Neue Achterbahn

Spekulationen, die vielleicht Tatsache werden. Alle Gerüchte über Neuheiten und mehr. Sobald es etwas offizielles zu einem Thema gibt, findet ihr die entsprechende Neuheit im Forum darüber.
aigi
Board-User
Beiträge: 18
Registriert: 26.11.2019
Name: Alexander

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Ich weiß, Parkerlebnis.de wird nicht gerne als Quelle gesehen, aber hier wird nur bestätigt, was schon alle vermutet/gewusst haben.
Roland Mack erwähnte gegenüber Parkerlebnis.de, dass 2021 keine neue Achterbahn geben wird.
Der Zeitplan hat sich durch den großen Brand verschoben.

https://www.parkerlebnis.de/europa-park ... pnews_pos1

Ich persönlich, denke auch dass es 2022 noch nicht so weit sein wird.

Willyviper
Board-User
Beiträge: 82
Registriert: 16.11.2015

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

aigi hat geschrieben:
Mo 31. Aug 2020, 09:24


Ich persönlich, denke auch dass es 2022 noch nicht so weit sein wird.
Da man noch so gar nichts in die Richtung gesehen hat und es eine "große" Anlage werden soll würde ich auch eher in Richtung 2023 tippen. Im Phantasialand baut man ja auch schon seit 2017 an F.L.Y.

Gruß
Christian

Lana
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 26
Registriert: 14.07.2020
Name: Laura
Wohnort: Montabaur

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Ich muss korrigieren. Die F.L.Y. Baustelle existiert seit 2016. In diesem Jahr hat Klugheim aufgemacht 😃

Aber Back to Topic: Ja, der Park benötigt mal wieder eine komplett neue Achterbahn. Kein Umbau wie Eurosat und manche behaupten, dass Arthur nur ein netter Count ist. Ja, unter einer Achterbahn stellt man sich meist was anderes vor wie Arthur oder den Ba-a-a-a-a Express.
Schlimm finde ich es nicht, dass der Europapark für 2021 keine neue Achterbahn baut. Es können gerne mal wieder kleinere Neuheiten kommen. Über die freut sich ein Fan genauso und durch weniger Andrang kann man die Neuheit bestimmt auch häufiger fahren wie eine neue Großattraktion. Es gibt genug Ecken wo der Park noch was optimieren oder verschönern kann. Der Park lässt uns 2021 nicht einfach sitzen. Irgendwas Nettes wird er sich schon ausgedacht haben.

Skerpla
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 268
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Die Jahreskarten-Regelung wäre genug Neuheit für 2021 meiner Ansicht nach. Solche eine Attraktion kann sich ruhig Zeit lassen, gerade für das Theming.
Batavia ist ja das beste Beispiel, das sich das Warten lohnt.

Ich vermute nach wie vor einen Coaster im Stil Transsilvanien, sollte es wirklich ein Inverter werden, schätze ich sogar auf 2024.

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 308
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Es gibt einen neuen Bericht in dem Michael Mack mitteilt, dass 2023 eine neue Achterbahn im EP eröffnet wird.

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4573
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Könntest du den Bericht bitte verlinken? Dann weiß man worüber man spricht.

KevinEPFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 859
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Gibt verschiedene Quellen die darüber berichten.
Es geht wohl um ein Interview, was Michael Mack auf der digitalen blooloop Veranstaltung gemacht hatte.

Infos gibts untere anderem hier:
https://www.parkerlebnis.de/europa-park ... pnews_pos1
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1394
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Der Tweet von Michael Mack deutet auf jeden Fall etwas Neues an:
https://twitter.com/MichaelMack/status/ ... 9187381252

Skerpla
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 268
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Dieses Video ist ja mal richtig episch. Da wird dann doch noch klar, dass wir in den letzten Jahren sehr wohl kostenintensive Großattraktionen bekommen haben. Viele meinen ja immernoch, Wodan wäre die letzte große Neuheit gewesen.
Arthur und das Voletarium werden dabei häufig übergangen. Übrigens bemerkenswert, dass sogar der Ba-a-a-Express seinen Auftritt in dem Video bekommen hat.

aigi
Board-User
Beiträge: 18
Registriert: 26.11.2019
Name: Alexander

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Ich glaube sogar, dass eine Ankündigung für den ersten Teilausbau kurz bevor steht. Dazu würde das Video sehr gut passen.

Es sollen zwei Themenbereiche mit mind. 5 neuen Attraktionen kommen, mit mind. einer neue großen Achterbahn.
Quelle: https://twitter.com/ThemeParksEU/status ... 3537345538
Denke die Bauzeit von ca. 2 Jahren für den ersten Teilbereich ist realistisch.
Sprich der Baubeginn müsste Anfang nächstes Jahr beginnen, um zum Saisonstart 2023 fertig zu werden.
Eventuell beginnen sie schon dieses Jahr. Dafür würde der Ausfall von Traumatica sprechen.
(Ich weiß, der eigentliche Grund ist Corona, aber vielleicht ist der Ausbau ein weiterer)

Ich denke aber nicht, dass alle Attraktionen und Themenbereiche sofort ausgebaut werden.
Hier wird immer wieder was in Abschnitten kommen. Ähnlich wie damals bei Island.
Dass ein Rocking boat kommt, düfte, denke ich, als sicher gelten.
Als Achterbahn könnte ich mir eine Themenachterbahn wie etwa Hagrid’s Motorbike Adventure in Orlando gut vorstellen.
Die Achterbahn hat auch mehrere Drehweichen.
Dies kombiniert mit einem neuen Wagentyp, der sich zur richtigen Szene, ähnlich wie bei Arthur, dreht, wäre doch was.
Also ein Themed Xtreme Spinning Coaster 😁

Auch hier im folgendem Thread geht es um die Erweiterungen. Dort habe ich auch die Ausbauflächen kurz beschrieben.
viewtopic.php?f=15&t=1070&start=580

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1528
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Wünschen würde ich mir jedenfalls einen Coaster, bei dem der Fahrspaß und nicht der Demonstrationsfaktor ("Schaut, was möglich wäre!") im Vordergrund steht. Anstatt x Weichen, Halte und Neuausrichtungen der Fahrzeuge oder Interaktivität etc, würde ich mir lieber ein "klassisches", durchgehendes Erlebnis wünschen. Natürlich ist es beeindruckend, wenn man plötzlich auf eine andere Ebene gehoben wird (die Winjas finde ich da immer sehr eindrucksvoll), aber für die nächste EP-Achterbahn würde ich mir einfach mal wieder etwas wünschen, was mit einem guten Layout und Spaß/Action-Faktor aufwarten kann. 🙂 Haben die beliebtesten Achterbahnen (z.B. Expedition GeForce, Steel Vengeance, Taron) überhaupt irgendwelche technischen Finessen? Oder überzeugen diese nicht eher, durch ihr geniales Layout? Würde mich echt interessieren, was ihr da denkt. 🙂

Aber ich bin da recht zuversichtlich, dass der EP das schon gut im Blick hat. Blue Fire, die letzte auf "Action" ausgerichtete Mack-Achterbahn im Park macht ja auch nachwievor viel Spaß, auch wenn sie jetzt nicht sonderlich intensiv ist. 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

Willkommen daheim, Piraten in Batavia. 🙂

bendo
Board-User
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2018

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

MineTrainFan hat geschrieben:
Sa 24. Okt 2020, 14:50
...Aber ich bin da recht zuversichtlich, dass der EP das schon gut im Blick hat. Blue Fire, die letzte auf "Action" ausgerichtete Mack-Achterbahn im Park macht ja auch nachwievor viel Spaß, auch wenn sie jetzt nicht sonderlich intensiv ist. 🙂
Hallo,
mein Wunsch geht in eine ähnliche Richtung: Als Achterbahnfan würde ich mich über einen klassischen Hypercoaster freuen, der in allen wesentlichen Aspekten intensiv wäre (vermutlich passt das aber wieder nicht in Familie Macks Ansprüche hinsichtlich der Tauglichkeit in einem "Familienpark"; vgl. "Blue Fire"...).
Gruß, bendo

Skerpla
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 268
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Es ist an der Zeit, mal eine wirklich intensive Bahn zu bauen, das hat Mack Rides immerhin drauf. Es gibt mittlerweile genug "Familienbahnen", da fällt eine große Bahn nicht so auf.
Blue Fire sieht von außen doch auch extrem aus, trotzdem geht fast jeder drauf. Sogar Leute, von denen ich es niemals erwartet habe im Bekanntenkreis. Von daher würde ich es einfach mal ausprobieren, im schlechtesten Fall hat man eben einen Thrillcoaster, mit dem man nochmal eine andere Zielgruppe ansprechen kann.

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 308
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Was nützt eine neue Achterbahn die nur 10% der Gäste fahren wollen? Kann mir nicht vorstellen, dass man so etwas baut.
Thrillattraktionen wird man im EP nicht bauen, da man diese Zielgruppe gar nicht ansprechen will.

KevinEPFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 859
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Der EP ist halt ein Famillienpark und deshalb wird es wohl leider nie richtige Thrillcoaster geben.

Wer das will muß halt wo anders hingehen, aber das ist auch ok so.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

bendo
Board-User
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2018

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Gibt es Achterbahnen, die derart "intensiv" sind, so dass sie sich nicht lohnen, weil zu wenige Besucher fahren möchten??! Das glaub ich nicht, könnte ich aber aus den letzten drei Beiträgen herauslesen. Jede Attraktion spricht in gewissem Rahmen spezifische Geschmäcker und Interessen an. Im EP gibt es genügend Dinge die ich auch nicht fahre oder besuche. Diese Freiheit hat ja jeder Parkbesucher. Genauso sollte es möglich sein in einem "Familienpark" eine Attraktion stehen zu haben, die den Geschmack der etwas "wilderen" Besucher trifft. Auch die bisherigen Großachterbahnen schließen ja bereits bestimmte Zielgruppen aus ("kleiner als x cm", "jünger als x Jahre"...). Und nochmal: Selbst eine Achterbahn, die derart intensiv ist, dass sie nur gerade so den gutachterlichen Stempel bekommt, wird bestimmt genügend attraktiv für einen Freizeitpark sein und nicht dazu führen, dass plötzlich die Familien weg bleiben...
Gruß, bendo

VR999
Board-User
Beiträge: 85
Registriert: 31.01.2016
Name: Vincent
Wohnort: Müllheim

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

bendo hat geschrieben:
Di 27. Okt 2020, 16:07
Selbst eine Achterbahn, die derart intensiv ist, dass sie nur gerade so den gutachterlichen Stempel bekommt, wird bestimmt genügend attraktiv für einen Freizeitpark sein und nicht dazu führen, dass plötzlich die Familien weg bleiben...
Das meinte mit Sicherheit auch keiner so. Natürlich wird wohl kaum eine Achterbahn dem Ansehen des Parks schaden und Besucher fernhalten.
Aber wenn man einige Millionen für eine Achterbahn ausgibt, möchte man auch möglichst viele Besucher ansprechen, nicht nur 10%. Ich meine mal gehört zu haben, dass blue fire von 60% der Besucher gefahren wird, was schon einiges ist in meinen Augen.

Natürlich gibt es auf der anderen Seite auch Attraktionen, die nur kleine Kinder ansprechen, aber ohne die könnten die ganz Kleinen wohl gar nichts fahren und ein Wichtelhausen liegt bestimmt auch in einem anderen Preissegment wie ein Hypercoaster. 😉

Aber wer weiß, vielleicht wollen die Macks auch andere Zielgruppen erschließen oder für Abwechslung sorgen und nehmen die kleinere Zielgruppe in Kauf. Wir werden sehen.

ThalainTheCat
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 321
Registriert: 01.05.2020
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Aus meiner Sicht wäre es schon schön, wenn der EP mal ein oder zwei intensive Rides hinzufügen würde. Gerade in größeren Familien, die sowohl kleinere Kinder als auch Jugendliche haben, könnte man sich dann ja auch mal trennen und die älteren Kids machen dann halt ihr Programm während die Kleinen anderswo unterhalten werden.

Eine Diversifikation wäre gerade auch im Hinblick auf die Größe des Parks relevant. Es ist selbst an guten Tagen ja eh schon nur noch gerade so möglich, alles zu fahren was man als Erwachsener darf (mein letzter kompletter Satz hatte gerade mal 28 Minuten Restzeit, und das war noch vor Snorri und Batavia 2.0 - mit den zweien oben drauf sind das dann unter 10). Noch mehr und man muss selbst mit perfekter Strategie und nahe-Null Wartezeiten auswählen - also ist es absolut vertretbar, dann auch mal ein paar Dinge (mehr) zu haben, die eben nicht jeder fahren will.
Virtueller kompletter EP-Rundgang mit allen Fahrten außer Voletarium

Abronsius
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 589
Registriert: 29.06.2006
Wohnort: Mannheim

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

@Bendo: Sehr sehr gut geschrieben! Dem kann ich mich nur anschliessen! 👍

Ich denke auch, dass eine "intensivere" Achterbahn dem Europa Park gut tun würde. Dabei ist wie bendo schon geschrieben hat, keine Bahn gemeint, nach der man nicht mehr grade laufen kann. Für mich fallen in diese Kategorie Bahnen wie Taron, Fly, Flug der Dämonen, Expedition Geforce etc.

Selbst jetzt gibt es Leute die nicht auf SiSta wegen der Höhe, BF wegen den Überschlägen oder Wodan wegen der rasanten Fahrt nicht gehen. Trotzdem sind gerade an diesen Bahnen die längsten Wartezeiten, bzw die meisten Passagiere zu verzeichnen. Wenn man nun ein "Taron" oder ein "Dragon Khan" im Park stehen hätte, bin ich mir sicher, dass hier genau so ein großer Run auf die Bahnen wäre, wie bei den jetzigen, wenn nicht sogar noch schlimmer.

Gurkensalat
Board-User
Beiträge: 54
Registriert: 31.07.2019

Beitrag Re: Neue Achterbahn »

Ich denke, der Park wird mit jeder neuen Attraktion versuchen, damit möglichst viele Besucher zu interessieren, um die Besuchermassen besser zu verteilen und damit die Wartezeiten zu reduzieren. Ein Extremcoaster hätte da weniger Einfluss.

Antworten