Europa-Valley im Elsass? - Der Europa-Park Plant Hotels im Elsass

Spekulationen, die vielleicht Tatsache werden. Alle Gerüchte über Neuheiten und mehr. Sobald es etwas offizielles zu einem Thema gibt, findet ihr die entsprechende Neuheit im Forum darüber.
jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 975
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Europa-Valley im Elsass? - Der Europa-Park Plant Hotels im Elsass » Di 3. Mär 2020, 20:15

Europa-Valley im Elsass? - Der Europa-Park plant Hotels im Elsass

Hier der Link zum passenden Artikel aus der Lahrer Zeitung vom 03.03.2020:
Rust - Europa-Park plant Hotels im Elsass

Was meint ihr, wird es zusätzlich zu diesen Plänen eventuell auch weitere Fahrgeschäfte als eine Art Erweiterung des Europa-Park im Elsass geben.
Und welche Erwartungshaltung habt ihr an dieses Projekt. Zunächst scheint der Fokus ja auf Hotel und Gastronomie inkl. regionalen Shopping-Angeboten zu liegen.

Alex_Vasas
Neu an Board
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2019
Name: Alexander Vasas

Beitrag Re: Europa-Valley im Elsass? - Der Europa-Park Plant Hotels im Elsass » Mi 4. Mär 2020, 18:40

Aus langfristiger Sicht sicher eine gute Erweiterung für den Park und eine gute Überlegung.
So wie es sich jetzt anhört könnte ich mir vorstellen, dass das so eine Art „Stadt“ werden kann in der man dann Urlaub machen kann und somit auch erstmal abgetrennt von Rust. Klar wird das irgendwann mal verbunden(Seilbahn) aber so ist es einfach ein weiteres Standbein.
Auf französischer Seite kommt die Idee ja sehr gut an, in Rust ja irgendwie nicht so. In einem anderen Bericht hab ich gelesen, dass die Ruster Bürgerinitiative jetzt auch in Frankreich aktiv werden will und dort mit Umweltschützern in Kontakt treten will, um das Projekt zu verhindern, klar ist das gerade bei der riesigen Fläche ein großer Wandel der Region, aber da die Planung ja noch so grob ist kann man sich da noch viel Gedanken über Umwelt und co machen (was sich bestimmt gemacht wird)

Nur generell finde ich es gerade schade, dass der Europa Park irgendwie immer weiter aus dem Fokus der Familie Mack fällt. Irgendwie will man in letzter Zeit nur noch größer werden und in Frankreich investieren...🙈

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 274
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Europa-Valley im Elsass? - Der Europa-Park Plant Hotels im Elsass » Mi 4. Mär 2020, 19:44

Wenn man weiter wachsen will -> 10 Mio. Besucher wird man den EP erweitern müssen, mehr Parkplätze brauchen etc.

Das Europa-Valle hat mit der Anbindung durch die Seilbahn den Vorteil, dass man für jeden Besucher der dort übernachtet keinen Parkplatz in Rust braucht. => es werden bestehende Parkplätze frei, die durch neue Besucher belegt werden können. => keine Erweiterung der bestehenden Parkplätze notwendig für mehr Wachstum.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 975
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Europa-Valley im Elsass? - Der Europa-Park Plant Hotels im Elsass » Mi 4. Mär 2020, 20:22

Da diese Investitionen in Frankreich vermutlich auch schon auf eine zukünftige Unternehmensübergabe an die 9. Generation der Familie Mack abzielen, ist ein solches Wachstum durchaus sinnvoll. Zu hoffen bleibt natürlich, dass es immer ein Mitglied der Familie Mack geben wird, welches sich dem ursprünglichen Europa-Park dann besonders verbunden bleibt.

Auf folgender Internetseite ist ja schon erwähnt, dass bereits im Dezember 2017 eine weitere Managementebene eingezogen wurde, um das Wachstum zu stemmen:
https://corporate.europapark.com/de/unt ... tsleitung/

Somit konzentriert sich die Familie Mack aktuell vermutlich im Schwerpunkt auf die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens. Wichtig dabei ist, trotz Wachstum organisatorisch insbesondere Schnittstellenprozesse am Laufen zu halten und auch bei den Gästen immer als Familie "hinter" dem Park erkennbar zu bleiben. Aktuell merkt man aus meiner Sicht, dass das nach dem Großprojekt Rulantica nun wieder viel mehr in den Fokus rückt und sich wieder bessert.
Auch Prozesse in den Hotels erscheinen nun wieder flüssiger zu laufen. Nach durch das Krønasår scheinbar erfolgten teilweisen Personalrotation und durch neue Mitarbeiter musste ja erst wieder, ganz logisch und normal, etwas geübt werden. Aber wie gesagt, das geht nun in die richtige Richtung und läuft bereist richtig gut. Ich war ja erst vor wenigen Tagen in den Hotels.

Ich drücke die Daumen, dass sich das für alle passend entwickelt und der Europa-Park bzw. die ganze Unternehmensgruppe für die Familie Mack "wendig steuerbar" bleibt. Träge Großkonzerne mit langen Entscheidungswegen gibt es schon genug 😉

Antworten