Europa-Park und COVID 19 (Corona)

Alles, was sonst noch in "Der Park" gehört.
jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 1174
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

mps hat geschrieben: ↑
So 15. MĂ€r 2020, 07:58
Der Park wird öffnen wenn es die UmstĂ€nde bis dahin zu lassen. Der Park wird schließen, wenn es nicht möglich ist. Fertig aus. Man wird bis dahin schon die richtige Entscheidung treffen, aber dennoch sollte man etwas optimismus behalten. Es geht ja in der Aussage nicht darum: "Oh, hoffentlich macht der Park auf, alles andere ist mir egal". Sondern eher "Oh, hoffentlich macht der Park auf, weil es die Gesamtsituation zu lĂ€sst".
Genau das trifft es auf den Punkt und um die COVID-19 Gesamtsituation fĂŒr den 28.03.2020 zu bewerten, sind noch ein paar Tage Zeit 👍
Und dann wird sicher auf Basis der zu diesem Zeitpunkt vorherrschenden Situation angemessen entschieden, passt doch. Wenn diese jedoch gegenĂŒber der aktuellen Lage nicht besser sein sollte, ist eine Verschiebung der Sommersaison 2020 oder ein eingeschrĂ€nkter Betrieb des Parks eine nachvollziehbare und sinnvolle Entscheidung.

Wie ein eingeschrĂ€nkter Betrieb aussehen kann, weiß ich allerdings auch nicht. Das war nur so ein Gedanke. Da ist vermutlich vollumfĂ€ngliche Konsequenz sinnvoller, sofern keine Besserung der Lage eintritt bis die Entscheidung erforderlich wird.

Cowe
Neu an Board
BeitrÀge: 4
Registriert: 14.03.2020

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

jens27 hat geschrieben: ↑
So 15. MĂ€r 2020, 08:45
mps hat geschrieben: ↑
So 15. MĂ€r 2020, 07:58
Der Park wird öffnen wenn es die UmstĂ€nde bis dahin zu lassen. Der Park wird schließen, wenn es nicht möglich ist. Fertig aus. Man wird bis dahin schon die richtige Entscheidung treffen, aber dennoch sollte man etwas optimismus behalten. Es geht ja in der Aussage nicht darum: "Oh, hoffentlich macht der Park auf, alles andere ist mir egal". Sondern eher "Oh, hoffentlich macht der Park auf, weil es die Gesamtsituation zu lĂ€sst".
Genau das trifft es auf den Punkt und um die COVID-19 Gesamtsituation fĂŒr den 28.03.2020 zu bewerten, sind noch ein paar Tage Zeit 👍
Und dann wird sicher auf Basis der zu diesem Zeitpunkt vorherrschenden Situation angemessen entschieden, passt doch. Wenn diese jedoch gegenĂŒber der aktuellen Lage nicht besser sein sollte, ist eine Verschiebung der Sommersaison 2020 oder ein eingeschrĂ€nkter Betrieb des Parks eine nachvollziehbare und sinnvolle Entscheidung.

Wie ein eingeschrĂ€nkter Betrieb aussehen kann, weiß ich allerdings auch nicht. Das war nur so ein Gedanke. Da ist vermutlich vollumfĂ€ngliche Konsequenz sinnvoller, sofern keine Besserung der Lage eintritt bis die Entscheidung erforderlich wird.
Vielen Dank an mps und jens27 die verstanden haben, worum es mir geht. Sofern es möglich ist bin ich dafĂŒr, dass die Parks öffnen. Wenn dies nicht möglich ist bin ich nicht derjenige, der ein Schild hochhĂ€lt und eine Demonstration startet, sondern ich werde es akzeptieren.

Wayn0r
Board-Stammgast
BeitrÀge: 624
Registriert: 20.03.2013

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

jens27 hat geschrieben: ↑
Sa 14. MĂ€r 2020, 23:30
Meinung darf jeder seine eigene haben und wir respektieren diese. Weiter ist die Wahrscheinlichkeit mehr als gegeben, dass auch der Europa-Park seine Eröffnung verschieben muss. Ich wundere mich langsam echt ĂŒber die allgemeine Verrohung der Gesellschaft nach dem Motto „wer anderer Meinung ist wird abserviert“. Nun, wir leben zum GlĂŒck in einem Land, in welchem (noch) Meinungsfreiheit herrscht.
Meinungen die wissenschaftliche Fakten komplett ignorieren sind zwar immer noch Meinungen. Faktisch aber falsche Meinungen und entsprechend sehr gefÀhrlich in der aktuellen Situation.

Erschreckend, dass man als Boardbetreiber lieber den Weg des geringsten Widerstand geht, als Relativierungen von wissenschaftlichen Fakten in seinem Forum zu unterbinden.

Aber gut, macht es wie ihr möchtet. Ich bin an dieser Stelle raus.

Spyder1983
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 3584
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: NĂ€he NĂŒrnberg

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Also meiner Meinung nach muss man jede Aussage auch sehr differenziert betrachten. Nur, weil sich jemand der allgemeinen Panik nicht unterwerfen will und sich nicht daheim einsperren will, und deswegen noch etwas Hoffnung hat, dass der Europa-Park eventuell doch noch eröffnet, handelt diese Person noch lange nicht egoistisch.

Und wenn dann sogar in den BetrĂ€gen davon gesprochen wird, dass man somit fĂŒr die Tötung der Großeltern verantwortlich gemacht wird, finde ich das absolut nicht in Ordnung.

Ich habe vollstes VerstĂ€ndnis dafĂŒr, wenn sich jemand in der aktuellen Situation komplett sichern möchte. Aber man sollte auch die Meinungen der anderen User verstehen und nicht mit solchen harten Worten reagieren.

Ich persönlich gehöre zu den Menschen, die auch noch ein bisschen hoffen, dass der Park aufmacht, bzw. das sich die Situation so weit bessert, dass der Park gefahrlos aufmachen kann. Und dann werde ich auch meinen geplanten Besuch absolvieren.
Bin ich deswegen ein schlechter Mensch? Handel ich deswegen egoistisch? Da sage ich entschieden NEIN.

Ich will mich nicht daheim einsperren und möchte mein Leben auch in der aktuellen Sachlage einigermaßen Lebenswert halten.

Damit entscheide ich aber nur fĂŒr mich. Und ich bringe damit auch nicht automatisch meine Liebsten in Gefahr.
Meine Eltern, beide mit ĂŒber 60 in der Risikogruppe, besuche ich zu ihrem Schutz schon seit 3 Wochen nicht mehr. DafĂŒr telefonieren wir aber alle 3-4 Tage.

Das liegt auch daran, dass ich mich im normalen Alltag eh nicht zu 100% schĂŒtzen kann und somit das Risiko fĂŒr meine Eltern reduzieren kann.

Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass jeder, der sich ungefÀhr so verhÀlt wie ich, weder egoistisch noch verantwortungslos handelt.

Und abschließend möchte ich noch sagen, wenn der Park nicht öffnet, dann ist das auch völlig in Ordnung und verstĂ€ndlich und ich freue mich dann auf einen Saisonstart, sobald die Situation es zulĂ€sst.

sascha.berger.50
EP-Boarder
BeitrÀge: 230
Registriert: 02.06.2015

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Ich möchte mich jetzt nicht einreihen ob es Sinn macht oder nicht am 28.03. zu öffnen. Wenn es geht, freut es mich fĂŒr den Park. Ich gehe aber persönlich davon aus, das eine Eröffnung ganz stark mit dem Start des Schulbeginns zusammenhĂ€ngt. Daher gehe ich von einer Saisoneröffnung nach den Osterferien aus.
Und letzten Endes ist es ja dann auch mit den Behörden abgestimmt und keine ErmÀssenssache der Betreiber.

Wenn die Behörden Ihr ok geben ist es fĂŒr mich auch ok und ich werde den Park bedenkenlos besuchen. Wem es persönlich zu gefĂ€hrlich ist, kann ja zu Hause bleiben, sollte es aber keinem zum Vorwurf machen wenn er sich anders entscheidet.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 1174
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

@Wayn0r:
Wayn0r hat geschrieben: ↑
So 15. MĂ€r 2020, 11:03
jens27 hat geschrieben: ↑
Sa 14. MĂ€r 2020, 23:30
Meinung darf jeder seine eigene haben und wir respektieren diese. Weiter ist die Wahrscheinlichkeit mehr als gegeben, dass auch der Europa-Park seine Eröffnung verschieben muss. Ich wundere mich langsam echt ĂŒber die allgemeine Verrohung der Gesellschaft nach dem Motto „wer anderer Meinung ist wird abserviert“. Nun, wir leben zum GlĂŒck in einem Land, in welchem (noch) Meinungsfreiheit herrscht.
Meinungen die wissenschaftliche Fakten komplett ignorieren sind zwar immer noch Meinungen. Faktisch aber falsche Meinungen und entsprechend sehr gefÀhrlich in der aktuellen Situation.

Erschreckend, dass man als Boardbetreiber lieber den Weg des geringsten Widerstand geht, als Relativierungen von wissenschaftlichen Fakten in seinem Forum zu unterbinden.

Aber gut, macht es wie ihr möchtet. Ich bin an dieser Stelle raus.
Da wir Moderatoren immer aufgefordert werden uns zu rechtfertigen und manche User "einzufangen" (nicht nur beim Thema COVID-19), erwarte ich das jetzt an der Stelle auch von dir als User, Wayn0r. Uns stĂ€ndig anzuzĂ€hlen, wenn es fĂŒr dich egal ob hier im Thread oder bei anderen Themen "weniger angenehm" lĂ€uft, ist aus meiner Sicht die Wahl des geringsten Widerstands deinerseits. Hauptsache ein einfaches rhetorisches Mittel angewandt und den Ball bequem weg gespielt. Das klappt diesmal "leider" nicht.

Nenne uns bitte deine Quellen, die hier scheinbar von Cowe und uns Moderatoren ignoriert und relativiert werden. Du sprichst immer nur allgemein mit den Worten "wissenschaftliche Fakten", lieferst aber rein gar keine Quellen fĂŒr deine Aussagen.

Ich persönlich bin mir der aktuellen Situation sehr wohl bewusst, mache die nĂ€chsten Wochen, soweit es die betriebliche Lage und meine Arbeit zulassen, möglichst viel Home Office und bewege mich zwischen Wohnung, BĂŒro und ab und zu Supermarkt möglichst wenig in der Öffentlichkeit, damit auch ich meinen positiven Beitrag zur aktuellen COVID-19 Situation leiste.

Der Europa-Park hat stand heute bis einschließlich mindestens 27.03.2020 geschlossen, alles Weitere wird auf Basis weiterer Fakten in den nĂ€chsten Tagen entschieden. Auch das ist sachlich weiter oben dargestellt und ein legitimer, verantwortungsvoller Weg.
Aktuell ist durch den Europa-Park kein Besucher gefĂ€hrdet, da dieser, das sei nochmal erwĂ€hnt, aktuell noch bis mindestens Ende MĂ€rz 2020 geschlossen ist. Wenn der Europa-Park aktuell bereits geöffnet hĂ€tte, wĂŒrde mich das auch sehr irritieren, aber, ich kann es nicht oft genug wiederholen, aktuell ist geschlossen und auf Basis der offiziellen Presse-Meldung wissen wir, dass nĂ€chste Woche entschieden wird, wie es weiter geht.

Ich werde mich jetzt nicht mehr weiter bzgl. deiner Unterstellungen rechtfertigen, die so nicht der Wahrheit entsprechen oder noch nicht von deiner Seite belegt sind. Wayn0r, du bist dran, deine wissenschaftlichen Fakten darzulegen, mit Quellen zu belegen und die von dir erwĂ€hnten WidersprĂŒche zu den hier diskutierten Dingen aufzuzeigen. Vielen Dank dafĂŒr schon jetzt, viele unserer User und das Moderatoren-Team sind sicher gespannt auf deine AusfĂŒhrungen - it's your turn 😉

Deine von dir weiter oben dargestellte Argumentation kann ich auf Basis der bisher bekannten Faktenlage komplett unterstĂŒtzen, und halte dies fĂŒr richtig, solange sich keine Besserung abzeichnet. Dem habe ich nie widersprochen, ansonsten zitiere mich bitte entsprechend:
Wayn0r hat geschrieben: ↑
Sa 14. MĂ€r 2020, 10:05
Sorry, fĂŒr diese ernsten Worte:
Ich kann diese *** nicht mehr lesen. Wer den Ernst der Lage immer noch nicht erkannt hat, dem ist nicht zu helfen. Es geht nicht mehr um jeden einzelnen. Es geht inzwischen um alle. Und da hat verdammt nochmal jeder einzelne etwas dazu beizutragen. Und dazu gehört auch alles nicht notwendige ausfallen zu lassen dazu. Und ein EP Besuch ist nicht notwendig. Er birgt das Potential sich anzustecken. Und dann steckst du weitere Menschen an usw. Es geht darum fĂŒr Kurve der Anstiege zu verzögern. Stichwort: #flattenTheCurve
@Alle:
Allgemein und ohne Europa-Park Bezug gesprochen:
Weiter hoffe ich, dass die EinschrĂ€nkungen, die uns bereits jetzt treffen und weitere, die uns mit hoher Wahrscheinlichkeit treffen werden, den positiven Effekt haben, dass die Garantie von Freiheit und Demokratie in Deutschland und Europa endlich wieder als mit die wichtigsten Dinge ernst- und wahrgenommen werden, die wir haben, direkt hinter der Gesundheit jedes Einzelnen, die es aktuell zu schĂŒtzen gilt ohne eine Volkswirtschaft komplett lahmzulegen.
Ein schwieriges Dilemma, das nur gemeinsam gelöst werden kann, gehen wir's an.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 1174
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

sascha.berger.50 hat geschrieben: ↑
So 15. MĂ€r 2020, 11:48
Ich möchte mich jetzt nicht einreihen ob es Sinn macht oder nicht am 28.03. zu öffnen. Wenn es geht, freut es mich fĂŒr den Park. Ich gehe aber persönlich davon aus, das eine Eröffnung ganz stark mit dem Start des Schulbeginns zusammenhĂ€ngt. Daher gehe ich von einer Saisoneröffnung nach den Osterferien aus.
Und letzten Endes ist es ja dann auch mit den Behörden abgestimmt und keine Ermessenssache der Betreiber.

Wenn die Behörden Ihr ok geben ist es fĂŒr mich auch ok und ich werde den Park bedenkenlos besuchen. Wem es persönlich zu gefĂ€hrlich ist, kann ja zu Hause bleiben, sollte es aber keinem zum Vorwurf machen wenn er sich anders entscheidet.
Genauso sehe ich das auch und eine Eröffnung nach den Osterferien deutet sich aktuell durchaus an, damit nicht nach Ostern ĂŒber die KindergĂ€rten, Schulen und Betriebe das Virus weiter verteilt wird. Weiter mĂŒssen wir auch bedenken, dass bereits jetzt die Mitarbeiter der Ticket- und Reservierungsabteilungen des Europa-Park sicher alle HĂ€nde voll zu tun haben. Schon aus rein kapazitiven GrĂŒnden ist es durchaus sinnvoll, ggf. weitere, nötige Absagen soweit wie möglich nach hinten zu schieben. Auch der Europa-Park muss, genau wie im Gesundheitssystem auch, schauen, dass das Personal nicht vermeidbar in der Situation ĂŒberlastet wird, vermute ich.
Night Beat Angels, Nikelodeon Kids Award, Famigros Europa-Park Tag usw. wurden bereits abgesagt und die Stornierungen/Umbuchungen mĂŒssen abgearbeitet werden. Da macht es Sinn, weitere Umbuchungen und Stornierungen soweit wie möglich verantwortungsvoll nach hinten zu schieben oder wenn es eine sich ggf. bessernde Situation zulĂ€sst, zu vermeiden. Dabei steht immer die Gesundheit aller im Mittelpunkt.

Zitat aus der offiziellen Europa-Park Pressemeldung zum Thema vom 14.03.2020:
... genießen die Sicherheit und Gesundheit der GĂ€ste stets höchste PrioritĂ€t. Diese Gedanken sind der Familie Mack vor dem Hintergrund der Verantwortung gegenĂŒber Besuchern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie deren Familien sehr wichtig. ...

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 1174
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Wer mitmachen möchte, kann gerne auf Facebook und Twitter folgende Themen liken, teilen und retweeten:

.
https://www.facebook.com/EPboard/posts/ ... 8613421014


https://twitter.com/EP_Board/status/1239197668091535360

https://twitter.com/EP_Board/status/1239197670075510790

https://twitter.com/EP_Board/status/1239197671547641856

mps
Benutzeravatar
Administrator
BeitrÀge: 4410
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Eben gelesen: Der Hansa Park verschiebt die Eröffnung um knapp einen Monat. Termin wÀre auch der 28.MÀrz gewesen.

https://www.hl-live.de/amptext.php?id=136981
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
BeitrÀge: 1938
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Worauf ich jetzt schon lange gewartet habe ist in den sozialen Medien bereits eingetroffen: Einige Jahreskartenbesitzer diskutieren jetzt schon drĂŒber, sollte der Park nicht rechtzeitig öffnen, wie man dann entschĂ€digt wird, da ja dann diese Tage in dem GĂŒltigkeitszeitraum liegen wĂŒrde.
Ich bin zunehmend ĂŒberrascht ĂŒber die Blödheit und den Egoismus dieser Leute. Ich schreib das jetzt schonmal hier rein bevor auch diese hier fragwĂŒrdige Diskussion losgeht. FĂŒr mich ist es ganz klar höhere Gewalt, keiner kann fĂŒr die aktuelle Situation irgendwas und ich werde sicher nicht darauf bestehen das ich hier vom Park irgendwie entschĂ€digt werden sollte, oder die GĂŒltigkeit der Jahreskarte verlĂ€ngert werden muss. Ich denke das die Freizeitparks genug Probleme mit den kommenden Verlusten haben werden.
Ich hoff die EP-Boarder werden mir hier zustimmen und wir scheinen grad ganz andere vorrangige Probleme zu haben.
Instagram: CHSCH509

KevinEPFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
BeitrÀge: 790
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Nachdem ich noch etwa 8 gĂŒltige Jahreskarten habe, kann ich dazu auch einiges sagen.

Mir geht es Ă€hnlich. Ich wĂŒrde mich eher freuen diese Parks wieder zu besuchen und wĂŒrde auch in Kauf nehmen eine neue Jahreskarte zu kaufen.
Ich gehe aber noch weiter und frage mich, ob es diese Parks nach der ganzen Phase noch gibt.
Ich glaube viele werden das finanziell nicht ĂŒberleben und dann ist natĂŒrlich eh nix mit EntschĂ€digung.
Bei EP glaube ich as am wengisten und es wird viele kleinere Parks treffen.

Ich möchte aber darauf hinweisen, dass ein Park, nĂ€mlich das Disney Paris sich zu meiner Jahreskarte, die eh im April ablĂ€uft, dazu geĂ€ußert hat: nĂ€mlich dass die Jahreskarte um die Tage verlĂ€ngert wird, die der Park zu hat.

Sagen wirs so: ich hÀtte nicht unbedingt mehr einen Besuch in Paris geplant. Ob das dann was bringt und ob Disney dann eh pleite ist: wir werden sehen. Aber brauchen tu ichs nicht.

Meine Jahreskarten fĂŒr EP, Skyline Park, Tripsrill laufen eh im April/Mai ab: geschenkt und ich gehe davon aus, dass alle dieser Parks in dem Zeitraum zu haben. Da ich die intensiv genutzt hatte letztes Jahr juckt es mich echt null.

Plopsa JK, Moviepark Gold, Merlin Premium und Hansa Park (erst vor 3 Wochen verlĂ€ngert) laufen die ganze Saison oder bis Ende des Jahres. Wenn ich die noch Ende des Jahren nutzen könnte und es die Parks noch gibt, wĂ€re das super und wĂŒrde den Park lieber mit einer weitern VerlĂ€ngerung unterstĂŒtzen. Wenn doch nicht naja die Jahreskarten waren eh realtiv gĂŒnstig...

Ich brauche keine EntschĂ€digung. Wie schon gesagt: derzeit gibts grĂ¶ĂŸere Probleme.
GrĂŒĂŸe, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. KĂ€rnan(Hansa Park); 3. Hyperion (Energylandia)
Jahres-/Saisonkarten 2020: Moviepark,Merlin(P),PlopsaGold,DisneyParis,Tripsdrill,SkylinePark,EuropaPark

VR999
Board-User
BeitrÀge: 82
Registriert: 31.01.2016
Name: Vincent
Wohnort: MĂŒllheim

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Christoph hat geschrieben: ↑
Mo 16. MĂ€r 2020, 11:19
Einige Jahreskartenbesitzer diskutieren jetzt schon drĂŒber, sollte der Park nicht rechtzeitig öffnen, wie man dann entschĂ€digt wird, da ja dann diese Tage in dem GĂŒltigkeitszeitraum liegen wĂŒrde.
Ich bin zunehmend ĂŒberrascht ĂŒber die Blödheit und den Egoismus dieser Leute.
Ganz so kritisch wie du sehe ich das nicht. Klar, so ein Anspruchsdenken "Ich will mein Geld zurĂŒck!" finde ich ĂŒbertrieben.
Außerdem ist es vielleicht noch zu frĂŒh, um darĂŒber zu diskutieren. Aktuell steht nicht mal fest, ob der Park schließt und auch nicht wie lange. Da macht es einen riesen Unterschied, ob es 1 Woche oder 2 Monate sind.

Trotzdem finde ich es eine interessante Frage, gerade fĂŒr Leute, die vielleicht nicht jeden Monat in den Park kommen und/oder deren Karte im möglichen Schließungszeitraum ablĂ€uft.

Der Park hat ja sogar bereits auf facebook angekĂŒndigt, dass es eine Sonderregelung geben wird, was zeigt, dass die Frage danach nicht grundsĂ€tzlich abwegig ist. Ich vermute mal, dass die Clubkarten einfach um die entsprechende Zahl an geschlossenen Tagen verlĂ€ngert werden.

Fazit: Interessante Frage, aber intensive Diskussionen und Anspruchsdenken sind fehl am Platz.

EPFAN75
Benutzeravatar
EP-Boarder
BeitrÀge: 459
Registriert: 08.08.2013

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Heute Abend soll es wohl eine Pressekonferenz der Regierung geben, die den LĂ€ndern einen Shutdown empfehlen wird. Zum ersten Mal fiel auch das Wort Freitzeitparks. Ich denke, die Situation ist da.

Quelle ( u.a. auch hier):
n-tv.de/panorama/16-03-Gottesd
-zu--art ... 26512.html
Die Zeit vergeht, die Erinnerung bleibt

Spyder1983
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 3584
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: NĂ€he NĂŒrnberg

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Nach der Pressekonferenz der Kanzlerin ist es nun sicher, dass alle Freizeiteinrichtungen in Deutschland, und dazu gehören natĂŒrlich auch Freizeitparks, schließen mĂŒssen.
Es ist zwar immer noch LĂ€ndersache, aber die werden danach handeln.

Ich vermute mal, dass dann spÀtestens Morgen eine entsprechende Pressemitteilung vom Europa-Park eintreffen wird.
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt. Wir haben nichts zu verliern.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht. Lieber verbrennen als erfriern.
*Fettes Brot*

________
Meine Counts: 246 / inkl. aller Sonderformen: 293

Keyser
Benutzeravatar
Board-User
BeitrÀge: 25
Registriert: 20.05.2018
Name: Keyser

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Es hies ja sogar ausdrĂŒcklich: "Freizeit- und Tierparks"
Damit ist das Thema eigentlich geklĂ€rt. (Auch wenn es fĂŒr mich nie ein Thema war)

Park und Rulantica erst einmal dicht und das ist gut so. Sollte ziemlich sicher fĂŒr die Parks zu stĂ€mmen sein. Da ja auch viele laufende Kosten wegfallen. Schwerer schon fĂŒr die Saisonarbeiter.

Zur Diskussion mit den Jahreskarten (Clubkarten): Unnötig zur Zeit, da muss ich Jens mal loben. Denke aber auch, dass die Tage ergÀnzt werden. Denn viele Besucher geben ja auch viel Geld IM Park aus. Viele vielleicht sogar mehr, als mit den Eintrittskosten.

FĂŒr mich steht jetzt ein viel grĂ¶ĂŸeres Problem im Raum:
"Keine HotelĂŒbernachtungen mit touristischem Hintergrund"
Ich glaube, dieser kleine Nebensatz in der PK, kann noch ein ganz großes Problem fĂŒr diverse Parks (und Hotels allgemein) werden, da die meisten Parks hier kontinuierliche Einnahmen ĂŒber das ganze Jahr generieren, auch wenn der Park geschlossen ist.

Möge dieser Nebensatz nicht der Grabnagel sein. Finanzhilfen stehen ja zur VerfĂŒgung, wenn diese dann auch "unkompliziert" fließen!

Bleibt gesund!
Ein GerĂŒcht ist kein GerĂŒcht, wenn es nicht stirbt.

Spyder1983
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 3584
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: NĂ€he NĂŒrnberg

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Und nun ist es ganz offiziell.
Der Europa-Park verschiebt seinen Saisonstart.

Die entsprechende Pressemitteilung findet ihr hier: viewtopic.php?f=162&t=9953&p=193318#p193318
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt. Wir haben nichts zu verliern.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht. Lieber verbrennen als erfriern.
*Fettes Brot*

________
Meine Counts: 246 / inkl. aller Sonderformen: 293

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 1174
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Dieser Beitrag wurde als offizielle Information markiert.

Verschiebung des Saisonstarts des Europa-Park und vorĂŒbergehende Schließung der Wasserwelt Rulantica

Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung hinsichtlich des Coronavirus bleiben sowohl die Wasserwelt Rulantica als auch der Europa-Park bis voraussichtlich 19. April 2020 geschlossen. Diese zwingende Maßnahme setzt die Inhaberfamilie Mack schweren Herzens um, jedoch genießen die Sicherheit und Gesundheit der GĂ€ste und Mitarbeiter seit jeher höchste PrioritĂ€t.

Die Inhaberfamilie Mack steht im engen Austausch mit Experten, Behörden und der Politik, um auch die Mitarbeiter und deren Familien zu unterstĂŒtzen.

Wir informieren Sie ĂŒber die aktuellen Entwicklungen unter europapark.de bzw. rulantica.de und ĂŒber die Social Media KanĂ€le des Europa-Park und der Wasserwelt Rulantica.

Der Europa-Park ist bereits jetzt vorbereitet, jederzeit öffnen zu können: die Showprogramme sind ausgearbeitet, die Attraktionen in Startposition und die Gartenanlagen zeigen sich in voller Pracht. Wir freuen uns schon heute, unsere Besucher baldmöglichst wieder begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen.
Quelle: Europa-Park Presse, 17.03.2020, 10:04 Uhr

svenl
Board-Stammgast
BeitrÀge: 735
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Nach https://www.bundesregierung.de/breg-de/ ... nd-1730934 war es eh nur eine Frage der Zeit. Bis die LĂ€nder die Erlasse fertig haben mag es noch etwas dauern, aber dass sie kommen ist klar.

Europa-Park 87
Benutzeravatar
EP-Boarder
BeitrÀge: 237
Registriert: 18.02.2011
Name: Michael

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Christoph hat geschrieben: ↑
Mo 16. MĂ€r 2020, 11:19
Worauf ich jetzt schon lange gewartet habe ist in den sozialen Medien bereits eingetroffen: Einige Jahreskartenbesitzer diskutieren jetzt schon drĂŒber, sollte der Park nicht rechtzeitig öffnen, wie man dann entschĂ€digt wird, da ja dann diese Tage in dem GĂŒltigkeitszeitraum liegen wĂŒrde.
Ich bin zunehmend ĂŒberrascht ĂŒber die Blödheit und den Egoismus dieser Leute. Ich schreib das jetzt schonmal hier rein bevor auch diese hier fragwĂŒrdige Diskussion losgeht. FĂŒr mich ist es ganz klar höhere Gewalt, keiner kann fĂŒr die aktuelle Situation irgendwas und ich werde sicher nicht darauf bestehen das ich hier vom Park irgendwie entschĂ€digt werden sollte, oder die GĂŒltigkeit der Jahreskarte verlĂ€ngert werden muss. Ich denke das die Freizeitparks genug Probleme mit den kommenden Verlusten haben werden.
Ich hoff die EP-Boarder werden mir hier zustimmen und wir scheinen grad ganz andere vorrangige Probleme zu haben.
Es gibt eine Info zur "EntschÀdigung" von Clubkarten Besitzer:


Europa-Park Clubkarte – Wie wirkt sich die Schließung auf die Laufzeit aus?
Als Service fĂŒr unsere treuesten GĂ€ste verlĂ€ngern wir die Europa-Park Clubkarten automatisch um die Anzahl der geschlossenen Tage. Die VerlĂ€ngerung wird automatisch auf allen aktiven Clubkarten durchgefĂŒhrt. Sie können sich also ganz entspannt zurĂŒcklehnen.

Quelle: https://www.europapark.de/de/infos/aktu ... arkbetrieb
Wasser ist nur schlimm wenn es von oben kommt ;)

Spyder1983
Benutzeravatar
Board Moderator
BeitrÀge: 3584
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: NĂ€he NĂŒrnberg

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Danke fĂŒr die Info @Europa-Park 87.

Mit selber ist es jetzt nicht so wichtig,
aber ich kann die Leute verstehen, die vielleicht lange auf Ihre Jahreskarte sparen mĂŒssen.
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt. Wir haben nichts zu verliern.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht. Lieber verbrennen als erfriern.
*Fettes Brot*

________
Meine Counts: 246 / inkl. aller Sonderformen: 293

Antworten