So wars heute im Park

Ein wunderschöner Tag im Europa-Park! Berichte, Bilder, Videos, hier ist's richtig!
Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2164
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Inzwischen meine Lieblingsantwort: "Man soll doch zu Hause bleiben". Denn diese taucht mittlerweile in jedem Forum und in allen sozialen Medien auf sobald irgendeine kritische Äußerungen gemacht wird.
Noch dazu hab ich meinen Beitrag eigentlich weder negativ, noch positiv ausgelegt und selbst wenn kein Corona wäre hätte ich die Fotos gezeigt, da es einfach voll ist.

ThalainTheCat
Board-Stammgast
Beiträge: 561
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Christoph hat geschrieben: Sa 3. Jul 2021, 15:12 Inzwischen meine Lieblingsantwort: "Man soll doch zu Hause bleiben". Denn diese taucht mittlerweile in jedem Forum und in allen sozialen Medien auf sobald irgendeine kritische Äußerungen gemacht wird.
Ich fand diese "soll man zu Hause bleiben" Antwort auch nicht gerade passend. Ich meine was hättest du machen sollen - umkehren und das Ticket verfallen lassen? Da kann man halt eigentlich nur noch etwas an der Seite abwarten, bis der erste Ansturm durch die Ticketkontrolle ist und dann halt das beste aus dem Tag machen und sich dann überlegen, ob man in den nächsten Tagen /Wochen noch mal hin geht oder nicht (also bis nach den Ferien wartet). Ich hätte unabhängig von der Gesamtbesucherzahl auch nicht damit gerechnet, dass es vor dem EP zu solchen Rudeln kommt - meine Erfahrung vom Besuch im Mai war da eine deutlich andere, auch was die Lenkung der Massen seitens des Parks angeht.

Hier sollte allerdings definitiv seitens des Parks auch noch mal drüber nachgedacht werden, wie man solche Stellen besser entzerren kann. Mir würde da z.B. einfallen, dass man die Besucher tatsächlich schon frühzeitig bis Höhe Arthur / Abenteuersee / Eingang Skandinavien sich im Park verteilen lässt (das lässt noch genug Abstand vom für Hotelgäste früher geöffneten Parkteil) und dann halt die Attraktionen trotzdem erst um 9 Uhr öffnet, ähnlich wie es das PHL eigentlich schon immer macht. Wenn sich diese Besucher gleichmäßig auf 10-20 Warteschlangen verteilen ist der Abstand gleich viel besser.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 575
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Es ist einfach sehr voll und die empfohlenen Abstände scheinen auf dem Foto nicht eingehalten zu werden. Totschlagargumente wie "bleib doch zuhause" funktionieren dann auch nicht bei der Problemlösung - Fakten vergehen nicht indem man sie ignoriert.
Ich bin mal gespannt wie es bald unter der Woche aussieht. Durch die entfallene Testpflicht mache ich mir schon einige Sorgen, bis die ersten negativen Schlagzeilen in den üblichen Lokalblättern auftauchen. Wenigstens erinnert mich das Foto ein wenig an die Normalität 2019 - da war dies ein gewöhnlicher Anblick.

Zumindest hab ich noch etwas Zeit, um mir eine Taktik auszudenken. In dieses bunte Getümmel - trotz Impfschutz - würde ich mich nicht stürzen wollen, irgendwie muss man das doch vermeiden können...

VR999
Board-User
Beiträge: 86
Registriert: 31.01.2016
Name: Vincent
Wohnort: Müllheim

Beitrag Re: So wars heute im Park »

@Christoph Um welche Uhrzeit hast du die Fotos gemacht?

Für mich sieht es so aus, als ob das bei Öffnung des Haupteingangs (8:30) ist, da sich die Menge anscheinend fortbewegt (Foto 1 zeigt die Menschenmenge vor den Tickethäuschen, bei Foto 3 ist es dort wieder leer). Anders kann ich mir eine solche Ansammlung an Menschen auch nicht erklären.

Wenn das bei Parköffnung war, sah die Situation 10-15 Minuten später wahrscheinlich schon wieder anders aus. Von daher finde ich das nicht dramatisch, aber natürlich auch nicht optimal.

Kalle2000
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 573
Registriert: 20.08.2008
Wohnort: nahe Rottweil - 120km vom EP

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Wenn ich dann aber sehe, dass nicht alle Kassen geöffnet sine
und dass bei der Colonial Food Station nur eine Essensausgabe geöffnet ist
und keine Tische da sind, obwohl alle Einschränkungen für die Gastronomie gefallen sind...

Braucht man sich über lange Schlangen nicht zu wundern.
Daran ist der Park zu einem Großteil schuld
Gruß
KALLE

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1844
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Also wenn bei der augenscheinlich erfolgten Kapazitätserhöhung die Gastronomie immer noch eingeschränkt geöffnet ist (= einige Restaurants geschlossen), fallen diese auch als Entlastung für die Wege im EP weg. Ich bin gespannt auf den Bericht von Christoph. Vielleicht kann er ja was zum Öffungnsstatus der Gastro sagen. Bei meinen bisher 13 Besuchen im EP diese Saison waren u.a. mindestens immer das Fjord Restaurant, das Café Benedetto und Walters Wurstbude geschlossen.
Und gerade das Fjord Restaurant bietet ja ordentlich Kapazitäten.
Und zusätzlich: Mit der Aussage, dann solle man eben zu Hause bleiben, kann auch ich nichts anfangen. Aktuell muss man eben wieder mit höherem Besucheraufkommen rechnen und die Ferienzeit steht auch vor der Tür. Die Kapazitäten des EP müssen dann allerdings bzgl. der Locations auch vollumfänglich zur Verfügung stehen, soweit mit den noch übrigen Corona-Regularien vereinbar.
Zusätzlich fragt man sich bei einigen Besuchern dann durchaus schon seit einigen Wochen, ob die Corona bereits komplett vergessen haben. Manche machen sich auch eines Spaß draus, die Maske direkt wieder abzunehmen, sobald sie aus dem Blickfeld der Mitarbeiter oder der Security sind. Diesem Personenkreis hat man dann wohl wieder erheblichere Einschränkungen im Herbst zu verdanken.
Weiter hätte unabhängig von den Inzidenzen die Regelung ganz allgemein für Veranstaltungsorte mit Testpflicht oder Impfnachweis oder Genesenen-Nachweis bis Ende September 2021 aufrecht erhalten gehört. Das ist allerdings Sache der Politik.
Den noch nicht geimpften Personen ohne gesunden Menschenverstand fehlt so aktuell die Motivation, sich impfen zu lassen. Das schlägt in einigen Wochen gesamtgesellschaftlich zurück, leider. Aktuell liest man ja schon vermehrt, das gebuchte Impftermine nicht mehr wahrgenommen werden.

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2164
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Jetzt kann ich nochmal richtig stellen warum es sich am Eingang so gestaut hat. Wir waren dort gegen 10:30 Uhr. Waren natürlich zunächst davon ziemlich überrascht. Es stellte sich aber wohl raus, daß es heute massiv Probleme mit der Technik beim Einscannen der Tickets gab. War also quasi höhere Gewalt. Somit mussten die Menschenmassen irgendwie gesteuert werden. Da bleibt das Abstand halten natürlich auf der Strecke, die Security tat mir dann auch etwas Leid, waren diese bei diesen Massen an Besuchern doch ziemlich machtlos und hätten da nie mehr Abstände rein gekriegt, da ja auch immer noch mehr Besucher nach kamen. Sie haben dann die Gruppen blockweise rein gelassen, was irgendwann auch einigermaßen gut funktioniert hat.

Trotz des vollen Tages hatten wir einen sehr schönen Tag, auch wenn wir heute auf die Großattraktionen verzichtet haben. Leider ist es nach wie vor so, daß zu viele Restaurants geschlossen haben. Obwohl schon mehr geöffnet wurde wie letztes Mal war es für den Besucher-Ansturm deutlich zu wenig.

Geschlossen war u. A.
-Fjord-Restaurant
-Spices
-Walliser Stuben
-Walters Wurstbude
-Coca Cola Sports Bar
-und wie gesagt: die Adventure Food Station nur mit einem Schalter.

Kev_Kev
Neu an Board
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2013
Name: Ardian

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin. Aber habe mal eine Frage. Komme aus der Schweiz und möchte am Mittwoch in den Park. Nun hab ich gesehen dass es ja der 14 Juli ist.. also Französischer Feiertag.

Gibt es Infos von früher wie es sein könnte?

rappelvoll?

Danke für eine schnelle Antwort

liebe Grüsse

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1844
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Heute war es eher so naja im EP und das Publikum erinnerte mehr an einen Besuch im Movie Park als im Europa-Park. Somit bzgl. der diesjährigen Besuche nach heutigem Stand Platz 23 von 23 in meinem persönlichen Ranking. Der nächste Besuch macht hoffentlich wieder mehr Spaß.

Kalira
Board-User
Beiträge: 17
Registriert: 21.08.2018
Name: Melani3

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Ich war heute und gestern im Park und ich muss sagen es war schon recht voll aber heute war es noch besser als gestern. Für uns war der Tag heute aber vollkommen in Ordnung, da wir aktuell noch bis Freitag im Hotel sind. So haben wir den Hotelfrühzugang für BlueFire und direkt 9Uhr für Wodan genutzt und mit noch 2xVirtual Line war noch Arthur und CanCan Coaster drin. Dazu 3 Shows und gegen 14Uhr haben wir eine Parkpause mit Pool, Sauna und Massage eingelegt. Die letzte Stunde 18-19Uhr war dann wieder vollkommen ok.
Leider ist Abstand halten für viele ein Fremdwort, vor allem in den Warteschlangen.
Im Hotel kann man auch gut beobachten das der nicht vorhandene Abstand nix mit dem Impfstatus zu tuen hat. Es gibt Geimpfte (weisses Band am Arm) welche sich nicht dran halten als auch Ungeimpfte (farbiges Armband, die Farbe wechselt täglich) die es nicht interessiert. Man muss aber sagen, dass die Armbänder überall wo sie nötig sind kontrolliert werden (Restaurant, Wellness, Hotel). Ich habe auch erlebt, dass Gäste ohne Armband und Nachweis abgewiesen worden. Ich habe das Gefühl, dass auch die Mitarbeiter des EP sich sehr viel Mühe geben aber gegen die scheinbar stetig steigende Anzahl an Unbelehrbaren nicht ankommt. Ich freue mich sehr auf Morgen und werde berichten.

bendo
Board-User
Beiträge: 37
Registriert: 06.09.2018

Beitrag Re: So wars heute im Park »

Hallo zusammen,
der gestrige Parkbesuch war ein absolut lohnenswerter: Unter der Woche, außerhalb der Ferien, war der Park zwar ordentlich besucht, die Wartezeiten jedoch sehr kurz! Auch ohne durch den Park zu "hetzen", sondern einen recht entspannten Tag gehabt zu haben, lieferte taktisches Vorgehen ein ganz ordentliches Ergebnis. Mein Parkbesuch konzentrierte sich auf die Fahrgeschäfte, insbesondere Achterbahnen. Hierzu ein par Zahlenspiele 🙂(Quelle für Fahrstrecke/-zeit: Wikipedia oder in Einzelfällen: google):
  • Meine Ankunftszeit war 8:40 Uhr, Abfahrt 18:30 Uhr. Letzte Fahrt BlueFire: 17:57 Uhr
  • Bruttoaufenthaltszeit im Park: 9:50h
  • Anzahl Fahrten mit Fahrgeschäften: 33
  • davon 8 Fahrten hintereinander alleine mit SilverStar (=13km/32min Gesamtfahrstrecke/-fahrzeit), da um die Mittagszeit quasi keine Wartezeit; Anekdote: Als Einzelner wurde ich vom Personal an 3 Fahrten angewiesen als Lückenfüller in die FrontLine zu sitzen. Andere standen hierfür ganz schön lange an 😉
  • Die längsten tatsächlichen Wartezeiten: 1x18min, 1x15min, 2x10min, 7x ca. 5min. Übrige 22 Fahrten: Keine nennenswerten Wartezeiten
  • Wartezeit (Summe): 1:37h (16,4% der Gesamtaufenthaltszeit)
  • Fahrzeit (Summe): 2:02h (20,8% der Gesamtaufenthaltszeit); Dass die gesamte Wartezeit des Tages kleiner ist als die Zeit, die für die tatsächlichen Fahrten aufgebracht wurde, ist ein bemerkenswertes und tolles Ergebnis für den Parkbesuch!
  • Die verbleibenden 6:10h (62,7%) verbrachte ich damit, zu essen, Pause zu machen und v.a. im Park und zwischen den Attraktionen umher zu laufen.
  • Insgesamt saß ich 1:41h nur in Zügen einer Achterbahn
  • ...dabei wurde eine Strecke von 30,5km zurückgelegt (Gesamtstrecke aller Fahrten: 31,9km)
  • In Euro ausgedrückt hätten mich die 33 Fahrten bei einem (geschätzten) Durchschnittspreis von 5€/Fahrt auf der Kirmes rund 165€ gekostet. Diesbezüglich kam ich mit 62€ (Eintritt + Parkticket) ganz günstig weg.
Viele Grüße, bendo

Antworten