Essen für Euch getestet 2023

Alles rund um die Gastronomie im Europa-Park. Für den Shoppingbereich haben wir ein extra Unterforum eingerichtet.
Premutos666
Board-Stammgast
Beiträge: 708
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Kurzer Einwurf: Bin mir nicht sicher, ob es bereits bekannt ist/hier geschrieben wurde. Aber wenn man sich eine Nudel-Box im Außenbereich des Bamboe Baai kauft, hat man laut offizieller Preisliste lediglich die Wahl zwischen Hähnchen oder Fleisch. Wir konnten jedoch bereits mehrfach auf beides verzichten und haben die Box ohne Beilagen (nur mit Gemüse) für knapp sechs Euro gekauft. Das ist ein für EP-Verhältnisse sagenhafter Preis, scheinen aber nur die wenigsten zu wissen.
Gefällt 2 Personen: mps, Apfelstrudel

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

20230618_132512-wm-533348.7000000477_watermarked.jpg

Gestern ging es nach langer Zeit mal wieder ins Seehaus, auf der Terrasse waren sogar noch Plätze frei. Es gab den Klassiker schlechthin, Alaska-Seelachsbackfisch mit Kartoffelsalat für 12,60€. Der Fisch war schön saftig und der Kartoffelsalat gut gewürzt. Die Remoulade hatte schöne Gemüsestücke und eine gute Kräuternote. Wie man sieht, war der Kartoffelsalat mit Essig-Öl-Dressing. Da ich ihn lieber mit Mayonaise mag, hab ich mir diesen einfach selbst gemischt. Neuerdings gibt es die Soßen (z.B. Ketchup, Mayo, Senf und Pommessoße) nämlich in großen Pumpspendern an der Kasse kostenlos dazu. Vor kurzem wurde dafür teilweise noch eine kleine Gebühr berechnet. Das ist jetzt übrigens im kompletten Park so.
Dazu gab es ein Malzbier für 3€.

20230618_152523-wm-31870.700000047684_watermarked.jpg

Mit fairen Getränkepreisen geht es auch im russischen Themenbereich weiter, dort wird wie letztes Jahr 2,80€ für ein Gletscherwasser aufgerufen. Ich hatte die Version mit Kräutertee links, rechts ist Orange-Maracuja zu sehen. Positiv fällt auf, dass die Eismenge ordentlich reduziert wurde und somit mehr Platz für das eigentliche Getränk ist. Ich bin angenehm überrascht.

20230618_162120-wm-534436.7000000477_watermarked.jpg

Beim Midsommar Havn-Fest gab es dann noch diese "asiatische" Limonade mit Minze, Ingwer und Zitronengras für 5€. Diese war von einem externen Standbetreiber. Würde ich nicht nochmal holen, da der Europa-Park diese sowie ähnliche Sorten ganzjährig in den Hotelbars zu attraktiveren Konditionen bietet. Allgemein waren die Preise beim Havn-Fest aber eher niedrig gestaltet, sofern sie von parkbetriebenen Ständen kamen. Die 0,5 l Cola für 3€ beim Bubba Svens hat mich schon fast verwundert. Flusskrebsessen mit Getränkebegleitung wird für 19€ angeboten, letztes Jahr waren es noch 29€. Mal schauen, ob ich das noch mache. Wir waren nachmittags da, dort war leider tote Hose und einige externe Standbetreiber versuchten schon wie Marktschreier, ihre Produkte zu verkaufen. Da gefühlt 80% aller Stände nur Alkohol im Programm hatten, ging es leider auch schon wieder ziemlich schnell zurück in den Park.
Gefällt 4 Personen: Christoph, mps, MineTrainFan, Gurkensalat

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2412
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Am Samstag haben wir endlich einen Tag erwischt, an dem die Tapas-Bar Bodega im spanischen Themenbereich geöffnet hatte. Hier lassen sich Tapas optimal kombinieren und auch für Kinder ist einiges dabei.
Es sei gesagt, dass man von drei bis fünf Tapas je nach seiner persönlichen Wahl durchaus schon sehr satt wird. Falls noch die leckere Crema catalana mit Früchten als Dessert eingebaut werden möchte, sollte man bei normalem Hunger auf drei Tapas und diesen Nachtisch zurückgreifen.
Wir entschieden uns zu fünft für 2 x 7 Tapas (7 = 38,50 EUR) und pro Person eine hausgemachte Limo für je 5,30 EUR. Danach noch 2 x Crema catalana mit Früchten für je 8,90 EUR und zwei Cappuccino.
Die Speisen und die hausgemachten Limonaden waren extrem Lecker. Letzte Saison kam der Cappuccino allerdings noch aus der Siebträgermaschine, diesmal war dieser leider eher eine Art Filterkaffee mit Milchschaum aufgegossen. Hier hoffe ich, dass die Siebträger-Variante des Cappuccino hoffentlich zurück kehrt. Das Thema Kaffee ausgenommen, hatten wir ein extrem leckeres und preislich bzgl. Portion und Qualität fair eingepreistes Essen.
Die Tapas Bar Bodega ist in jedem Fall einen Besuch wert und man kann sich dort auch an Gerichte wagen, die man noch nicht so genau kennt. Denn: Man kombiniert eben auf jeden Fall Varianten dazu, die man auf jeden Fall gerne ist und bei zwei von drei Tapas wagt man sich bei einem dann an was "neues" ran. Oder man testet einfach mal wieder, ob man nun etwas mag, was man anders zubereitet oder eben früher noch nicht mochte.

FAZIT: Ein großes Lob an das Team der Küche der Tapas-Bar Bodega sowie auch an das Service-Personal. Der Besuch bei euch im Restaurant war genial und Kaffeespezialitäten aus der Siebträger-Maschine nehmt ihr doch sicher wieder ins Angebot. Dann passt wieder alles 😉
👇
eZy Watermark_17-06-2023_13-03-54-3010.jpg
IMG_6490.jpg

Zu Abend gegessen haben wir im Captain's Finest im Hotel Bell Rock. Hier die drei Gänge, die ich mir selbst ausgewählt hatte:

Lachs Tataki | Geräucherte Sojasoße | Marinierter Chinakohl | Cashewkerne | Zitronen Kaviar | 19 EUR
👇
IMG_6496.jpg

Zanderfilet | Erbsencrème | Kosho-Yuzu | Risotto | Zitrusfrüchte | 46 EUR
👇
IMG_6497.jpg

Erdbeeren | Pistazien Praliné und Pistazien Ganache | Erdbeersoße | Getrocknete Oliven | 12 EUR
👇
IMG_6498.jpg

Sonntags ging es dann traditionell im Schloss Balthasar zum Mittagessen. Auch dort war wieder alles perfekt, über das Speiseangebot wurde hier im Thema allerdings ja schon mehrfach berichtet, deshalb habe ich diesmal keine neuen Fotos gemacht. Schaut einfach vorbei im Schloss Balthasar und lasst euch von der hervorragenden Küche und perfektem Service verwöhnen.
Zusätzlich hat man es dort beim Essen auch etwas ruhiger als bei den meisten anderen Restaurants im Park.


Sonntags gab es abschließend am Spätnachmittag noch Kaffee und Kuchen im Colosseo Innenhof beim Café Commedia dell'Arte. Ich entschied mich für einen sehr leckeren und optisch auch sehr ansprechenden Johannisbeer Baiser Kuchen 👍
👇
IMG_6517.jpg
Gefällt 3 Personen: Koracta, Kalle2000, Skerpla

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

20230715_202504-wm-39388.5_watermarked.jpg

Zur Sommernachtsparty gab es im Schloss Balthasar ein ganz besonderes Tagesgericht, welches mir bereits zusagte, noch bevor wir uns richtig hingesetzt hatten. Rinderfilet-Spitzen "Stroganoff" mit Bandnudeln und Salat. Zu meiner Überraschung war das Gericht sogar mit frischen Pfifferlingen, welche auf dem kleinen Kärtchen garkeine Erwähnung fanden. Die Bandnudeln waren mit Gemüse gespickt und in Butter geschwenkt. Von der Portion her so üppig wie man es vom Balthsar gewohnt ist, auch geschmacklich einwandfrei. Wieder einmal so ein Gericht, welches ich zu gerne auf einer zukünftigen regulären Speisekarte dort erneut antreffen würde. Allgemein kann man mit den Tagesgerichten dort nichts falsch machen, immer sehr gute Erfahrungen bisher zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

In der schönen Bar El Circo haben wir übrigens bereits neulich am Nachmittag auf die Sommernachtsparty angestoßen. War lustig, wie durch die perfekte Lage immer mehr Bekannte plötzlich vorbeigelaufen sind. Angestoßen wurde u.a. mit einer Lavendel-Hibiskus-Orangen-Limonade. Eine erste Befürchtung war, dass es wie Hustensaft schmecken könnte. Dem war nicht so, ein ausgewogen fruchtiges Aroma, welches nun mein klarer Favorit unter den Limonaden in der Bar ist. Mit 5,30€ für 0,4 Liter finde ich dies vernünftig, das Verhältnis von Eis zu Getränk war auch genau perfekt. Abgerundet wurde das vom wie gewohnt extrem herzlichen Personal dort. Ich werde bald wieder einkehren.

20230715_175305-wm-19764_watermarked.jpg

Gedanklich bin ich immernoch beim Rinderfilet Stroganoff aus dem vorherigen Beitrag. Hoffentlich landet es dauerhaft auf der Speisekarte...

VideoCapture_20230730-182844-wm-572928.3999999762_watermarked.jpg
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Dorothea
EP-Boarder
Beiträge: 466
Registriert: 02.06.2004
Wohnort: Hannover

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Hallo,

1 Kinderschnitzel mit Pommes im Restaurant Seehaus kostete im Mai 2023 6,90 EURO. Statt der Pommes bekam ich den Kartoffelsalat mit Essig und Öl, der mir schmeckte oder auch Kartoffelknödel je nach meinem Wunsch. Dazu gönnte ich mir für 5,20 EURO einen Becher mit Erdbeeren und am Nachmittag 1 Waffel mit Erdbeeren und Sahne für 5,90 EURO oder 1 Stück Schwarzwälder Kirschtorte. Den Preis für die Torte weiß ich nicht mehr. Ich finde aber gut, dass wer im Seehaus nur Kuchen oder Eis essen möchte sich nicht in die Schlange für das Mittagessen stellen muss, sondern sich an der anderen Seite im Restaurant anstellt und so schneller dran ist. Während der Coronamaßnahmen war dort wo der Eingang für den Kuchen ist immer der Restaurantausgang.

Gruß
Dorothea
Gefällt 4 Personen: Bremerfan, mps, jens27, Skerpla

Matterhorn-Fritz
Board-Urgestein
Beiträge: 1008
Registriert: 15.04.2008

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Was gibt's eigentlich dieses Jahr Besonderes zur Halloween-Saison?

monar
EP-Boarder
Beiträge: 461
Registriert: 07.01.2010
Name: mona
Wohnort: Südbaden

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Mein Lieblingsrestaurant war bis jetzt das Spices, ich liebte die verschiedenen "landestypischen Brotsorten" mit dreierlei Dips. Meines Wissens kosteten sie immer 4,90€.
Im Moment gibt es ein sog. Polarbrot mit Preiselbeer - Sauerrahm, Kräuterbutter und Gurken süß - sauer für 6,90€.
Ich war enttäuscht, obwohl lecker, aber kein Vergleich zu den früheren Dips, und der Preis ist zu hoch. Schade

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Nachdem ich in den letzten Wochen im Bekanntenkreis immer wieder die Aussage "hab vergessen ein Foto zu machen" gehört habe, bringe ich mal wieder einen kleinen Bericht mit. Im Doppelrestaurant Mille Fleurs / Venezia wird das Piccata alla Milanese angeboten, preislich um die 13€. Hierbei handelt es sich um eine norditalienische Spezialität, das Schnitzel wird neben der gewöhnlichen Panade nochmals in Ei und Parmesan gewälzt.

20231012_140717-wm-5481_watermarked.jpg
20231012_140705-wm-4747.10000000149_watermarked.jpg

Man kann sich das Gericht etwas individualisieren lassen, so darf bei den Nudeln zwischen Penne oder Spaghetti gewählt werden, bei der Soße stehen eine gewöhnlichen Tomatensoße oder eine Bolognese zur Wahl. Für letzteres habe ich mich auch entschieden. Ich bin absolut zufrieden, geschmacklich und auch qualitativ einwandfrei. Das Schnitzel ist gut gewürzt, Parmesan gibt es auf Wunsch (nicht zu knapp) hinzu. Ich würde es als Upgrade zur normalen Spaghetti Bolognese empfehlen, aber nur wenn man wirklich viel Hunger hat.

Auch die Wartezeiten im Restaurant hat man gut in den Griff bekommen. Zwischen betreten des Restaurants und dem fertigem Check-Out an der Kasse vergingen keine fünf Minuten, obwohl der Park gut gefüllt war und das Restaurant fast komplett voll.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Gestern ging es endlich ins Seehaus, da ich unbedingt mal wieder ein Schnitzel wollte. Spontan wurden es dann doch die Frikadellen vom Schwein. Laut Karte ist Kartoffelsalat dabei, ich wurde jedoch direkt proaktiv gefragt, ob ich vielleicht auch eine andere Beilage möchte. Trotz hohem Betrieb sehr Aufmerksam vom Personal. Die Frikadellen hätten für mich etwas krosser sein können, wirklich auszusetzen habe ich aber nichts. Gut gewürzt und saftig. Für 11,20€ macht man nichts falsch, beim nächsten Besuch wird es dann aber das Schnitzel. Oder vielleicht doch ein halbes Hähnchen, auch dieses sah auf den Tellern sehr gut aus.
Soßen gibt es übrigens nun weitgehend in Selbstbedienung als Pumpspender, nur in den Bedienrestaurants kommen noch die Tütchen zum Einsatz.

20231210_140110-wm-2847275.199999988_watermarked.jpg
Gefällt 2 Personen: MineTrainFan, Kalle2000

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2473
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

EIn Paar Merquez im Brötchen für 5,20€ und somit völlig übertrieben für diesen Mini-Snack. Geschmacklich eigentlich gut, wenn sie nicht nur lauwarm gewesen wären.
20231214_133349.jpg
Ebenso die (Riesen-)Bockwurst. Auch leider grade mal lauwarm und für 4,90€ ebenfalls enttäuschend.
20231214_133310.jpg
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Matterhorn-Fritz
Board-Urgestein
Beiträge: 1008
Registriert: 15.04.2008

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Wie ist das Gyros-Pita, welches es im griechischen Themenbereich gibt? Warm? Portionsgröße? Geschmack?
Dateianhänge
20231222_173323.jpg

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Man kann es mit einem großen Döner vergleichen. Nicht enorm heiß, aber auch nicht nur lauwarm. Gewürzt ist es leider für den europäischen Gaumen, also eher mild im Vergleich zu echtem Gyros.
Ich würde es eher als Snack anstatt Hauptspeise empfehlen, wobei man dann auch direkt auf die Wraps am Snackstand unten ausweichen kann. Die kann ich nur empfehlen.

Matterhorn-Fritz
Board-Urgestein
Beiträge: 1008
Registriert: 15.04.2008

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Kann mich nur an die Gyros-Fladen mit Tzatziki im Fladenbrot erinnern, welches ich vor über 10 Jahren immer dort gegessen habe. Damals kostete es so um 4 Euro, war anfangs recht groß, warm und lecker, jedoch wurden die Portionen immer kleiner, die Fladen immer kälter und die Preise parallel dazu immer höher. Darum aß ich den irgendwann nicht mehr. Könnte ich bitte noch ein paar mehr Infos zu den angesprochenen Wraps haben?

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Die Füllung variiert saisonal, z.B. mit Hummus oder Kürbis. Als Fleisch findet sich meist Huhn darin. Ich meine der Preis war bei 5 oder 6 Euro. Finde ich auch angemessen, da er gut sättigt. Ich schaue mal, ob ich die nächsten Tage ein Bild hinbekomme. Ansonsten ist der Weihnachtsmarkt am Eingang ebenfalls zu empfehlen, z.B. die Schupfnudeln mit Kraut und Speck. Was mich selbst überrascht hat, die Preise dort sind sogar etwas niedriger als auf regulären Weihnachtsmärkten. In Saarbrücken kostet eine solche Pfanne gerne 7,50€, ein Baumstriezel ist nicht unter 9€ zu haben. Bei den Speisen im EP kann man pauschal ca 2€ vom "regulären" Weihnachtsmarktpreis abziehen.

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 939
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Skerpla hat geschrieben: Sa 23. Dez 2023, 06:54 Gewürzt ist esleider für den europäischen Gaumen, also eher mild im Vergleich zu echtem Gyros.
Ist Gyros kein europäisches Gericht?

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Ich präzisiere, für den mitteleuropäischen Gaumen. Dies ist vor allem in Deutschland eine Umschreibung, wenn Speisen zwar authentisch gewürzt sind, aber eben so, dass sie jedem schmecken. Einheimische der jeweiligen Länder würden diese jedoch für sich selbst viel stärker würzen. Besonders interessant ist dies bei vielen Asia-Restaurants. Neben dem "sehr scharf" lässt sich nämlich meist auch so bestellen, wie es sich der Koch selbst zubereiten würde. Diese Stufe ist z.B. für durchschnittliche Genießer viel zu scharf, sodass sie nirgends erwähnt wird.

Matterhorn-Fritz
Board-Urgestein
Beiträge: 1008
Registriert: 15.04.2008

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Hat jemand Bilder der aktuellen Speisekarte des FoodLoops? Wäre super, wenn der Park sein gastronomisches Angebot selbst online präsentieren würde.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2412
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Heute gibt es endlich wieder einige Essens-Eindrücke meinerseits. Diese sind zwar bereits einige Zeit her, da ich im zweiten Halbjahr 2023 einfach viel zu wenig dazu gekommen bin, hier zu schreiben.

Beginnen möchte ich tatsächlich mit etwas, was mit so gar nicht gefällt: die schleichende BURGER-isierung der Europa-Park Restaurants. Warum bitte macht man aus einem extrem leckeren und genialen Tapas-Restaurant eine Pop-Up Burger Bude? Burger-Adressen gibt es schon genug im EP. Geniale Tapas gab es nur in der Bodega. Dennoch möchte ich euch ein Bild dieser hoffentlich nur temporären Restaurantfassade nicht vorenthalten. Da ich ohnehin nicht so der Burger-Fan bin, zieht es mich erst wieder ins Bodega, wenn die Burger dort wieder weg sind und die Episode "Bodega - Die Rückkehr der Tapas" gestartet wurde.
👇
IMG_9257.JPG



Auch im Hotel Kronasar haben leider im Tre Kronen Burger die Speisekarte erobert. Irgendwie passen diese auch dort nicht so richtig hin. Das Wiener Schnitzel lasse ich mir auf der Karte dort gerade noch gefallen. Die weiteren Gerichte, insbesondere die authentisch nordischen, wie Rentier und Fisch, passen weit besser in das Tre Kronen. Warten wir ab, ob sich auch dort hoffentlich wieder etwas mehr Richtung authentisch Skandinavisch tut oder ob auch dieses Restaurant vollends einer Standardisierung "geopfert" wird. Es wäre sehr schade drum.

Hier nun ein Schnitzel-Vergleich im August 2023: Wiener Schnitzel (Kalbfleisch) ca. 32 EUR im Tre Kronen vs. Schnitzel Wiener Art im Schloss Balthasar ca. 23 EUR (Schweinefleich)

Tre Kronen
👇
IMG_6919.jpg
Schloss Balthasar
👇
IMG_6926.jpg

Ich fand das Schnitzel im Schloss Balthasar insgesamt besser zubereitet und optisch ansprechender. Ohnehin ist das Schloss Balthasar die leckerste Schnitzel-Adresse des EP. Im Tre Kronen werde ich mich wieder auf die für dieses Restaurant typischeren Gerichte konzentrieren.

Bei Burger und Schnitzel hat man im Tre Kronen wohl die ein oder andere Beschwerde von Besuchern berücksichtigt und die Karte unglücklich vereinfacht. Diesen Besuchern empfiehlt man doch besser den auch extrem leckeren Silver Lake Saloon. Dort passen Burger auch viel besser auf die Karte und bei den weiteren dortigen Gerichten findet auch jeder was.

FAZIT und Empfehlung an den EP: Bitte behaltet die Authentizität eurer Restaurants bei und macht die ein oder andere "Standardisierung" und BURGER-isierung rückgängig. Denn gerade die Vielfältigkeit der unterschiedlichen Restaurants macht eure Gastronomie aus.


Auch im August 2023 enstanden diese Bilder der leckeren Dessert-Etagere des Schloss Balthasar. Den Preis weiß ich leider nicht mehr, es hat sich auf jeden Fall gelohnt, einfach lecker.
👇
IMG_6963.jpg
IMG_6964aa.jpg
IMG_6965ab.jpg
IMG_6966ac.jpg

Der Hirschrücken im Herbst 2023 war auch sehr lecker und lag preislich zwischen 36 und 39 EUR, wenn ich mich richtig erinnere. Ein Glas des EP-eigenen Weines war auch dabei. Hier wünsche ich mir allerdings noch die Option einer alkoholfreien Getränkebegleitung, da der Wein im Preis bei diesem Gericht immer mit dabei ist. Auch dieses Essen war sehr lecker.
👇
IMG_7413.jpg

Und unser ungeschlagener Winter-Favorit im Schloss Balthasar: Das legendäre hausgemachte Kessel-Gulasch aus dem Feuertopf hier in der großen Variante. Wer das noch nicht probiert hat, sollte dies in der nächsten Wintersaison unbedingt tun 😉
👇
IMG_9392.JPG
Gefällt 2 Personen: mps, mokka

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für Euch getestet 2023 »

Schauen wir, was die neue Saison bringt - vielleicht bleiben einige Klassiker auch dieses Jahr erhalten.
Dem Wunsch nach mehr Authentizität scheint aktuell entsprochen zu werden, im ... Überraschung, Fjord-Restaurant! So verlautet es eine aktualisierte Beschreibung auf der Website des Europa-Park:
https://www.europapark.de/de/freizeitpa ... restaurant

Ich hoffe doch sehr, dass in der Saison 2024 viele Berichte zeitnaher erscheinen werden, den Hirschrücken hatte ich zum Beispiel bisher nicht auf dem Schirm und hätte ihn gerne noch probiert.
Der Startschuss fällt in einem neuen Thread hoffentlich bereits kommenden Sonntag.
Gefällt 1 Person: Kalle2000

Antworten