowie das Abendbuffet sind dort genial. =D>

Benutzeravatar
KevinEPFreak
Dark Ride Liebhaber
Beiträge: 418
Registriert: Di 21. Aug 2012, 17:06
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg

Re: Burghotel

Beitragvon KevinEPFreak » Mi 16. Dez 2015, 21:38

Asgard hat geschrieben:Wie gesagt da kann sich das EP-Resort mal ne Scheibe vom Phantasialand Ling Bao abschneiden.
Das Frühstücksbüffet sowie das Abendbuffet sind dort genial. =D>


Den Vergleich finde ich durchaus interessant, denn ich war diesen Sommer auch im Ling Bao. Das Hotel ansich ist das geilste Themenhotel, was ich kenne und toppt alle EP Hotels.
Im Punkt mit dem Frühstücksbuffet muß ich Dir aber wiedersprechen. Ich persönlich fands minimal schlechter, als im EP, von der Qualität, Auswahl her. Aber dennoch gut.

Aber ich muß mal noch was sagen: ich glaube die meisten von uns essen im Großen und Ganzen dasselbe in der Früh. Also mir gehts zumindest so. Wenn mich z.B. Marmelalde nur Erdbeere interessiert oder gar nicht + Nutella brauch ich nicht, vor allem Salami essen (nur als Beispiel) und es immer gleich gut schmeckt, merke ich nicht, wenn andere Dinge, die ich nie probiere "schlechter" schmecken.

Ich denke wir verlgeichen hier Äpfel mit Birnen. Das ist der Punkt.

Wenn wir schon beim Frühstück sind: einer meiner Lieblingsthemen ist für mich als Früchstückseier-Esser das Streusalz am Tisch.
So gut wie nie sind an allen Tischen Streusalz vorhanden. Wenn ich an meinen Platz geführt werde und es fehlt, fordere ich das sofort.
Was mir aber schon passiert ist: während ich Essen holen ging, war mein Salz verschwunden. Hatte sich ein anderer Tisch "geklaut", der wohl auch keins hatte.
Beim letzten Aufenthalt super Story: mein Streusalz am Tisch war leer und ich meldete dies dem Personal. Resultat: sie tauschte das leere mit einem vollen vom (noch) unbesetzten Nachbartisch.
Es kam dann, wie es kommen mußte: der Nachbartisch war besetzt und brauchte Salz. Diese tauschten es kurzerhand mit dem anderen Nachbartisch aus.
Sinnvoll wäre es gewesen das leere Streusalz aus dem Verkehr zu ziehen und nachzufüllen.

In dem Sinne kann man mit dem Personal auch nicht so happy sein. Allerdings kenne ich das Problem schon seit Jahren und kann daher von keiner "Verschlechterung" reden.
Grüße
Kevin

Europa Park - bester Park ever. Ever, ever ever.

Asgard
Neu an Board
Beiträge: 8
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 11:16
Name: Torsten

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Asgard » Mi 16. Dez 2015, 21:45

Nunja das Ling Bao ist jetzt auch schon 3 Jahre her, möglich das die sich mittlerweile auch verschlechtert haben. Das Hotel ist schon geil gestaltet, aber ich finde die EP Hotels stehen dem in nichts nach, auch athmosphärisch....
Ich hoffe wir werden nicht zu O.T. :oops:

Benutzeravatar
andi2034
Board User
Beiträge: 115
Registriert: So 10. Jun 2012, 23:42
Name: Andi

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon andi2034 » Mi 16. Dez 2015, 23:05

Hallo zusammen,

wie sieht denn das Frühstück in der Burg aus? Gibt's was zum nachlesen was es alles gibt?

Grüße Andi ;-)

Susu
Board User
Beiträge: 290
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 13:59
Wohnort: Nürnberg

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Susu » Mi 16. Dez 2015, 23:21

Slow meat, Iberico Schwein, Rehrücken, handgemachte Pralinen usw. sind in der Beschaffung definitiv teurer im Gegensatz zu Schokoladenbrunnen, Stieleis, Nudelbuffet und Schaschlikspieße. Das rechtfertigt allein für mich schon den teureren Preis in der Isabell im Gegensatz zum Hp-Buffet. Unabhängig davon, dass die Qualität der Speisen im sicher auch gut ist, die Produkte in der Isabell sind in meinen Augen eben hochwertiger.

Schon interessant was du glaubst über mich zu wissen bzw. urteilen zu können, Asgard.

Es ist nunmal definitiv so, dass auf einen Frühstücksbuffet, in Stoßzeiten einfach schneller etwas leer ist und aufgefüllt werden muss und dann ggf. Wartezeit entsteht und das ist Phl, Hp, LLD oder sonst wo auch nicht anders.

Im Grunde ist es ja dein subjektives Empfinden und andere Menschen empfinden es anders. Wenn du nicht zufrieden bist, bist du nicht gezwungen die Buffets im Resort zu nutzen. Es gibt in Rust und Umgebung genügend nette Unterkünfte und Restaurants.

Wenn wir allerdings gerade beim Phl sind, hat mir das Matamba wesentlich mehr zugesagt als das Ling Bao. Unser Zimmer war abgewohnt, der Kleiderschrank kaputt und die Dusche schimmlig. Vielleicht hatten wir aber auch nur Pech....

Benutzeravatar
Spyder1983
Board Moderator
Beiträge: 2868
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 14:29
Name: Steve
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: Burghotel

Beitragvon Spyder1983 » Do 17. Dez 2015, 08:30

Susu hat geschrieben:Wenn wir allerdings gerade beim Phl sind, hat mir das Matamba wesentlich mehr zugesagt als das Ling Bao. Unser Zimmer war abgewohnt, der Kleiderschrank kaputt und die Dusche schimmlig. Vielleicht hatten wir aber auch nur Pech....


Nicht nur du. Ich war mit meiner Frau einmal im Ling Bao und wir hatten ebenfalls einen sehr schlechten Eindruck - so dass ich mich auch immer sehr gewundert habe, wie alle dieses Hotel nur so hoch loben konnten.
Es freut mich, dass ich nicht der Einzige war mit den Problemen. Nicht weil es dich auch erwischt hat, sondern weil ich nun endlich weiß, dass ich mir die schlechten Zustände nicht einfach nur eingebildet habe.
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt. Wir haben nichts zu verliern.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht. Lieber verbrennen als erfriern.
*Fettes Brot*


________
Meine Counts: 168 / inkl. aller Sonderformen: 202

Benutzeravatar
KevinEPFreak
Dark Ride Liebhaber
Beiträge: 418
Registriert: Di 21. Aug 2012, 17:06
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon KevinEPFreak » Do 17. Dez 2015, 20:11

Ich kenne das. Die Probleme, die ich in den EP Hotels hatte, hatte auch wohl sonst keiner.
Es ist vermutlich wohl alles ein wenig Glück bzw. Pech.

Bei mir war das Zimmer im Ling Bao einwandfrei. Und ich fand es in gar in dem Sinne besser, dass der Weg ins Inet zu kommen für mich wesentlich einfacher/besser lief, als im EP (da hatte ich immer Probleme). Sauberkeit kann ich nicht klagen und Schimmel hatte ich keinen gefunden, auch nicht in der Dusche.
Grüße
Kevin

Europa Park - bester Park ever. Ever, ever ever.

Benutzeravatar
Banditpredator
Board User
Beiträge: 137
Registriert: Do 10. Sep 2015, 18:32
Name: Dennis
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Burghotel

Beitragvon Banditpredator » Fr 15. Jan 2016, 21:08

Asgard hat geschrieben:kein Honig, Käseauswahl dürftig, Pancakes fehlanzeige etc....


Pancakes gibt es wirklich nicht (außer im Bell Rock), da muss ich dir Recht geben.
Aber kein Honig? Das überrascht mich jetzt schon sehr :shock:
Im Santa Isabel beispielsweise stellen sie eine Art Halter mit Bienenwaben auf, aus denen dann der Honig in ein Schälchen tropft.

Da sollte man meinen, dass es bei den anderen Frühstücksbuffets wenigstens abgepackten Honig gibt.

Gruß Dennis

Susu
Board User
Beiträge: 290
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 13:59
Wohnort: Nürnberg

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Susu » So 17. Jan 2016, 21:58

Nun, das Frühstück unterscheidet sich je nach Hotel. Im Bellrock gibt es Pancakes, weil es eben zum Thema passt. In den anderen Hotels gibt es andere Dinge, die eben da passen, beispielsweise unterscheidet sich auch der Rohschinken oder Käse. Letzte Woche habe ich im Andaluz und im Bell Rock das Frühstück getestet und ich bin weder noch verhungert. Es gab sogar eine Laktosefrei und eine Glutenfreie Ecke.
Honig gab es an beiden Buffets. Im Andaluz (Don Quichotte) war sogar Nutella (Marke) zu finden.

Ich glaube das nächste Mal teste ich den Honig in der Isabell, hört sich interessant an.

Wayn0r
Board User
Beiträge: 362
Registriert: Mi 20. Mär 2013, 02:50

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Wayn0r » So 17. Jan 2016, 22:51

Im Santa Isabel gab's Mitte Dezember auch richtiges Nutella.

Asgard
Neu an Board
Beiträge: 8
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 11:16
Name: Torsten

Re: Burghotel

Beitragvon Asgard » So 7. Feb 2016, 11:38

Susu hat geschrieben:Slow meat, Iberico Schwein, Rehrücken, handgemachte Pralinen usw. sind in der Beschaffung definitiv teurer im Gegensatz zu Schokoladenbrunnen, Stieleis, Nudelbuffet und Schaschlikspieße. Das rechtfertigt allein für mich schon den teureren Preis in der Isabell im Gegensatz zum Hp-Buffet. Unabhängig davon, dass die Qualität der Speisen im sicher auch gut ist, die Produkte in der Isabell sind in meinen Augen eben hochwertiger.

Schon interessant was du glaubst über mich zu wissen bzw. urteilen zu können, Asgard.



Es gab dort schon einiges mehr als die von dir o.g. Dinge, darunter auch hochwertiges wie Fisch/Shrimps, Filet und Steaks.
Dennoch kommt es darauf an wie einem das Buffet geschmeckt hat, und da ist es von meiner Seite so, dass es im Santa Isabell nicht besser war als im Piraten Hotel, und das bei 10€ weniger/Person und noch inkludierte Getränke (Bier, Wein, Softdrinks)
Aber das (teuere) zieht sich durch den EP wie ein roter Faden. Am Camp-Resort z.b. gibt's morgens Weck zu kaufen für sage und schreibe 60 Cent das Stück, und die Qualität ist besch.....(sind nicht die Weck die es im Hotel gibt), trotzdem werden sie gekauft....naja von mir nicht mehr. ;)

PS: Ich kann nur über das urteilen bzw. wissen, was du hier geschrieben hast. Und da find ich es schon befremdlich(meine Meinung) wenn jemand sagt man müsse sich als Gast(der ne Menge Geld zahlt) anpassen und andere Frühstückszeiten wählen, oder andere Getränke etc.... :D Aber gut jeder ist anders.....sollte ja nicht abwertend klingen.

Susu hat geschrieben: Letzte Woche habe ich im Andaluz und im Bell Rock das Frühstück getestet und ich bin weder noch verhungert. Es gab sogar eine Laktosefrei und eine Glutenfreie Ecke. Honig gab es an beiden Buffets. Im Andaluz (Don Quichotte) war sogar Nutella (Marke) zu finden.


Diese Ecke gab es bei uns auch, aber interessant dass es nun doch Nutella und Honig gab, evtl. lesen die ja mit :D oder ich hatte Pech. Dann müssten sie nur noch im Park die Crepes auf Nutella umstellen und das Billigzeugs verbannen, dann würde zum. ich ab und an eins essen ;)

Coreli
Board User
Beiträge: 25
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 22:15
Name: Cordula

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Coreli » So 28. Feb 2016, 17:00

Hallo ;-)

letztes Jahr habe ich es etwas übertrieben mit den ResortBesuchen. Ich war insgesamt 9 mal jeweils 2-4 Tage. Einmal eine ganze Woche.
Im Santa Isabel, so schön ich es beim durchlaufen durch den Kreuzgang immer fand, bin ich nicht so glücklich geworden. Das Theming ist schön und ich liebe Portugal. Aber ich empfand schon die Frauen an der Rezeption nicht sooooo freundlich wie in den anderen Hotels. Wenn ich bei der Abreise sage, dass ich es unangenehm fand, jede Nacht mehrfach durch den Lärm des Flaschenautomaten geweckt zu werden und sie mit "Erstaunen" reagieren fühle ich mich gelinde gesagt auf den Arm genommen. Selbstverständlich kennen die das Problem und das wird nicht neu sein.

Beim Frühstück war es einen Kleinigkeit, aber irgendwie stellvertretend für den Gesamteindruck: In den anderen Hotels wird man gefragt: "Möchten Sie Kaffee trinken?" oder "Trinken Sie Kaffee?". Im Santa Isabel habe ich jeden Morgen genau hingehört (auch wie mit den anderen Gästen gesprochen wurde) und man sagte immer in einem eher eiligen und gestresst klingenden Tonfall "Kaffee?"
Kein Problem, wenn ihr das lächerlich findet, aber es hat für mich die Atmosphäre gut wiedergespiegelt.
Einen Abend waren beim Buffet (warm) über längere Zeit die Töpfe leer. Gut ich mag den Grill sehr gerne und er ist top, aber ich hatte mich sehr auf den Sepia gefreut. Dann fand ich den Kellner zu vertraulich, der meinte mir sagen zu müssen, dass er meine Weinbestellung wenig ratsam fände, es gäbe günstigere Weine auf der Karte, die auch gut wären :roll: Vielleicht nett gemeint, aber ich fragte mich dann schon ob mein Styling zu "arm" aussah.

Im Castillo fand ich das neue Vorgehen mit dem Fleisch am Spieß schwierig. Während ich zur Vorspeise Salat aß, wurde mir ständig Fleisch angeboten. Und als ich dann bei den warmen Beilagen angekommen war, kam niemand mehr mit Fleisch und ich aß die Beilagen ohne Fleisch und danach dann Fleisch pur. Ich weiß, es ist heute üblich Fleisch mit Salat zu essen, aber das ist weniger bekömmlich (gerade wenn man wie ich schon einmal ernsthaft in diesem BEreich des Körpers erkrankt war).

Im Bell Rock hatte ich auch den Eindruck, dass die "Abräumerinnen" pro Geschirrstück eine Prämie zum Lohn bekommen. Meine jugendlichen Kinder haben es nicht wirklich verstanden, dass sie das gleiche Schüsselchen nicht zweimal für Suppe benutzen sollten oder beim Frühstück für Müsli. Dabei fiel mir auf, dass sich einige Gäste beim Frühstück auch LatteMacchiato und ähnliches bringen ließen. Ist das üblich/möglich?

Im Colloseo hatte ich einmal den Pool für mich alleine, das war toll. Und diese Sommershow vom Hotelfenster aus schauen zu können, fand ich auch genial.

Insgesamt empfand ich das Bell Rock als das beste Hotel was Ruhe, Personal, Essen usw betraf. Aber trotz Unruhe und weniger edlem Frühstück habe ich trotzdem das El Andaluz sehr ins Herz geschlossen. Das Personal ist sehr freundlich sowohl Rezeption, Guest Relation als auch Zimmermädchen. Das Ambiente, die bunten Lichter, das Theming gefallen mir einfach. Und irgendwie gehört das Kinderlachen am Pool, die Rollkoffer auf den Fliesen und die HighHeels auf den Fliesen im Zimmer über mir schon zu den Hintergrundgeräuschen, die das Urlaubsfeeling ausmachen. Seltsam, ich weiß.

LG
Coreli

Benutzeravatar
Europa-Park 87
Jahreskartenbesitzer
Beiträge: 185
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 08:55
Name: Michael

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Europa-Park 87 » So 28. Feb 2016, 19:09

Ja das mit dem LatteMacchiato und ähnlichem beim Frühstück ist möglich. Du musst es nur Ansprechen / Bestellen.

Grüße
Wasser ist nur schlimm wenn es von oben kommt ;)

Coreli
Board User
Beiträge: 25
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 22:15
Name: Cordula

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Coreli » Di 1. Mär 2016, 14:20

Europa-Park 87 hat geschrieben:Ja das mit dem LatteMacchiato und ähnlichem beim Frühstück ist möglich. Du musst es nur Ansprechen / Bestellen.

Grüße

Und nur im Bell Rock oder in allen anderen Hotels?

Ach ja und ich möchte mich entschuldigen, dass ich hier beim Castillo so viel über andere Hotels geschrieben habe. Ich dachte ich wäre in einem allgemeinen Thema "EP Resort".
Sorry.

Benutzeravatar
Europa-Park 87
Jahreskartenbesitzer
Beiträge: 185
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 08:55
Name: Michael

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Europa-Park 87 » Di 1. Mär 2016, 16:25

Coreli hat geschrieben:Und nur im Bell Rock oder in allen anderen Hotels?


In allen Hotels ist das möglich.
Wasser ist nur schlimm wenn es von oben kommt ;)

Mina
Board User
Beiträge: 28
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 00:19
Name: Mina Rina

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon Mina » Sa 17. Sep 2016, 00:27

Ich habe jetzt nur die letzten zwei Seiten gelesen und bin jetzt schon enttäuscht, dabei bin ich erst im Dezember im Castillo :shock: :shock:

Ich war vor zig Jahren einmal im El Andaluz und zweimal im Colosseo und meinte mich erinnern zu können, dass ich das Frühstück damals gut fand.
Vor wenigen Wochen war ich dann, nur zur Wellness, im Santa Isabel und dachte beim Blick über das Buffet irgendwie "ich hab das reichlicher in Erinnerung von den anderen Hotels" . Nun habe ich für Dezember für meinen Mann und mich im Castillo ein Zimmer gebucht und frage mich, ob ich nicht leichter ein anderes 4*-Hotel gewählt hätte. Erinnere mich an Aufenthalte in anderen Hotels (klar, keine Themenhotels und nicht im EP) und schönere Buffets. Der Aufenthalt ist eine Überraschung für meinen Mann und er bruncht so gerne, da muss ich ja fast befürchten, dass er dann vll enttäuscht sein wird #-o #-o #-o

hcdfanatic92
Neu an Board
Beiträge: 2
Registriert: Di 4. Apr 2017, 18:35

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon hcdfanatic92 » Di 4. Apr 2017, 18:41

Hi Leute

Ich habe eine (vermutlich ziemlich blöde) Frage.

Ich habe zum ersten Mal ein Zimmer in einem Europapark Hotel gebucht. Bisher war ich immer im Camp Resort. In den Tipis wird man ja mit anderen Personen zusammen getan wenn man z.B. zu viert ein 12er Tipi bucht.

Wie ist das jetzt im Hotel? Wir sind zu dritt, und auf der Webseite steht sowas wie "1-6 Betten". Ist man da also auch mit anderen zusammen oder stehen die übrigen Betten einfach leer.

Vielen Dank

sascha.berger.50
Board User
Beiträge: 177
Registriert: Di 2. Jun 2015, 19:02

Re: Burghotel "Castillo Alcazar"

Beitragvon sascha.berger.50 » Di 4. Apr 2017, 19:24

hcdfanatic92 hat geschrieben:Hi Leute

Ich habe eine (vermutlich ziemlich blöde) Frage.

Ich habe zum ersten Mal ein Zimmer in einem Europapark Hotel gebucht. Bisher war ich immer im Camp Resort. In den Tipis wird man ja mit anderen Personen zusammen getan wenn man z.B. zu viert ein 12er Tipi bucht.

Wie ist das jetzt im Hotel? Wir sind zu dritt, und auf der Webseite steht sowas wie "1-6 Betten". Ist man da also auch mit anderen zusammen oder stehen die übrigen Betten einfach leer.

Vielen Dank


Keine Angst. Ein Sterne Hotel ist kein Hostel. Wenn man es zahlen will kann man auch als Einzelperson ein Mehrbettzimmer mieten und bleibt alleine. Wenn Du mit drei Personen gebucht hast, werden auch nur diese drei Personen im Zimmer übernachten. Da wird niemand dazu gelegt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

hcdfanatic92
Neu an Board
Beiträge: 2
Registriert: Di 4. Apr 2017, 18:35

Re: Burghotel

Beitragvon hcdfanatic92 » Di 4. Apr 2017, 19:27

sascha.berger.50 » 04 04 2017, 19:24 hat geschrieben:
hcdfanatic92 hat geschrieben:Hi Leute

Ich habe eine (vermutlich ziemlich blöde) Frage.

Ich habe zum ersten Mal ein Zimmer in einem Europapark Hotel gebucht. Bisher war ich immer im Camp Resort. In den Tipis wird man ja mit anderen Personen zusammen getan wenn man z.B. zu viert ein 12er Tipi bucht.

Wie ist das jetzt im Hotel? Wir sind zu dritt, und auf der Webseite steht sowas wie "1-6 Betten". Ist man da also auch mit anderen zusammen oder stehen die übrigen Betten einfach leer.

Vielen Dank


Keine Angst. Ein Sterne Hotel ist kein Hostel. Wenn man es zahlen will kann man auch als Einzelperson ein Mehrbettzimmer mieten und bleibt alleine. Wenn Du mit drei Personen gebucht hast, werden auch nur diese drei Personen im Zimmer übernachten. Da wird niemand dazu gelegt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Dann ist ja gut. Vielen Dank für deine schnelle Antwort.