Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows

Der eine liebt sie, der Andere weiß nichts damit anzufangen! Die Shows des Europa-Parks.
Petsch
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 175
Registriert: 08.03.2012
Name: Peter Graf
Wohnort: Uetendorf (Schweiz)

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Ich war letztes Weekend im Park und war sehr erfreut, wie sehr die Mitarbeiter in der Eisshow das Filmen und Foto schiessen unterdrückten.
Was mich aber mehr Ärgerte ist, dass viele Personen trotz Essverbot ihre stulle ausgepackt haben und einfach Essen wollten.
Die Ansage von Film und Fotoverbot kommt sehr früh in der Show, wo noch nicht alle Gäste im Zelt drin sind. Vielleicht wäre es noch gut, wenn dort der Park noch nachbessern würde und bevor die richtige Show losgeht nochmals erwähnt, das Essen, Trinken, so wie Foto und Filmaufnahmen nicht gestattet sind.

SuperSucher
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2467
Registriert: 21.12.2004
Name: Stefan
Wohnort: sehr oft Walterloo Station ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Petsch hat geschrieben:Die Ansage von Film und Fotoverbot kommt sehr früh in der Show, wo noch nicht alle Gäste im Zelt drin sind.
Dieses Problem gibts leider bei so gut wie allen Shows die das Verbot haben, denn die Ansage läuft leider bei fast allen sehr früh, die meisten Besucher kommen aber erst nach der Ansage überhaupt in die Show.
Bald ist es endlich wieder soweit,
Bald ist wieder Halloween-Zeit,
Mit Bobo, Terenzi und Co,
Da sind die Fans so richtig froh ;)

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 781
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Und was ärgert dich daran wenn einer eine trockene Stulle mampft?

Petsch
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 175
Registriert: 08.03.2012
Name: Peter Graf
Wohnort: Uetendorf (Schweiz)

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

svenl hat geschrieben:Und was ärgert dich daran wenn einer eine trockene Stulle mampft?



Ganz einfach. Bei der Eisshow und dem Globetheater (bei den anderen weiss ich es nicht) ist bei jedem Eingang ein Schild, da es unter anderem Untersagt, Rauchen, Essen und drinken zu unterlassen. Ich lasse mich gerne belehren, wenn ich was falsches sage.

Unter anderem empfinde ich es auch als Respektlos gegenüber den Artisten, wenn die Show vor dem Ende verlassen wird.

Dies ist meine Meinung und muss nicht allen gefallen.

Nun würde ich mich wieder freuen, wenn man auf das Ursprüngliche Thema zurückkehren würde.

mausimaus
Board-User
Beiträge: 80
Registriert: 19.10.2008
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Zum eigentlichen Thema:
Ich war letztens doch sehr überrascht. Hinter uns saß ein Farnzose und filmte/fotografierte ungeniert. Wir saßen rechts am Vorhang. Eigentlich keine gute Position. Erst als er aufgestanden war kam eine Mitarbeiterin des Parks und hat ihn gebeten, wieder Platz zu nehmen. Er wurde nicht angehalten, das Filmen zu unterlassen.
Was gilt nun: das Verbot oder die Willkür der Mitarbeiter?

Europapark1975
Board-User
Beiträge: 42
Registriert: 04.05.2011

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

mausimaus hat geschrieben:Zum eigentlichen Thema:
Ich war letztens doch sehr überrascht. Hinter uns saß ein Farnzose und filmte/fotografierte ungeniert. Wir saßen rechts am Vorhang. Eigentlich keine gute Position. Erst als er aufgestanden war kam eine Mitarbeiterin des Parks und hat ihn gebeten, wieder Platz zu nehmen. Er wurde nicht angehalten, das Filmen zu unterlassen.
Was gilt nun: das Verbot oder die Willkür der Mitarbeiter?


In welcher show warst du denn ?

mausimaus
Board-User
Beiträge: 80
Registriert: 19.10.2008
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Oh, je, das ist schon wieder so lange her. :(
Ich meine es war an unserem letzten Tag, 2. oder 3.April, aber welche Show genau, kann ich leider nicht mehr sagen. Wozu willst Du das wissen Europapark1975?

Europapark1975
Board-User
Beiträge: 42
Registriert: 04.05.2011

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

mausimaus hat geschrieben:Oh, je, das ist schon wieder so lange her. :(
Ich meine es war an unserem letzten Tag, 2. oder 3.April, aber welche Show genau, kann ich leider nicht mehr sagen. Wozu willst Du das wissen Europapark1975?


Eigentlich nur so. Also ich meine welches Theater. Also da Du vorhang sagst denke ich mal das es das variete Theater in Ital. war. Könnte aber auch das Kindermisical in Holl. gewesen sein.
Also normalerweise sind Foto und Viodeoaufnahmen jeglicher Art immer noch in allen Shows verboten.
Es kann aber auch mal sein das jemand Fotograviert der eine Sondergenemigung vom Park hat, dann weis das Personal bescheid. Vileicht war das hier der Fall.

Sista71
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 49
Registriert: 14.11.2014
Wohnort: NRW

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

OT bzgl. des Butterbrotes: Manche Diskussionen empfinde ich als typisch deutsch...
Und wenn ich lese, Regeln seien dazu da, um eingehalten zu werden, dann kräuseln sich mir auch die Fußnägel...
Manchmal wünschte ich, ich würde in den südlichen Ländern Europas wohnen... *seufz*

Also ich verstehe, dass man nicht filmen darf, wenn in der Show Lieder vorkommen, wo die Gema kassieren möchte, so wie im Globe-Theater. Warum man dann aber gleichzeitig nicht ohne Blitz fotographieren darf, erschließt sich mir nicht.
Wie auch immer, als wir im Oktober dort waren, wurde im Globe-Theater und bei Spook Me explizit gesagt, dass Filmen und Fotographieren verboten sei, und wir haben uns auch daran gehalten. Im Globe hat man auch gesehen, dass die Mitarbeiter sich um die Durchsetzung des Verbots gekümmert haben.

In den anderen Shows, die wir besucht haben, wurde aber nichts von einem Film- oder Fotographierverbot gesagt. Wir haben offen in der Arena Fotos und kurze Videos gemacht so wie andere auch, ebenso in der Halloween-Eisshow. Zumindest die privaten Fotos, die man ohne Blitz in der Eisshow macht, sind im Regelfall ja leider eh nicht so dolle, außer man hat die Super-Trooper-Kamera.
Trotzdem ist mir auch ein unscharfes Bild als Erinnerung lieber als gar keines. :)
Lieblingsachterbahn: SilverStar
Letzte Besuche im EP: 07. - 10.01.2015 / 11. - 15.07.2015 / 29.09. - 01.10.2015
Sonstige Parks 2014: Phantasialand (2x), Moviepark, Heidepark, Gardaland (I), Fort Fun
2015: De Efteling (NL), Phantasialand, Moviepark

Zagram
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 496
Registriert: 03.08.2011
Name: Gott des Bösen
Wohnort: Arena

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Sista71 hat geschrieben:OT bzgl. des Butterbrotes: Manche Diskussionen empfinde ich als typisch deutsch...
Und wenn ich lese, Regeln seien dazu da, um eingehalten zu werden, dann kräuseln sich mir auch die Fußnägel...
Manchmal wünschte ich, ich würde in den südlichen Ländern Europas wohnen... *seufz*

Also ich verstehe, dass man nicht filmen darf, wenn in der Show Lieder vorkommen, wo die Gema kassieren möchte, so wie im Globe-Theater. Warum man dann aber gleichzeitig nicht ohne Blitz fotographieren darf, erschließt sich mir nicht.
Wie auch immer, als wir im Oktober dort waren, wurde im Globe-Theater und bei Spook Me explizit gesagt, dass Filmen und Fotographieren verboten sei, und wir haben uns auch daran gehalten. Im Globe hat man auch gesehen, dass die Mitarbeiter sich um die Durchsetzung des Verbots gekümmert haben.

In den anderen Shows, die wir besucht haben, wurde aber nichts von einem Film- oder Fotographierverbot gesagt. Wir haben offen in der Arena Fotos und kurze Videos gemacht so wie andere auch, ebenso in der Halloween-Eisshow. Zumindest die privaten Fotos, die man ohne Blitz in der Eisshow macht, sind im Regelfall ja leider eh nicht so dolle, außer man hat die Super-Trooper-Kamera.
Trotzdem ist mir auch ein unscharfes Bild als Erinnerung lieber als gar keines. :)


Also soweit ich weiß, geht es auch darum, dass der EP bzw viele Künstler auch nicht wollen, dass Aufnahmen im Internet landen, denn eigentlich will der Park (und die Künstler) dass man die Show sich LIVE ansieht und nicht online. Und leider gibt es auch andere Institutionen und Künstler, die von solchen AUfnahmen abgucken für ihre eigenen Shows und Performances. Darum sind ja eigentlich bei allen öffentlichen VAs Filmaufnahmen grundsätzlich verboten. (abgesehen von GEMA & Co)

Das Fotoverbot wurde vor allen DIngen deshalb in Kraft gesetzt, weil es immer wieder Zwischenfälle durch Blitz-Fotos gab, und ich mehrmals verschiedene Künstler sehr gestört und irritiert fühlten. Da sich leider die Besucher nicht an das Blitzverbot gehalten haben, gabs dann allgemein ein Fotoverbot.

Durchsagen dazu gibt es übrigens auch in der Eisshow und auch der Arena. ;-)
In manchen SHows wird das Verbot nur strenger geahndet als in anderen, wobei sie in der Eisshow auch schon viel strenger geworden sind, mittlerweile (Da hattest Du anscheinend Glück.. ;-) ). In der Arena kümmert sich aber eigentlich keiner wirklich darum.. In Globe und Variete ists ziemlich streng.

Da ich in der Lage bin in den SHows Bilder zu machen (sprich eine Genehmigung dazu vom EP habe) kann ich Dir auch sagen, dass man nicht unbedingt eine Super Trooper-Kamera braucht. Habe ich auch nicht (meine ist ca 200 Euro wert) Aber es spielt keine Rolle: Es geht um die Erinnerungswerte bei privaten Aufnahmen und ich wünsche Dir mit deinen Bildern viel Freude, auch wenn sie verbotener Weise entstanden sind.... :lol: :lol: :-P
Hier finde Ihr alle Infos, Aktionen News und Bilder zur aktuellen "Surpr’Ice-Eisshow"

Oder bevorzugt Ihr die aktuelle Arena Show??? Dann heißen wir Euch herzlich WILLKOMMEN in unserer Gruppe zur ARENA SHOW

points78
EP-Boarder
Beiträge: 267
Registriert: 21.03.2015
Name: Melanie
Wohnort: Gengenbach

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Hallo liebe EP Community,

ich muss das wahrscheinlich mittlerweile "ausgelutschte" Thema nochmal aufgreifen, weil mich gestern nach meinem letzten EP Besuch im Kindermusical das mächtig aufgeregt hat.

Normalerweise ist es ja so dass man schon zu Beginn der Show darauf hingewiesen wird keine Fotos Videos und/oder Tonaufnahmen zu machen.

2 Reihen vor mir saß ein deutschsprachiger älterer Herr der während des Kindermusicals plötzlich sein Smartphone rausgeholt hat und hat munter von dem ersten Lied der Darstellerin ein Video aufgenommen und mehrfach Fotos der Darsteller geschossen.

Gegen Ende der Show habe ich mitbekommen, daß eine Besucherin den Mann gefragt hat was er denn damit machen würde und er sagte private Nutzung.

Habe mir echt überlegt, dem Mitarbeiter oder dem Besucher was zu sagen aber ich habe es dann doch gelassen und habe mir auf die Zunge gebissen.

Ich finde es aber trotzdem gegenüber den anderen Showbesuchern die u.a. z.B. im Globe als es mal eine Nummer gab wo Besucher einbezogen worden sind (da durfte die Freundin des für die Nummer ausgewählten Besuchers nicht ihren Freund mit dem Darsteller weder filmen noch fotografieren) dann benachteiligt werden.

Gestern vermute ich allerdings das der Mitarbeiter deswegen nichts gesagt hat weil er sonst vor der Bühne durch hättte laufen müssen um zu dem filmenden Besucher zu gelangen.

Im Globe ist bei der Elvis Show mal jemand "rausgeflogen" weil er 2 Mal die freundlichen Hinweise des Personals mißachtet hat und muter weiter drauf los gefilmt hat.

Wie denkt ihr darüber?

Gruß
Mel
EP Besuche 2017/2018 40 Mal, 27 x 2018/2019 CK verlängert am 11.10.2019 seither 3x Oktober, 2x November, 3x Dezember, 3 x Januar, 4x Juni
3 x Juli, 3 x August, 3 x September
4 Tickets 1x Mai 1x Juni 1 x Juli 1 x August gekauft

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4553
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Ich sage meistens etwas, also dem Besucher, mit der Begründung, dass es mich nervt wenn das Display darum leuchtet und am besten noch mir den Blick zerstört. Den Zusatz mit dem Verbot hänge ich dann meistens noch hinten dran.
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

Bobbikar
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 347
Registriert: 01.08.2011
Name: Fabian

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Wegen dem rechtlichen finde ich das Verbot total übertrieben.
Aber ich bin eigentlich ganz froh über das Verbot da es doch überhand nehmen würde und es die Atmosphäre dann doch erheblich stört.

MuellerLukas
Board-User
Beiträge: 30
Registriert: 31.08.2015
Name: Lukas

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Ich muss zugeben: Ich hab' aus Erinnerungsgründen Videos gemacht. Da hatte ich mich allerdings auch vorher an den Security hingehängt und mich an eine letzte Ecke, als keiner da war hingehockt. Das Filmen geht ja auch gut ohne Displaybeleuchtung.
Und da gebe ich euch recht: Wenns vorne mit voller Beleuchtung ist macht das als Gast hinten die Atmosphäre kaputt.

points78
EP-Boarder
Beiträge: 267
Registriert: 21.03.2015
Name: Melanie
Wohnort: Gengenbach

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

War nicht so gemeint nichts für ungut. Wenn es aus einer der hinteren Sitzreihen gemacht wird ist es ja OK.

Nur da war es so dass aus den ersten Sitzreihen aus fotografiert und gefilmt wurde. Saß in der 4 Reihe auf der Seite wo die Notausgänge sind und der "Filmer" saß 2 Reihen vor mir etwas versetzt.

Eins verstehe ich nicht warum duldet es die Security bzw. die Aufsichtsperson zu Erinnerungszwecken filmen zu dürfen und der Park spricht ein generelles Film-und Fotoverbot aus aus urheberrechtlichen Gründen. Man könnte ja trotzdem seine "Erinnerungen" ins Netz stellen wenn man es wollte.
EP Besuche 2017/2018 40 Mal, 27 x 2018/2019 CK verlängert am 11.10.2019 seither 3x Oktober, 2x November, 3x Dezember, 3 x Januar, 4x Juni
3 x Juli, 3 x August, 3 x September
4 Tickets 1x Mai 1x Juni 1 x Juli 1 x August gekauft

Mel.C
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 525
Registriert: 28.09.2006
Name: Melih
Wohnort: Tübingen in BaWü

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Generell ist ganz klar anzumerken, dass der Park die Urheberrechte an den Shows hat und somit jederzeit darüber entscheiden kann ob er Film- und Fotoaufnahmen erlaubt.

Da gibt es auch keine Diskussionsgrundlage und es spielt auch keine Rolle wie man persönlich dazu steht.

Allerdings ist zu sagen, dass der Park stellenweise selber dafür sorgt, dass einzelne Besucher doch gegen das ausgesprochene Verbot verstoßen.

Es gibt einige Besucher die eine offizielle Erlaubnis vom Park haben in den Shows zu fotografieren.
Wie z.B. Teammitglieder von EP-Fans. Es gibt aber auch Privatpersonen welche solche Genehmigungen haben.
Da spricht auch nichts dagegen, es handelt sich hierbei um Leute die qualitativ hochwertiges Material erstellen und veröffentlichen.

Nur ist das manchmal nicht so recht zu verstehen, wenn man in einer Show sitzt und vom „Verbot von Film und Tonaufnahmen“ hört und dann sitzt da einer der trotzdem Bilder macht.

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 781
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Mel.C hat geschrieben:Generell ist ganz klar anzumerken, dass der Park die Urheberrechte an den Shows hat und somit jederzeit darüber entscheiden kann ob er Film- und Fotoaufnahmen erlaubt.


Oh, da machst du ein großes Fass auf. "ganz klar" ist in dem Bereich nun wirklich wenig.

Mein Vorschlag: Der Park hat das Hausrecht und kann somit jederzeit entscheiden ob er Film- und Fotoaufnahmen davon erlaubt.

Cere
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 103
Registriert: 19.01.2015
Name: Nadine
Wohnort: Saarland

Beitrag Re: Verbot von Bild- und Tonaufnahmen in den Park-Shows »

Was ich toll fände, wenn man nach der Eisshow ein Abschlussfoto machen dürfte. Kein Video, auch nichts während der Show, das ist klar, aber als kleine Erinnerung an die Läufer fänd ich das wirklich klasse. Gut, mir ist auch klar, dass es für die Künstler blöd wäre, nach jeder Show noch 5 Minuten zu posieren, aber schön wär es trotzdem. :-)

Antworten