Caravaning/Camping

Der Spaß nach einem erfĂŒllten Tag im Europa-Park geht weiter, ob als Römer, Ritter oder Indianer nĂ€chtigen. Alles ĂŒber das wunderschöne Resort des Europa-Park.

Camp Resort & Camping

Nummer auf dem Parkplan: 953
Typ: Resort
Eröffnet seit: 1998
Themenbereich: Hotel Resort

Camp Resort & Camping

Klicke auf das Bild, um dieses zu vergrößern.



Weitere Informationen ansehen

Quelle einiger Fakten: Europapark.de und EPFANS.info


Benutzeravatar
DerFox
Board User
BeitrÀge: 918
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 22:43
Name: Achim
Wohnort: WĂŒrzburg

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon DerFox » Di 26. Jan 2010, 20:51

Also so weit ich nun schon durch das Board hier in Erfahrung bringen konnte steht es um eine Erweiterung eher schlecht.
Dabei stehen dem verschiedene Faktoren im Weg. Zum einen befindet sich um das Gebiet des CampinggelĂ€ndes ein Naturschutzgebiet, bei dem es nur sehr schwer Möglich ist FlĂ€chen zu kaufen. Als nĂ€chstes Grenzt direkt an das GelĂ€nde der ErsatzparkplĂ€tze der auch hĂ€ufig benötigt wird und denke ich deswegen auch nicht verĂ€ndert wird. Zuletzt steht noch Rust im Weg, da mit Rust ein abkommen geschlossen wurde das Niedrigpreissegment der Gemeinde zu ĂŒberlassen und deshalb nur begrenzt ein Angebot dafĂŒr zu bieten. Aber alles ohne Gewehr ;)

Mir selbst wĂ€re es auch recht wenn eine Erweiterung kommen wĂŒrde, jedoch muss man ĂŒberdenken dass solche extremen Auslastungen nur an wenigen ZeitrĂ€umen im Jahr auftreten.
Was ich mir vorstellen könnte wĂ€re, dass die ZĂ€une Richtung Ersatzparkplatz versetzbar gemacht werden, sodass bei grĂ¶ĂŸerem Andrang eine grĂ¶ĂŸere FlĂ€che bereitgestellt wird.

GrĂŒĂŸe

Foxy

TheY
Neu an Board
BeitrÀge: 5
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 16:23
Name: Marc

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon TheY » Mo 23. Aug 2010, 16:53

Hier mein Erfahrungsbericht zum Camp Resort im Europapark Rust vom letzten Wochenende (20. - 22.10.2010)

Unsere Ankunft war am Freitag Nachhmittag gegen 14:30 Uhr... Als wir vor der Schranke standen waren wir etwas verwirrt, da wir nicht sicher waren ob wir richtig sind und wie hier alles ablÀuft. Waren bisher nur "normale" CampingplÀtze mit Rezeption und so gewohnt. Hier lÀuft alles wie in einem Parkhaus. Nach etwas nachdenken und analysieren der Lage haben wir uns einfach ein Ticket gezogen und sind rein gefahren =)

Die Platzwahl war keine wirkliche wahl, da wir mit 3 Fahrzeugen und 6 Zelten anreisen wollten und nur in der letzten Ecke einigermaßen Platz vorhanden war. Strom war verfĂŒgbar (Kabeltrommel sollte im zweifelsfall seeeehr lang sein... > 25m++ ). Einen Frischwasser Anschluss gab es leider nicht in der NĂ€he. Wasser bekommt man nur in den WaschhĂ€usern oder dem GeschirrspĂŒl Haus ;)

Da wir mit 3 Personen und 2 Zelten in unserem Auto die ersten Ankömmlinge unserer Truppe waren haben wir mal ganz Frech Platz reserviert in dem wir das Auto quer geparkt haben und die Zelte etwas verteilt haben. Als dann gegen 19:00 Uhr der Rest von uns auftauchte war noch ausreichend Platz verfĂŒgbar, allerdings mussten wir die Autos etwas bescheiden Parken um nicht zu viel Platz zu verschwenden. - Da es keine festen PlĂ€tze gibt hĂ€tte sich wahrscheinlich auch niemand beschwert wenn wir etwas mehr Platz eingenommen hĂ€tten, aber man nimmt ja gerne RĂŒcksicht :)

Die Leute auf dem Platz sind (je nach Altersgruppe) meist nett und Hilfsbereit. Wir haben Freitag Nacht um 24:00 Uhr noch einer 4-MĂ€dels Gruppe aus Genf geholfen die Zelte aufzubauen, unsere Nachbarn haben uns Grillkohle und Fleisch ĂŒberlassen dass sie zu viel hatten und ein paar Alterskollegen aus Schwerin und WĂŒrzburg waren auch schnell zu einem gemeinsamen Bier bei uns Willkommen ;)

LautstÀrke und Sicherheit:
In der ersten Nacht beim Aufbau der Genfer-Zelte waren wir wohl etwas laut und wurden von recht unfreundlichem Sicherheitspersonal dazu aufgefordert leiser zu sein. Laut deren aussage ermahnen sie zweimal, beim dritten mal fliegt man. So weit lĂ€sst man es natĂŒrlich nicht kommen und verhĂ€lt sich bereits nach dem ersten Hinweis entsprechend leise!
Wir haben GetrĂ€nke und AusrĂŒstung in den Zelten gelassen. Wertsachen waren im Fahrzeug. Es sind zwar immer Leute auf dem Platz unterwegs, aber wirklich ĂŒberwacht wird er nur Nachts von 2-3 Security Menschen =D

WaschhÀuser:
Die DuschrĂ€ume waren sauber, solange man nicht zu Stoßzeiten Duschen wollte. (Viele Besucher = viel Andrang & viel Dreck). Die Waschbecken werden ĂŒber bewegungssensoren auf Schienbein höhe gesteuert (verdammt waren das peinliche 10 Minuten in denen ich wie ein Idiot vor dem Becken stand :D ). Toiletten waren sauber. Überall waren Desinfektionsmittel zum sĂ€ubern der Klobrillen...

Nachtruhe:
Ab 24:00 Uhr

Preis:
Wir (unser Auto) war von Freitag Mittag 14:30 Uhr bis Sonntag Abend 20:40 Uhr auf dem Campingplatz. Insgesammt hatten wir kosten in Höhe von 64 Euro! Berechnet wurde das wie folgt:

Ankunft Freitag, 15:30 Uhr
eine Ausfahrt gegen 16:00 Uhr um nochmal einkaufen zu fahren
= 4 Euro (2 € pro angefangene Stunde)

Ankunft 16:40 Uhr (zurĂŒck vom Einkauf)
->
6 Euro bis Freitag 20:00 Uhr
+ 20 Euro fĂŒr die Nacht
+ 6 Euro fĂŒr den Sammstag (Tag)
+ 20 Euro fĂŒr die Nacht auf Sonntag
+ 6 Euro Sonntag
+ 2 Euro fĂŒr Sonntag abend 20:00 - 20:40 (2 € pro angefangene Stunde)

In meinen Augen ist der Preis OK fĂŒr 3 Personen mit zwei Zelten :)

Alles in allem war das Campen gut (Schulnote 2), da man einen kurzen Weg zum Park hatte, Abends zwischen 19:30 und 24:00 Uhr ein Live-Programm auf einer kleinen BĂŒhne stattfand und die Leute sehr Nett waren.

Negativ aufgefallen ist mir das stellenweise unfreundliche Personal (Security) und die hohen Preise im Saloon (Folienkartoffel mit Sour-Cream = 3,20€, Rumpsteak = ca. 19,-€, Jack Daniels Single Barrel 4cl = 6,50) und an den 24 Stunden verfĂŒgbaren GetrĂ€nke und SĂŒĂŸigkeiten Automaten ( 0,5 PET CocaCola 3,- €)
Achja, Nervig war am Freitag das geschreie der Silverstar Besucher :D die hört man auf dem Platz ganz gut ;)

Fazit:
Wenn man darauf vorbereitet ist (Essen und GetrĂ€nke mitbringen, Frischwasser Kanister nicht vergessen, lange Kabeltrommel + Camping Adapter, KĂŒhlbox mit Spannungswandler usw...) ist es eine gĂŒnstige Möglichkeit morgens ausgeruht in den EP zu gehen ;) (Vorausgesetzt man trinkt nicht mit Genfer MĂ€dels bis Nachts um 4:00 Uhr RosĂ© Wein :D:D)

Spaßfaktor: Sehr Gut
Preis: Befriedigend
Gesamtnote: Gut

Gruß

Marc
Zuletzt geÀndert von TheY am Di 24. Aug 2010, 17:52, insgesamt 2-mal geÀndert.

Benutzeravatar
DerFox
Board User
BeitrÀge: 918
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 22:43
Name: Achim
Wohnort: WĂŒrzburg

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon DerFox » Mo 23. Aug 2010, 22:29

Danke fĂŒr deinen Bericht! =D>

Seh alles so wie du, bis auf die unfreundlichen MAs. Wart wohl zu laut :wink: oder die Genfer MĂ€dels ^^

Könnt ja das nÀchste mal auf die Hotelbars ausweichen :wink: Die sind echt toll und die Cocktails sind lecker!

GrĂŒĂŸe

Foxy

TheY
Neu an Board
BeitrÀge: 5
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 16:23
Name: Marc

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon TheY » Mo 23. Aug 2010, 22:34

DerFox hat geschrieben: Wart wohl zu laut :wink: oder die Genfer MĂ€dels ^^


Ja, waren wir definitiv... haben zwar nur Zelt aufgebaut, aber das is mit schlechtem Englisch schwierig da ne kommunikation leise abzuhalten :D Trotzdem kann man freundlicher sein, wir waren ja auch sofort freundlich und einsichtig ;)

Benutzeravatar
EpAlex
Board User
BeitrÀge: 303
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 16:51

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon EpAlex » Mo 23. Aug 2010, 22:47

also da bin ich echt ĂŒberrascht wir waren vom 07.08 - bis zum 16.08 am Campingplatz aber die Security war jederzeit freundlich. (kann höchstens an der Uhrzeit gelegen haben. Da wir mit Gitarre und Cajon ausgestattet waren wurden wir total freundlich um 22:45 vom Personal hingewiesen das ab 23:00 Uhr absoulute Nachtruhe ist!)

Ich finde die ĂŒbernachtungspreise sind mehr als okey. FĂŒr Verpflegung sollte man einfach selbst sorgen. Spart man sich sehr viel.

Zum Thema Sensor am Waschbecken ;-) Das Problem kenn ich aber wie du sicher selbst bemerkt hast am zweiten Tag ist es unglaublich lustig andere Leute dabei zu beobachten :D

TheY
Neu an Board
BeitrÀge: 5
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 16:23
Name: Marc

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon TheY » Mo 23. Aug 2010, 22:57

EpAlex hat geschrieben:Zum Thema Sensor am Waschbecken ;-) Das Problem kenn ich aber wie du sicher selbst bemerkt hast am zweiten Tag ist es unglaublich lustig andere Leute dabei zu beobachten :D


Ohhh jaaa, das stimmt =D

Eine Edith fĂŒr meinen Beitrag: Nachtruhe war bei uns ab 24:00 Uhr

Oskar
Administrator
BeitrÀge: 2869
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 16:58
Wohnort: Berlin

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon Oskar » Di 7. Sep 2010, 22:36

Die Securityleute des Camp Resorts sind mir eigentlich immer als höfliche und diplomatische Menschen aufgefallen. Als wir damals
am Lagerfeuer aufgefordert wurden ruhig zu sein, kam das ĂŒberhaupt nicht ĂŒberheblich oder herablassend rĂŒber. Liegt wohl an
der jeweiligen Stimmung des Securitytypen.

MfG Oskar
Euroba Bark - eifach symbadisch

PiB-Pirat

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon PiB-Pirat » Sa 23. Jul 2011, 10:22

Jemand Erfahrung mit ZeltplÀtze an der 24 Uhr Eröffnung???

Benutzeravatar
europea
MĂ€rchenwaldfee
BeitrÀge: 1160
Registriert: Do 19. Jul 2007, 18:44
Name: Ute
Wohnort: Ulm

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon europea » Sa 23. Jul 2011, 11:51

Ja, was genau möchtest du denn wissen? ;) Falls es um VerfĂŒgbarkeit geht: Wer Samstagsmorgens anreist, campt im besten Fall in den hintersten Reihen, im schlechtesten Fall beim Bauer auf der Wiese hinter der Absperrung. So habe ich es jedenfalls vorletztes Jahr beobachten können. An Nachtruhe ist nicht wirklich zu denken, da man bis in die Nacht (schĂ€tze mal, es war so 4 Uhr) mit einem Hupkonzert vom Parkplatz unterhalten wird und morgens erfahrungsgemĂ€ĂŸ auf dem EP-Zeltplatz immer recht frĂŒh schon wieder geschĂ€ftiges Treiben erwacht (bei uns damals gegen 6 Uhr).
Moved to real life.

PiB-Pirat

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon PiB-Pirat » Sa 23. Jul 2011, 13:14

europea hat geschrieben:Ja, was genau möchtest du denn wissen? ;) Falls es um VerfĂŒgbarkeit geht: Wer Samstagsmorgens anreist, campt im besten Fall in den hintersten Reihen, im schlechtesten Fall beim Bauer auf der Wiese hinter der Absperrung. So habe ich es jedenfalls vorletztes Jahr beobachten können. An Nachtruhe ist nicht wirklich zu denken, da man bis in die Nacht (schĂ€tze mal, es war so 4 Uhr) mit einem Hupkonzert vom Parkplatz unterhalten wird und morgens erfahrungsgemĂ€ĂŸ auf dem EP-Zeltplatz immer recht frĂŒh schon wieder geschĂ€ftiges Treiben erwacht (bei uns damals gegen 6 Uhr).


Genau das war die Hauptinfo, die ich wissen wollte :D Dankeschön Ute =)
Dann werden wir warscheins freitag Abend (so 20 Uhr) dort anreisen und hoffen, das noch etwas frei ist. Muss aber nochmal mit meiner besseren HĂ€lfte besprochen werden 8)

Benutzeravatar
Bauli
Board User
BeitrÀge: 220
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 13:46
Wohnort: Schwyz

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon Bauli » Di 16. Aug 2011, 15:47

Wir waren am Samstag, 13.08.11, auf dem Camping-Platz - grundsĂ€tzlich alles in Ordnung. Nur schien uns, "Nachtruhe" sei ein Fremdwort... (lag sicher auch dran, dass im Park "Beach Party" war). Aber dass bis nach 24:00 Uhr Autos auf dem Platz rumgurken dĂŒrfen, sollte man schon in den Griff bekommen.

Aber eben, lag wohl an der Party. Sonst kann ich den Camping auch sehr empfehlen!
Jahreskarten-Besitzer seit 12.10.2015 :smt109

Benutzeravatar
EPprincess
Board User
BeitrÀge: 390
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 17:23
Name: Cara
Wohnort: Pforzheim, NĂ€he Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon EPprincess » Mi 7. MĂ€r 2012, 17:57

Eigentlich war ich schon immer ein totaler Camping-Gegner ( Vorurteil : schmuddelig und unbequem).
Das hat sich aber mit einem Schlag geÀndert, als ich im letzten Jahr zum ersten Mal auf dem Campingplatz vom EP gewohnt habe :D Die SanitÀranlagen sind ja wirklich ganz anders als auf den meisten normalen CampingplÀtzen die ich kenne, immer schön sauber und vorallem auch im Herbst schön warm. :lol: :wink:

Wenn wir en eingenes Wohnmobil oder einen Wohnwagen hÀtten wÀre ich öfter mal da :)
LG, EPprincess I <3 Europa Park
.....Und ab nach Ruscht ;-)

Benutzeravatar
Lena
Neu an Board
BeitrÀge: 2
Registriert: Do 11. Apr 2013, 21:33

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon Lena » Do 11. Apr 2013, 21:36

Hallo,

ich bin neu hier und hab gleich mal eine Frage an euch.
Weiß jemand wie es im Sommer in der "Keine-Ferien-Zeit" mit ZeltplĂ€tzen aussieht?

LG Lena

Benutzeravatar
JeJo
Board User
BeitrÀge: 2328
Registriert: Di 4. Jul 2006, 15:31
Name: Jens
Wohnort: Donaueschingen

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon JeJo » Fr 12. Apr 2013, 21:21

Meinst Du ob es da genug ZeltplÀtze gibt?
Wenn ja, dann ja. :wink:

Einen Zeltplatz findet sich im Normalfall eigentlich immer.
Old 99 ist nicht nur eine Attraktion. Old 99 ist ein ganze Lebenseinstellung.

Benutzeravatar
Lena
Neu an Board
BeitrÀge: 2
Registriert: Do 11. Apr 2013, 21:33

Caravaning/Camping

Beitragvon Lena » Fr 12. Apr 2013, 21:28

Ja meinte ich. Hey super, also kann ich davon ausgehen das noch Platz ist. Freut mich.

Danke fĂŒr die Antwort.

LG Lena

tobi_93
Neu an Board
BeitrÀge: 5
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 08:46
Name: 3xpstpz

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon tobi_93 » Mi 31. Jul 2013, 08:53

Hallo Leute,

ich hab mal eine Frage:

Ich habe mich ĂŒber den Campingplatz mal informiert und zwar kostet der Stellplatz inkl Auto 28€/24h. Meint ihr man kann auf einen Stellplatz auch 2 Zelte aufstellen?

Viele GrĂŒĂŸe

Benutzeravatar
Turek68
Board User
BeitrÀge: 41
Registriert: Di 27. MĂ€r 2012, 18:43
Name: christian

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon Turek68 » Mi 31. Jul 2013, 10:52

Ja man darf je auto zwei zelte aufbauen es ist sogar egal wie groß die sind . Ich mache es selber jedes mal.

tobi_93
Neu an Board
BeitrÀge: 5
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 08:46
Name: 3xpstpz

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon tobi_93 » Mi 31. Jul 2013, 12:01

Vielen Dank fĂŒr die RĂŒckinfo,
dann sollte dem Kurztrip ja nichts mehr im Wege stehen außer vielleicht das Wetter.

Hansaparkfan
Board User
BeitrÀge: 24
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 14:48

Re: Caravaning/Camping

Beitragvon Hansaparkfan » So 25. Aug 2013, 12:48

Hallo,

wie ist es denn bei der Anreise mit 2 Autos zum campen wenn man trotzdem nur 1 Zelt (Familienzelt) benötigt?
Wird dann 2x die ÜbernachtungsgebĂŒhr fĂ€llig? Oder kann man ein Auto wieder vom Zeltplatz fahren und zahlt dann nur fĂŒr 1 Zelt?
Wie wird die Berechnung eigentlich genau vorgenommen (also woher weiß der EP wer ĂŒbernachtet)?

Benutzeravatar
Grubaer93
Board User
BeitrÀge: 1354
Registriert: Mo 15. MĂ€r 2010, 22:00
Name: Matthias

Caravaning/Camping

Beitragvon Grubaer93 » So 25. Aug 2013, 14:16

Hierzu kann ich dir nur sagen, dass du nur den Platz selber zahlst. Wie viele Personen dort dann schlafen ist egal. Parkt das Auto doch am Parkplatz bei der Goldwaschanlage und fĂ€hrt nur mit einen Auto rein. Dann mĂŒsste es eigentlich klappen...