Erweiterungsflächen für die Zukunft

Spekulationen, die vielleicht Tatsache werden. Alle Gerüchte über Neuheiten und mehr. Sobald es etwas offizielles zu einem Thema gibt, findet ihr die entsprechende Neuheit im Forum darüber.
the bride
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 293
Registriert: 18.09.2012
Name: Sabrina
Wohnort: 198 km vom EP entfernt :)

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Draussen auf den Wiesen wurde keine Parkgebühr erhoben.

Ja, dass hinter dem Tippidorf ist wirklich alles andere als optimal. Aber wie soll man der Menge an Autos sonst Herr werden?
Wenn sie die Leute am Kreisel wieder zurückschicken gen Heimat, wenn der Hauptparkplatz vor ist, kann man denke ich nicht mehr für die Vernunft der Leute garantieren. 8-[
Seit 20.10.2013 Jahreskartenbesitzerin \:D/

monar
EP-Boarder
Beiträge: 401
Registriert: 07.01.2010
Name: mona
Wohnort: Südbaden

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Ich kann eh nicht verstehen, dass am Samstag um 11:30 Uhr noch jede Menge Autos aus der näheren Umgebung auf dem Weg in den Ep im Stau stehen. Für die wäre es doch ein Leichtes, wieder umzukehren und nicht den vollen Eintrittspreis zu bezahlen und im Park nur von der Besuchermenge regelrecht erschlagen zu werden.

the bride
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 293
Registriert: 18.09.2012
Name: Sabrina
Wohnort: 198 km vom EP entfernt :)

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Das dachte ich mir auch.

Als Jahreskartenbesitzer sehe ich das nicht so eng. Wir sind oft da und wir wollten eigentlich auch nur die Jahreskarte verlängern und den Kuchengutschein einlösen :lol:

Wenn ich als normaler Tagesbesucher gekommen wäre, über 40€ bezahlt hätte und dazu noch an jeder größeren Attraktion hätte 90 min anstehen müssen hätte es mich geärgert nicht wieder heimgefahren zu sein.

Aber, das Kosten/Nutzen Verhältnis muss jeder selbst abwägen.
Seit 20.10.2013 Jahreskartenbesitzerin \:D/

mokka
EP-Boarder
Beiträge: 100
Registriert: 11.07.2011
Name: Bruno
Wohnort: Bamberg

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Auf der anderen Straßenseite des Parks ist noch kein Naturschutzgebiet. Hier eine Übersicht der Naturschutzgebiete rund um Rust:

http://www.geodienste.bfn.de/schutzgebiete/#?centerX=3405939.238?centerY=5348456.458?scale=25000?layers=524

Davon abgesehen bin ich der Meinung, dass der Park genug Fläche innerhalb seiner jetzigen Grenze hat.

the bride
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 293
Registriert: 18.09.2012
Name: Sabrina
Wohnort: 198 km vom EP entfernt :)

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

danke mokka für die Klärung :)
Seit 20.10.2013 Jahreskartenbesitzerin \:D/

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 735
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Vielen Dank für den Link. Interessant zu sehen wo wirklich entsprechende Gebiete sind. Bitte in jeder Diskussion posten in der "hinter der Straße ist direkt Naturschutzgebiet" aufkommt :)

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 285
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Leider ist auf dem Link von mokka der Park noch vor der Erweiterung für Island zu sehen, so dass es schwer fällt zu erkennen, bis wohin der Park sich mittlerweile ausgebreitet hat.

Hinter der "Straße" beginnt nicht direkt ein Naturschutzgebiet, aber vor dem Naturschutzgebiet befindet sich noch ein Vogelschutzgebiet. Dieses wird man sicherlich auch nicht bebauen dürfen.

Rumpel
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 57
Registriert: 09.06.2011
Name: Rumpel

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Ramius » 10 May 2016, 06:36 hat geschrieben:Leider ist auf dem Link von mokka der Park noch vor der Erweiterung für Island zu sehen, so dass es schwer fällt zu erkennen, bis wohin der Park sich mittlerweile ausgebreitet hat.

Hinter der "Straße" beginnt nicht direkt ein Naturschutzgebiet, aber vor dem Naturschutzgebiet befindet sich noch ein Vogelschutzgebiet. Dieses wird man sicherlich auch nicht bebauen dürfen.


Das liegt trotzdem noch ein ganzes Stück weiter weg.


Und zu den supervollen Tagen: Der Park wird nicht umhin kommen, irgendwann die Jahreskarten zu splitten und für die günstigeren Varianten Blackout Tage einzuführen.

Duneland
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 624
Registriert: 23.02.2006
Wohnort: Rheintal

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Bei der Übersicht zu den gefilmten Ländern bzw. Sehenswürdigkeiten im Voletarium taucht auch die Inselgruppe der Kornaten in Kroation auf. Ich denke es ist durchaus wahrscheinlich, dass Kroatien in absehbarer Zeit bei den Themenbereichen auftauchen wird.
Dutzende Möglichkeiten gibts ja nicht mehr, ausser einigen Kleinstaaaten.
Die Wahl wird zwangsläufig in Richtung Belgien, Schottland, Polen, Koratien, Tschechien gehen. Die Türkei ist wohl zur Zeit kein Thema mehr, zu viel Geschirr wurde zerschlagen. Man möchte sich im EP wohl schon unpolitisch geben, nur wäre der Zeitpunkt kurz- oder mittelfristig etwas "unsesnsibel" gewählt, wenn man jetzt einen türkischen Themenbereich planen würde. Das ist aber nur meine Meinung, daher mal abwarten, was uns in Sachen Kroatien erwartet...

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 285
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Es gibt schon noch einige weitere Länder .. wie Ungarn, Rumänien, Zypern, Estland, Lettland, Litauen, Slowakei, Slovenien, Malta ...

Duneland
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 624
Registriert: 23.02.2006
Wohnort: Rheintal

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Ramius » 02 06 2017, 17:48 hat geschrieben:Es gibt schon noch einige weitere Länder .. wie Ungarn, Rumänien, Zypern, Estland, Lettland, Litauen, Slowakei, Slovenien, Malta ...


Ich glaube es wird vor allem nach folgenden Kriterien ausgewählt:

- Urlaubs- und/oder Sympathieregion
- Nach Besucherzahlen aus Ländern

So gesehen fallen z.B. Italien, Griechenland, England und Spanien eher unter die erste Kategorie und Holland, Frankreich, Schweiz
und Österreich unter die zweite (und natürlich auch unter die erste)

Kroatien hat sich zu einer gestandenen Mittelmeerdestination entwickelt. Z.B. Rumänien ist weder ein Urlaubsland noch gibt es viele Besucher von da. Darum mein Gedankenspiel zu Kroatien...

Fluorineer
Neu an Board
Beiträge: 1
Registriert: 09.05.2018

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Hallo liebe Leute.

Oftmals habe ich hier bereits gelesen, dass der EP den Bereich hinter Wodan und Blue-Fire mit seiner Zufahrt ja bereits ziemlich "abgeriegelt" hat und eine Erweiterung in diese Richtung schwierig wäre, womit als einzige unmittelbar sinnvolle Erweiterungsfläche der Bereich hinter Griechenland in Frage käme (wenn man einen alternativen Ort für das findet, was dort bisher ansässig ist, was aber machbar sein sollte). Was ich mich frage ist, will der Park überhaupt darüber hinaus noch erweitern? Ich habe es letzten Samstag wieder gemerkt, ich war mit 3 Freunden da und bei Wochenendstypischen Besucherzahlen haben wir an dem Tag jede Achterbahn genau einmal geschafft, und ein bisschen Kleinkram zwischen drin während man rumläuft (Batavia und Fjord Rafting :D ).

Mit einem neuen Themenbereich in diesem Gebiet, der wahrscheinlich auch die bereits angesprochene neue Achterbahn beinhalten könnte (ein Big Dipper wäre eigentlich genau das, was das Line-Up an Achterbahnen nahezu perfektionieren würde), hätte man damit den Tagesbesucher vollständig ausgelastet. Irgendwann läuft man ja Gefahr, den Punkt zu erreichen, an dem man durch Erweiterungen den Preis für eine Tageskarte erhöhen muss, ohne dass man aber überhaupt mehr vom Tag hat. 50 Euro sind ja schon so eine kritische Grenze meiner Meinung nach. Zwar hat der Park ja schon oft verlauten lassen, dass man auch gerne bis 21/22 Uhr täglich öffnen würde, aber da machen die Anwohner (leider verständlicherweise) nicht mit.

Von daher, wie wahrscheinlich ist es überhaupt, dass der Park noch groß Erweitern möchte? Nach Wodan hat man ja schon ein wenig den Fuß vom Gaspedal genommen und auch in nächster Zeit wäre man eigentlich schon wunderbar ausgelastet, einfach nur den Park in Schuss zu halten und zu renovieren (ist Euro-Mir ggf. als nächstes dran?). Auch Rulantica geht ja genau in die Richtung, dass man lieber alternative Angebote schaffen möchte, mit denen man die Besucher viele Tage im Park halten kann, ohne sie mit einem riesigen Gelände und drei Millionen Aktivitäten gleichzeitig zu überfordern. Find ich ja auch super, bisher muss ich immer um 2 Uhr aufstehen, wenn ich morgens pünktlich da sein will. Bald kann ich einfach um 17 Uhr ankommen, noch ins Schwimmbad gehen und dann erst am nächsten Tag den Park besuchen.

Wie seht ihr das, wird der Europa-Park in den Jahren 2021/22 vielleicht "endgültig fertiggestellt" und danach werden Erweiterungen eher in ganz andere Richtungen gehen? Gab ja schonmal die zweiter-Park-Theorie, wobei ich das ja ziemlich billig fände.

VR999
Board-User
Beiträge: 82
Registriert: 31.01.2016
Name: Vincent
Wohnort: Müllheim

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Ja, ich denke in die Richtung wird es gehen.
Es gab auch irgendwann mal einen Artikel, in dem Roland Mack sagte, dass man nicht unendlich erweitern könne, da man die Besucher sonst erschlagen würde.
Das ist ja auch ein Grund für den Neubau von Rulantica: Man möchte weiter wachsen, der EP stößt dabei aber an seine Grenzen.

Die Zufahrtstraße ist aber jetzt keine Abriegelung, die kann man auch verschieben. Wurde ja beim Bau von blue fire 2009 erst gemacht.

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1938
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Ich könnte mir gut vorstellen das der EP einen ähnlichen Weg wie die Disney-Parks einschlagen wird. Das nach dem Wasserpark, irgendwann noch ein weitere Park oder eine Art Disney-Village, mit anderen Themen eröffnet. Ich glaube mal gehört zu haben, dass die Fläche bis zur Autobahn dem Park bereits zur Verfügung steht. So das es irgendwann in Zukunft ein riesieger Freizeit-Komplex wird, in dem man locker eine Woche verbringen Kännchen sich zu langweilen. ich denke das es in dieser Richtung bislang nichts vergleichbares in Europa gibt.
Instagram: CHSCH509

Jefferson
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 314
Registriert: 03.11.2015
Wohnort: VS

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Die Idee mit einem großen Freizeit Komplex, halte ich auch für möglich.

Grundsätzlich würde ich aber auch eine Erweiterung des Parkes selbst nicht negativ sehen, dass man ihn nicht mehr schafft, sondern positiv, dass es mehr Flächen gibt auf denen sich die Besucher verteilen können.
Jahreskarte:
Dezember 15 - Dezember 16
Mai 2018 - Mai 2019

Tsum
Neu an Board
Beiträge: 6
Registriert: 28.05.2018

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Sehe ich das richtig, dass der Europa-Park keine potentiellen Erweiterungsflächen mehr hat?

Im Westen, Norden und Süden sind die Strassen und Parkplätze, im Osten das Dorf. Innerhalb davon scheint es vereinzelt kleinere freie Flächen zu geben (?), aber eine grosse Baufläche für einen neuen Themenbereich oder eine grössere Attraktion gibt es scheinbar nicht mehr.

Der Europa-Park muss irgendwann weiter expandieren, denn der Besucherandrang wird nicht weniger werden. Eventuell könnte man in Zukunft die Strasse verlegen oder eine Über-/Unterführung nach Westen bauen, aber ich habe keine Ahnung, wie realistisch das ist.

Was denkt ihr, wie der Europa-Park damit umgehen wird?

Hier ein aktuelles Bild aus Google Maps mit ungefähren Parkgrenzen (ohne Parkplätze und Hotels): https://i.imgur.com/gOQQ0D5.jpg

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 285
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Der Park hat noch die Fläche neben Island, hinter Griechenland zur Verfügung. Dort könnte man sicher noch 1 - 3 Themenbereiche bauen.

Eventuell kann man auch den Parkplatz für die Autos mal mehr in Richtung Rulantica verlegen und die Besucher dann mit einer Eisenbahn an den Park befördern (die Züge müssten dann schon Platz für 100+ Personen haben und in den Stoßzeiten sehr häufig fahren.)

Tsum
Neu an Board
Beiträge: 6
Registriert: 28.05.2018

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Neben Island sehe ich eigentlich nichts, was noch frei wäre. Island grenzt ja direkt an die Europa-Park-Straße.
Hinter Griechenland könnte tatsächlich noch genug Platz sein, wobei ich mir nicht sicher bin, was genau momentan dort ist.

EPFAN75
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 460
Registriert: 08.08.2013

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Eine Art Bauhof und halt das Traumatica Horror Gelände.
Die Zeit vergeht, die Erinnerung bleibt

Matze
Benutzeravatar
Ehemaliger & Gründer
Beiträge: 650
Registriert: 31.05.2004
Name: Mathias I.
Wohnort: nähe Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Ich geh mal sehr stark davon aus, dass man das aktuelle Traumatica Gelände noch mit 1 oder vielleicht sogar 2 neuen Themenbereiche bestückt. evt. Kann man noch das Immer wieder Sonntags Gelände verlegen und dazu nehmen, und dann ist Ende Gelãnde. Den selbst wenn man nochmal in der Form wie damals bei Island erweitern könnte wird der Park dann definitiv zu groß werden.

Wenn es dann weiter geht wird es so wie Christoph schon gesagt hat wohl ehr einen 3. Park neben dem EP und Rulantica geben.

Antworten