Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013)

Euer Platz für Europa-Park Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik
MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2578
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Man kann nur hoffen, dass die Betreiber das Thema endlich mal ernst nehmen. Wie schon oft geschrieben, es gibt genug Beispiel-Parks die den Nichtraucherschutz besser hinbekommen. Die Schildchen sind ja ein netter Anfang, aber mehr auch nicht.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

Dem gesamten EP-Board alles Gute zu zum 20. Geburtstag!

asdfsafd
Neu an Board
Beiträge: 4
Registriert: 29.08.2023
Name: Harald

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Wir kommen gerade von unserem EP/Rulanticaurlaub. Raucherzonen habe ich überhaupt nicht wahrgenommen. Raucher und Vaper halten sich nirgends an Rauchverbote in Schlangen. Noch nicht einmal dort, wo es Durchsagen gibt. Und Raucherzonen wie im Außenbecken direkt neben dem Pool sind ja nun auch wirklich seltsam. Evtl. wäre eine Petition für den heimischen Landtag angebracht, Rauchen in Erlebnisparks zu verbieten. Schon mal in den USA Raucher in Park-Warteschlangen gefunden?
Gefällt 2 Personen: MineTrainFan, Skerpla

asdfsafd
Neu an Board
Beiträge: 4
Registriert: 29.08.2023
Name: Harald

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »


jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2412
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Das hast du zwar sicher gut gemeint. Dennoch sind die Formulierungen deiner Petition leider unpräzise formuliert und Nichtraucherschutz wie in Restaurants gibt es in Freizeitparks schon. Klarer formuliert kann so eine Petition sicher hilfreich sein, in ihrer aktuellen Form leider weniger. Die Idee mit der Petition an sich ist gut.

Cere
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 141
Registriert: 19.01.2015
Name: Nadine
Wohnort: Saarland

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Ich finde es super, wie das Toverland das Problem gelöst hat. Im Park verteilt gibt es kleinere Buchten (wie viele weiß ich nicht, zwei sind mir im Vorbeischlendern aufgefallen), die komplett von hohen Tujas bzw. Hecken umgeben sind (ähnlich wie im Labyrinth), so dass man die Raucher nicht direkt sieht (fehlende Vorbildfunktion für junge Parkbesucher). In den Buchten stehen Bänke/Sitzgelegenheiten (ich war nicht drin, aber es sah von außen so aus), so dass nicht der Eindruck entsteht, man wolle die Raucher nicht haben. Sollte es dem EP wichtig sein, seine rauchenden Kunden nicht zu verärgern/vergrämen, wäre das mit Sicherheit eine gute Alternative.

Nur auf den Menschen als denkendes Individuum zu setzen, das natürlich nicht auf überfüllten Wegen, in Warteschlangen, vor Ein-und Ausgängen von Attraktionen etc. raucht, hilft leider nicht, wie man täglich im Park erleben darf/muss.
BlueFire 💙
Island 🇮🇸

Morrrpheus
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 379
Registriert: 28.10.2008
Name: Sascha
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Ich bin selbst Nichtraucher und finde Nichtraucherschutz auch sehr wichtig, das schon mal vorab 🙂

Ich würde mir auch wünschen, dass ich nicht immer und überall vollgequalmt werde.
Aber wenn es im Park nicht so konsequent umgesetzt wird, woran kann das liegen? Rauchen die Macks?
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2485
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Ich denke mal, die Entscheidungen zum Parkbetrieb im Europa-Park gehen deutlich weiter als die persönlichen Vorlieben einzelner Personen im Unternehmen. Das Thema kommt hoffentlich beim kommenden Fantreffen kurz zur Ansprache.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2412
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Die Situation bzgl. Rauchern im Park ist mittlerweile absolut desolat. Da will man in Ruhe eine Runde mit der Panoramabahn drehen. Doch dann, kurz nachdem diese losgefahren ist, zücken die Jugendlichen hinter einem ihre Verdampfer und E-Zigaretten und pusten einem das Zeug bewusst ins Genick und an den Hinterkopf und belustigen sich daran.
Nach dezentem Hinweis, konnten die auf einmal nur noch französisch und meinen, sie müssen einen mit Affengeräuschen beleidigen und auslachen.
Ganz egal welche Nationalität hier miteinander zu tun hat, bin ich ein maximal toleranter Mensch. Das, was hier heute von manchen Besuchern an den Tag gelegt wurde, geht allerdings gar nicht.

Ich trage jedes Jahr sehr viel Geld nach Rust in den Europa-Park, empfehle den EP fleißig im Freundes- und Kollegenkreis.
Irgendwie hat der Europa-Park durch das heutige Erlebnis bei mir eine ordentliche Portion an Flair und Qualität verloren.
Ja, auch Schutz der Nichtraucher vor den teilweise uneinsichtigen Rauchern ist Qualität. Und laut Grundgesetz hat man in Deutschland ein Recht auf körperliche Unversehrtheit.
Das Publikum ist seit der Corona-Pandemie im EP auch insgesamt immer noch etwas „rauer“ geblieben oder geworden.

Nach dem heutigen Erlebnis werde ich meine EP Euphorie etwas herunter fahren. Diskriminierung durch Raucher in einem Freizeitpark muss ich mir echt nicht antun. Mangels ausreichend Security und fehlendem Willen zur besseren Regulierung mit Raucherzonen greift der EP ja leider auch nicht konsequent durch.

Sehr schade und je mehr Raucher im Park sind, desto ungeeigneter wird der Europa-Park auch für Familienausflüge mit Kindern. Da gibt es rauchfreiere Adressen in Deutschland.

Solange die Besucherzahlen stimmen, scheint das dem Unternehmen Europa-Park ja egal zu sein. Nach dem Motto, die Besucher nehmen das ja hin mit den Rauchern und kommen trotzdem. Dann klingelt die Kasse doch besser noch zusätzlich durch den Verkauf von Tabakwaren im Freizeitpark.


Und als Ergänzung der Auszug zum Thema Rauchen aus der aktuellen Parkordnung des Europa-Park:

3.10. Die feuerpolizeilichen Vorschriften im Parkgelände sind unbedingt zu beachten.
Das Rauchen in den Attraktionen, Wartebereichen, in den Shows, bei Aufführungen und Menschenansammlungen sowie in den ausgewiesenen Nichtraucherzonen ist untersagt. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen.

Quelle mit Zugriff am 31.03.2024 | 18:30 Uhr: https://www.europapark.de/de/freizeitpa ... atzordnung

Brandschutz zu thematisieren ist richtig und extrem wichtig, ja. In einem Freizeitpark habe ich allerdings auch einen gewissen Anspruch an meine Aufenthaltsqualität. Die Zeilen der Parkordnung sind irgendwie ein Schlag ins Gesicht eines jeden Nichtrauchers.
Nach dem Motto, wenn du als Besucher des Europa-Park zeitweise Schutz vor Zigarettenqualm suchst, gehe in den Themenbereich Irland oder einen Innenraum oder Neuheit: manche Restaurant-Terrassen sind auch rauchfrei.

Moment, der Themenbereich Irland ist zwar eigentlich rauchfrei, stören tut das dort allerdings einige Raucher auch nicht. Denn gemacht wird seitens des EP ja subjektiv wahrgenommen bezüglich Durchgreifen wenig bis nichts, da es dadurch ja unangenehme Situationen geben könnte, die mehr Sicherheitspersonal erfordern.
Gefällt 6 Personen: MineTrainFan, MrKai, Gurkensalat, Bremerfan, mopaul, waldmeister

eistroll
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 305
Registriert: 07.05.2011
Wohnort: CH

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Lieber jens27

Eines Vornweg: Ich bin (Tabak)Raucher und sehe es als (und wenn man es ganz genau nimmt eben auch gesetzlich so verbrieft ist) mein persönliches Recht an, da wo es erlaubt ist, eben auch rauchen zu dürfen und es entsprechend auch zu tun.

Ich gehe jedoch mit dir konform dass es ein No-Go ist, in Wartebereichen, Rides etc. zu rauchen... das braucht es nicht. Auch ich als Raucher kann 6,7 Stunden im Flieger ohne Fluppe überleben... bis heute zumindest 😉

Etwas problematischer finde ich jedoch diese Aussage
Das Publikum ist seit der Corona-Pandemie im EP auch insgesamt immer noch etwas „rauer“ geblieben oder geworden.
Irgendwie erinnert mich das an ein Präfix aus genau dieser Zeit: Wer nicht so denkt wie die "Mehrheit", tickt nicht richtig oder so... alles schon mal da gewesen.
Ja, auch Schutz der Nichtraucher vor den teilweise uneinsichtigen Rauchern ist Qualität. Und laut Grundgesetz hat man in Deutschland ein Recht auf körperliche Unversehrtheit.
Und wie sieht es mit Einsatzveteranen aus, die nicht nur Tabakrauch sondern auch Pulverrauch ihrer eigenen Geschosse eingeatmet haben? Wo ist da die körperliche Unversehrtheit gewährt? Ach ja, das ist natürlich was ganz anderes...
Wer A sagt, muss eben auch B sagen... die Welt funktioniert in den meisten Fällen anders, als man im ersten Moment denkt.
Ich mache mir da wegen Rauchern in der Panoramabahn eher weniger Sorgen...
Will den Simulator / Astro-Shuttle wiederhaben!!!

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2412
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Wie war das nochmal: Tabakkonsum, E-Zigaretten, Verdampfer usw. sind freiwillig. Und ja, man schadet damit passiv auch den Menschen in seinem direkten Umfeld während des Konsums.

Wer beruflich mit Gefahrstoffen in Kontakt kommt, erhält zumindest in Deutschland vorgeschriebene Schutzausrüstung, um das Gesundheitsrisiko zu minimieren. Von dem her, danke für deinen Vergleich, der leider nicht passt.

Falls jetzt der berühmte Alkohol-Vergleich kommt: Nun, Personen die davon zu viel konsumieren, schaden nur sich selbst (außer sie werden betrunken aggressiv, da wird dann ja passend eingegriffen).


Zurück zum Thema Umsetzung von Raucherzonen, von ganz verbieten ist man ja weit weg:
Sogar Walibi Holland hat nun Raucherzonen, somit machen bei diesem Trend immer mehr Freizeitparks mit
Das Rauchen ist nur in den ausgewiesenen Raucherzonen erlaubt. Im Rest des Parks ist das Rauchen nicht erlaubt. Dies gilt auch für die E-Zigarette. Die ausgewiesenen Raucherzonen finden Sie auf jedem Parkplan.
Quelle mit Zugriff am 31.03.2024 um 19:20 Uhr: https://www.walibi.nl/de/parkordnung#
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

eistroll
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 305
Registriert: 07.05.2011
Wohnort: CH

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

jens27 hat geschrieben: So 31. Mär 2024, 19:12 Wie war das nochmal: Tabakkonsum, E-Zigaretten, Verdampfer usw. sind freiwillig.
Genau wie der eigentliche Parkbesuch auch...
Will den Simulator / Astro-Shuttle wiederhaben!!!

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2412
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Nun, die Raucher im Europa-Park rauchen auch häufig in Menschenansammlungen, obwohl das laut Parkordnung untersagt ist. Das hat man ja in der Menschenmasse am Haupteingang beim Saisonstart auch wieder beobachten können. Und ab wann spricht man denn von einer Menschenansammlung, wo auf das Rauchen dann zu verzichten ist? Das ist nicht klar ersichtlich.
Das aktuelle Gebilde der Regelungen im EP bzgl. Nichtrauherschutz taugt einfach nicht mehr und ist auch nicht mehr zeitgemäß sowie viel zu kompliziert.

Einfach zu sagen, in Raucherzonen ist Rauchen erlaubt, sonst nicht, ist viel einfacher.

Wie auch immer, eventuell entscheiden sich Familien und viele weitere Besucher ja zukünftig immer bewusster für Freizeiteinrichtungen mit passendem Nichtraucherschutz. Und Raucherzonen schließen das Rauchen für Raucher ja nicht aus, definieren eben nur die Flächen, auf denen es dann noch gestattet ist.

Viele in diesem Thema genannten Freizeitparks machen es ja bereits vor. Und im EP angebotene Tabakwaren aus dem Sortiment zu nehmen, ist auch nicht so schwer. Dann gibt’s tagsüber halt mal keinen Nachschub mehr, wenn die mitgebrachte Schachtel leer ist.

Kurz und knapp, Raucherzonen und eine Verknappung des Tabakwarensortiments im EP sind ein Schritt in die richtige Richtung. Wer dann in der Raucherzonen rauchen möchte, hat sich ja dann sicher genug von zu Hause mitgebracht.

In anderen Freizeitparks funktioniert es ja auch. Und falls nicht, kann immer noch die Disney-Methode angewandt werden.
Gefällt 3 Personen: MineTrainFan, MrKai, Gurkensalat

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2412
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Von dem her zurück zur Idee bzgl. der Umsetzung von Raucherzonen im EP:
jens27 hat geschrieben: Di 20. Jun 2023, 20:26 Eventuell kann der Europa-Park ja folgende Schritte in einer Art Stufenkonzept hin zum rauchfreien Europa-Park umsetzen:
  1. Weitere Einschränkung des Rauchens auf den Terrassen und Außenbereichen sämtlicher Restaurants hoffentlich bereits 2023/24
  2. Entfernung sämtlicher Zigarettenautomaten aus dem Europa-Park inkl. Streichung des Tabakangebots in den Shops des EP
  3. Einführung von einigen definierten Raucherzonen (maximal 10).
    Die Maßnahmen 1 bis 3 sollten dann durchaus bis zum START der Sommersaison 2025 umsetzbar sein.
  4. Reduktion der Raucherzonen auf 0 bis spätestens 2030
Das natürlich mit ggf. nötiger Präsenz von Securities.

Oder man orientiert sich bzgl. Nichtraucherschutz einfach direkt am Freizeitpark Liseberg, das passt dann auch 😉
Gefällt 1 Person: USSGalaxie

USSGalaxie
Neu an Board
Beiträge: 1
Registriert: 10.02.2024

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Ich wäre auch für ein Rauchverbot im gesamten Park. Gerade haben meine Familie und ich die erste Woche im Park hinter uns. Es wird überall geraucht und die Parkleitung scheint es nicht zu kümmern. Security habe ich nicht gesehen. Schon gar nicht diesbezüglich.

Ein paar Beispiele:
Zweimal wurde ich an der Hand von einer Kippe gestreift. Meine Tochter hat es fast im Gesicht erwischt (im Anstellbereich Crepe Nadine).
Jemand im Boot vor uns hat in Batavia seine Kippe im Wasser entsorgt. Die ganze Fahrt konnte man den Rauch riechen.
Auf der Monorail wird Asche und Kippe einfach nach unten Entsorgt.
Verdampfer im Wodan Anstellbereich durch die Lücken in den anderen Wartebereich geblasen.
Von VoloDaVinci aus gesehen: Zwei Erwachsene in Reise nach Lummerland: Beide mit Zigartte.

Bezüglich Raucherzonen: Warum sollte man damit überhaupt anfangen? Auf dem Gelände des Parks und des Resorts sollte es schicht ein stricktes Rauchverbot geben. Welches überprüft und geahndet wird.

Hierzu ein schöner Satz: "Raucher stinken: Um sich, an sich und in sich hinein!"
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Gurkensalat
EP-Boarder
Beiträge: 187
Registriert: 31.07.2019

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Ich kann nur alle hier, die sich von solchem Verhalten gestört fühlen, eindringlich auffordern, ihre Kritik deutlich an den Europapark rückzumelden, so wie ich es auch schon getan habe. Am Fantreffen gab es ja einen Kommentar dazu im Sinne von „Wir befürchten, dass es mehr Ärger gibt, wenn wir die Regeln verschärfen und kontrollieren, als in der jetzigen Situation.“.Da hilft es nur, den Ärger für den Park so sehr zu vermehren, bis der Park sich dazu bequemt, endlich was zu tun, damit die ewigen Beschwerden aufhören. Also bombardiert ihn mit Beschwerden über Raucherverhalten, bis das Rauchverbot bzw. die Beschränkung auf Raucherzonen kommt und auch kontrolliert wird. Der Park wird hier den Weg des geringsten Widerstandes gehen; daher müssen alle, die mit der jetzigen Situation unzufrieden sind, den Widerstand eben erhöhen.
Gefällt 2 Personen: MineTrainFan, mokka

eistroll
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 305
Registriert: 07.05.2011
Wohnort: CH

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Oder man lässt die Raucher einfach Raucher sein...

Diese ganze Verbotskultur (die ja z.T. auch in diesem Thread gefordert wird), scheint mir eine zeitliche Modeerscheinung zu sein: Was nicht in den persönlichen Horizont passt, muss sofort&unumkehrlich verboten werden. Kann man so machen, hat aber auf Dauer noch nie funktioniert.... und wird es auch nie.

Argumente für ein Rauchverbot im EP (wo&wie auch immer) gibt es genügend. Aber das Publikum des EP besteht eben nicht nur aus Nichtrauchern.
Will den Simulator / Astro-Shuttle wiederhaben!!!

Spyder1983
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4231
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: Nähe Nürnberg

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

eistroll hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 19:16 Oder man lässt die Raucher einfach Raucher sein...

Könnte man so sagen - vorausgesetzt die Raucher wüssten sich zu benehmen.
Aber genau DAS, scheint ja des Pudels Kern zu sein.


Ich war selber Raucher und ich bin niemals auf die Idee gekommen im Wartebereichen geschweige denn in den Attraktionen mir eine anzuzünden.

In der Arbeit kann ich auch nicht alle 15 Minuten zum Rauchen. Dementsprechende sollte es doch kein Problem darstellen, mal eine Stunde eben keine zu Rauchen bis man inkl. Wartezeit wieder draußen ist.

Ich verstehe nicht warum es da mittlerweile so viele Leute gibt, die keinerlei Rücksicht nehmen können.

Und ja, mir ist bewusst, dass dieses Verhalten natürlich nicht auf alle Raucher zutrifft.

Ich kenne auch Raucher, die genau die Rücksicht an den Tag legen, die eigentlich normal sein sollte.

Rauchen nur Abseits von den großen Hauptwegen, wenn diese Voll sind. Ausatmen immer von anderen Leuten weg, falls da doch mal welche spontan auftauchen (bei einem Freizeitpark ja immer möglich) und die Zigarette so halten, dass die brennende Seite in der hohlen Hand ist, um bei einem versehentlich Zusammenstoß (durch z.B. plötzlich herum tobende Kinder) man sich maximal selber ansengt und niemand anderen.


Aber genau dieses gewünschte Verhalten scheint ja leider nicht die Regel zu sein, weshalb ich den Aufschrei nach dem Rauchverbot definitiv nachvollziehen kann.


Und ich gehe jetzt sogar mal noch einem Schritt weiter.
Die berühmte Duftwolke von anderen Rau(s)chmitteln, hat man ja leider auch so schon oft genug in der Nase gehabt.
Ich habe bereits die schlimmsten Befürchtungen, dass diese Problematik sich durch die fragwürdigen politischen Entscheidungen zu diesem Kraut sogar noch stärker in den Vordergrund drängen wird.

Ich hoffe der Park ist sich dieses Problems bewusst und wappnet sich entsprechend dafür und greift durch.
Wir müssen wieder lernen uns in allen Bereichen Wert zu schätzen. Uns gegenseitig zu achten und einander zu helfen, aber auch Mal 5 gerade sein lassen.
________
Meine Counts: 281/ inkl. aller Sonderformen: 340
Gefällt 1 Person: Gurkensalat

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2412
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Umsetzungsvorschlag für einen rauchfreien Europa-Park ggf. mit dem Erfolgskonzept der Raucherzonen | (EPFE-00013) »

Deshalb Raucherzonen und dann können Raucher dort Rauchen, wo sie niemanden stören. Und das, was ich am Wochenende bzgl. Rauchern erlebt habe, hat das Maß nun vollends voll gemacht.

Die einfache Regel

"Rauchen ist nur in Raucherzonen gestattet und ansonsten im ganzen Europa-Park untersagt (inkl. E-Zigaretten, Verdampfer usw.)"

sollte seitens des EP nun einfach mal durch die Schaffung von Raucherzonen umgesetzt werden. Dann kann dort Rauchen, wer möchte und die Gesundheit der Nichtraucher wird auch nicht geschädigt.
Wie schon erwähnt, klappt das in anderen Freizeitparks, ansonsten würden die es nicht umsetzen.

Unser ausführlicheres Thema bzgl. Raucherzonen im Europa-Park ist zusätzlich hier zu finden. Sollten sich dort konstruktiv neue Erkenntnisse ergeben, lassen wir diese in den Verbesserungsvorschlag einfließen:
👉Raucherzonen im Europa-Park | Eine sinnvolle Ergänzung?👈

Bis auf Weiteres schließe ich das Thema hier nun für weitere Antworten, da ansonsten auch die Regeln dieses Feedback-Threads verletzt werden. Der obige Link geht ja wie gesagt zur allgemeinen Diskussion zur Thematik, wo ihr gerne konstruktiv weitere Aspekte erörtern könnt.

Der Verbesserungsvorschlag und Umsetzungswunsch an den Europa-Park ist ja definiert und ich wiederhole diesen deshalb nochmals:
jens27 hat geschrieben: Di 20. Jun 2023, 20:26 Eventuell kann der Europa-Park ja folgende Schritte in einer Art Stufenkonzept hin zum rauchfreien Europa-Park umsetzen:
  1. Weitere Einschränkung des Rauchens auf den Terrassen und Außenbereichen sämtlicher Restaurants hoffentlich bereits 2023/24
  2. Entfernung sämtlicher Zigarettenautomaten aus dem Europa-Park inkl. Streichung des Tabakangebots in den Shops des EP
  3. Einführung von einigen definierten Raucherzonen (maximal 10).
    Die Maßnahmen 1 bis 3 sollten dann durchaus bis zum START der Sommersaison 2025 umsetzbar sein.
  4. Reduktion der Raucherzonen auf 0 bis spätestens 2030
Das natürlich mit ggf. nötiger Präsenz von Securities.

Oder man orientiert sich bzgl. Nichtraucherschutz einfach direkt am Freizeitpark Liseberg, das passt dann auch 😉
Rauchfreie Restaurant-Terrassen wurden ja nun teilweise sogar geschaffen. Nach meinem Erlebnis mit uneinsichtigen Rauchern am Osterwochenende in der Panoramabahn bitte ich darum, dass jetzt endlich besser durchgegriffen wird und das Thema Raucherzonen gerne beschleunigt umgesetzt wird. So wie es aktuell ist, kann es jedenfalls aus Nichtrauchersicht nicht bleiben. Das sehen sehr viele inzwischen ja genauso.

Und Raucherzonen erlauben ja das Rauchen in der jeweiligen Raucherzone. Somit wird das Rauchen dort aktiv erlaubt und die restlichen Parkbesucher freuen sich über saubere Luft außerhalb der Raucherzonen.
Gefällt 3 Personen: MineTrainFan, USSGalaxie, Gurkensalat

Gesperrt

Zurück zu „Feedback-Ecke | Europa-Park Verbesserungsvorschläge“