Seite 1 von 1

Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: Di 27. Aug 2019, 20:21
von jens27
Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

1. Kurze Beschreibung der Situation:
Die Single-Rider Line bei Eurosat CanCan-Coaster wird leider auch sehr häufig von kompletten Besuchergruppen genutzt. Dies lässt sich ja nicht komplett unterbinden und sollte auch nicht verboten werden. Aber leider verhandeln diese Gruppen in der Station immer häufiger mit dem Personal, ob sie nicht doch als komplette Gruppe fahren dürfen, obwohl sie sich (bewusst) falsch angestellt haben. Dieser Umstand ist für tatsächliche „Single-Rider“ dann durchaus schwer nachvollziehbar.

2. Was war gut/positiv?
Eine Single-Rider Line ist eine gute Sache.

3. Was war nicht so gut/negativ und sollte verbessert werden? Oder gibt es eine ganz neue Idee?
Gruppen in der Single-Rider Line, die dann doch noch eine gemeinsame Fahrt für sich nachverhandeln und so den Stationsbetrieb der Achterbahn aufhalten.

4. Lösungsvorschlag:
Die Single-Rider Line sollte durch zusätzliche steuerbare und überwachte Drehkreuze noch optimiert werden um eine automatische Trennung von Gruppen herbei zu führen. Hier kann der Europa-Park in besagter Single-Rider Line hoffentlich mit einem nicht durch Klettern überwindbaren Drehkreuz mit Ampelschaltung nachbessern. Sowas lässt sich ja sicher in einem schönen "Moulin Rouge"-Rot in die Single-Rider Line integrieren. Die Single-Rider Line kann dann auch den Titel "Moulin Rouge - Remaining Seats" erhalten.

Re: Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: Fr 25. Okt 2019, 12:09
von Rudi
Das Thema gilt für alle Single-Rider Lines. Bei Wodan ist ja ein Drehkreuz angebracht, aber genau die Leute die man "trennen" will hüpfen ja doch über das Drehkreuz.

Mich hat der Ride-Op bei Wodan mal gefragt warum ich nicht SRL nutze. Hab ich ihm dann gesagt, dass ich das normal mache aber heute zu viele Gruppen drin stehen und es dann schnell mal länger werden kann. Hat er nur zustimmend genickt.
War ein Tag mit vielen Gruppen (Skiverein hier, Kegelclub dort etc.)

Re: Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: Fr 25. Okt 2019, 14:04
von Christoph
Die Idee finde ich ziemlich gut, bei Blu-Fire hatte ich dieses Problem auch schon. Bei Arthur allerdings kam es bei mir noch nie vor.
Es gäbe doch bestimmt die Möglichkeit ein Drehkreuz zu installieren, welches nicht einfach übersprungen werden kann.
Dann wäre das Problem doch eigentlich schon behoben

Re: Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: Fr 25. Okt 2019, 20:17
von jens27
Da mit dem erschwert zu überwindenden Drehkreuz habe ich ja schon so beschrieben. Es sollte eben vom Typ her eine kleinere Variante von dem sein, welches am Hauptausgang des Parks beim Rausgehen ganz rechts ist.
jens27 hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 20:21
Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

... Hier kann der Europa-Park in besagter Single-Rider Line hoffentlich mit einem nicht durch Klettern überwindbaren Drehkreuz mit Ampelschaltung nachbessern. Sowas lässt sich ja sicher in einem schönen "Moulin Rouge"-Rot in die Single-Rider Line integrieren. Die Single-Rider Line kann dann auch den Titel "Moulin Rouge - Remaining Seats" erhalten.
Beim Googeln hab ich das hier bei einem Anbieter für Zutrittskontrollen gefunden, bitte nicht als Werbung für den Anbieter verstehen, sondern nur als Denkanstoß: http://www.pse-technik.de/zutrittskontr ... ni-q-linus

Das könnte man dann im erwähnten "Moulin Rouge"-Rot an die restliche Thematisierung anpassen. Und die Größe könnte so gewählt werden, dass eine Einzelperson mit Rucksack oder Tasche durch passt. Als Position wäre unten in der Ecke bevor es die Treppen nach oben geht denkbar. Dann werden Besucher schon unten durch eine Single-Rider Warteschlange vom Anstehen in Gruppen abgehalten, da die Zeit dann absolut nicht kalkulierbar ist (zumindest für die große Zahl der "Einmal im Jahr Besucher").

Re: Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: So 27. Okt 2019, 22:39
von VR999
Rudi hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 12:09
Bei Wodan ist ja ein Drehkreuz angebracht, aber genau die Leute die man "trennen" will hüpfen ja doch über das Drehkreuz.
Ich glaube nicht, dass das damit zu tun hat, dass man Gruppen trennen möchte. Macht man ja auch nicht: Da das Drehkreuz geöffnet wird, wenn noch ein paar Menschen kurz vor dem Bahnhof stehen, kommt die Gruppe ja auch wieder zusammen, wenn sie überhaupt getrennt wurde. Ich kann mir eher vorstellen, dass es was mit dem Notausgang zu tun hat, und da deshalb nicht zu viele Leute stehen dürfen.

Solche Drehkreuze sind denke ich zu aufwendig und werden nicht umgesetzt, stattdessen halte ich folgende Lösungen für möglich:
1. Mitarbeiter am Eingang weisen einen gleich darauf hin und fragen einen, ob man wirklich als Single Rider fahren möchte. (Zum Teil wird das schon so gemacht, z.B. bei Arthur)
2. Mehr von diesen "Achtung Single Rider!" Schildern, auf denen die "Spielregeln" stehen. Diese gibt es z.B. bei blue fire, bei Eurosat glaube ich nicht.
Damit sollte eigentlich niemand "aus Versehen" in die Single Rider Schlange laufen, macht das jemand bewusst und versucht zu verhandeln wäre ich dafür:
3. Der Einteiler lässt nicht mit sich verhandeln, sondern stellt zur Auswahl: Schlange verlassen oder einzeln fahren.

Und um das nochmal klarzustellen, da viele sich generell über Gruppen im Single Rider aufregen: Auch Gruppen dürfen sich dort anstellen, sie fahren dann halt einzeln (Single RIDER).

Re: Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: So 27. Okt 2019, 23:36
von Wayn0r
So eine riesige Zugangskontrolle würde mit hoher Wahrscheinlichkeit die Thematisierung optisch zerstören, egal wie gut man das verkleidet. Bei Wodan gibt's ja ein einfaches Seil. Meiner Meinung nach muss so etwas ausreichen. Eher muss das Personal befähigt werden, , falls es noch nicht der Fall ist, härter durchzugreifen, wenn einige Leute die Regeln nicht akzeptieren und anfangen zu diskutieren. Solche Leute sollten dann einfach freundlich der Attraktion verwiesen werden.

Re: Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: Mo 28. Okt 2019, 10:08
von svenl
Ich möchte eine Gegenrede halten zu dem Personenvereinzelungsdrehkreuz: Wie schrecklich ist das bitte? Das sieht aus und fühlt sich an wie im Knast. Schlimm genug, dass der Park das seinen VIP-Gästen im entsprechenden Zugang bei Bluefire und Wodan zumutet, aber das muss ja nicht noch weiter verbreitet werden. Da würde ich mich nicht wohl fühlen wenn ich mich da durchdrücken müsste.

Re: Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: Do 31. Okt 2019, 17:20
von jens27
Wayn0r hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 23:36
So eine riesige Zugangskontrolle würde mit hoher Wahrscheinlichkeit die Thematisierung optisch zerstören, egal wie gut man das verkleidet. Bei Wodan gibt's ja ein einfaches Seil. Meiner Meinung nach muss so etwas ausreichen. Eher muss das Personal befähigt werden, , falls es noch nicht der Fall ist, härter durchzugreifen, wenn einige Leute die Regeln nicht akzeptieren und anfangen zu diskutieren. Solche Leute sollten dann einfach freundlich der Attraktion verwiesen werden.
Bei Wodan gibt es ca. auf halbem Wege der Single Rider Line schon immer ein dreiarmiges, ampelgesteuertes Drehkreuz. Dies natürlich in einer dezenteren Variante, so wie man sie von vielen Attraktionen kennt. Ein solches würde auch im unteren Bereich der Warteschlange, wo diese noch vom Personal einsehbar ist, seinen Zweck zu Regulierung der Single Rider Line beim Can Can Coaster funktionieren. Durch das Bilden einer Warteschlange bereits im unteren Bereich, würden sicher viele Gruppen vom Anstellen in der Single Rider Line absehen. Zusätzlich fehlen beim Can Can Coaster auch, wie hier ja auch von einigen erwähnt, die Anleitungsschilder für die Single Rider Line.

Kurz zusammengefasst wäre ein schön thematisiertes Anleitungsschild für die Single Rider Line + ein Drehkreuz wie bei Wodan im unteren Bereich der Can Can Single Rider Line sicher eine gute Regulierungsmaßnahme, welche auch nicht so extrem in die Thematisierunng eingreift, wie meine vorgeschlagene "Maximalvariante". Es soll ja alles auch noch Spaß machen 😉

Re: Verbesserungsvorschlag für die Single-Rider Line des Eurosat CanCan-Coasters (EPFE-00001)

Verfasst: Sa 9. Nov 2019, 18:15
von Matze
Was an besonderes vollen Tagen eine schöne Sofort Maßnahme wäre, habe ich im Sommer im Phantasialand beobachten können. Dort wird der Single Rider am Besuchermagnet Taron einfach geschlossen sollte der Single-Rider zu überlaufen sein. Sobald sich die Situation entspannt hat wird er wieder geöffnet. Dies hat zwar zur Folge das sich eine kleine Schlange neben dem Single Rider Eingang gebildet hat, das verschlossene Tor schreckt dann aber doch größere Gruppen und vor allem einmal Besucher ab sich dort anzustellen.

Wäre evt. auch was für den EP. Ist ja an jeder Single-Rider Attraktion umsetzbar. Und kann ja nur an den besonderes extremen Tagen angewendet werden.
Das ganze ist zwar meiner Meinung keine Ideallösung, vor allem gegenüber der echten Single-Rider unter den Einmal- Besucher die das nicht wissen können das wieder geöffnet wird, aber eine schönere Lösung als unüberwindbares Drehkreuze.