Rulantika - das erste mal. 02.09.22. Enttäuscht

Ihr wart in Rulantica? Erzählt uns von eurem Besuch und zeigt uns gerne auch eure Fotos
Skolgi
Board-User
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2022

Beitrag Rulantika - das erste mal. 02.09.22. Enttäuscht »

Gestern waren wir dann endlich in Rulantika, im Schlepptau eine Menge Vorfreude und Erwartungen.

Ich könnte hier jetzt den Tagesablauf 15 Minutenweise aufdröseln.
Das spare ich mir aber.

Trotz der Überschrift erstmal das positive:
Rulantika ist der Hammer, und von Planung über Bau und Konzept ist hier von Vorne bis hinten alles richtig gemacht worden und eine Menge Erlebnisbäder können hier viel lernen.

Hört sich gut an? Ja! War es!

Aber:
Der Laden war zu voll. Viel zu voll.
Was mich im Europapark nicht stört hat mich in Rulantika fertig gemacht. Immer und Überall sind Menschenmassen die sich durch die Halle drücken. Ein Menschenstrom wie auf dem Bahnhof.
Wartezeiten für die Hauptrutschen vergleichbar mit BlueFire oder Silverstar.
Im Ernst - ich stell mich keine 40! Minuten für eine Wasserrutsche an. Aus dem Wasser raus, in der beinahe 40⁰ warmen Halle langsam durchgetrocknet. Irgendwann nassgeschwitzt in die Rutsche.

Ja, es waren noch Ferien, aber die Halle ist ja Personenmäßig Begrenzt und immer Ausgebucht. Daher gehe ich davon aus dass es immer so voll ist

Das Personal an den Ständen war wie die Sommersaison: am Ende.
Schlecht gelaunt und unmotiviert. Dabei sehr schlecht deutsch sprechend . Hier hab ich mich geärgert.
Operatoren an den Rutschen sowie Empfangspersonal am Eingang waren EP-Style erste Sahne und top.

Und das leidige Thema Essen:
Preis/Leistung passt nicht!

Dass ein Erlebnisbadaufenthalt teuer ist - ist klar.
Das Essen und Trinken teuer ist auch.
Aber wenn teuer, dann entweder gut... oder viel.

Ich hab für ein Currywurstmenü mit Cola 12 Euro bezahlt und musste für 8?? Euro eine 2. Schale Currywurst /Pommes dazukaufen. War somit bei irgendwas um die 20 Euro für mich.
Davon war ich dann wirklich satt, aber ich empfand es als Frechheit.
Frau und Kind haben Pizza gegessen und berichten dass die Größe zwar angemessen zum Preis war (bezogen auf im Schwimmbad) aber die Qualität nicht gut war.

Unterm Strich hat der Ausflug noch einmal knapp 100 Euro (2E +1K) extra gekostet.

Im Oktober gibt es die 2. Meinung.

Erstes Resümee: wenn beim Resort Pass Gold nicht 2x Rulantika dabei wären - würden wir uns das nicht noch mal antun. Und ja, ich meine "antun"
Wir sind genervt gegen 18.30 aus dem Bad geflüchtet als es zu regnen begann und alle Leute von draußen rein kamen. Das war wortwörtlich das Fass welches überlief.
Zu voll, zu laut. In keinster Weise Entspannung und auch kein Spaß.

Sehr schade
Gefällt 1 Person: Skerpla

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1194
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Rulantika - das erste mal. 02.09.22. Enttäuscht »

Vielen Dank für diesen sehr ehrlichen Bericht mit konstruktiven Kritikpunkten. Die Essenspreise scheinen analog zum Three Piglets zu sein, dort kostet z.B. eine Rostbratwurst mit Pommes 7,20€. Zumindest ein Restaurant auf hohem Niveau wurde wohl von vornerein nicht eingeplant, ist aber scheinbar dringend gewünscht. Man wird aus der Erfahrung lernen für zukünftige Erweiterungen. Ich muss immer daran denken, dass man die Verweilzeit der einzelnen Besucher damals völlig unterschätzt hat. Wenn die Leute nur wenige Stunden bleiben würden, hätten die jetzigen Gastronomieangebote wohl locker ausgereicht.

Ich habe meine beiden ResortPass-Eintritte noch nicht eingelöst und bin mir auch ziemlich unschlüssig, wann ich das machen soll. Im Sommer ist es wegen dem guten Wetter voll, im Winter weil es eben wetterunabhängig ist. Wenn ich ins Schwimmbad gehe, erwarte ich eigentlich nicht über 20 Minuten an einer Rutsche zu warten - das wäre es mir auch nicht wert.

Aber wie es mir scheint, lassen sich alle beschriebenen Probleme auf lange Sicht gut lösen. Mit dem neuen Rutschenturm dürfte die Kapazitätssituation nochmals deutlich entspannter sein, wenn man dann nicht wieder das Besucherlimit anpasst. Das Personalproblem hat sich zumindest im EP deutlich gebessert, dann dürfte das bald auch auf Rulantica abfärben.

Skolgi
Board-User
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2022

Beitrag Re: Rulantika - das erste mal. 02.09.22. Enttäuscht »

Ich, für meinen Teil, wsr eigentlich sehr happy mit dem dortigen Angobot von Essen und hab mich schon sehr auf die Currywurst mit den großen Fritten sehr gefreut.
Ich finde, persönlich, dass dieses ganze "High End Essen" nicht wirklich was in einem Spaßbad zu suchen hat, aber gut, jeder wie er will.
Wäre die Portion zu dem Preis etwas größer gewesen, sagen wir mal 15% mehr, wäre alles gut gewesen.

Aber die Kombination von zu teurem Essen dazu genervte, müde und unfreundliche Verkäufer... war ich aus dem Park nicht gewöhnt und umsomehr "geschockt".

Mit den Menschenmassen muss man mal sehen ob das immer so voll ist, oder eben in den Ferien nur.
Aber da die Anreise mit Übernachtung nur möglich ist in den Ferien, da schulpflichtiges Kind - würde ich aus jetziger Sicht die 2x Rulantika verfallen lassen.

Im Herbst sind wir 5 Tage im Park. Der 3. Tag wird wieder Rulantika sein.
Aber ich werde mich auf gar nichts einstellen, und 10 Stunden die Füße hoch legen damit die beiden anderen Tage die selbigen durchhalten.

Mal schauen.

Aus jetziger Sicht hat Rulantika enormes Potential das nächste mal zu überraschen 😉
Gefällt 1 Person: Bremerfan

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2196
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Rulantika - das erste mal. 02.09.22. Enttäuscht »

Vielen Dank für Deine Eindrücke und Deinen Bericht aus Rulantica. 🙂

Schade, dass Ihr kein so schönes Erlebnis dort hattet. Ja, mir geht es bei den Rutschen ähnlich. Bei einer großen Parkattraktion stehe ich gerne auch mal länger an - da lohnt es sich für mich, aber für eine "Zehn-Sekunden-Rutsche" lohnt es sich nicht so.

Beim Essen bin ich auch bei Dir. Vielleicht gehen wir das nächste Mal aus dem Park und im Kronasar essen und kommen dann wieder, falls das möglich ist.

Die Temperaturen in der Halle empfand ich hingegen immer als sehr angenehm, allerdings bin ich auch eher eine Frostbeule. 😃 Beim Personal konnte ich bisher auch nicht klagen (außer einmal ein Mitarbeiter am Eingang 2020, der mir den Frühzutritt erst nicht gewähren wollte und recht barsch war).

Mich würde Deine Meinung zu den Rutschen interessieren. Vielleicht magst Du ja in den Threads ein bisschen dazu schreiben? Falls nicht kein Problem. Ansonsten hoffe ich, dass Ihr im Oktober mehr Spaß haben werdet und bin gespannt, was Du dann berichtest. 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

Skolgi
Board-User
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2022

Beitrag Re: Rulantika - das erste mal. 02.09.22. Enttäuscht »

Aber Gerne:

Die beiden Hauptrutschen sind beide der Hammer: Man möge mir verzeihen dass ich die Namen mir nicht merken kann.
Die "Halfpipe" Reifenrutsche ist super. Ich fand es doof dass es nur zu 2. oder zu 4. geht, da wir als 3 Mann Familie aufgekreuzt sind. Da Hinter uns aber ebenfalls ein 3er Gespann war konnte Sohnemann da mitfahren. soweit gut.
Also Rutsche Super.

Die Andere Eis-Reifenrutsche ist ebenfalls super. Hier ging es mit 3 Mann im "Reifen" zu rutschen und die ist toll.

Was ich persönlich super fand waren die beiden Freifallrutschen. Die sind der Kracher - wenn man es gerne etwas härter mag. Ich war sehr angetan, zumal ich nicht gedacht habe dass ich da reinpasse. Alles gut, nur wenig Wartezeit (~10min).

Gemischte Gefühle hatte ich beim Strömungskanal: Im großen und ganzen genial. Wenn ich diesen in Rückenlage gerutscht bin- bin ich stecken geblieben. Da ging es gar nicht vorwärts. Auf Bauchlage ging es gut vorwärts. Aber da man dann teilweise doch gut power drauf hat wäre mir Rückenlage und Füße vorne lieber gewesen.

Den Tonnenwirbel Splash and Irgendwas fand ich doof. Ich hatte dauernd einen gefühlt harten Strahl Wasser im Gesicht / Augen. Das war extrem unangenehm. Mit Taucherbrille ist das bestimmt dann nicht so, aber auch dann wäre es nicht unbedingt mein "ride".

Icebreaker ist ganz nett, aber raktisch ist es eine popelige Rutsche die nichts kann außer dass man halt n guten Meter ins Wasser plumpst.

Die Trichter-Reifenrutsche war auch super. grade zu zweit ein echter Spaß. Aber bei Wartezeit über 30 Minuten wärend man dauernd auf einer TReppe steht und immer den Rutschreifen angedotzt wird fand ich nerevend.

Ab hier bin ich keine weiteren Rutschen gefahren, Hugin / Munin war mir die Wartezeit zu voll und auf der Außenanlage hatte ich keine Lust da ich mir Größe und Fülle die Rutschen verstopft hätte. - gefühlt.

Hier würde ich wieder zur Kernaussage kommen - die Anlage Rulantika ist genial. Aber mit der Masse an Besuchern leider nicht mehr Sinnvoll zu benutzen.
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2196
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Rulantika - das erste mal. 02.09.22. Enttäuscht »

Dankeschön für Deine Meinung zu den Rutschen. 🙂

Die Rutschen im Außenbereich haben teilweise ordentlich Power (vor allem Spiral Rok und Slalom Rok), die Duelling Rutsche und die klassische Reifenrutsche machen mir auch Spaß, aber da würde ich mich auch nicht so lange anstehen wollen.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2115
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Rulantica - das erste mal. 02.09.22. Enttäuscht »

Ja, danke für den ehrlichen Bericht. Ich hoffe, wie evtl. bei einigen bekannt, auf eine große Saunalandschaft als weitere Ausbaustufe von Rulantica 😉
Für "nur" ein tolles Rutschenangebot bin ich auf Dauer auch nicht zu begeistern und Wellness + Saunen liegen aktuell ja auch voll im Trend.

Antworten