Essen für euch getestet 2021

Alles rund um die Gastronomie im Europa-Park. Für den Shoppingbereich haben wir ein extra Unterforum eingerichtet.
jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2021 »

Na was ist denn das? Richtig, die extrem leckere Lindt-Trinkschokolade in dunkel mit Mokka (Wer hat's erkannt?). Und was ist daran neu? Auch richtig, der Mehrwegbecher gegen ein Pfand von 2 Euro. Doch nun schaut einfach selbst die passenden Bilder an 😉

EPB_Mehweg_Cup_2.jpg
EPB_Mehweg_Cup_1.jpg

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4962
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2021 »

Sehr gut und ganz klar ein Schritt in die richtige Richtung. Wichtig ist wirklich, dass man den Becher halt auch wieder abgeben kann und man nicht so diesen Zwang hat ihn wieder mitzunehmen.

Weißt du ob der Deckel auch für mehrfache Nutzung ausgelegt ist (besseres Material) oder handelt es sich dabei um einen einfachen Togo-Deckel? Für letzteres wären 50 Cent sogar sehr überzogen.

ThalainTheCat
Board-Stammgast
Beiträge: 612
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2021 »

Ich habe die Becher im Park auch gesehen aber anders als die schönen jährlichen Glühweintassen haben mich die so gar nicht animiert, mal ein Getränk zu nehmen - prominente Werbung für einen Kaffeehersteller und vor allem der fette Barcode haben mich da ganz ehrlich abgeschreckt. Die "richtigen" 2021er Tassen (die gibts doch, oder, lieber EP?) waren leider (noch) nicht erhältlich und die 2020er (die mir ja auch noch fehlt) habe ich leider auch nirgends gesehen - im Onlineshop bekommt man die ja, aber mehr als doppelt so teuer wie original.

Ein sehr gutes Konzept, aber beim Design der Tassen hätte ich mir mehr erhofft - wären die annähernd auf dem Niveau der Weihnachtstassen hätte ich mir gerne mal eine Schokolade oder einen Kaffee gegönnt!

Apfelstrudel
EP-Boarder
Beiträge: 406
Registriert: 10.08.2017

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2021 »

Aber letztlich kommt's doch auf den Inhalt an, oder?
A Dream is a wish your Heart makes

Lebe lustig, lebe froh - wie der Mops im Haferstroh :D

ThalainTheCat
Board-Stammgast
Beiträge: 612
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2021 »

Ich habe bisher nur Heißgetränke im Park genommen, wenn es auch einen schönen Becher gab und das wird wohl auch so bleiben - ich finde einfach Preis/Leistung bei Getränken in der Gastronomie (nicht beschränkt auf den EP) komplett unterirdisch. Die Wintertassen waren allerdings immer die 4,50 (Pfand plus Getränkepreis) wert und den Kaffee oder Glühwein gibts dann ja de facto gratis... 🙂

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 647
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2021 »

Ich denke überall in der Gastronomie ist es so, dass man mit Getränken die meisten Gewinne macht. Ohne diese würde ein "All you can eat" wohl niemals funktionieren.

Ich hab mal noch zwei Gerichte aus dem Schloss Balthasar mitgebracht, einmal hätten wir da ein Tagesmenü, nämlich Putengeschnetzeltes mit Bandnudeln. Nachdem der Kabeljau/Zander (ich weiß es bis heute nicht) mittlerweile fest auf der Karte steht scheint hier der nächste dauerhafte Posten auf der Speisekarte getestet zu werden. Für 14,50€ ein sehr faires Angebot, genau so wie ich es mir vorgestellt habe:
PhotoGrid_1637658842076.png
Als Nachtisch hab ich noch den Kaiserschmarrn getestet, glaube der war mit 8,50€ dabei. Hier wurden meine Erwartungen deutlich übertroffen, alleine wie es schon angerichtet war:
PhotoGrid_1637658871108.png
An anderen Tagen hatte ich noch die Kürbissuppe, aber die sieht ja jedes Jahr gleich aus. Mal sehen wohin ich die nächsten Besuche gehe.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 647
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2021 »

Heute gab es den Rock'n'Roll Burger im Rock Café. Hierbei hat man grundsätzlich die Auswahl zwischen einem Brioche- oder Weizenbrötchen. Die Auswahl fiel auf letzteres. Die Besonderheit des Burgers sind wohl zwei außergewöhnliche Zutaten, nämlich Bacon und Onion Rings. Da der Burger wirklich hochgestapelt wurde gibt es noch eine Detailaufnahme.
Ich fand ihn deutlich besser als die Burger im O'Mackays. Die Qualität war nochmals eine andere, das Preis-Leistungs-Verhältnis* (12,90€) war ansprechender und es gab dazu noch Coleslaw. Dieser wurde letztes Jahr im O'Mackays offensichtlich ersatzlos gestrichen.
PhotoGrid_1637877793462.png
PhotoGrid_1637877842182.png
*Burger Bär ist zwar um die Ecke, aber tut euch den Gefallen und geht lieber ins Rock Café. Das Gesamtpaket ist einfach deutlich besser und die Wartezeiten hielten sich für ein Bedienungsrestaurant absolut in Grenzen. Egal was war, alles wurde direkt abgefertigt. Und alle Kellner waren extrem freundlich. Lieber zehn Minuten dort gemütlich sitzen als fünf Minuten beim Burger Bär anzustehen. Und O'Mackays hat sich hierdurch für mich auch erübrigt.

Antworten